Seite 1 von 14 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 138

Diskutiere im Thema ADHS eine erfundene Krankheit...? im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 45

    ADHS eine erfundene Krankheit...?

    Hallo alle. Vor 2 Tagen wurde ich auf einen Beitrag aufmerksam, in dem es um das Thema ADS/ADHS ging. Es wurde darin sehr ausführlich beschrieben, wie der "Erfinder" auf diese Diagnose/Bezeichnung kam. Nun ich weiss nicht mehr ganz wie es ist mit dem einstellen von Links, ich versuch es trotzdem mal... Würde mich interessieren, wie ihr über diesen Text denkt.... LG

    Ritalin: Wie die Pharmaindustrie unsere Kinder vorsätzlich zerstört - Kopp Online

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: ADHS eine erfundene Krankheit...?

    ich kann so'n Sch... schon gar nicht mehr lesen !

    Und was ist den mit den Mädchen? Ich bin Betroffene und niemand hat es je gemerkt. Soviel ist schief gegangen in meinem Leben - ich hätte mir da schon eine geschultere Kindergärtnerin und Grundschullehrerin gewünscht ( muss in die Ausbildung integriert werden natürlich und nicht von Pharmafirmen erfolgen) Die machen ja nicht die Diagnosen ( so'n Schwachsinn), aber sie sind mit den Kindern am Längsten zusammen und können und sollten, wenn ihnen was auffällt schon den Weg zu einer gründlichen Untersuchung, ob da vielleicht was ist, weisen können.

    Jetzt plötzlich kann ich für Prüfungen lernen, Texte aufmerksam lesen seit ich das Medikament nehmen - alles erfunden, alles nur Interessen der Pharmaindustrie ?

    Das ist so hol und vereinfacht geschrieben, dass einem schon schlecht wird - kein Wort davon, dass es die träumenden sich nicht konzentrieren könnenden Mädchen mit ADS gibt, sondern nur die Erklärung "Jungs sind eben wilder, die wollte der böse Erfinder gefügiger machen, nun bereut er es am Ende seines Lebens" .

    Da wir schon sooft hier uns über solche Artikel geärgert haben, bin ich dafür den Thread gleich wieder zu schließen am Besten.
    Geändert von Wintertag (27.06.2014 um 12:09 Uhr)

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 45

    AW: ADHS eine erfundene Krankheit...?

    Hallo Wintertag. Das tut mir echt leid, ich bin erst seit 2 Tagen hier und sehe das ähnlich wie du... Mich hat es ehrlich gesagt auch etwas säuerlich und unsicher gestimmt, als ich den Artikel las... Ich werde wohl noch ein zwei Antworten abwarten und ihn dann schliessen, sobald ich weiss wie :-D habe das noch nie gemacht... Ich weiss eben noch nicht so viel über das Ganze bzw. Nicht mehr und schnappe momentan alles auf rund ums Thema... LG

  4. #4


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: ADHS eine erfundene Krankheit...?

    Hallo schneewittli

    Solche Berichte findest du viele im Internet.

    Wenn du nun schaust in welchem Verlag das geschrieben wurde:
    Kopp Verlag – Wikipedia

    Und Infos zur Autorin:
    ^Eva Herman – Wikipedia

    Zeigt dir das, wie "seriös" das ganze ist.

    Gerade solche Berichte verhindern oft, dass Menschen mit ADHS Hilfe bekommen.

    Also ganz schnell aus dem Gedächtnis löschen und sich die wirklich kompetenten und fachlich serösen Berichte anschauen.
    z.B. Hier: https://adhs-chaoten.net/ads-adhs-presse-medien/

    Liebe Grüsse
    Pucki

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: ADHS eine erfundene Krankheit...?

    Entschuldige bitte, wußte nicht, dass du ganz neu hier bist, was ich allerdings hätte sehen können, wenn ich die Eintragung unter deinem Namen gelsen hätte.

    Klar auch ihr Neuen braucht Argumente gegen solchen Schwachsinn und müsste euch austauschen können, wenn ihr auf diese Artikel stoßt und verunsichert seid.

    Aber wundere dich nicht, wenn hier keine rege Diskussion losbricht ( schließen kannst du übrigens Threads nicht selbst und das war auch mehr so im übertragenen Sinn gemeint von mir), ich dneke Vielen geht es so wie mir und der Artikel, den du verlinkt hast, der ist einfach zu plump und doof.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 45

    AW: ADHS eine erfundene Krankheit...?

    Okay. Ja ich hab s auch mit meiner "Spitex" besprochen und Ihre Reaktion war eindeutig... Sie fing an zu lachen und meinte... Weshalb sehe ich dann seit Jahren die Veränderungen bei meinen Kunden ;-)

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 305

    AW: ADHS eine erfundene Krankheit...?

    diese mediale sau wird regelmässig durchs dorf getrieben und löst bei mir nur noch ein seufzendes augenrollen aus. diese artikel werden immer wieder gerne von der gleichen klientel an licht gezerrt: esoterik-jünter oder scientolody nahe schreiberlinge, die nicht damit leben können und wollen, dass es für diese problematik eine ganz sachliche naturwissenschaftliche begründung gibt, oder die ihren "alternativ"-schwachsinn verkaufen wollen.

    und unsereiner muss sich dann wieder bei solchen ökos rechtfertigen, dass man diese spielchen nicht mitmacht, sondern einfach nur damit leben will.

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: ADHS eine erfundene Krankheit...?

    ich denke das thema ist hier besser aufgehoben

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 45

    AW: ADHS eine erfundene Krankheit...?

    Nochmals... Wie gesagt, es tut mit sehr leid, dass ihr schon.einiges solches anhören, lesen musstet und das ganze ist Neu für mich. Ich weiss nicht, wie ich.diesen Beitrag löschen kann und.wollte niemanden verletzen oder aufwühlen... Grosses Sorry nochmals

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 68

    AW: ADHS eine erfundene Krankheit...?

    /Ironie on

    NEIN, Fr. Eva Herman und die Leute vom Kopp Verlag liegen richtig.

    Es ist nicht nur so, dass die Pharmaindustrie versucht aus faulen, schlecht erzogenen Kindern
    Profit zu schlagen, sie haben es durch geschickte psychische Manipulation geschafft,
    zu der erfundenen Krankheit ADHS entsprechende neurobiologische Reaktionen hervorzurufen.

    Veränderungen in der Genetik, der Hirnchemie und des Aufbaus des Gehirns sind Folge dieser
    hinterhältigen, geschickten Suggestion der Pharmaindustrie.

    /Ironie off



    Seit gestern bin ich "offizieller" ADHS-ler .
    Geändert von Hagakure (27.06.2014 um 14:07 Uhr) Grund: Linksschreibung

Seite 1 von 14 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 31.08.2013, 19:42
  2. ADHS - Die erfundene Krankheit
    Von Steintor im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
    Antworten: 137
    Letzter Beitrag: 15.07.2013, 17:36
  3. Ist ADS / ADHS eine Krankheit?
    Von Celine im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 8.10.2012, 18:17
  4. Ist ADS / ADHS eine Krankheit?
    Von cypher2k1 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 7.05.2012, 23:31

Stichworte

Thema: ADHS eine erfundene Krankheit...? im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum