Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Tränendrüsensekretionsdysfun kt ion (TDSD) im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #1
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    Tränendrüsensekretionsdysfun kt ion (TDSD)

    Über diesen unsäglichen Text bin ich schon mal gestolpert, viele kennen ihn vielleicht:
    Psychologische ADHS Therapie / ADHS Schweiz / ADHS Schweiz / ADHS Therapie ohne Ritalin
    bzw.
    http://www.adhs-schweiz.ch/Bilder/TDSD.pdf

    Ich hab zu diesem unsäglichen polemischen Pamphlet was auf der Zunge, was ich mal loswerden möchte:
    Ich finde mich als selbst betroffener in dieser Geschichte wieder, wenn ich sie so lese:

    da kommt also dieser Mensch in Trauer (bzw. mit dem Eigenverdacht ADS) zum Arzt, und der diagnostiziert in der Geschichte ein TDSD.
    Was passiert hier?

    Ich, der Patient, werde mit meiner Eigenbeobachtung und meiner eigenen Sicht nicht ernstgenommen. Der Arzt weiß es längst besser: ne, das was sie sagen (Trauer, bzw. ADS) das gibt es gar nicht, ich hab eine eigene Meinung dazu, sie haben TDSD (bzw. Depression, Burnout, Posttraumatische Belastungsstörung, etc)

    In der Geschichte protestiert der Patient (Ich), erzählt von seiner Trauer, bzw. ich erzähle, dass ich nach einer Odyssee von Psychiatrischen Therapien zum erstenmal das gefühl habe, mich in einer Diagnose widerzufinden, mich mit menschen Austauschen zu können, die ebenfalls ein ADS haben und die diselben erfahrungen mit mir teilen, aber der Arzt wischt das vom Tisch und erzählt irgendwas von "typisch": Also Verantwortung abwälzen wollen, verhalten pathologisieren, das doch irgendwie jeder mal hat, etc.
    Erneut nimmt der Arzt meine Beobachtungen nicht ernst, übergeht sie, leugnet sie.

    Analog zu :TDSD komme auch bei menschen in anderen Lebenssituationen vor - ADS-artiges Verhalten hat doch jeder mal.

    Es ist dieses nicht-ernstnehmen, wodurch ich mich dann entmündigt fühle.
    Ich werde der möglichkeit beraubt, meine Defizite endlich zu begreifen und neue Wege finden zu können, damit neu verantwortung für mich übernehmen zu können.

    Ich werde nicht durch die ADS-Diagnose "Standardisiert, Kategorisiert und Stigmatisiert", sondern dadurch, dass ich in meiner Andersartigkeit nicht gesehen und ernstgenommen werde, sondern gefälligst so zu sein habe wie alle anderen auch.

    So, das musste mal gesagt werden.

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 1.004

    AW: Tränendrüsensekretionsdysfun kt ion (TDSD)

    ...Zwicken hilft nicht immer! Manchmal aber. Heute war ich verzweifelt, ob ich es noch über mehrere Winter schaffe, wenn der Frühling nicht kommt!
    Herzliche Grüße
    L.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 117

    AW: Tränendrüsensekretionsdysfun kt ion (TDSD)

    Ach kommt schon, der Artikel ist so hohl, da macht das drüber Aufregen gar keinen Spaß...

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Tränendrüsensekretionsdysfun kt ion (TDSD)

    Da sag ich jetzt noch mal was dazu:
    Dieser unsägliche Text über diese Tränendrüsensekretions-dysfunktion (TDSD) ist eben sehr suggestiv, und viele Leute ohne Ahnung von ADHS bekommen den zu lesen.
    So was klingt so schrecklich "plausibel". Daher entfaltet es bei Lesern auch eine Wirkung.
    Seiten, auf denen er erscheint, lassen in der Regel keinen Widerspruch zu.

    Das ist nun als Betroffener meine Sicht zu diesem Text.
    Der Diagnostiker, der dieses TDSD aufschwatzen will und mich mit meinen Wahrnehmungen nicht ernst nimmt, ist der typische ADHS-Leugner, nicht umgekehrt, wie der Text glauben machen will.

    Und das steht jetzt hier unter dem Thema Tränendrüsen-sekretionsdysfunktion, und wird auch gefunden.
    Wer mal jetzt Kugelt nach TDSD, findet neben diversen anderen TDSD-Abkürzungen auf Platz 3 den Originaltext, dann noch zwei Funde aus völlig anderem Zusammenhang, und dann das hier. Im Augenblick.

    Was ich damit sagen will:
    Das hier ist kein schlechter Platz, um Gegendarstellungen zu absurden Texten zu veröffentlichen, grade wenn es ein griffiges Schlüsselwort dazu gibt.
    Was in diesem Forum steht, wird nämlich gefunden.
    Leider nicht das eigentlich ausgeschriebene Wort, denn das wird von der Forums-Software zerhackstückelt, sogar in der thread-überschrift, und daher nicht mehr gefunden.

    Ich hasse diese blöde Wortlängen-Zwangsbeschränkung.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 284

    AW: Tränendrüsensekretionsdysfun kt ion (TDSD)

    Nur ganz kurz,
    es fehlt eigentlich nurnoch das Handauflegen die positiven Schwingungen, die Selbstheilungskräfte das Sternedeuten,...............

    Ich dachte kurz ich bin bei Astro TV.
    Nochmal nachschauen.... ja ich bin bei Nonsen also bitte steinigt mich nich.

    LG Zumania

  6. #6
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.445

    AW: Tränendrüsensekretionsdysfun kt ion (TDSD)

    Ich hatte geschaut... Eine solche quatsch konnte ich nur der anfang lesen und dann war mich schlecht und hatte aufgehört...

    übrigens wenn sie damit sagen wollen dass hinten ADS eine trauma gibt: nach eine traumata hatte ich gesucht, auch gefunden, behandelt, es ging mich danach viel besser, aber vergesslich, ablenkbar, emotional bin ich doch in ein masse geblieben sehr auffällig war... So zum suchen kann sich lohnen, aber bis eine bestimmte punkt...

    Und auch: eine sensibelchen war ich auch immer und werde auch bleiben, es hat zum teil auch nicht mit meine lebensgeschichte zu tun...

    Mich ist lange auf der kecks gegangen wenn menschen um mich immer noch für meine verhalten irgendwelche psychologischen erklärung gefunden hatten oder blockaden obwohl es mich echt mit der zeit immer klarer wurde dass es zu mich gehört!

    Diese blöde vergleich finde ich zu

    lg

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Tränendrüsensekretionsdysfun kt ion (TDSD)

    Der Autor dieses Textes Tränendrüsensekretions-dysfunktion oder TDSD stammt von einem Herrn Matthias Wenke, der sich selbst eher als "Künstler" bezeichnet. In seinen Qualifikationen taucht allerdings ein ziemlich wilder mix aus psychlogisch-heilpraktischen und esoterischen Gebieten auf.

    Da mag er ja auch kompetenzen haben, und vielleicht ist er sogar auf seine Weise gut. Aber ich entdecke nichts, was ihn in besonderen Erfahrungen mit ADHS-betroffenen ausweisen würde.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 346

    AW: Tränendrüsensekretionsdysfun kt ion (TDSD)

    ich entdecke nichts, was ihn in besonderen Erfahrungen mit ADHS-betroffenen ausweisen würde.
    Er ist Mitglied der Konferenz ADHS, die von Hans-Reinhard ******* initiiert wurde und in deren Kuratorium u.a. auch Reinhard Voss, Professor für Pädagogik an der Universität Koblenz-Landau sitzt.

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Tränendrüsensekretionsdysfun kt ion (TDSD)

    ...was ja nun auch nicht grade für seine Kompetenz spricht.
    Denn dieser Verein, in dem der Herr Matthias Wenke Mitglied ist, glänzt ja hauptsächlich durch vollständiges Ignorieren sämtlicher wissenschaftlicher Forschung zu ADHS.

Stichworte

Thema: Tränendrüsensekretionsdysfun kt ion (TDSD) im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum