Seite 3 von 12 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 113

Diskutiere im Thema Öffentlichkeitsarbeit im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #21
    salamander

    Gast

    AW: Öffentlichkeitsarbeit

    Loyola schreibt:
    Hab einen Spaziergang gemacht, habs abgewogen u. kann mir das vorstellen, intensiv thematisch zu arbeiten.

    Nicht nur weil ich das in mein Leben integrieren kann, sondern weil ich mein Leben so in das ADHS integrieren könnte, das es ja wesentlich mitbestimmt!
    Welche Mitstreiter gibt es?

    Euer
    L.
    Find die Idee gut, wäre soweit dabei. Schlage vor, dass die, die mitmachen
    möchten ihre Vorstellungen konkretisieren.

    Danach Abstimmung, wie die Vorstellungen zusammenpassen. Wenn die
    Vorstellungen zusammen passen, Entscheidung wie's weiter und voran
    gehen kann.

    LG
    Salamander

  2. #22
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Öffentlichkeitsarbeit

    also ich habe mich dazu ja bereits geäußert. ich bleibe aber auch weiter dabei und versuche mich einzubringen, wenn das was letztlich realisiert wird nicht ganz das war, was ich mir gedacht habe. wobei ich bisher ja ziemlich alle ideen gut fand. die frage ist halt, wir sind ja noch nciht so viele, was man da realisieren kann. zumal ich in meinem kopf sowohl kurz- als auch langfristiges im kopf habe...

  3. #23
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.456

    AW: Öffentlichkeitsarbeit

    Hallo alle,

    Ich kann wenig machen, wegen zeit und ressourcen, aber ein bisschen unterstützen möchte ich schon auch.

    Ich denke, grosses müssen wir auch nicht machen. Wir machen einfach was möglich ist.

    Was mich auf einfällt: Wir können auch die leute ermutigen die sich schon um aufklärung bemühen: Es gibt schon fachleuten die sich engagieren: ADHS-Spektrum: Neues und Altes aus der ADHS-Welt | ADHS-Blog von Dr. Martin Winkler und Dipl.-Psych. Piero Rossi und dort lese ich gernen und ich denke, ab und zu eine nette wort, oder eine "like" auf diese blog hilft auch.

    Vielleicht können wir uns gegenseitig informieren wenn etwas gutes in eine zeitung oder auf internet kommt, damit wir dort auch mal etwas nettes sagen.

    Es gibt schoh menschen die gute informationen bringen und dort scheint mich auch nicht schwierig mal mit eine nette reaktion mut zu machen.

    Ich habe von ein ADSler gehört, er hatte an sein chef, am arbeit mal infos über ADS gebracht... Wäre mal etwas solche infos zu sammeln die jeder von uns, oder jede andere ADSler mal einfach ausdrucken, oder zu jemand schicken kann? Vielleicht bei eine lehrkraft seine eigene kind, bei vorgesetzt bei der arbeit, oder familiemitglied, oder? Wenn diese texten dann durch der forum einfach sind zu finden, können schon viele menschen aufklärung arbeit in ihre umfeld machen. Wenn sie es wollen. Dort wird vielleicht auch mal eine journalist oder eine fachperson zufälligweise erreicht werden.
    Ich habe im sinn etwas zu suchen um zu meine cheffin zu geben, aber bin noch nicht viel suchen gegangen... Dabei geht es nicht nur drum dass sie einiges bei mich besser nachvollziehen kann und einige werkzeug bekommt um von mich noch etwas besseres zu bekommen, aber auch wenn sie auf jemand anders trifft der ähnlich ist... übrigens, könnte sie auch betroffen sein .

    Wo für mich aufklärung dringend nötig ist, ist bei behörden... Diese stellen die uns eigentlich helfen sollen, sollen auch informiert sein, oder? Aber es sind auch alle menschen, und sie können auch auf sehr verschiedene wegen dazu kommen: medien, bekanntekreis oder...

    So einige ideen...

    Wenn ich zeit finde, kann ich mal schauen was ich auf internet finde als gut seiten zu geben zu weiterlesen.

    Gegen dumme artikle reagieren, wèrde ich nicht so viel. Ja, mit standard antworten und in masse, finde ich gut, aber es gibt auch sicher andere sachen die mehr bringen.

    Wegen was im ausbildung von psychologen geht: eine bekannt von mich hat der studium gemacht, ist eigentlich offen und so jemand könnte man auch gut informieren, finde ich...

    lg

  4. #24
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Öffentlichkeitsarbeit

    mj71 schreibt:

    Was mich auf einfällt: Wir können auch die leute ermutigen die sich schon um aufklärung bemühen: Es gibt schon fachleuten die sich engagieren: ADHS-Spektrum: Neues und Altes aus der ADHS-Welt | ADHS-Blog von Dr. Martin Winkler und Dipl.-Psych. Piero Rossi und dort lese ich gernen und ich denke, ab und zu eine nette wort, oder eine "like" auf diese blog hilft auch.

    lg
    da gebe ich dir vollkommen recht!! und dennoch, in der öffentlichkeit wird momentan wieder dieses ganze zeug breitgetreten und das "heute-journal" holt sich zum interview ausgerechnet den prof. hüther....

  5. #25
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.456

    AW: Öffentlichkeitsarbeit

    Hallo Mel,

    Hast du der link von diese artikel? Da können wir gerade überlegen wie darauf antworten!

    lg

  6. #26
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Öffentlichkeitsarbeit

    "Medikamente sind bequemer" - heute-Nachrichten

    hier ist er. wobei ich zugeben muss, dass ich gar nicht mal alles was der sagt so blöd finde. nur die zusammenhänge wie er sie darstellt und die steigende diagnosehäufigkeit dürfte auch andere ursachen haben.

  7. #27
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.456

    AW: Öffentlichkeitsarbeit

    Hallo mel,

    Wow so eine quatsch! es hat mich zuerst aufgeregt und ich hatte gedacht "auf so eine sch... lohnt es sich nicht zu antworten! ne, aber wie du, es ist mehr wie er es darstellt was mich aufregt, eine teil ist doch richtig....

    Eingie ideen wie antworten sind mich im sinn gekommen:

    "ich kenne noch keine Eltern die so leichtfertig medikamenten geben. Es ist oft der letzte wahl wenn nichts anders geklappt hatte. Eigentlich ist einfacher tabletten zu schlucken als die gesellschaft zu ändern. Ja, wenn ein kind klar kommt ohne medikament, es ist toll, aber wenn der leidendruck so hoch ist dass er bei die schule nicht mitkommt, dass er keine freunden hat und dass alle andere massnahmen gescheitert haben, so man das kind weiter leiden lassen? Es ist immer einfach von nicht betroffenen zu sagen was gut ist und was man machen sollte. Aber wenn das hirn nicht kann..."

    Noch wegen Elternhaus: "Laut wissenschaft ist ADS vererbt. Also, wenn Eltern auch betroffen sind, haben sie selber in der schule auch problemen und daher verdiennen als erwachsene weniger. Erwachsenen mit ADS sind auch impulsiv und daher werden auch ungeplant, früh kindern gezeugt. So kann sich auch resultaten von studien erklären."

    Also, es ist nur so spontan, jeden kann dort dran etwas ändern, verbessern...

    Wenn ich dann dass risiko über mich zu reden will, kann ich auch mal erwähnen dass ich als langzeitarbeitslosen froh bin medikament zu bekommen um irgendwie einmal wieder beruflich etwas vernünftig zu machen. Aber dort ist ehe nur von kindern geredet.

    Wer ist bereit dort seine hypie sohn oder tochter unten 18 jahre alt ohne medis zu hüten zu bringen?

    lg

    lg

  8. #28
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.456

    AW: Öffentlichkeitsarbeit


  9. #29
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.456

  10. #30
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Öffentlichkeitsarbeit

    ja, das sind wirklich mal positiv-beispiele. da soll sich das ZDF mal ein beispiel nehmen
    Geändert von mel. ( 9.02.2013 um 21:21 Uhr) Grund: erledigt. zeitgleicher post mit selbem inhalt. :-)

Seite 3 von 12 Erste 12345678 ... Letzte

Stichworte

Thema: Öffentlichkeitsarbeit im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum