Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Artikel in der taz im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 217

    Artikel in der taz

    Hallo Leute,

    Lange lange durfte ich warten, bis mein Stamm-Blatt etwas zum Thema ADHS schreibt, und endlich, der Tag ist gekommen.
    Und der Artikel ist so schlecht wie erwartet.
    Allerdings macht die taz uns es ziemlich einfach, sie zu kritisieren, wo der Author im Info-Kasten doch mal freundlicherweise Methylphenidat und Risperdal vertauscht.

    Ärzte außer Kontrolle: Ruhe durch Ritalin - taz.de


    Liebe Grüße,

    Schneekind.

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Artikel in der taz

    Jo, und eine Nebenwirkung von Ritalin soll Gewichtszunahme sein. Nun ja. Ich hab da anderes gehört.

    Außerdem versucht grad Glaeske via UnBARMERherzige Ersatzkasse nachzuweisen dass in Würzburg die meisten ADHS Medikamente verschrieben werden - ja wie jetzt?

    Auf den Rest in diesem Artikel braucht man nicht wirklich einzugehen. Und an die taz spendenden schon gleich garnicht (der sätzer).




    ---
    Gesendet von meinem Telefon ... was die heute können ...

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 583

    AW: Artikel in der taz

    „Hamburg ist eine reiche Stadt, deshalb müsste die Zahl an psychischen Erkrankungen eigentlich niedriger sein“, sagt von Treeck. Deshalb dürfe man diese Verordnungszahlen nicht einfach akzeptieren.
    Na, das "reiche" Menschen vor neurologischen Störungen wie ADHS geschützt sind ist mir neu!

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Artikel in der taz

    Das ist auch wieder so ein Schwachsinn ... so steht da nicht ob die Rezepte die Ausgestellt wurden oder die Wohnorte der Patienten bei der Abrechnung gezählt wurden. Ich denke mal dass einige aus dem Umland nach HH zum Arzt gehen.

    Na ja. FAZ, taz, Bild, Klopapier ... inzwischen kaum mehr Unterschiede.




    ---
    Gesendet von meinem Telefon ... was die heute können ...

  5. #5
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 386

    AW: Artikel in der taz

    Klar, der Wohlstand schützt vor Gendefekten!

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Artikel in der taz

    Nun ja, der differenzierte Einwand lautet: Wohlstand gibt ein bisschen eher Struktur und kann Defizite ausgleichen, ADHS der Eltern bedingt oft Armut.



    ---
    Gesendet von meinem Telefon ... was die heute können ...

  7. #7
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 386

    AW: Artikel in der taz

    Ja, ich kenne die sozialwissenschaftlichen Korrelationen und auch die sozialen und gesellschaftlichen Auswirkungen von nicht diagnostiziertem ADS, aber so eine pauschale Verallgemeinerung finde ich dann doch grob fahrlässig, weil schlichtweg falsch. Alleine meine Mutter hat ADS und ist seit mehr als 23 Jahren eine erfolgreiche Geschäftsfrau - mit Diagnose als sie 50 war und seit jeher ohne Medikamente. Nur mal so als ein Gegenbeispiel.

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Artikel in der taz

    Ja logisch ... Drum das "oft" aber so etklären sich die beobachtbaren Unterschiede bei ADHS.

    Ansonsten - wer nicht drunter leidet - wunderbar.


    ---
    Gesendet von meinem Telefon ... was die heute können ...

  9. #9
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    AW: Artikel in der taz

    Nun ja, das ausgerechnet die TAZ mal ein guter Artikel schreibt, habe ich auch nicht erwartet. Es war halt das übliche, in Artikel und Kommentaren

    - zu viele Kinder wird Adhs diagnotisiert
    - Ritalin dient nur den bösen Pharmaunternehmen.
    - Mehr Bewegung und weniger Fernsehen und alles wird gut
    - Adhs ist eine Modekrankheit

    Wenn ich für jeden Artikel in dem diese 4 Dinge aufgezählt wird, einen Euro bekäme, könnt ich mit 30 Jahren in den Ruhe stand.

  10. #10
    Celestis

    Gast

    AW: Artikel in der taz

    @Tetrian

    Ja da gebe ich Dir recht.

    Möchte ja nicht wissen , wieviele Kinder

    fehl Diaknostiziert werden. Nur weil sie

    rumzappeln? Kinder haben nunmal viel Energie.



Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Spiegel-Artikel
    Von Chaotin26 im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 10.09.2013, 19:18
  2. Aktueller Artikel im MigrosMagazin
    Von A_Dee im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 30.03.2013, 02:09
  3. Artikel des SZ-Magazins
    Von Exilant im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.03.2013, 11:11
  4. Artikel zu Ritalin auf nlnv.de
    Von Sebbi666 im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 8.04.2010, 15:05

Stichworte

Thema: Artikel in der taz im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum