Seite 5 von 12 Erste 12345678910 ... Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 113

Diskutiere im Thema Öffentlichkeitsarbeit im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #41

  2. #42

  3. #43
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.422

    AW: Öffentlichkeitsarbeit

    Hallo Loyola,

    Ich antworte lieber hier auf deine lange beitrag mit vorschlag, damit andere lesen können und gerade ihre senf geben können...

    Zuerst mal wegen öffentlichkeitarbeit: im moment merke ich dass es wirklich auf der net schon sehr sehr vieles gibt in alles formen... Wenn wir schon nur eine liste von links haben mit interessant wegseiten (inklusiv blog) wird es schon sehr viel sein. Wenn diese liste nachher etwas sortiert ist, kann sich jeden ausuchen was er will.

    Ich kenne einige gute seiten und sicher die anderen auch, oder?

    Dann mal zu deine einzelle punkten wo ich etwas zu sagen habe. Sonst ist alles ok:

    Ziele
    1. Soweit ich sehe geht uns bis jetzt v.a. darum, dass die Diagnose von Erwachsenen ADHS effektiver geht, indem neben den Profis auch Multiplikatoren im (sozial)pädagogischen Bereich u. entspr. Berufsgruppen besser erreicht werden, damit unerkannte ADHSler („Träumer“) früher bzw. leichter eine Diagnose bei doch eigentlich genügend ausreichend qualifizierten Ärzten bekommen können!
    Ja, und wieso nicht mal adressen sammeln und dann eine brief oder email schicken mit hinweisen auf infos auf internet?

    Da würde ich auch orten wie arbeitsämter und jobcenter noch kontaktieren wollen, weil unten langzeitarbeitloser oft viele ADSler gibt... Infos geben + adressen.

    2. Dabei sollten wir uns nicht scheuen sollte, zu benennen, welche roten Linien für einen fruchtbaren Dialog wichtig sind, so dass wir ein Klima halten, in dem wir übereinander auch lachen können.
    Diese satz musste ich 4 mal lesen um zu verstehen! Sonst ok.

    3. Wenn es zu aufwendig ist, einen regelmäßigen Newsletter zu machen, könnte am Anfang ein Blog die einfachere Variante sein, der dann so wachsen kann,wie er eben wächst. Auch auf einem Blog können mehrere Autoren zu verschiedenen Rubriken zu Wort kommen u. wir können mitbestimmen, was veröffentlicht wird. Doch sollten publizierte Artikel dann sitzen.
    Vielleicht kann sich jeden autoren über eine bereich sich spezialisiert... Jeden hat besondere "wissen" und fähigkeiten.

    Sonst gibt es wirklich schon mehrere sehr gute blog um thema ADS und da finde ich auch verlinkung und vernetzung sehr interessant.

    zu b) ABCDarium
    1. Als Form einer Textsammlung über Schlüsselbegriffen der Erwachsenen ADHS-Welt eignet sich ein Schritt f Schritt wachsendes ABCDarium gut, in etwas wie bei WIKIPEDIA.
    Mit rein alphabetisch und schlküsselbegriffen habe ich etwas meine mühe... Lieber eine "logische" unterteilung nach thema: zum beispiel unten "ADS bei kindern" Können dann unterthema kommen wie "schule" "erziehung" . Dann bei "ADS bei erwachsenen" kommen themen wie "Beruf" "Partnerschaft"...

    Oder wenn es gute blogs gibt, einfach der link geben ohne jeden artikel zu sortieren... Es ist im blog selber schon sortiert.

    2. Es wäre gut, wenn ein stabiler Kern tatsächlich zuständiger Autoren, damit die Nachhaltigkeit unserer Presseanalyse gewährleistet wird. Wir sollten klären:
    Wer macht im Kernteam mit?

    Wer würde was gern machen?

    Auf wen können wir extern zurückgreifen?

    Wie können wir – evtl. nach dem Muster eines Pressebüros – die Arbeit koordinieren?
    Dort: ADHS-Spektrum: Neues und Altes aus der ADHS-Welt | ADHS-Blog von Dr. Martin Winkler und Dipl.-Psych. Piero Rossi Gibt es regelmässig schon kommentaren zu press und sonst schon auf diese forum. Daher kann man einfach verlinken und aus der forum (aber es wirklich abklären) einiges zitieren. Ich kann mich auch vorstellen dass auf eine artikel, jede der mitmacht einfach sein senf geben kann, da es verschiedene sichtweise sehr interessant ist.

    Was ich mich auch wünsche bei press, dass wir bei gute wie bei schlechte artikel reagieren können! Wir können es machen und wenn unsere seite gelesen wird, werden auch vielleicht einer oder der andere leser dort direkt etwas sagen.

    Was ich selber machen kann: wenn ich etwas im press sehe, melden und bei manche zeitungen sogar regelmässig schauen. Auch selber eine kurze kommentar schreiben, kann ich mich vorstellen. Ich schreibe ehe gerne. Ich habe selber schon ein blog, aber kann gut bei so eine seite mithelfen und dafür weniger auf mein blog schreiben.

    4. Um die Begriffe zu schärfen, legen wir Kriterien dar, die helfen, Missverständnisse ausräumen. Wir legen dabei besonderen Wert auf die Darstellung der Bedeutung von hirn- bzw. neurophysiologischen Faktoren, d.h. dass wir z.B. die „Reizfilterschwäche“ in als Kriterium ins bringen, um das missverständliche Wort „Bewegungsdrang“ zu klären.
    Wichtig finde ich dabei, wörter zu verwenden dass jeden verstehen kann! "Bewegungsdrang" ist eine wort dass jeden mensch versteht. "Reizfilterschwächen" ist irgendwie nicht ideal... Da finde ich "ablenkbarkeit" besser. Wenn man doch "Reizfilterschwäche" erklären kann (zu eine stino!) muss man es sich gut überlegen und es noch klar darstellen. übrigens, würde ich eine interessante arbeit zu finden, Stinos zu erklären wie es sich anfühlt mit ADS zu leben. Was passiert in mein hirn wenn ich im stadt gehe und einkaufe? Solche texten würde ich sogar selber gerne schreiben. Ich probiere einige seit jahren eine stinofreundin zu erklären und vielleicht kann ich ihr die texten geben um zu sehen ob sie es versteht . Reizoffenheit + Reizüberflutung habe ich bis jetzt ihr nicht klar machen können was es ist...

    5. Ferner wäre gut, markante Konfliktfälle aufzugreifen u. sie wahrnehmungspsychologisch zu erklären („wilde Kerle“ etc.): ich danke an die typischen Spannungen zwischen ADHSlern u. Stinos mit eher zwanghafter Tendenz. Es wäre schön zu zeigen, inwiefern solche Konflikte mehr mit Wahrnehmung zusammenhängen, als mit moralischer „Schuld“, willentlicher Unachtsamkeit, (passiver) Aggression, Provokation etc.
    Mache dabei gerne mit... Texten um diese thema habe ich schon in mein Blog verfasst:

    Es wird viel intepretiert | AnDerSsein
    “Du lasst Dich nicht helfen”- Wie effizient um hilfe bitten | AnDerSsein
    “Du solltest es doch jetzt können” | AnDerSsein

    Und es gibt noch einigen anders... Ich schreibe gerne um diese thema!

    Da würde ich nur der link geben und ab und zu wenn etwas sehr interessant kommt, kurz darauf kommen... So was mache ich manchmal in mein blog, wenn ich anderswo etwas sehe.
    Ich sehe dass du sehr viel vor hast und es ist gut... Aber ich finde, alles muss noch übersichtlich bleiben und machbar... Klar, es wird einfach wachsen, dabei denke ich, wenn wir schon mit linksammlung anfangen, ist schon sehr viel und eigentlich sehr rasch gemacht...

    zu c) Lebensbilder
    1. Kurzbiographien von bekannten Forschern, Mitstreitern und vor allem von eher sympathischen Betroffenen können dazu- beitragen, dass Stinos einen besseren Blick für typische Leidensgeschichten von Betroffenen bekommen u. aus echtem Interesse erkennen wollen, wie unterschiedlich sich das ADHS in den Einzelfällen niederschlagen kann.
    Dafür gibt es schon einige gute blog von betroffenen. Vielen sind auch auf diese forum unterwegs... Nun, finde ich gut zuerst zu abklären wieviel öffentlich alles sein darf. Mein blog ist mit google nicht zu finden und es ist rein als schutz! Ich will einfach nicht bombadiert werden mit kommentaren wie "ADS=modediagnose" oder andere quatsch.

    Dabei sollte nicht nur biographien sein von menschen die sympatisch sind oder erfolgreich sind... Ist schon auf der net sehr viel zu finden. Ein beispiel:

    Armut: Die Bettlerin vom Weihnachtsmarkt | Bonn*- Kölnische Rundschau

    4. Warum nicht prominente Sympathieträger gewinnen wie Till Schweiger, Benjamin von Stuckrad-Barre, Christopher Laue sowie Betroffene und Förderer auf der politischen Ebene. Wenn sich kompetente Medienlieblinge wie Hirschhausen klingen Fakten sympathisch nach.
    Der gefahr, wenn wir nur prominenten nehmen ist dass stinos meinen, ADS sei doch nicht so schlimm... Es gibt auch menschen die wegen ADS im grosse schwierigkeiten geraten, mit der gesetzt im konflikt kommen oder einfach beruflich "aus" sind. Solche schicksaal sollte auch gezeigt werden, damit es klar wird dass ADS keine geschenk ist! Von stinos, möchte ich ernst genommen werden, und es heisst auch dass sie wirklich wahrnehmen dass ich in manche bereicht wirklich schwierigkeiten habe die nicht mit anstregund und wille zu überwinden sind!!!

    zu e) Rubrik: persönliche Tricks, mit ADHS im Alltag umzugehen
    1. Auch hier gibt es bereits eine Reihe guter Vorarbeiten, die wir systematisch zusammentragen könnten.

    2. Mein persönliches Argument f. diese Rubrik ist, dass wir dadurch evtl. Dinge teilen können, die auch für Stinos interessant sein können, die ja teils auch unter dem ein oder anderen Symptom leiden können, nur eben nicht so markant.
    Noch wunsch von mich: einige hinweisen an stinos wie mit ADSler umzugehen... Wer bei unsere seite kommt ist entweder ein ADSler der sich interessiert und hat sicher menschen um sich die er aufklären will, oder sind interessierte stinos... Stinos fragen (wie auf der forum von angehörigen) oft: "Wie soll ich mit ihm (partner, kind...) umgehen?" Solche text habe ich sogar gesucht um meine cheffin im hand zu drücken und noch nicht gefunden... Ich beschäftige mich im moment ehe viel mit kommunikation mit stinos, wie meine bedürfnissen äussern und kann dort mal für die seite aktiv werden. Eigene text habe ich schon geschrieben:

    Wie mit eine ADSler reden? | AnDerSsein

    So für der moment...

    lg

  4. #44
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.422

    AW: Öffentlichkeitsarbeit

    Hallo alle,

    So als schweizerin möchte ich auch bei so eine arbeit dass meine landleute nicht vergessen werden... Ob betroffenen, angehörigen oder presse und laien.

    Info- und Beratungsstelle für Erwachsene mit ADHS und deren Angehörige | ADHS 20+

    elpos.ch - Betroffene helfen Betroffenen

    So finde ich eine teil mit landspezifischenfragen auch mal etwas... Es gibt da unterschieden von land zu land.

    Auch so ein wunsch von mich: eine rubrik mit vorbereitete gegenargumenten gegen dumme sprüchen die wir hören oder mal auf was dummes in medien kommt, damit jeden dort zurückgreifen kann. Es darf auch so presentiert werden für menschen die irgendwie unsicher sind was sie glauben sollen und sich wirklich informieren wollen...

    Zum beispiel: "ADS=mode diagnose": "Im die 60 jahren war depression eine modediagnose und jetzt ist es anerkannt".

    lg

  5. #45
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.422

    AW: Öffentlichkeitsarbeit


  6. #46
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.422

  7. #47
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 1.004

    AW: Öffentlichkeitsarbeit

    Liebe Freunde,
    Chaostanjy hat zum Thema "Begriffsklärung" einen Thread eröffnet. Die bisherigen ABCDarium Ergebnisse hab ich hier hineingestellt. http://adhs-chaoten.net/treffpunkt-f...tml#post320563. Herzliche Einladung!

    An Artikeln haben wir - soweit ich sehe bislang folgende zusammengestellt:

    ADHS-Spektrum: Neues und Altes aus der ADHS-Welt | ADHS-Blog von Dr. Martin Winkler und Dipl.-Psych. Piero Rossi;
    Wirksam sind nur Medikamente. Echt wahr? | ADHS-Spektrum: Neues und Altes aus der ADHS-Welt;
    "Medikamente sind bequemer" - heute-Nachrichten ADHS-Medikament Ritalin - "Es kann ein Segen sein" - Gesundheit - Süddeutsche.de;
    Debatte um ADHS - Wie stark darf der Philipp zappeln? - Gesundheit - Süddeutsche.de; Psychische Störung - Medikamente können kriminelles Verhalten bei ADHS-Patienten mindern - Gesundheit - Süddeutsche.de;
    https://adhsspektrum.wordpress.com/2...v-presse-2013/; ADHS Neurobiologie Dopamin und Lernen bei Fruchtfliegen | ADHS-Spektrum: Neues und Altes aus der ADHS-Welt
    Neue ADHS-Therapiebroschüre der ELPOS Schweiz | ADHS-Spektrum: Neues und Altes aus der ADHS-Welt
    http://www.sueddeutsche.de/gesundhei...idee-1.1040879
    Metadoxin als neues ADHS-Medikament? | ADHS-Spektrum: Neues und Altes aus der ADHS-Welt
    http://www.spiegel.tv/filme/thema-adhs/
    http://papillonindigo.wordpress.com/Info- und Beratungsstelle für Erwachsene mit ADHS und deren Angehörige | ADHS 20+
    elpos.ch - Betroffene helfen Betroffenen
    ADHS Deutschland - Berlin, Germany - Gemeinnützige Organisation | Facebook
    Gemeinsame Stellungnahme zum STERN Artikel "Ritalin statt Zuwendung"


    Freundlich grüßt

    L.
    Geändert von Loyola (15.02.2013 um 21:18 Uhr)

  8. #48
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.422

    AW: Öffentlichkeitsarbeit

    Hallo loyola,

    Einige artikel stammen aus gute blog und ich finde irgendwie besser wenn wir fèr gute blog und gute seiten eine linkliste geben... Sonst wird schnell unübersichtlich!

    Ich schaue noch der andere thread...

    lg

  9. #49
    salamander

    Gast

    AW: Öffentlichkeitsarbeit

    @ all

    Sagt mal, jetzt rein organisatorisch und um die Übersicht zu verbessern,
    was haltet ihr davon eine Gruppe Öffentlichkeitsarbeit zu bilden.

    Dann können eigene Stränge zu den jeweiligen Themen in der Gruppe
    gebildet werden. Auf dem Weg kann auch ein Archiv entstehen.

    Blogs
    Stellungnahmen
    Presseartikel
    etc.pp

    Scheint mir wegen der besseren Übersichtlichkeit geeignet.

    LG
    Salamander

  10. #50
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Öffentlichkeitsarbeit

    salamander, das ist eine gute idee!! sobald der alex genesen ist, können wir ihn darum bitten eine solche gruppe einzurichten. dann am besten auch mit beschränktem zugriff (nur für vorgestellte mitglieder, mindestanzahl an postings. wenn ich da so an die unruhen im forum der letzten tage denke...scheint mir das angebracht)

    mj71, das ABCDarium ist eigentlich schon so etwas, wie du es dir vorstellst, wenn ich dich richtig verstanden habe. da werden alle relevanten begriffe und somit auch irrtümer erklärt. wenn irgendwo was ist, kann man sich den entsprechenden text da rauskopieren. aus dem wunsch, vorbereitete gegenargumente zu haben und der frage, wie man das übersichtlich gestaltet, ist die idee mit dem ABCDarium auch erst gewachsen.

    lg
    mel

Seite 5 von 12 Erste 12345678910 ... Letzte

Stichworte

Thema: Öffentlichkeitsarbeit im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum