Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 21

Diskutiere im Thema "Ein Volk der Zappelphillips" im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 31

    AW: "Ein Volk der Zappelphillips"

    Es ist wirklich bedauerlich wie man diese Krankheit relativiert. Das Kind kriegt keine gute erziehung, das will niemand zugeben, also sagen wir einfach dass es ADS hat. So stellen sich das wohl einige vor. Das die Realität bedauerlicherweise nicht so einfach ist, das ist diesen Leute sowieso egal. In der Leistungsgesellschaft zählt das Resultat und wer es nicht präsentiert der ist Faul, Dumm oder klarer ein Verlierer. Die Kommentare tue ich mir nicht an, weil ich sowieso gegen selbstbewusste Ahnungslosigkeit allergisch bin. Vielleicht müssen wir uns alle Fragen ob wir nicht einen Beitrag leisten wollen um den Interessenverband zu unterstützen. Es herrscht weiterhin größtenteils Ahnungslosigkeit, selbst bei Ärzten, etc..

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: "Ein Volk der Zappelphillips"

    Da gehen im Deutschen Ärzteblatt sogar die Ärzteverbände auf die Palme ... (hier der Berufsverband für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Deutlschand)



    ReRegenbogen schreibt:
    Raphell, lies die Kommentare einfach nicht, wirklich!
    Am lautesten Tönen die rum, die am wenigsten Ahnung haben. Dieser "Wenn man keine Ahnung hat...."-Spruch wird leider geflissentlich ignoriert.
    Also: nicht lesen, das kostet zu viele Nerven. Ich mache den Fehler selbst immer wieder.
    Kann ich wirklich nur bestätigen!!
    Ich hab mich hinreißen lassen und mich natürlich prompt aufgeregt und koche immer noch.
    Das sind diese Blödopfel dort nicht wert.
    Die sind es nicht wert, auch nur eine Minute unseres Lebens zu bestimmen, indem sie uns die Laune versauen.

    An sich klappt das auch schon ganz gut, nur diesmal hats mal nicht geklappt ... für's nächste Mal weiß ich's dann wieder .

    Viele Grüße
    Fliegerlein

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: "Ein Volk der Zappelphillips"

    Hallo!
    Bei uns stand gestern im Mannheimer Morgen so ein RIESEN Artikel. Der wird jetzt zu meinem ersten Leserbrief führen.....
    Wobei ich mich deshalb natürlich auch aufrege.....
    Da steht soviel SCH... drin, das ist echt unglaublich!!
    Wird auch der nette Herr von der Barmer zitiert: ... ist eine Modekrankheit..... Das ist echt unfassbar!
    Eltern stellen ihre Kinder ruhig und blablablub.
    Ich weiß nur noch nicht, wo ich bei dem Brief dann anfangen und aufhören soll....

    Aber Fliegerlein hat recht, sie dürften uns eigentlich nicht eine Sekunde versauen....
    Ist halt so, dass das wieder gaaaanz viele lesen- ach ätzend!
    LG
    ChaosStern

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: "Ein Volk der Zappelphillips"

    - das Risiko einer Diagnose ?!?!......

    GUT:

    DAS RISIKO bei einer Krankenkasse versichert zu sein, die...

    A) von "Krankheit" keinen blassen schimmer hat.....
    B) doch sehr gut mit der Risikoanalyse (-auslese) (wie werden wir Patienten los, die ev. mal krank werden könnten...) - vertraut sind.
    C) primär darauf bedacht ist NICHT zu zahlen.
    D) SOZIAL - per Definition anders versteht.
    E) vom Immobliengeschäft mehr Ahnung hat... als von ADHS...
    F) Nichts bezahlt bekommt - wenn es dem "Vertrauensarzt" des Kasse nicht passt

    ..... IST bei weitem grösser... da es nahezu 100%... ist.

    Die Krankenkassen sollten IHRE Philosophie dem realen Sinn anpassen..... GEWINN, Gewinn, Gewinn.... heisst... Risiko outsourcen oder
    gleich.... Anti-..... - Kampagnen starten.

    Nein, die sind nicht dumm und unwissend - nur, ehemalige bwl-studenten, die ihren Job machen..... auf alle Kosten Profit!

    grrrr..... verlasse dich auf niemanden nur auf dich selbst.

    lustig.... dass sich die Medien instrumentalisieren lassen.... hat die Zeitung einen neuen "Sponsor".... sind ein paar neue "Werbeartikel" verkauft?....
    .... wo bleibt die "Ehre" dieses Berufstandes?

    ich nerve mich... wollte mir den Artikel nicht an tun.... meine Meinung... auf Meinungsfreiheit "stehen" ja die "Medienschaffenden" - so sollte sie
    sich auch diese "selbstständig" erschaffen.... und nicht zu einer "instrumentalisierten Dienstleistungsgesellschaft" verkommen!

    gruss

  5. #15
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: "Ein Volk der Zappelphillips"

    gibt es keine Patientenschutzorganisation in Deutschland?

    wie wäre es, diese mal mit ein paar "Betroffenen-Berichten" zu "bombardieren"...

    .... bewegt sich die Kasse nicht im "Rechtlichen-Graubereich" ?.... Adhs- ist als Krankheit anerkannt.
    .... disqualifiziert sich die KKasse nicht selbst - wenn sie von eine Risiko einer Diagnose spricht bei einer ERB-Krankheit?

    .... sind Patienten noch gut und richtig versichert bei einer Versicherung, die dem aktuellen "wissenschaftlichen Stand"
    nicht folgen leisten will?

    ... werden Patienten "geschädigt" durch das "Marketingkonzept" dieser Kasse?

    .... darf eine Kasse, seine Patienten die Schuld zuweisen an einer genetisch nachweisbaren Krankheit zu leiden?

    .... und ich gehe noch weiter..... wird die Menschenwürde tangiert?

    (sorry, ich kann mich nicht mehr beruhigen.... DIESE falsche "Schein" sich verSICHERT zu haben.... nix sicher... verarsche!)

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 191

    AW: "Ein Volk der Zappelphillips"

    Mich würde ja mal intereressieren, wenn alle ADHS-Patienten der Barmer den Rücken zukehren, ob dann nächstes Jahr ein neuer Bericht erscheint:

    (Sarkasmus an)

    ADHS-Epedemie besiegt

    Durch gezielte Aufklärung und Kampagnen ist es der Barmer EK als erste Krankenkasse Deutschlands gelungen Ihre ADHS Patienten zu heilen. Dies beweisen die aktuellen Zahlen. Die Anzahl der Verschreibungen des Koks-ähnlichen Ritalins sind im letzten Quartal bei der Barmer EK auf Null zurückgegangen. Therapien auf Grund von ADHS wurden auch keine mehr benötigt. Laut Aussage Barmer Pressesprecher: "Wir haben gezeigt, dass Eltern in bildungsschwachen Familien einfach nur spezielle Trainings benötigen, um Ihren Kindern Grenzen zu zeigen. Das hat wirksam dazu geführt, dass es keine ADHS erkrankten Kinder mehr gibt. Diese sind jetzt in Internaten und Heimen untergebracht, da es den Eltern nicht anders möglich war als Gewalt bei der Erziehung einzusetzen und diese leider immer noch gesetzlich untersagt wird. Hierzu werden wir uns dafür einsetzen, dass die Prügelstrafe wieder erlaubt wird, denn in Zeiten wo diese üblich war, gab es auch keine ADHS Kinder. Daran sollten sich alle wieder zurückerinnern. Früher war alles besser."

    (Sarkasmus aus)



    Ich bin kein und bleibe kein Barmer-Versicherter!

  7. #17
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: "Ein Volk der Zappelphillips"

    schwedenfan schreibt:
    Mich würde ja mal intereressieren, wenn alle ADHS-Patienten der Barmer den Rücken zukehren, ob dann nächstes Jahr ein neuer Bericht erscheint:



    Ich bin kein und bleibe kein Barmer-Versicherter!
    DAS ist das was "DIE" wollen - Nur gesunde LeistungsTRÄGER - keine Alten, keine Dicken, keine "Süchtigen", keine Dünnen, keine psychisch Angeschlagenen,
    keine "Risikofreudige", keine "Gebärfreudigen"..... !!

    Und wenn sie solche in Ihrem "Kundenstamm" haben - gibt es noch die Möglichkeit eine "Tochtergesellschaft" zu Gründen.... die Tochtergesellschaft übernimmt,
    Risiko und die "Sicherheit" geht zur Mutter.... die Mutter ist immer fein raus.... und wirft Gewinn und eine "solide" Bilanz.... (mehr Schein als Sein...)

    Ne, als Kunde dieser Versicherung würde ich sie (Sammelanklage) anklagen - sie erfüllen IHRE Aufgabe nicht!

    p.s. man sollte die Kasse und den Arzt so lange bezahlen - bis man gesund ist... damit man gesund bleibt... bei Krankheit oder gar Therapieverweigerung
    wird nichts bezahlt.... solange man hilfe bekommt.... damit man sie erhält.... das Ziel sollte gesund sein zu dürfen.

    Machtspiel? Arzt vs. Krankenkasse...

    es wird so weit kommen - ist man gem. Statistik "drüber" darf man nicht krank sein... pro Quartal nur noch so viele Neu-Diagnosen... der Arzt darf
    nicht mehr als x-neue Patienten aufnehmen.... sonst wird es zur Mode.... !!!! - ist bei uns ja bereits in Teilen der Fall, die Kasse bestimmt - je nach Operation,
    wie viele Genesungstage (unabhängig von alter und konstitution des Patienten / MENSCHEN).... im Spitalbett erlaubt sind.... Komplikationen hin oder her...
    Vorschrift ist Vorschrift... meine Grossmutter musste mit noch offener Wunde nach hause..... DAS IST KEINE SOZIALVERSICHERUNG! Verdient auch
    nicht den Titel GESUNDHEITSSYSTEM - das ist Moralisch und Etischer QUATSCH.

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: "Ein Volk der Zappelphillips"

    Es ist sogar Gesundheitsbezogen und Kostenseitig Quatsch. Zumindest auf das Gesamtsystem bezogen. Aber es geht immer nur um das eigene Geld. Und bei der Sicherung geht es um Macht.

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: "Ein Volk der Zappelphillips"

    Das hat gesessen.

    Gehts noch schlimmer?
    Was der BEK Report und die Weiterverbreitung in den fast gleichgeschalteten Medien für katastrophale Folgen für die Betroffenen und die Gesellschaft insgesammt hat
    will ich mir gar nicht ausmalen.
    Nach dieser "erfolgreichen", völlig unsachlichen, stigmatisierenden und hetzerrichen Medienkampanie
    gegen eine Gruppe bin ich gespannt ob sich seitens von Organisationen verschiedenster Art (Patientenschutzorganisationen . Kinderschutzbund, ADHS Vereine ,Juristen die Ahnung von der Materie haben, ADS ler die bei der BEK versichert und und und ) irgendeine erkennbare Reaktion (insbesondere konkrete juristische Schritte) ergiebt.

    Wahrscheinlich taucht sofort das Totschlagargument auf: alles legal, da kann man nichts machen.

    Na ja, mal sehen was noch kommt.


    Gotama

  10. #20
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: "Ein Volk der Zappelphillips"

    Was ich Persönlich als sehr sehr kritisch sehe ist folgendes Statement des Juristen Dr. Rolf-Ulrich Schlenker, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der BARMER GEK, auf der Barmer Pressekonferenz am 29. Januar 2013 in Berlin, nachzulesen in der Pressemappe:

    Letzte Woche las ich die Titelstory des Nachrichtenmagazins „DER SPIEGEL“ „Die Psycho- Falle“ und dachte mir: Wir liefern die Fakten! Tatsächlich passen die neuen Analysen und Auswertungen des BARMER GEK Arztreports 2013 zu dem, was als „Ausweitung der Behandlungszone“ beschrieben ist. In seinem Artikel spricht Spiegel-Autor Jörg Blech auch von einer drohenden „ADHS-Epidemie“.

    Ich weiss nicht ob ein Mensch der so über eine Krankheit spricht und sich in dieser Weise mit einem erkälten Arzt- und Psychiatriekritiker und erklärtem ADHS-Leugner gemein macht als Vorstandsmitglied einer Krankenversicherung überhaupt geeignet ist. ( Zur Info: von Blech ist die Eisenberg-Lüge, das ist die Behauptung, ADHS sei von einem US-Psychiater namens Eisenberg "erfunden" und der Erfinder habe auf ihm - Jörg Blech - dem Totenbett gestanden dass ADHS eine reine Konstruktion sei)

    Im übrigen gibt der Barmer-Report eben nicht die Fakten dazu her. Ich finde immer nur die Zahl von 4,14% Kindern und Jugendlichen mit ADHS, allerdings mit Regionalen- und Altershäufungen - ja wo ist denn da der Skandal???

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie schnell könnt ihr auf die Aufforderung "links" oder "rechts" reagieren ?
    Von IonTichy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 18.10.2013, 12:45

Stichworte

Thema: "Ein Volk der Zappelphillips" im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum