Seite 1 von 12 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 113

Diskutiere im Thema ADHS durch Plastik ?!! im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 199

    ADHS durch Plastik ?!!

    hallo....gestern bei einem fernseh interview erfuhr ich etwas von dem ich bis jetzt keine ahnung hatte...also nicht wirklich


    Es ging unter anderem um Umweltverschmutzung und die riesigen Plastik Müll Inseln in den Strudeln der Weltmeere..
    Mein Interesse war geweckt....hab das Thema bei youtube gesucht und hab mir den ersten Film der über 90 Minuten ging reingetan...

    Er ist in 3 Teilen aufgeteilt...An einer Stelle..ich sag nicht wo...damit ihr euch auch ja alles. reinzieht.. geht es um die Auswirkungen des Plastiks-bzw
    ihrer in ihm enthaltenen Stoffen auf den Menschlichen Organismus. Und ...ich dachte.....wow.....das könnte was mit meinem Adhs zu tun haben.
    Wohl gemerkt.....der Film weisst nicht drauf hin.

    Dann bekam ich von einem Freund den Tip mir einen anderen Film über Plastik anzuschauen...wieder über 90 minuten...mmmh...jaja...dachte ..nee nee
    da hab ich keine lust drauf....keine zeit...

    heute morgen hab ich das den doch gemacht.....und ich war überrascht.....plötzlich geht es nicht mehr um umweltverschmutzung....sondern es geht um stoffe
    des plastiks...und was sie mit den menschen machen ...sehr interessant rüber gebracht...und aufklärend...

    wow....hat sich schonmal wer ...gerade von den fachleuten hier....gedanken drüber gemacht...ADHS durch Plastik ? ist das möglich?

    plastik gibt es seit rund 100 jahren...wir sind praktisch von klein auf damit aufgewachsen....es könnte doch sein..


    zum ende in em letzten film... geht es um stoffe wie hthalate...und Bisphenol A

    und jetzt wollt ich unbedingt das mal hier zur disskussion stellen....hab noch ein bisschen gegoogelt nach infos..

    und fand gleich in einem beitrag vom 26.03.2013 auf dieser seite :Phthalate gefährden Ihre Gesundheitund da...sogar einen direkten hinweis auf einen möglichen zusammenhang von adhs und plastik..bzw Phthalate...belegt durch eine studie aus südkorea...

    hier der text:
    Phthalate und ADHS

    Phthalate sind möglicherweise auch mitverantwortlich für den statistisch gut dokumentierten Anstieg der so genannten Aufmerksamkeitsdefizitstörung ADHS. Forscher in Südkorea verglichen die Phthalat-Werte im Urin von 261 Kindern im Alter von acht bis elf Jahren, die ADHS-Symptome zeigten. Die Ergebnisse der Untersuchung erbrachten eine statistisch eindeutig positive Verbindung zwischen dem Phthalat-Wert und den Erkrankungssymptomen.
    Wenn auch die hier erwähnten Studien in diesem Zusammenhang Ursache und Wirkung nicht wissenschaftlich nachweisen können, so machen die Ergebnisse dennoch deutlich, dass einerseits eingehender zu diesem Thema geforscht werden muss, und dass man andererseits Phthalate so gut es geht vermeiden sollte.

    Lesen Sie mehr unter: Phthalate gefährden Ihre Gesundheit

    Und ich dachte schon....Ich bin der erste der drüber nachdenkt...anscheind nicht

    Leute...nehmt euch bitte die Zeit..guckt diese Filme ...es sind drei teile...die anderen 2 findet ihr bei you tube..(ich kann nur einen reinstellen)


    (1-3)HD Plastik über Alles - Eine Welt aus Plastik - YouTube

    danach sucht ihr bei you tube nach:
    Plastic Planet - Die Doku (Deutsch)


    da ich hier die links nicht gesammelt reinstellen kann...verweis ich auf meine ....wer mag?

    fazebook-seite

    und erst wenn ihr diese infos verdaut habt...dann schreibt bitte was zu diesem thema
    Geändert von Dampfkessel (30.05.2013 um 18:09 Uhr) Grund: irreführende überschrift geändert....bitte auch in eine andere rubrik setzen....dampfkessel tagebuch

  2. #2
    Indigowoman

    Gast

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    Hallo Dampfkessel,

    ich habe die 45minütige Dokumentation "Plastik Planet" gesehen und mache mir auch so meine Gedanken. Da kam auch das mit dem riesigen Plastikteilchen-Strudel auf hoher See, der fast die Ausmaße eines Kontinents hat. Klar, die Tiere fressen das und verrecken daran. Die anderen schnappen über die Haut und die Nahrung (besonders Amphibien haben eine sehr durchlässige, dünne Haut) gelöste winzige Plastikpartikel auf, die dann im Blutkreislauf zirkulieren und sich überall absetzen. Das hat natürlich auch Auswirkungen auf die Menschen. Sogar bei Indio-Stämmen tief im Urwald Südamerikas wurden Plastikpartikel im Blut nachgewiesen!

    Diese Infos habe ich bis heute noch nicht richtig verdaut. Ist zu schockierend. Die Umwelt geht drauf und die meisten unserer lieben Mitmenschen machen munter weiter wie bisher. Das sieht man ja an den Siedlungen, die immer weiter nach außen gebaut werden und für die viel Landschaft verbaut wird. Das ist nicht nur hässlich sondern stört auch die Tiere. Nicht alle können "neben dem Menschen" leben. Schon gar nicht, wenn die ihre Hunde (verhätschelte Haustierchen, für deren Futter auch Landwirtschaft betrieben werden muss) überall frei rumlaufen lassen und selbst rücksichtslos überall durchstapfen - im Bestreben von den letzten Fleckchen Wildnis was mitzubekommen, die noch in ihrer Nähe sind. Alle "Häuslebauer" wollen am liebsten ein Haus "im Grünen" und merken gar nicht, dass sie selbst den Störfaktor darstellen. Wird die am Ortsrand gelegene Siedlung groß genug, muss gar noch eine Umgehungsstraße gebaut werden, wodurch wieder Naturfläche verschwindet. Die Menschen wollen Natur eben zu ihren Bedingungen. In ihre Gärten darf sich nicht jede Pflanze einsähen (z.B. keine Brombeerhecken, die natürlicherweise freigewordene Flächen besiedeln - Dornen sind ja sooo eklig). Und es darf sich auch nicht jedes Tier einfinden. Hübsche Singvögel dürfen gerne brüten (wenn sie denn geeignete Stellen vorfinden), aber Marder, Igel, Mäuse, Siebenschläfer, Füchse, Kaninchen, Maulwürfe, vor allem aber Insekten aller Art sind unerwünscht und werden in der grünen Idylle der Besitzer aggressiv bekämpft. Nach Schaden oder Nutzen der Tiere wird nicht unterschieden. Insekten wollen wir nicht, basta! Da ist es den Hausbesitzern sogar egal, wenn sie mit Ultraschallgeräten an ihren Hauswänden ihr eigenes Gehör (und das der Nachbarn!) schädigen. Für echte Naturerlebnisse (oder eher Erlebnis-Konsum) reisen sie sowieso mit dem Flugzeug weit weg (wobei das Kerosin die Luft verpestet und im Kondenswasser auf die Landschaften darunter herabregnet), in andere Länder, wo "alles noch besser ist".

    Meiner Meinung nach verseucht nicht nur das Plastik unseren Körper und schädigt die Erbinformationen in den Keimdrüsen (Samenzellen/ Eizellen), sondern auch Pestizide und andere Chemikalien haben einen Anteil daran. Nicht nur ADS, sondern andere Psychische Erkrankungen verzeichnen in den letzten 15 Jahren ebenfalls rasante Zunahmen. Es werden z.B. immer mehr Kinder geboren, bei denen in den ersten Lebensjahren eine Störung aus dem autistischen Formenkreis diagnostiziert wird (bei denen sind ja die Spiegelneuronen im Gehirn kaputt - durch Umweltverseuchung?), und zwar zunehmend in Familien, wo solche Krankheiten bislang noch nicht aufgetreten sind. Aber auch dort gibt es eine Diskussion, ob nur die Diagnoseverfahren besser geworden sind.

    Mein Eindruck ist, dass die Erkrankungen doch zugenommen haben, nicht nur die Diagnosen.

  3. #3
    infected me !

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    huhui ihr beiden,


    ich habe schon lange angefangen plastik zu meiden....


    keine plastikdosen mehr
    alle getränke nur noch aus glasflaschen seit ca7 jahren----------schmeckt auch besser

    es ist aber fast nicht mehr möglich dem ganzen komplett aus dem weg zu gehen....

    das fängt ja schon mit der zahnbürste an....

    oder hat schonmal jemand ne glaszahnbürste besessen
    zahnpasta-----genau das selbe------worin sollte die zahnpasta aufbewahrt werden?
    in alluschälchen?noch schlimmer



    ich denke wir könen dem nicht entfliehen,nur drauf achten,dass man selber reduziert.....

    zb loses obst kaufen....mit einem körbchen
    kisten schleppenback to the rules ist auch natürlich für die umwelt besser...und macht muckies

    in neuen autos finde ich es immer sehr grausam....
    das riecht so krass nach verschiedenen plastiksorten,dass man denken könnte....tja ich habe jetzt ein neues auto,aber kann mich garnicht drüber freuen,weil ich krank geworden bin.....
    jetzt mal ganz überspitzt gesagt


    tolle diskussion dampf


    bin gespannt wie s hier weitergeht...

    ciao

  4. #4
    Indigowoman

    Gast

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    Ja, leider ist unser Alltag bereits zu sehr von Plastik durchdrungen. Aus dem Weg gehen ist unmöglich. Darüber ärgere ich mich oft.

    Die Industrie sollte sich auf einige wenige wiederverwertbare Plastiksorten eignen (derzeit gibt es ca. 300), die am besten auch verrottbar sein sollten. Aber wenn jeder Verbraucher seinen Anteil reduziert, bringt das auch schon sehr viel!! Übrigens benutze ich jede Zahnbürste 3 Monate lang. 4x im Jahr auswechseln reicht für die Hygiene. Es gibt (z.B. auf Wochenmärkten) auch Zahnbürsten aus Holz. Für die Benutzer elektrischer Zahnbürsten gibt es leider keine andere Lösung als die austauschbaren Aufsätze aus Plastik. Da die ja eh immer nur kurze Zeit benutzt werden (1 - 3 Monate), sollten die Hersteller dafür verrottbares Plastik verwenden. Für die Zahnpastatuben gibt es ebenfalls keine Alternative, aber sie wurden in den letzten Jahren mit dünneren Wänden ausgestattet. Das bringt schon was. Die Nagelbürstchen aus Holz, die immer auf dem Waschbecken neben der Seife liegen, schimmeln durch die Feuchtigkeit leider schnell.

    Zum Einkaufen nehme ich immer zusammengefaltete bunte Tüten aus Baumwolle mit. Die bunten gabs mal beim Schlecker. Den gibts ja nicht mehr. In anderen Drogerien/ Supermärkten gibts nur hässliche weiße Baumwolltüten, die höchstens mit dem Logo des jeweiligen Geschäfts bedruckt sind. Vielleicht nähe ich die mir mal selbst.

    Was noch belastend für die Umwelt ist, neben der Chemikalien-/Plastikverseuchung: das hohe Transportaufkommen. Immer mehr Straßen, immer mehr Güterverkehr. Auch die Schiffstransporte belasten: durch die dicken Abgasrohre oben drauf.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 199

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    bitte guck die filme...

    es geht mir nicht drum plastik zu verbannen.....das muss jeder für sich selber ausmachen..

    aber das kind ist eh schon heftig in den brunnen gefallen....da gibt es keine lösung mehr..

    die frage ist die mich beschäftigt.....stammt mein adhs wohlmöglich daher....dann wäre ja nicht von einer krankheit der rede..


    sondern eher von einer...ich sag mal....Vergiftung...

    und das betrifft nicht nur mich sondern mein erbgut und somit auch nachfolgende generationen...


    das gefährlichste von allen stoffen ist da wohl das...
    Bisphenol A...


    und das ist immer noch bestandteil in den heutigen säuglingsflaschen...

    also...fängt diese vergiftung schon im säuglingsalter an....
    es wird unter anderem zur innenbeschichtung unser konservendosen verwendet...

    ich hab nicht nur einmal in meinem langen leben solch das essen in den konservendosen über einen brenner oder
    offnen feuer erhitzt...ohne überhaupt einen schimmer davon zu haben...

    ein zitat aus dem film....sinngemäss

    das römische reich ging wohl unter durch die vergiftung aus den damaligen bleirohren zur wasserversorgung..schleichend. .
    und sollte unser ende schon durch das plastik eingeläutet sein.


    ich will nicht irgendwas schwarz malen....oder hier den zeigerfinger erheben...noch zum plastikboykott für jedermann aufrufen.
    ich möchte das ihr euch informiert was wir uns und unseren kindern zuführen...und dafür....guckt euch das unbedingt an...

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 199

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    ich finde es geht jetzt schon an meinen thema vorbei....schade...

    ich weiss ja wie wenig lust ein adsler hat sich etwas aufdrängen zu lassen...er kapiert doch schon eigentlich was los ist ..

    aber....solange ihr nicht guckt ...versteht ihr nicht um was es hier geht...meine ich

  7. #7
    infected me !

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    ich hab die filme alle schon gesehen....

    ich gucke nur dokus


    ich finde es krass,aber was solen wir denn tun?dampf

    - - - Aktualisiert - - -

    aber ich gucke sie heut abend nochmal und schreibe denn nochmal zu diesem thema meine meinung.....

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 111

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    Hallo Dampfkessel ,Indigowoman,Evakäfer usw

    Ich hab das auch gesehen"PLASTIC PLANET" ( Ich war zutiefst entsetzt ) aber im Zusammenhang mit ADHS hätte ich jetzt nicht gehört .Ich weiss das das Zeug (Bisphenol A )schon in einigen Organismen gefunden wurde.
    Was mich aufregt:
    Da wird für Drohnen für irgendwelchen Schabernack ( Luxus Motorjachten ...die Liste lässt sich unendlich weiterführen)Milliarden verschwendet oder gar nicht eingefordert ( Apple mit firmengründung in Irland und den Managern in den USA -5 mio wurden an den fiskus bezahlt ,hatten aber Einnahmen in die MILLIARDEN ) Wo sind denn die Herr " APFEL " ?
    WAS ICH DAMIT SAGEN WILL- die kriegen das nicht auf die Reihe den Ländern Druck zu machen die sich nicht an Trennung halten und Müllschweine sind ...Sollen sie doch mal ihre Soldaten ( da gibt es sicherlich einige Tausende von denen )dort hin schicken --da hätten sie was sinnvolles getan ICK KÖNNTE KOTZEN

    ich finde das auch sehr heftig mit dem Plastikmüll ,klar ich hab den auch und bevor ich den Bericht von Dampfkessel las fragte ich mich beim Abwasch warum ich die Yoghurt Becher
    1.Abwasche (gut, das stinkt im Sack nach ner weile und der Befindet sich unterhalb der Spüle)
    2.warum überhaupt in die Tüte weil die Herstellung und gebrauch fraglich ist brauchen wir das überhaupt soviele Rundumverpackungen.
    (Hannes Jaennicke hat es bei Markus Lanz auf den Punkt gebracht als er sagte das man Glas Yoghurts und vorallem jute Taschen nehmen kann. Ja klar , die Plastik Lobby wird aber immer ein Wörtchen mit reden .
    3. In den 3te Welt Ländern gibt es kein Trennungssystem - dort muss unbedingt etwas passieren das die das kapieren.
    4. Warum gelbe Säcke _ eine Tonne wäre ja auch sinnvoller ...
    5 .Früher packte meine Mutter mein Pausenbrot in Butterbrotpapier oder beim Metzger wurde auch in Papier eingewickelt ...warum geht das heute nicht mehr ?

    Das Thema gehört von oberster politischer Stelle in JEDEM Land an oberster Priorität gesetzt !!!
    An und in Vögeln in Fischen im Magen ( Auf Gemüse im Gemüse bestimmt auch schon )wurde das schon entdeckt wer weiss wieviel ich Und DU und IHR da schon schlecken durftet ...?

    mir wird grad übel
    ... Es muss was Geschehen da sind wir uns einig
    Als o ich werd mal wieder mehr darauf achten...
    Das man davon krank wird wundert mich nicht mehr .

    Matte

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 199

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    was mache ich hier verkehrt....wo drück ich mich unverständlich aus...???

    ich bin verwirrt....warum versteht ihr mich nicht ....??

    habt ihr dieses übersehen: habt ihr nicht alles gelesen?


    Phthalate und ADHS

    Phthalate sind möglicherweise auch mitverantwortlich für den statistisch gut dokumentierten Anstieg der so genannten Aufmerksamkeitsdefizitstörung ADHS. Forscher in Südkorea verglichen die Phthalat-Werte im Urin von 261 Kindern im Alter von acht bis elf Jahren, die ADHS-Symptome zeigten. Die Ergebnisse der Untersuchung erbrachten eine statistisch eindeutig positive Verbindung zwischen dem Phthalat-Wert und den Erkrankungssymptomen.
    Wenn auch die hier erwähnten Studien in diesem Zusammenhang Ursache und Wirkung nicht wissenschaftlich nachweisen können, so machen die Ergebnisse dennoch deutlich, dass einerseits eingehender zu diesem Thema geforscht werden muss, und dass man andererseits Phthalate so gut es geht vermeiden sollte.

    Lesen Sie mehr unter: Phthalate gefährden Ihre Gesundheit

    oder das hier:

    die frage ist die mich beschäftigt.....stammt mein adhs wohlmöglich daher....dann wäre ja nicht von einer krankheit der rede..


    sondern eher von einer...ich sag mal....Vergiftung...

    und das betrifft nicht nur mich sondern mein erbgut und somit auch nachfolgende generationen...

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 111

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    Doch natürlich verstehe ich das Erbgut angegriffen wird und das muss unbedingt weiter getragen werden damit das jeder liest ...
    Was hier wissenschaftlich gemeint ist und welche Studien es dazu gibt da hab ich jetzt nicht alles parat und kann hiermit wenig darüber berichten ...
    Fakt ist das sich was ändern muss sonst werden meine Kinder noch zu " Playmobil " Figuren .

    Lg Matte

Seite 1 von 12 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 6.11.2013, 20:41
  2. Schwitzen durch ADHS?
    Von Evermind im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 08:40
  3. Aggressiv durch ADHS????
    Von Erdbeere2011 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 27.11.2011, 00:18
  4. Entwicklungsverzögerung durch Adhs?
    Von Jaino1190 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 00:34
  5. Angreifbar durch ADHS
    Von JustUs im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 5.02.2010, 00:49
Thema: ADHS durch Plastik ?!! im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum