Seite 7 von 12 Erste ... 234567891011 ... Letzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 113

Diskutiere im Thema ADHS durch Plastik ?!! im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #61
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    Loyola schreibt:
    Recht jung. Ein Freund hat darüber publiziert: Dominik Matuscheck ( http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&...47244034,d.ZGU ). Bin gespannt, was da noch kommen wird. Hatte / hab da wenig Ahnung davon.
    Lg
    Ein interessantes Buch

    http://akademische-blaetter.de/zeitgeschehen/gestern-und-heute/547-machen-wir-was-daraus-gedanken-zur-epigenetik schreibt:
    Würde die DNA in jeder Zelle auf dieselbe Weise ausgewertet, könnte es nicht zur Ausbildung spezieller Zellen kommen. Tatsächlich gibt es aber verschiedene epigenetische Mechanismen, die eine bestimmte Lesart des Erbgutes bewirken.
    Ich muss gerade an die vielen Möglichkeiten der Atavismen denken

    Anhang 9772

    Bei der Epigenetik geht es um die spezifische Realisierung von Genen, zum Einen phylogenetisch, d.h. genetischer Ballast aus der Fisch-, Molch und Saurier-Zeit wird verscharrt, zum Anderen ontogenetisch, d.h., dass die Körperzellen unterschiedlich differenzieren.

    Darüber hinaus gibt es Phänomene, die nicht auf genetischer Fixierung basieren, der sog. Modifikation. Hier können Organismen unterschiedliche phänotypische Ausprägungen erhalten, die mehr oder weniger alternativ und irreversibel sind. Hierbei ist aber eine genetisch Determination gegeben, d.h. die Gene bestimmen nicht das jeweilige Phän, sondern die Gene bestimmen eine Grundanlage, die durch Umwelteinflüsse variiert werden kann, Dieses Biogesetz darf nicht mit der Theorie von Jean-Baptiste de Lamarck verwechselt werden, dass nämlich erworbene Fähigkeiten vererbt werden, denn auch das habe ich oft im Zusammenhang mit ADHS gelesen. ADHS wird nicht vererbt, sondern die physiologischen Anlagen. Würde eine epigenetische Grundregel bestehen, hieße das, dass Gene durch bestimmte physikalische oder chemische Faktoren unterschiedlich aktiviert werden. Das hieße konkret, dass es ein Gen für ADHS gäbe, das, je nach Grad der Umweltbedingungen, so oder so die phänotypische Ausprägung des menschlichen Körpers bedingen würde. Diese irreversible Determinierung müsste schon sehr früh, etwa ab der 9. Schwangerschaftswoche, statt finden. Somit fällt Stress als ADHS-Auslöser weg, aber auch Weichmacher, die sicherlich nicht durch die Plazenta gehen.

  2. #62
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 199

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    @ Maus.....Danke.....

    Jetzt könnte das hier doch noch in die richtige Richtung gehen


    und nochmal........wer da anregungen/ideen sucht wie man Kunststoffe ersetzen oder verbannen kann.


    Dem empfehle diese Seite Kein Heim für Plastik – das Experiment zum Film Plastic Planet

    da kann man sich richtig drin vergraben......

    vielleicht da mal unter Themen gucken und auch die Kommentare​ lesen.

  3. #63
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    Hi Tässchen,

    Baumwolle ist auch so ein heißes Thema. Als Teesocke, damals mit 18, als mir meine Haare noch über die Schulter hinaus reichten, als ich im Yoga-Sitz auf einem Flokati-Teppich saß und Joan Baez gehört habe, und *gröhl* einen Flokati-Mantel trug, habe ich Plastik verteufelt und Naturprodukte bevorzugt. Heute würde mich jede, mit Henna rot gefärbte und mit Nazi-Birkenstock-Schuhen und Beaumwoll-Top gekleidete Emanze mit einem Beil jagen, weil ich Plastikshirts von KIK bevorzuge.
    .

    tasseKaffee schreibt:
    wer auf jutebeutel steht, kann mal im DM-Drogeriemarkt gucken.
    Da kriegt man für 2€ eine "Pfandtasche", also ein Baumwollbeutel in bunten farben der angeblich bio ist (meine ich...also aus bio-baumwolle) und zudem in deutschland genäht wird.
    Ich darf aufgrund meines Boykotts von Schlecker und der damit verbundenen Stärkung von "DM" nichts gegen die Baumwolltäschchen sagen (die Windeln von Schlecker waren echt Mist).

    Die Baumwollproduktion wird weltweit durch die USA kontrolliert. Dort wird, neben China, die meiste Baumwolle angebaut. Nahezu 25% der Baumwolle kommt aus den USA, lediglich 7% kommen aus Afrika. Ein möglicher Grund für die Dominanz auf dem Weltmarkt könnte darin begründet sein, dass das stetig verbesserte Know how in der Baumwollproduktion und -verarbeitung in den USA lokalisiert ist und sicherlich auch patentrechtlich gesichert ist.

    Anhang 9774

    Zudem wird die Produktion in den USA subventioniert und die Preise werden daher niedrig gehalten (guckst du hier). Die Preise der Baumwolle aus Afrika sind höher, auch wenn Arbeiter auf den Baumwollplantagen kaum mehr "Gehalt" bekommen, wie ihre zwangsausgesiedelten Vorfahren in den Südstaaten. Das finde ich schade, denn eine Stärkung der Baumwollproduktion in den Staaten am Golf von Guinea würde diese Staaten stärken und menschlicher (im Sinne von Kant) machen, und sie zudem von ihren ehemaligen Kolonialmächten (Großbritannien, Frankreich, Deutschland und Spanien) unabhängiger machen (was freilich den Euro noch mehr destabilisieren würde, denn die Elfenbeinküste, Burkina Faso, Mali, der Tschad, Niger, Benin etc. sind ja auch Teil der Euro-Gemeinschaft. Auf der anderen Seite, würde man weiterhin aufsässige Staaten mit Waffengewalt niedermachen, wie gerade Mali durch französische und deutsche Söldner, würde durch eine erhöhte Baumwollproduktion in Afrika eine Steigerung der billigen Kolonialwaren möglich sein, was wiederum den Euro festigen könnte).
    Geändert von Steintor ( 2.06.2013 um 03:57 Uhr)

  4. #64
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    Maus schreibt:
    Dampfkessel schreibt:
    Unsere Gene sind in ständiger Veränderung.....nicht schnell....aber ständig.....Wir haben es durchaus in der Hand
    da Einfluss zu nehmen- Jederzeit.
    Das stimmt. Man nennt die Lehre davon Epigenetik. Deshalb ist deine Schlussfolgerung gar nicht so falsch.
    Wie gesagt es könnte wirklich eine Rolle bei ADHS spielen, aber das wissen wir nicht.
    Dafür bräuchten wir auch mehr Studien zu dem Thema. Und sollte tatsächlich positive Resulatate auftauchen zweife ich stark daran, dass
    die Mensche dagegen etwas unternehmen werden.
    Bsp.: Aluminiumhexahydrat in Deos
    Wie gesagt, dass Gene in ständiger Veränderung stehen wird ja (auch von mir) nicht bezweifelt.
    Wäre dem nicht so, würden wir btw. nicht altern, denn das ist auch nichts anderes, als eine zunehmend fehlerhafte Reproduktion der Baupläne ... wenn man so will eine ewige Kopie einer Kopie einer Kopie, so dass das Endergebnis immer mehr Fehler aufweist).

    Aber wenn die Schlussfolgerung richtig wäre, dann müsste die Prävalenz der ADHS-Fälle in Relation zur zunehmenden Verwendung von Kunststoffen stehen und das ist nicht ersichtlich.
    Die Prävalenz ist stabil bei ca 5%

    Das ist übrigens ähnlich auch so bei Farbsehstörungen, die ebenfalls als erblich bedingt gelten (woran auch niemand mehr zweifelt, weil man das schon sehr gut reproduzieren und validieren konnte), deren Prävalenz aber ebenfalls konstant ist.
    Hier konnte man die entsprechenden Gene deutlich nachweisen und auch z.B. feststellen, dass diese nur auf dem X-Chromosom zu finden sind, was erklärt, warum diese Störung hauptsächlich Männer betrifft, da Frauen zwei X-Chromosome und damit sozusagen ein "Backup" besitzen.
    Diese Störung ist immer vererbt.
    Üblicherweise findet die Vererbung unter Überspringung einer Generation statt, wenn jemand also eine Deuter-(Grün) oder Prot-(Rot)anomalie hat, dann wird nicht der Vater, sondern der Großvater davon ebenfalls betroffen sein.
    Auch hier gibt es eine stabile Prävalenz von ca. 9%.

    Wären äußere Einflusse mitursächlich für die Störungen, müsste das auch in der Prävalenz analog zum Ausmaß der äußeren Einflusse erkennbar sein.

    Viele Grüße
    Fliegerlein
    Geändert von Fliegerlein ( 3.06.2013 um 11:18 Uhr) Grund: Fehlerkorrektur

  5. #65
    Praline

    Gast

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    Hei Steintor


    Ich bin gegen das romantische Märchen, dass auf dem Land alles edel und gut ist.
    Da bin ich mit Dir d’accord, und deshalb schrieb/schreibe ich in der Ich-Form, da mir bewusst ist, dass meine Wahrnehmungen subjektiv sind, und damit nicht unmittelbar auf Andere übertragbar.

    Aus welchem Motiv bist Du aufs Land gezogen?
    Ich bin auf’s Land gezogen, weil mich der Lärm, die Unruhe und der Abgasgestank in der Großstadt sehr gestresst haben.

    In der Stadt ist das Naturschutzbewusstsein weit aus größer.
    Hm … hm .. das scheint nun Deine subjektive Wahrnehmung zu sein.
    Hier bei uns in der Gegend registiriere ich ein großes Bewusstsein für ökölogische Zusammenhänge.
    Wobei ich aber gleichzeitig vermute, dass es hier genauso viele „Umweltsünder“ geben wird, wie woanders auch. Warum sollte er hier auch anders sein.

    Eine tatsächlich spürbare körperliche Entlastung war für mich, dass ich in ein Haus gezogen bin, dass aus natürlichen Materialien gebaut ist (Lehm etc.), d.h. ohne sog. chemische Baustoffe. Das Raumklima ist für mich deutlich besser. Ich habe z.B. keine geschwollenen Lymphdrüsen mehr, schlafe wieder gut.

    Gerade ist hier der Wolf wieder ansässig geworde
    Bei uns ist der Wolf erfreulicher Weise auch wieder zu finden.
    und die Jäger laden schon ihre Gewehre
    was ein klarer Straftatbestand ist.

    Viele Grüße
    Praline
    Geändert von Praline ( 3.06.2013 um 09:58 Uhr)

  6. #66
    Praline

    Gast

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    Hei mj71

    Schlimm ist es im kosmetische produkten (duschgel) das sie ehe im körper gehen als aus eine plastiktüte...
    bin bemüht Pflege- und Hygieneprodukte aus dem kostengünstigeren, konventionellen Bereich zu kaufen
    Wegen der Mineralöle, Silikone etc. in Duschgels habe ich mich für diese Produkte entschieden.
    Deo ohne Aluminium probiere ich derzeit dieses hier.

    Meine Lebensmittel kaufe ich auch vom Biohof und aus dem Bioladen.

    Viele Grüße
    Praline

    PS: Mir fiel gerade noch ein, dass ich zum Putzen und Waschen Ecover-Produkte benutze. die es inzwischen auch bei z.B. Rossmann gibt.
    Die vertrage ich auch total gut.
    Geändert von Praline ( 3.06.2013 um 10:54 Uhr) Grund: Ergänzung PS

  7. #67
    Praline

    Gast

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    Sorry, dass ich schon wieder poste ....... aber mir wollte das Thema nicht wirklich aus dem Kopf.

    Meiner Meinung nach glaubt nämlich unsere Gesellschaft, sich mit der Einführung des Dualen Systems von der Verantwortung für Entsorgung und Verwertung der Kunststoffverpackungen freigekauft zu haben.

    Grüner Punkt und Alles ist bene? Mitnichten. Dieses ganze System ist lediglich ein RIESENGESCHÄFT. Insbesondere für einige wenige Firmen, die in „dualpolartiger“ Stellung das ganz ganz große Geld scheffeln. Soweit ich informiert bin handelt es sich um DAS größte Geschäft seit dem 2. Weltkrieg!

    Das Ganze basiert übrigens auf den Vorgaben der Verpackungsverordnung, die widerum nicht primär die URSACHE angeht (nämlich die Vermeidung von Verpackungsmüll).
    Wer kontrolliert, ob die vorgegebenen Erfassungsquoten (für die stoffliche Verwertung etc.) überhaupt eingehalten werden?

    „Überhänge“ werden in Müllverbrennungsanlagen verbrannt (dort ist man ja schon lange dankbar für genau diese Brennstoffe, da der Restmüll sonst viel zu nass wäre),
    oder nach China oder sonst wo auf Deponien verbracht. Oder günstiger Weise gar in die Plastikmeere gekippt?

    Es kann nicht im Interesse dieses Dualen Systems sein, den goldscheissenden Esel zu schlachten.
    Und es scheint auch nicht im Interesse der Verbraucher zu liegen, sich gegen dieses kranke System zu wehren ….
    Man kauft sich lieber für 2 Cent je Verkaufsverpackung frei von der Verantwortung, und träumt weiter von den schönen Seiten des Lebens.

    Grüner Punkt
    Praline

    PS: Panorama-Sendung vom 14.02.2013 zum Thema Duales System Deutschland (der erste Beitrag)
    Geändert von Praline ( 3.06.2013 um 19:13 Uhr) Grund: PS ergänzt

  8. #68
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 18

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    Also ich finde, dass der Grüne Punkt schwachsinnig ist! Weil
    a) eh nur ein Bruchteil der Kunststoffe, nämlich die mit dem Punkt, dadrin landen..
    b) die am Ende doch wieder zusammengeworfen werden in der Müllverbrennungsanlage....

    aber:
    Es ist besser das Zeug zu verbrennen, als es zu deponieren, weil Kunststoffe sind grob nur C-Ketten...eben Polymere...und haben einen guten Brennwert Das Problem dabei sind eher die Stoffe, die zugesetzt werden um verschiedene Eigenschaften einzustellen..aber mit ner guten Gasreinigungsanlage bekommt man immerhin 99% da raus (:
    Also: Anstatt Öl direkt zu verheizen, kann man da noch was schönes vorher draus machen )

    Das Problem sind sind eher die Leute, die das Zeug in den Wald werfen :-/

  9. #69
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 8

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    Wenn Dampfkessels Theorie stimmt, wäre das ein echter Skandal. Man muss jetzt hald jmd vom Fach finden, der bereit ist sich damit auseinander zu setzen. Aber wenn's so wäre, Plastik ist doch in unsrer Welt eigentlich unersetzbar

  10. #70
    pero

    Gast

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    Grüner Punkt und Alles ist bene? Mitnichten. Dieses ganze System ist lediglich ein RIESENGESCHÄFT.
    Und alle machen mit weil sie den Unsinn vom vermeindlichen Umweltschutz glauben, weil sie es glauben wollen.
    Ist doch so schön einfach, ich kaufe ohne mir Gedanken zu mache und weil ich es dann in einem gelben Sack sammele muss ich kein schlechtes Gewissen haben.

    Ablasshandel...

Seite 7 von 12 Erste ... 234567891011 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 6.11.2013, 20:41
  2. Schwitzen durch ADHS?
    Von Evermind im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 08:40
  3. Aggressiv durch ADHS????
    Von Erdbeere2011 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 27.11.2011, 00:18
  4. Entwicklungsverzögerung durch Adhs?
    Von Jaino1190 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 00:34
  5. Angreifbar durch ADHS
    Von JustUs im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 5.02.2010, 00:49
Thema: ADHS durch Plastik ?!! im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum