Seite 5 von 12 Erste 12345678910 ... Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 113

Diskutiere im Thema ADHS durch Plastik ?!! im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #41
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 199

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    ja....das ist wohl richtig....also....bleibt es dann bei....plastik fördert adhs (sehr vereinfacht ausgedrückt)


    und ....was kann ich nun zur vermeidung tun?

    hab mir erst durch diese disskussion so richtig gedanken gemacht und bei mir geschaut...wo hab ich plastik


    oh...oh...

    es fängt schon beim frühstück an' mit dem wasserkocher ...ich koch mein kaffeewasser i n plastik....(plastik und hitze-extrem bedenklich) beware den kaffee in einer plastikdose auf....und der Kaffeefilter ist auch aus plastik....mein knäckebrot ist in einer kunststoffbox....und käse und magerine sind ebenfalls umhüllt von plastik......jetzt vielleicht noch eier kochen im eierkocher....und der tag fängt gut an....ist mir noch nie so bewusst gewesen.

    und das war nur das frühstück.....geht das mal weiter bewusst durch....

    es ist allgegenwärtig......muss das den wirklich so sein?


    hab da eine seite gefunden..im netz....eine familie aus österreich verbannt dieses plastik aus ihrem haus.....

    auf dieser seite......findet man so viele tips und anregungen...ja ....lösungen......für ein leben ohne plastik

    .Kein Heim für Plastik – das Experiment zum Film Plastic Planet
    Geändert von Dampfkessel ( 1.06.2013 um 12:10 Uhr)

  2. #42
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    Dampfkessel schreibt:
    ja....das ist wohl richtig....also....bleibt es dann bei....plastik fördert adhs (sehr vereinfacht ausgedrückt)
    Das ist unlogisch.
    Warum sollte man bei einer Feststellung bleiben, wenn diese Feststellung noch nicht einmal getroffen werden konnte, weil es dazu keinerlei validierte und reliable Daten gibt?
    Allenfalls könnte man es als Fragestellung formulieren.
    Die Angabe über den Zeitraum, in dem es ADHS gibt, spricht dagegen.
    Weiterhin müsste man eigentlich, angesichts der zunehmenden Verschmutzung und der zunehmenden Verwendung von Kunststoffen auch eine entsprechende Zunahme an ADHS-Fällen feststellen können.
    Dies ist aber nicht der Fall.
    Es werden alle zwei Jahre dem Europäischen Parlament die Verläufe psychischer Erkrankungen anhand von großen Studien gemeldet.
    Der Hauptverantwortliche dafür ist der deutsche Epidemologe Hans-Ulrich Wittchen.
    Er macht diese Studien seit über 10 Jahren und über den gesamten Zeitraum hinweg ist die Prävalenz der ADHS-Erkrankungen stabil bei 5% (was auch gleichzeitig den Unkenrufen diverser anderer Institute und Krankenversicherungen in Bezug auf "inflationäre Überdiagnosen" den Wind aus den Segeln nimmt).

    Es müsste aber, der Logik folgend, ein Anstieg zu verzeichnen sein.

    Dampfkessel schreibt:
    und ....was kann ich nun zur vermeidung tun?

    hab mir erst durch diese disskussion so richtig gedanken gemacht und bei mir geschaut...
    ....
    es fängt schon beim frühstück bei mir mit dem wasserkocher an....ich koch mein kaffeewasser i n plastik....beware den kaffee in
    einer plastikdose auf....und der filter ist auch aus plastik....mein knäckebrot ist in einer kunststoffbox....und käse und magerine sind
    ebenfalls umhüllt von plastik......es ist allgegenwärtig......muss das den wirklich so sein?
    Das muss gewiss wirklich nicht so sein und ich denke man sollte so oder so auf so etwas achten, ... aber:
    Auch das ist unlogisch.
    Davon auszugehen, dass die Vermeidung von Kunststoffen und damit der darin enthaltenen und im Verdacht stehenden Stoffe, zu einem Rückgang der ADHS führen kann, bedeutet zwangsläufig, dass es sich nicht um eine ADHS handeln kann
    Und da auch mehreren Gründen.
    Zum Einen würde das bedeuten, dass es sich nicht um eine in erster Linie erblich bedingte, neurobiologische Störung hanbdeln kann, denn die ist genetisch bedingt und führt dazu, dass ADS'ler (u.A.) in den synaptischen Spalten zu viele Dopaminrücktransporter besitzen und dieser Zustand ist irreversibel.
    Und zum Anderen würde, selbst wenn wir davon ausgingen, dass die Stoffe das Erbgut verändern, sich dies wahrscheinlich auf die nächsten Generationen auswirken, nicht auf sich selbst.
    Wobei hier eingeschränkt werden muss, dass es auch direlte Genveränderungen geben kann, radioaktive Strahlung und verbranntes Essen habe ich schon genannt.
    Aber auch hier würde eine künftige Vermeidung der genverändernden Ursachen, eine bereits bestehende Genveränderung nicht positiv beeinflussen.

    Wenn es tatsächlich so wäre, dass durch die konsequente oder eine deutliche Vermeidung von Kunststoffen, eine Linderung der Symptome erfolgt, können wir nicht mehr von einer ADHS sprechen, denn dann haben wir es allenfalls mit einer Vergiftung zu tun, welche ADHS-artige Symptome hervorruft.
    Nur weil etwas die gleichen oder ähnliche Symptome hat, ist es nicht gleich eine ADHS.
    Eine Schilddrüsenunterfunktion kann genauso zu ADHS-Symptomen führen, wie z.B. Magnesiummangel.
    Auch eine Traumafolgestörung kann man, sogar sehr leicht, mit ADHS verwechseln.
    Allerdings nur bei oberflächlicher Betrachtung.
    Die Symptomatik einer ADHS sind weitaus komplexer und bei genauer Betrachtung fällt das auch auf (wobei man bei besagter Traumafolgestörung schon wesentlich genauer hinschauen muss...).
    Auch widerspricht die Studie weiterhin einer Grundvoraussetzung für eine ADHS-Diagnose, nämlich dem Alter, ab dem sie sich bemerkbar macht.
    Demnach müssten die Betroffenen vorher komplett symptomfrei gewesen sein ...

    Alles in Allem kann ich nicht sagen, dass mir die Studie, bzw. deren Schlussfolgerung glaubhaft oder zuverlässig erscheint.
    Damit sage ich nicht, dass ich das für ausgeschlossen halten würde, auch wenn ich Martin's kurzes Statement deutlich eher glauben würde.

    Es macht durchaus Sinn, etwas bewusster mit den Kunststoffen, unseren Ressourcen und dem produzierten Müll und der Umweltverschmutzung umzugehen ... gar keine Frage.
    Aber der Zusammenhang zwischen Kunststoffen und ADHS .... ich halte das für sehr weit hergeholt und nicht glaubwürdig.
    Mein Vater hatte ebenfalls ADHS eftig sogar ... aufgewachsen auf dem land in den 30igern/ 40igern ... den einzigen Kusntstoff, den man damals dort mal zu sehen bekommen hat, war allerhöchsens mal Bakelit.
    Ich halte den Zusammenhang für sehr weit hergeholt ...
    Geändert von Fliegerlein ( 1.06.2013 um 15:51 Uhr) Grund: Fehlerkorrektur

  3. #43
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 199

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    okay....ich bin unlogisch....und das macht alles kein sinn..

    und wenn vielleicht doch....dann eh zu spät...weil genveränderung hat bereits statt gefunden...


    so...versteh ich deine antwort...

    eigentlich antworte ich nur...weil ich das gefühl habe das man mir sagen will - das ich bin

    mag ja durchaus sein....

    und um dem noch ein bisschen futter zu geben

    Unsere Gene sind in ständiger Veränderung.....nicht schnell....aber ständig.....Wir haben es durchaus in der Hand
    da Einfluss zu nehmen- Jederzeit.

  4. #44
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    Hallo,

    ich verstehe Deine Antwort nicht, zumal sie einen mir nicht klaren emotionalen Einschlag hat.


    Dampfkessel schreibt:
    okay....ich bin unlogisch....
    Ich habe von einer nicht logischen Argumentation, bzw. nicht logisch herleitbaren Kausalität geschrieben, nicht davon, dass Du unlogisch bist.
    Ich verstehe die Verallgemeinerung nicht.
    Und mir ist dieser Rückschluss nicht klar.

    Dampfkessel schreibt:
    ... und das macht alles kein sinn..
    Auch das habe ich nicht geschrieben.
    Ich zweifle an dem Rückschluss, der herzuleiten versucht wird und begründe diese, inwiefern dies zu zu der Annahme führt, dass das alles keinen Sinn macht, ist mir unklar, zumal die Definition "das Alles" nicht spezifiziert ist.
    Ich kann damit nichts anfangen.
    Es geht doch um eine bestimmte Sache, die Frage ob Kunststoffe ADHS auslösen können und nicht um "Alles", was immer das sein mag.
    Und nur diesen einen Punkt stelle ich in Frage und argumentiere entsprechend.
    Mir ist Deine Reaktion nicht klar, ich verstehe auch die Emotionalität nicht.
    Bitte erkläre mir, was dazu geführt hat.
    Ich möchte nur dabei helfen, Deine Fragen zu beantworten und suche nach Argumenten, die eine gestellte Frage entweder bestätigen oder negieren.
    Zusätzlich habe ich meinen Antworten weitere Begründungen hinzugefügt, in Form eigener Erfahrungen und Studien.
    Ich wollte helfen, Klarheit zu bekommen und werde dafür angefeindet und verstehe nicht, wie das passiert.
    Also stehe ich mal wieder an dem Punkt der Erkenntnis, dass ich das besser lasse, denn offensichtlich möchte man keine hilfe, solange sie die eigene Vermutung nicht ausdrücklich unterstützt ... Menschen werden mir auf ewig ein Rätsel bleiben ... https://adhs-chaoten.net/images/smilies/038.gif

    Dampfkessel schreibt:
    und wenn vielleicht doch....dann eh zu spät...weil genveränderung hat bereits statt gefunden...
    Auch das habe ich nicht geschrieben.
    Ich verstehe nicht, inwiefern meine Antwort zu derartigen Rückschlüssen und Missverständnissen führen kann.
    Ich habe nicht geschrieben, dass es zu spät ist, vielmehr dass eine Veränderung des Verhaltens gegenüber Kunststoffen bei denen, die bereits ADHS haben, keine Änderung hervorrufen wird.
    Das bedeutet nicht, dass nicht darauf geachtet werden sollte, dass dies künftigen Generationen erspart bleiben sollte.
    Mir ist völlig unklar, wie Du das aus meiner Antwort herleiten konntest...

    Muss ich schon wieder mal deutlich und nachdrücklich darauf hinweisen, dass man in meinen Antworten nicht nach INformationen "zwischen den Zeilen" suchen soll?
    !!!Da steht bei mir nichts!!!
    Ich kommuniziere nicht zwischen den Zeilen!!


    Dampfkessel schreibt:
    so...versteh ich deine antwort...
    Ganz offensichtlich nicht korrekt.
    Einfach nur lesen was da steht und nicht interpretieren, was da gemeint sein könnte ...

    Dampfkessel schreibt:
    eigentlich antworte ich nur...weil ich das gefühl habe das man mir sagen will - das ich bin

    mag ja durchaus sein....
    Auch das habe ich mit keinem Wort erwähnt und wenn, hätte ich es direkt getan.'
    Nochmal:
    Dieser Rückschluss ist eine Interpetation meiner Aussage, die ich nicht im Ansatz nachvollziehen kann.
    Das habe ich weder geschreiben, noch gemeint und ich lasse weder etwas "durch die Blume durchblicken", noch meine ich etwas anderes, als ich schreibe, noch steht da irgendetwas zwischen den Zeilen ...


    Dampfkessel schreibt:
    und um dem noch ein bisschen futter zu geben

    Unsere Gene sind in ständiger Veränderung.....nicht schnell....aber ständig.....Wir haben es durchaus in der Hand
    da Einfluss zu nehmen- Jederzeit.
    Das ist korrekt.
    Aber es gibt keinen mir bekannten Fall, bei dem sich eine bis ins Erwachsenenalter persistierende ADHS wieder gegeben hat.
    Wenn nach der Adoleszenz die ADHS weiter besteht, wird dies, aller bisherigen Erfahrung nach, auch bis ans Lebensende so bleiben.

    Deine Frage war, was man tun könne und sie steht im Kontext zur ADHS, so dass keine andere Interpretation möglich war, als davon auszugehen, dass es Dir darum geht, über den Weglass von Kunstoffprodukten eine Linderung oder einen Weggang der ADHS zu erwirken.

    Ich habe auf eine rein sachliche/ fachliche Frage, rein sachlich geantwortet und in keinster Weise irgendwie geschrieben, Du seiest in irgendeiner Weise kognitiv eingeschränkt.

    Ich verstehe nicht, was zu Deinem letzten Posting geführt hat?
    Aber ich bin dankbar dafür, wenn Du versuchst, es mir zu erklären.

    Viele Grüße
    Marcus
    Geändert von Fliegerlein ( 2.06.2013 um 12:45 Uhr) Grund: Fehlerkorrektur

  5. #45
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    Dampfkessel schreibt:
    hab da eine seite gefunden..im netz....eine familie aus österreich verbannt dieses plastik aus ihrem haus.....

    auf dieser seite......findet man so viele tips und anregungen...ja ....lösungen......für ein leben ohne plastik
    Was schlägst Du als Alternative zum Plastik vor?

    Hoffentlich nicht Holz!

    Fändest Du etwa Bilder, wie dieses, schön?

    Anhang 9763

    - - - Aktualisiert - - -

    Dampfkessel schreibt:
    Unsere Gene sind in ständiger Veränderung.....nicht schnell....aber ständig.....
    Genveränderungen können sehr, sehr schnell erfolgen. Jeder an Krebs erkrankte kann Dir das bestätigen.

    Und Genveränderungen erfolgen eher durch elektromagnetische Strahlung als durch chemische Substanzen. Ergo, ich würde somit das Handy, das massiv Elektrosmog verursacht, wegschmeißen als Plastik aus meinem Leben zu verbannen;
    Geändert von Steintor ( 1.06.2013 um 15:39 Uhr)

  6. #46
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 1.004

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    Mir ist das Thema Global Conscience sehr wichtig ( http://www.global-conscience.net/ , http://globalconscience.com/ ). Mit gefällt auf der von Dampfkessel genannten Seite der Satz: "Erkenntnis allein reicht nicht".

    Machen wir doch im1. Schritt eine Liste, was wir alles substituieren können als Einladung-zum-Mitmachen u. Anregung zum Bewusstsein-Schärfen; dann Erfahrung damit sammeln.

    z.B.

    1. Jute-beute statt Plastiktüte
    2. ...
    3. ...
    4 ....
    etc.

    Lg


    PS:

    Google hilft, Modellprojekte zu dokumentieren, die zB. über die Unesco laufen können, die auch beim Thema AD(H)S in der Inklusionsfrage auf unserer Seite sind ( Vgl. https://adhs-chaoten.net/ads-adhs-er...tml#post366104 ). Deutschland nutzt die Chancen - laut dem Vorsitzenden f Deutschland letzte Wochen - noch zu wenig; auf Initiatven kommt es an! Bei GoogleEarth sind die Projekte unter der Rubrik Global Conscience verzeichnet: in Frankreich tut sich z.B. viel, bei uns ist noch viel Raum; der Tedesco wartet wohl drauf, dass die Regierung ihn rettet.


    Bsps letzer Woche.:

    ELF NEUE UNESCO-BIOSPHÄRENRESERVATE http://www.unesco.de/index.php?id=7925 Der Internationale Rat des UNESCO-Programms "Der Mensch und die Biosphäre" hat am 28. Mai 2013 auf seiner Tagung in Paris elf neue Biosphärenreservate anerkannt. Es sind Modellregionen für nachhaltige Entwicklung, die eine Vielfalt an Kulturlandschaften repräsentieren. Das Weltnetz der UNESCO-Biosphärenreservate umfasst jetzt 621 Gebiete in 117 Ländern. mehr... http://www.unesco.de/index.php?id=7925 http://www.unesco.de/index.php?id=uho_0413_ipso00 KLIMA UND UMWELT AM TOTEN MEER http://www.unesco.de/index.php?id=uho_0413_ipso00 Das "Virtuelle Institut" DESERVE der Helmholtz-Gemeinschaft erforscht Klima und Umwelt am Toten Meer, gemeinsam mit Forschern aus Israel, Jordanien und den Palästinensischen Autonomiegebieten. Im Interview stellt der Sprecher des Projekts Professor Christoph Kottmeier vom Karlsruher Institut für Technologie das Forschungsprojekt vor. mehr... http://www.unesco.de/index.php?id=uho_0413_ipso00 NEUE KARTE DES ANTARKTISCHEN MEERESBODENS: http://www.unesco.de/index.php?id=uh..._ibcsoErstmals ein digitales Gesamtbild des Meeresbodens im Südpolarmeer. mehr... http://www.unesco.de/index.php?id=uho_0513_ibcso
    Geändert von Loyola ( 1.06.2013 um 16:41 Uhr)

  7. #47
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    Loyola schreibt:
    Mir ist das Thema Global conscience sehr wichtig.
    Dieses Thema finde ich äußerst interessant. Allerdings kann von keiner Zufallsauswahl die Rede sein, wenn diese Dioden in Europa und den USA konzentriert sind. In Afrika befinden sich nur 2 Dioden, wobei Afrika mehr Einwohner hat, als Europa (aber die Afrikaner sind ohnehin zu dämlich, um eine globale Revolution zu beginnen).


    Loyola schreibt:
    1. Jute-beute statt Plastiktüte
    Mit Jute habe ich nach den Einsturz des Fabrikgebäudes in Bangladesch Probleme. Klar, es handelt sich um ein nachwachsendes Material, aber die Arbeiter werden in Indien und Bangladesch nach wie vor ausgebeutet. Was macht das für einen Sinn, wenn wie hier in Europa artig mit Jute-Täschchen herumlaufen, während die ArbeiterInnen, die diese hergestellt haben, an massiver Armut leiden.

    Sollten wir nicht doch lieber auf Leinen und Flachs zurück greifen? Das hieße aber, dass die Bauern keine EU-Subventionen bekommen werden und wir alle mal wieder Energie sparen müssten, weil die Felder nicht mehr mit gentechnisch veränderten Mais bestellt werden können, das zur Produktion von Ökostrom verwendet wird.

  8. #48
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 1.004

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    Steintor schreibt:

    Mit Jute habe ich nach den Einsturz des Fabrikgebäudes in Bangladesch Probleme. Klar, es handelt sich um ein nachwachsendes Material, aber die Arbeiter werden in Indien und Bangladesch nach wie vor ausgebeutet. Was macht das für einen Sinn, wenn wie hier in Europa artig mit Jute-Täschchen herumlaufen, während die ArbeiterInnen, die diese hergestellt haben, an massiver Armut leiden.

    Das hieße aber, dass die Bauern keine EU-Subventionen bekommen werden und wir alle mal wieder Energie sparen müssten, weil die Felder nicht mehr mit gentechnisch veränderten Mais bestellt werden können, das zur Produktion von Ökostrom verwendet wird.

    Gibt es in Banglandesh von den Betroffenen Widerstand?

    Welche Möglicheiten haben wir in unserem Rahmen, beim Naheliegenden? Sammeln wir doch mal:

    1 Mehr aus Altpapier machen - Freund von mir schneidet z.B. seine Briefkouverts aus Katalogseiten u. verschickt alles darin.
    2 Tüten aus Altpapier statt Plastiktüten
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    Geändert von Loyola ( 1.06.2013 um 16:15 Uhr)

  9. #49
    pero

    Gast

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    1. Glas statt Pet-Flaschen...

  10. #50
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 1.004

    AW: ADHS durch Plastik ?!!

    Steintor schreibt:
    Dieses Thema finde ich äußerst interessant. Allerdings kann von keiner Zufallsauswahl die Rede sein, wenn diese Dioden in Europa und den USA konzentriert sind. In Afrika befinden sich nur 2 Dioden, wobei Afrika mehr Einwohner hat, als Europa (aber die Afrikaner sind ohnehin zu dämlich, um eine globale Revolution zu beginnen)
    Voraussetzung für Afrika finde ich zunächst, dass Afrika einen einigermaßen repräsentativ-großen Fuß in den Devisenmarkt reinbekommt, damit ihnen Weltmarkt Preise nicht fremdbestimmt werden. Wäre gut, wenn sie zum Player auf dem Devisenmarkt werden, gilt nicht nur f Afrika.
    Lg


    Lass uns die Liste weitermachen.


    1 Mehr aus Altpapier machen - Freund von mir schneidet z.B. seine Briefkouverts aus Katalogseiten u. verschickt alles darin.
    2 Tüten aus Altpapier statt Plastiktüten
    3 Glas statt Pet-Flaschen...
    4 "Vom Kunststoff zum Echtstoff" (6)
    5 Advent ohne Plastik (1)
    6 Badezimmer ohne Plastik (6)
    7 Buch (2)
    8 Das Experiment (4)
    9 Die absurdesten Plastikdinge…usw. (1)
    10 Echte Problemfälle (2)
    11 Eure Projekte (11)
    12 Geburtstag ohne Plastik (2)
    13 Küche ohne Plastik (5)
    14 Mülltrennung (1)
    15 Plastikfreie Babies (1)
    16 Plastikfreie Bekleidung (1)
    17 Politische Stellungnahmen (1)
    18 Schulkinder ohne Plastik (1)
    19 Silvester ohne Plastik (4)
    20 Tipps (2)
    21 Umweltmedienpreis (2)
    22 Uncategorized (11)
    23 Urlaub ohne Plastik (10)
    24 Weihnachten ohne Plastik (6)

    Lg
    Geändert von Loyola ( 2.06.2013 um 16:34 Uhr)

Seite 5 von 12 Erste 12345678910 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 6.11.2013, 20:41
  2. Schwitzen durch ADHS?
    Von Evermind im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 08:40
  3. Aggressiv durch ADHS????
    Von Erdbeere2011 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 27.11.2011, 00:18
  4. Entwicklungsverzögerung durch Adhs?
    Von Jaino1190 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 00:34
  5. Angreifbar durch ADHS
    Von JustUs im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 5.02.2010, 00:49
Thema: ADHS durch Plastik ?!! im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum