Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 49

Diskutiere im Thema ARD Tatort: MPH-Mißbrauch im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 346

    AW: ARD Tatort: MPH-Mißbrauch

    Na ja, dieser neue "Tatort" scheint wohl auch sonst nicht gerade zur Rubrik "Spannende gehobene Unterhaltung" zu zählen sein - wenn man dieser vernichtenden Rezension Glauben schenken mag:

    Tatort-Schnellcheck: So wird der erste Tatort Kalter Engel aus Erfurt - B.Z. Berlin

    ...
    Wie schlagen sich die Schauspieler?

    Sie können einem leid tun. Gegen das bescheuerte Drehbuch (Thomas Bohn) und die einfallslose Regie (noch einmal Thomas Bohn) haben sie keine Chance. Besonders schlimm erwischt es die Berlinerin Alina Levshin, die in ihrer Rolle als Praktikantin permanent altkluge und nervtötende Kommentare abgeben muss. Mücke soll mal den Frauenaufreißer, mal den in die Nachbarin verknallten, allein erziehenden Vater geben - dieser Rollenspagat kann nur mit einer bösen Zerrung enden. Und der Dritte im Bunde? Ist nicht besser dran. Benjamin Kramme alias Proll-Cop Maik (!) Schaffert stolpert als Klischee mit Dienstmarke durch die Geschichte wie ein Betrunkener über die Erfurter Krämerbrücke. Schaffert muss dauernd Tiefkühlpizza essen, Energy-Drinks konsumieren und "krass" und "Alter" sagen. So stellt sich der Sender allen Ernstes einen jungen Ermittler vor...
    Ähnlich vernichtend die Stuttgarter Zeitung:

    http://m.stuttgarter-zeitung.de/inha...5f9d2dbff.html
    ...Wenn das das Niveau des neuen Ermittlerteams ist, dann steht es nicht gut um den Erfurter „Tatort“. Die beiden Kommissare mit den Spitznamen Max und Moritz verbreiten zwar alibihaft ein paar einfühlsame Parolen, aber meistens kommt nur Grobes und Plattes über ihre Lippen: „Alter, was redest du“, heißt es da, „das Schwein ist wie vom Erdboden verschluckt“ und ansonsten vor allem „Scheiße“ und „****“. Die Praktikantin „hat ’nen geilen Arsch“, und „ich geh mal einen Kaffee recherchieren“ ist das Höchste, was hier an Humor geboten wird...





    Nachtrag:

    ...aber Holler-*******chen-Schleicher fand die Sendung natürlich gut...
    Geändert von Esme ( 4.11.2013 um 13:30 Uhr) Grund: Nachtrag

  2. #32
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: ARD Tatort: MPH-Mißbrauch

    Na seht ihr, kein Wort über MPH in den Kritiken. Die Bevölkerung hat lediglich den langweiligen Film zur Kenntnis genommen, nicht die MPH-Problematik an den Universitäten. Der durchschnittliche Fernsehgucker wird das Wort Methylphenidat gar nicht registriert, geschweige denn den Zusammenhang mit ADHS begriffen haben.

  3. #33
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 299

    AW: ARD Tatort: MPH-Mißbrauch

    Jaja, so isse, die selektive Wahrnehmung

  4. #34
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 2.054

    AW: ARD Tatort: MPH-Mißbrauch

    Steintor schreibt:
    Na seht ihr, kein Wort über MPH in den Kritiken. Die Bevölkerung hat lediglich den langweiligen Film zur Kenntnis genommen, nicht die MPH-Problematik an den Universitäten. Der durchschnittliche Fernsehgucker wird das Wort Methylphenidat gar nicht registriert, geschweige denn den Zusammenhang mit ADHS begriffen haben.
    Na ja, vielleicht ist der Durchschnittszuschauer und -kritiker bis zur ersten Erwähnung vom MPH und ADHS schon weggedämmert.

  5. #35
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: ARD Tatort: MPH-Mißbrauch

    Heute habe ich mir den Tatort mal richtig angeschaut. Gestern lief das Fernsehgerät ja nur nebenbei. Ich fand den Film richtig gut. Neue Leute, junge Leute. Und die Rahmenhandlung war toll. Das mit dem MPH war in meinen Augen ein nebensächliches Detail, um auf "neue Straftaten" unter den Jugendlichen hinzuweisen. Die Haupthandlung war klassisch: alter Sack (zum Glück älter als 50) fummelt an jungem Mädchen herum. Sexualdelikte also, Serientäter, legale Pädophilie.

  6. #36
    Pepperpence

    Gast

    AW: ARD Tatort: MPH-Mißbrauch

    Sorry, aber das war das mit Abstand peinlichste was ich seit langem gesehen habe - und nicht nur in Bezug auf das Thema MPH.

    "Alter, was für ein krasser Tag, ich bin platt und recherchiere mir jetzt erst mal einen Kaffee." Wer hat DAS denn geschrieben?!


    Und zum Thema MPH

    Davon abgesehen, dass MPH keine Droge sondern ein Medikament ist, der Vergleich also eh hinkt, halte ich es für fraglich ob das die erste Generation ist, die zu Leistungssteigerung Drogen nimmt.

    Gekokst wurde in den Zwanziger Jahren schon ... zur Leistungssteigerung. Und im zweiten Weltkrieg wurden die Soldaten an der Front mit Pervitin versorgt ... so lässt sich für jedes Jahrzeht etwas finden ... also bitte.

    Eine Studentin im Tatort sagte, ihre Freundin habe MPH genommen als es ums große Latinum ging. Irgendwo habe ich dazu den Kommentar gelesen, dass fürs große Latinum auch Baldrian forte reicht - wie wahr!

  7. #37
    Pepperpence

    Gast

    AW: ARD Tatort: MPH-Mißbrauch

    P.S.

    Noch was vergessen:

    Ich fand die Darstellung ehrlich gesagt höchst diskriminierend. Ein Tatverdächtiger geht mit Rezept in die Apotheke ... O-ton: "Da geht er seinen Nachschub holen."

    MPH wird als "Dreckspillen" etc. bezeichnen ... klar ist Medikamentenmissbrauch immer zu verurteilen, aber ein Medikament ist immer in erster Linie erstmal dazu da Menschen zu helfen. Dass Apotheken schlicht und ergreifend Drogen verticken ist wirklich Blödsinn.

    Und klar: ich sitze nachdem ich mein MPH genommen habe auch immer sabbernd und mit glasigem Blick vor meinem brennenden Mülleimer. (Gütiger Himmel! Man kann es wirklich übertreiben )

  8. #38
    Lysander

    Gast

    AW: ARD Tatort: MPH-Mißbrauch

    Tatörtchen mit Scheißhausparolen

  9. #39
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 271

    AW: ARD Tatort: MPH-Mißbrauch

    Bild hat auch noch mal recherchiert und berichtet von den Gefahren des Psychodopings!
    http://www.bild.de/ratgeber/gesundhe...7850.bild.html
    Schön im Standbild zu sehen, Wirkstoff MPH

  10. #40
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.207

    AW: ARD Tatort: MPH-Mißbrauch

    @glückshormon

    Du bringst ja oft interessante Sachen.

    Willst du dich nicht mal vorstellen?

    Keine Angst, ich will dich nicht mit PMs bombadieren.

    (Obwohl ich grad der Kathrin Passig eine Mail geschickt habe wegen ihres Auftritts in "Gott und die Welt".
    Ich schaue selten TV und danke dir für den Tipp. Gott und die Welt würde ich ohnehin nicht anschalten aus
    Rücksichtnahme auf meine beiden atheistischen Mitbewohner.)

    LG Gretchen

Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Mißbrauch der Diagnose ADHS?
    Von Garrett im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.02.2012, 03:05

Stichworte

Thema: ARD Tatort: MPH-Mißbrauch im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum