Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema heise online: ADHS-Medikamente wirkungslos ? im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    heise online: ADHS-Medikamente wirkungslos ?

    heise online: ADHS-Medikamente wirkungslos ? Bitte um Statement ! Liebe Grüße Anni


    ach ja grad gesehn, man kann dort auch die Kommentare anklicken, is auch sehr interessant
    vielleicht is das hier ja im falschen Thread, wenn ja, bitte verschieben, danke



    Link:
    ADHS-Medikamente wirkungslos? | Telepolis
    Geändert von Anni (23.02.2013 um 17:53 Uhr)

  2. #2
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.447

    AW: heise online: ADHS-Medikamente wirkungslos ?

    Hallo Anni,

    Es würde mich interessieren wieso es diese kindern alles nicht geholfen hatte... Aber mich staunen tue es mich auch nicht ganz... Trotzt medis und therapie habe ich immer noch ADS...

    Du auch, oder?

    Sonst, ich glaube dort wird auch darüber geredet und ich finde es interessant: ADHS-Therapien nützen nichts | ADHS-Spektrum: Neues und Altes aus der ADHS-Welt

    lg

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: heise online: ADHS-Medikamente wirkungslos ?

    tja AD(H)S ist halt nicht heilbar, wir können nur, wie ich inzwischen denke, auch nur beschränkt ab einem gewissen Alter, lernen, damit einigermaßen klarzukommen, bzw. umzugehen

    LG Anni
    Geändert von Anni (23.02.2013 um 19:46 Uhr)

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.601

    AW: heise online: ADHS-Medikamente wirkungslos ?

    Das fängt ja schon „gut“an indem sie schreiben, dass ADHS-Fälle und Ritalingabe in den letzten Jahren angestiegen seien. Ohne weitere Erklärung dazu, dass das evtl. sehr an den gestiegenen Anforderungen liegen kann und eine ADHS-Symtomatik DAHER auffälliger ist.

    Wie soll ich da den restlichen Artikel ernst nehmen?

    Im weiteren Text kann ich nirgendwo erkennen unter welchen Prämissen die Studie tatsächlich erfolgte. Es wird ein Mischmasch aufgeführt von Altersklassen, mit oder ohne Medikamente oder nur teilweise und unregelmäßige gabe.

    Für mich steht nicht zur Debatte, dass ADHS chronisch bleibt, wie die schreiben. Wer hat denn jemals behauptet, dass das generell anders sei??? Nirgends in dem Artikel steht, dass Ritalin ADHS nicht heilen kann und bei Absetzen die Symptome genau so vorhanden sind, wie vorher. Geschweige denn, dass mit den Medikamenten nur gelernt werden kann mit den Symptomen umzugehen. Genau im Kindesalter (ich sage da sogar: letztlich bis 25 Jahren), das die aufgeführt haben (zwischen 3 und 12 Jahren), kann ein bewusstes Umgehen-Lernen gar nicht erfolgen. Insofern entzieht es sich mir, was die Erwartungshaltung an das Ritalin ist, das die zugrunde gelegt haben.

    Worauf gründen diese Aussagen, die die da tätigen eigentlich genau?

    Aktuell bei mir:

    Ich bin erwachsen und mir ist MIT Methylphenidat signifikante ADHS-Symptome bescheinigt worden. Heißt das nun, dass das MPH bei mir nicht wirkt? Keine Wunderheilung???
    Vielleicht sollte ich folgendes besser verschweigen:
    Beim Vergleich der ADHS-Symptome OHNE Methylphenidat sind sie signifikant schlimmer als mit MPH

    Für mich ein halbseidener Bericht. Halb, weil ich schon denke, dass eine zusätzliche (zu den Medikamenten) Therapie nützlich sein kann (im Umgehen-Lernen mit den Symptomen). Ob da allerdings eine Verhaltenstherapie (wie aufgeführt) die beste Wahl ist, halte ich für fragwürdig.

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.601

    AW: heise online: ADHS-Medikamente wirkungslos ?

    Oh sorry, habe jetzt erst den IM Artikel verlinkten Dingens aufgerufen:

    Untersuchung von nichtmedikamentösen ADHS-Therapien

    Nach einer Studie der europäischen ADHS-Leitliniengruppe helfen zwei auf Ernährung basierende Ansätze, aber die Datenlage ist dünn, weil für die Forschung kein Geld von den Pharmakonzernen kommt
    Danke, mir reichts!!! Böse Pharmakonzerne sind Schuld, weil die ihre Theorien nicht belegen können *piep*

  6. #6


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.808
    Blog-Einträge: 40

    AW: heise online: ADHS-Medikamente wirkungslos ?

    Hmm,

    schon skurril, dass Heise - eigentlich für Qualität bekannt - so einen abgeklatschten, populistischen Mist auf seinen Seiten duldet.

    Ich schiebe es mal darauf, dass der zuständige Redakteur nicht gesehen hat, was in dem Fall veröffentlicht wurde.

    Auf jeden Fall wird das vermutlich nicht eine der von der Wald- und Wiesenpresse wohl-bekannten Diskussionen des wilden und unwissend-aufgehetzten Pöbels hingeben, da Heise-Leser üblicherweise etwas informierter, eigenständig denkender und weniger durch laut geklopfte Hetzparolen zugunsten einer gesteigerten Auflage beeinflussbar sind.

    Trotzdem ist der Artikel (leider) größtenteils Nonsens und damit dieser Thread in den Nonsens-Bereich verschoben.





    LG,
    Alex

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 117

    AW: heise online: ADHS-Medikamente wirkungslos ?

    Ehrlich gesagt, habe ich ähnliches gehört, und zwar aus einer Studie von 2008. (Verdammt, habe den Link verschlampt). Danach soll die Symptomstärke von medikamentierten Kindern sich nach ein paar Jahren nicht mehr signifikant von der unmedikamentierter Kinder unterscheiden. In der Studie werden aber andere Korrellationen festgestellt. Danach soll der Erfolg verschiedener Therapieformen vor allem durch die Änderung der Symptome in den ersten 1-2 Jahren vorhersagbar sein (ich könnte mich in den... beißen, dass ich den Link nicht mehr habe) Man findet Verweise wenn man nach "Barkley Murphy and Fischer 2008" googelt, aber ich hatte auch mal das Original gelesen, da steht mehr drin.


    EDIT: Ich glaube die Aussage der Studie war, dass Kinder, die NUR Medis und KEINE Psychotherapie bekommen, zwar anfangs weniger Symptome haben, aber dass die nach ein paar Jahren zurückkommen.
    Geändert von adskind ( 9.03.2013 um 18:47 Uhr) Grund: Noch was eingefallen

  8. #8
    Inventar-Nr. 847

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 525

    AW: heise online: ADHS-Medikamente wirkungslos ?

    Ich wünsche jedem, der den Eltern die Schuld in die Schuhe schiebt, 5 kleine ADSler als Kinder. Und Ehepartner noch dazu!

  9. #9
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.447

    AW: heise online: ADHS-Medikamente wirkungslos ?

    Oder wer vor euch hat zu hause eine süsse wirbelwind im schulalter zu hütten (natürlich ohne MPH) damit einigen etwas erfahren?

    Ich weiss noch, auf ein andere forum, hatte ein frau ihre 8-jährige sohn, mal bei jeden der dummes gesagt hatte, zu besuch geschickt, aber ohne seine dosis MPH und danach war echt ruhe...

    lg

Ähnliche Themen

  1. Methylpenidat wirkungslos/Amphetamine besser/andere Wirkweise?
    Von lullaby85 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.11.2012, 12:57
  2. Rebound Laune / MPH / Methylphenidat teilw. Wirkungslos ?
    Von Adhsmama im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.10.2012, 02:05
  3. Antidepressiva und Methylphenidat Wirkungslos
    Von sadangel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.09.2010, 04:36

Stichworte

Thema: heise online: ADHS-Medikamente wirkungslos ? im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum