Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Der übliche Schwachsinn - leider auch in "Spektrum der Wissenschaft" im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 161

    Der übliche Schwachsinn - leider auch in "Spektrum der Wissenschaft"

    Tja.. Die eigentlich seriöse Zeitschrift "Spektrum der Wissenschaft" veröffentlichte ein Interview mit einem "Mathematikdidaktiker" von der Uni Paderborn. Dort leugnet der Herr nicht nur die Existenz von Dyskalkulie, also der Rechenschwäche, sondern bezeichnet auch ADHS als Erfindung der Pharmaindustrie.

    "Doch in unserer Kultur hat sich die seltsame Tendenz durchgesetzt, Abweichungen als Krankheit anzusehen. Ich verstehe das bei ADHS, da hat die Pharmaindustrie zu einem vorhandenen Wirkstoff eine passende Krankheit erfunden. Man kann Menschen dann einreden, solche Konstrukte wären wirklich existent."

    Dyskalkulie: Rechenschwäche gibt es nicht - Spektrum.de

    Sehr peinlich für "Spektrum der Wissenschaft", wie ich finde...

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.212

    AW: Der übliche Schwachsinn - leider auch in "Spektrum der Wissenschaft"

    Irgendwo habe ich noch eine Ausgabe von "Spektrum der Wissenschaft" rumliegen mit einem
    guten Artikel über ADHS (dem ersten!), also du solltest denen in jedem Fall einen Leserbrief
    schicken!

    LG Gretchen

  3. #3
    Ehem. Mitglied

    Gast

    AW: Der übliche Schwachsinn - leider auch in "Spektrum der Wissenschaft"

    Also, da fällt mir doch glatt das Essen mal wieder aus dem Gesicht !!!!
    (sorry, für die Ausdrucksweise ...)


    Nein, ich versuche mich jetzt nicht aufzuregen! Boah, ich kann so ne Kacke echt nicht mehr hören!!!

    Ich glaub, es ist besser, zukünftig mir sowas nicht mehr anzusehen.


    Gruß,
    Susanna!

  4. #4
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Der übliche Schwachsinn - leider auch in "Spektrum der Wissenschaft"

    Wie verdammt real das ganze ist merken wir ja wohl selbst. Man redet sich ja nicht ein "ich habe etwas" sondern hat Probleme und sucht nach der Ursache. So kam ich zumindest auf ADHS. Dank der tollen, objektiven Medien dachte ich lange ADHS hätten brüllende Kinder, die nicht zu bändigen sind. So bin ich jahrelang umhergeirrt, habe mein Blut untersuchen lassen, habe meine Ernährung umgestellt, habe ständig neue Jobs ausprobiert...

    Naja, das Ende vom Lied war eine Diagnose "ADHS" und mir wird im Nachhinein so manches klar. Ich frage mich wie so ein Idiot sowas erklären kann. Ich habe mir mein Leben lang eine Krankheit eingeblidet die es garnicht gibt, nur weil jemand einen Wirksfoff dafür erfunden hat? Und bin damit quasi freiwillig immer hinter meinen Möglichkeiten geblieben... Ja, verstehe! ;-) Iss klar, Herr Mathematikdidaktiker!

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 1.004

    AW: Der übliche Schwachsinn - leider auch in "Spektrum der Wissenschaft"

    Trago schreibt:
    Tja.. Die eigentlich seriöse Zeitschrift "Spektrum der Wissenschaft" veröffentlichte ein Interview mit einem "Mathematikdidaktiker" von der Uni Paderborn. Dort leugnet der Herr nicht nur die Existenz von Dyskalkulie, also der Rechenschwäche, sondern bezeichnet auch ADHS als Erfindung der Pharmaindustrie.

    "Doch in unserer Kultur hat sich die seltsame Tendenz durchgesetzt, Abweichungen als Krankheit anzusehen. Ich verstehe das bei ADHS, da hat die Pharmaindustrie zu einem vorhandenen Wirkstoff eine passende Krankheit erfunden. Man kann Menschen dann einreden, solche Konstrukte wären wirklich existent."

    Dyskalkulie: Rechenschwäche gibt es nicht - Spektrum.de

    Sehr peinlich für "Spektrum der Wissenschaft", wie ich finde...
    Die Didaktiker, die ich kannte, hatten selten viel unter der Mütze. Von der Uni Jena hat auch ein Assistent oder so mit ADHS zu tun u schreibt halt unangreifbares MainstreamBla zusammen, das genau dort gut ankommen soll - bei ahnungslosen. eigentliche Forschungsfragen werden tunlichst vermieden. Schad um die Forschungsmittel!

    Mit mit den Kommentaren zu dem Artikel bin ich zufrieden, die Kritik an dieser sehr ideologischen Position bringen - aus offensichtlicher Selbstüberschätzung der Didaktik als Allheilmittel. Wohl ein didaktistischer Didakior. Peinlich.


    Wer zum Thema Diskalkulie informieren mag:

    1.
    http://www.medice.de/indikationen/adhs/adhs-kinder-jugendliche/adhs/patienteninformationen/weiteres-adhs-informationsmaterial/infobroschueren/resolveuid/a9dd96dec42714f1588240a40d496b 3d


    2.
    http://www.op-online.de/lokales/nach...e-1601442.html;

    3.
    http://www.legasthenieverband.org/wegweiser-legasthenie-dyskalkulie/
    ;

    4.
    http://www.behindertenbeauftragter.u..._130705_01.pdf ;

    5.
    http://www.zeit.de/2013/29/dyskalkul...stungsstoerung ;

    LG
    L.
    Geändert von Loyola (14.10.2013 um 20:39 Uhr)

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 271

    AW: Der übliche Schwachsinn - leider auch in "Spektrum der Wissenschaft"

    Danke für den Medice Link, da weiß jemand wie man viel Informationen ADHS gerecht aufbereitet

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Der übliche Schwachsinn - leider auch in "Spektrum der Wissenschaft"

    Ob man die Chose "Dyskalkulie", "Rechenschwäche" (wie niedlich !!) oder "Kinder mit besonderen Schwierigkeiten im Rechnen" nennt, ist den Betroffenen doch völlig wumpe

    Entscheidend ist die Anerkennung, dass die Betroffenen Unterstützung brauchen ;
    dass sie nicht von Lehrern angebrüllt, als faul, dumm oder unwillig abgestempelt werden;
    dass es - obwohl ein "Konstrukt" - Eingang und Beachtung bei den Schulbehörden findet;
    dass man weiterhin nach den Ursachen forscht und wenn diese in den verwendeten Unterrichtsformen liegen, diese einer schnellen Revision unterzogen werden.

    Gilt auch mit Variation für ADHS und LRS (Lese-Rechtschreibstörung).

    Die Debatte "Dyskalkulie gibt es nicht" ist eine wissenschaftliche oder eher pseudowissenschaftliche Debatte.
    Wie sagte ein Vorredner hier so schön ?
    Da schwatzt ein didaktorischer Didaktor. (Oder so ähnlich.)
    Hört, hört !


    Gruß
    Alfamännchen

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Der übliche Schwachsinn - leider auch in "Spektrum der Wissenschaft"

    Glückshormon schreibt:
    Danke für den Medice Link, da weiß jemand wie man viel Informationen ADHS gerecht aufbereitet
    Das PDF wurde uns beim Ki+Ju-Psychiater als Flyer an die Hand gegeben als die Diagnose unseres Kindes feststand.

    Ist ganz gut, aber die von der Pharma finanzierten Infos habe ich damals mit Vorsicht gelesen.


    Das ist eben der Haken und führt mitunter dann zu solchen Rückschlüssen, wie sie der Herr im Artikel so unbedarft verbreitet.


    Ein Punkt mehr auf meiner persönlichen Überzeugungsliste, das es mehr unabhängige Informationen geben muss.
    Mehr Information sowieso.

  9. #9
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 250

    AW: Der übliche Schwachsinn - leider auch in "Spektrum der Wissenschaft"

    Wirlich toll, finde ich den medice pdf Zusammenfassung nicht, stimmt durchaus vieles, aber hier stört mich die Aussage, dass viele Erwachsene, die nicht mit Stimulanzen behandelt werden, in die Kriminalität abrutschen, ich nehme keine Medis und bin nicht in die Kriminalität gerutscht. Da könnt ich mich wieder aufregen.

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Der übliche Schwachsinn - leider auch in "Spektrum der Wissenschaft"

    Stimmt auch wieder. :/

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Fühlt Ihr Euch auch an manchen Tagen auch voll "normal"?
    Von superwoman im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 4.05.2012, 11:04
  2. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.06.2011, 02:27
Thema: Der übliche Schwachsinn - leider auch in "Spektrum der Wissenschaft" im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum