Seite 38 von 51 Erste ... 3334353637383940414243 ... Letzte
Zeige Ergebnis 371 bis 380 von 504

Diskutiere im Thema Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #371
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Ich kann beides. Ich will das die Leute aufn Punkt kommen weil ich auch meist vorher weiß was die mir erzählen wollen aber andererseits komme ich selbst auch nicht schnell aufn Punkt und quatsch die Leute mit (für die Sache) total unwichtigen Sachen zu. Ein Kind der Gegensätze quasi ...

  2. #372
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 51

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Hallo Bernie1986,
    genau so ergeht es mir auch, quatsch die Leute auch immer mit unwichtigen Sachen zu, und möchte kurz und bündige Infos haben.
    Wenn es mir auffällt dann habe ich schon ein paar Sätze ausgesprochen, die nur wenig oder unbedeutend in einer Sache sind.
    Geht aber auch kurz und bündig bei mir, so das viel Info kurz und knapp ausgesprochen sind, so das man ganz klar weis was gemeint ist und man auf eine ergänzung verzichtenkann und nicht's mehr dazu sagt weil ja schon alles gesagt wurde.

    Für mich gilt es den gesunden Mittelpunkt zu finden, so das ein Gespräch angenehm ist und man sich unterhalten kann das beide Parteien erwas dazu sagen können.

    Dann ist es ausgeglichen und man muss sich nicht anhören das man einem die Worte aus dem Mund nimmt. Ist für mich nicht immer einfach weil ich drauflos spreche ohne daran zu denken wie mein gegenüber reagiert oder sich verhält.


    LG terra.

  3. #373
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 731

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Ich überspringe öfters gedankliche Schritte beim Verständnis von Themen und wenn ich dann mit Mitschülern kommuniziere(n muss), dann gucken die mich alle blöd an "soweit sind wir noch gar nicht". Eh ... Ich verkriech mich mal wieder in meine Gedankenwelt.

  4. #374
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    wie läßt sich "schneller Denken" vergleichbar messen? Ich denke was ich denke, nicht schneller und manchmal ist es für mich besser, ´ne mündliche Info noch mal zu überdenken,

    beim lesen von Info´s kommst bei mir auf meine Konzentrationsfähigkeit an und wie ich in Stimmung bin ... neulich gabs mal Post vom Job Center und da durfte ich lesen ..

    das ich Anspruch auf "Mutterschaftsgeld" habe, transsexuell bin ich wissentlich nicht, ´ne Bauchhöhlenschwangerschaft hatte ich wissentlich bis heute nicht, da gabs bislang nur

    einen Mann, war beim Widerspruch für mich klar, die Knete steht mir nicht zu, ich habe wissentlich keine Zwerge auf den Weg gebracht, von wejen Mutterschaftsgeldanspruch


  5. #375
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Ich mach auch fast grundsätzlich meine eigenen Gedankentouren über Land während mein Gegenüber redet.
    In regelmäßigen Abständen schau ich wieder bei ihm vorbei und schau ob sich etwas an dem verändert hat was er sagen möchte... (was ich in der Regel schon vorher weiß)
    meist bleibe ich an irgend einem Wort hängen, welches mich auf eine Idee bringt.
    Diese muss dann natürlich auch sofort aus verschiedenen Perspekiven durchgespielt werden.
    Von all dem ahnt mein Gegenüber in der Regel nichts.
    Mit Medis schaffe ich es auch noch besser den perfekten Grad zwischen Inputfluss des Gesprächspartners und tiefe der eigenen Gedanken auszuloten.

    Leider verleitet "unkontrolliertes" schnelles denken zu allerlei unvorteilhaften Verhalten
    -Monströse Schachtelsätze (wie soll ich denn sonst die ganzen Fakten unterbringen)
    -klugscheißerei (ja, ich weiß es besser)
    -ins Wort fallen (komm ich gebe die drei Vorlagen wie du diesen Satz jetzt beenden könntest)
    -schnelles reden (die denken-sprechen Problematik)

    Mir hat bei der Bewältigung dieser Probleme eines extrem geholfen:

    Mach dir klar warum du dieses Gespräch führst.
    Ich bin aus dem Alter raus, in dem ich mir oder dem anderen über das Gespräch hinaus etwas beweisen will. Ich konzentriere mich ausschließlich darauf bei meinem Gegenüber das anzubringen was ich ihm vermitteln will.
    Das heißt ich hole ihn dort ab wo er steht, baue ihm Brücken aber achte darauf das er immer glaubt die Erkenntnis selbst erarbeitet zu haben.
    Sollte mir doch zu langweilig werden "fahre ich wieder über Land"...

    Auch halte ich mich in offenen Gesprächen sehr lange bewusst zurück um zu schauen wer wo steht.
    Das wäre mir früher nie möglich gewesen aber ich habe die Erfahrung gemacht, je heller die Leuchte, je weniger hört man sie... außer es ist eben ein ADS-Bruder (-Schwester)
    Sowas kann man üben, sollte man meiner Meinung sogar...

    Ich gönne niemandem, öffentlich, mit wehenden Fahnen in ein Gespräch zu reiten, mit dem festen Glauben, weil der Gesprächspartner gerade etwas langsamer spricht sei man überlegen.
    Um 1 Minute später festzustellen das man gerade in eine Gesprächsfalle getappt ist, die nur zwei Sätze brauchte, euch aber komplett entwaffnet hat.

    Gleichzeitig schnell denken und reden können ist eine Sache aber ein Gespräch geplant steuern, alles was man noch sagen will oder sollte im Hinterkopf zu haben, alle eventuellen Einwände während des Gespräches vorzudenken und dabei zu wirken wie die Unschuld vom Lande, das sind die Meister an denen sich der furchtlose ADS-Ritter in der Regel die Zähne ausbeißt.

    Muss man vieleicht erleben, jeder finden seinen Meister, irgendwann...

  6. #376
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 433

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Ernst haft, ich find deinen Beitrag soweit gut, bin aber über etwas gestolpert

    Das heißt ich hole ihn dort ab wo er steht, baue ihm Brücken aber achte darauf das er immer glaubt die Erkenntnis selbst erarbeitet zu haben.
    Warum muss er das glauben? Was für eine Gesprächsstruktur meinst du?
    Muss nicht jeder Zuhörer bzw Gesprächspartner immer die Worte des anderen erstmal "entwirren" und die richtigen Entsprechungen dazu finden.

    Um es mal deutlicher zu Erklären:
    Beim Reden und Zuhören entstehen doch irgendwie sowieso Bilder im Kopf, man muss die gehörten Vorkabeln in die richtige Reihenfolge setzen, die "richtigen" Bilder und Situationen dazu imaginieren um den zusammenhang "richtig" zu verstehen. Klar, bei einfachen Sachinformationen fällt das weg, aber sobald es komplizierter wird muss sich jeder die Message des anderen erarbeiten. Auch du.
    Es gibt blos Menschen die das Talent zu haben, da etwas schneller oder langsamer zu sein.
    Häufig auch, weil sie einen größeren und vielfältigeren Erfahrungsschatz haben, auf dem sie zurückgreifen können.
    Aber nehmen wir mal an du erzählst mir von einer Situation, die ich so oder ähnlich noch nicht erlebt habe, dann kann ich da nunmal keine "Entsprechungen" in meinem Erfahrungsschatz finden. Dann muss ich nach ähnlichem Suchen, das braucht vielleicht länger. Oder ich merke nicht, dass die Situation in meinem Kopf, die ich für ähnlich halte, eine ganz andere ist. Und schon redet man aneinander vorbei, oder ich kritisiere dann etwas was ich nicht durchschaue. Und mein Gesprächspartner fühlt sich angegriffen, weil er ebenfalls nicht immer merkt, dass meine Kritik sich garnicht auf sein eigentliches Problem bezieht.

    (Ich glaube gerade bei ADHS kann es passieren, dass man sich an den "falschen Verknüpfungen" entlangarbeitet, statt alle genannten Fakten aufzunehmen und dann abzuwägen. Eben wegen der Impulsivität und anderem Fokus auf Satzbestandteile)

    Das hat auch nicht immer was damit zu tun "ob man eine helle Leuchte ist, oder auch nicht", das kann jedem unabhängig davon passieren. Einfach, weil Menschen anders sind.
    Ich denke selbst hochbegabung schützt davor nicht. Wobei es natürlich sein kann, dass es bei "weniger hellen Leuchten" schneller kracht.
    Ich glaube aber noch eher, dass es bei größerer Unterschiedlichkeit schneller kracht. Je ähnlicher Menschen sich sind, desto eher denke ich, dass sie einander verstehen werden und auch mal Eigenarten des anderen nicht so krumm nehmen. Kann natürlich trotzdem Streit geben, aber vielleicht primär wenn man nicht erkennt, dass man gerade am anderen etwas kritisiert was man selbst ist oder tut.

  7. #377
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Bewußt zu hören, mal freundlich fragen und andere zu Wort kommen lassen, finde ich wichtig .. ich bin regelmäßig abgenervt, wenn liebenswerte Gesprächspartner andauernd

    neue Ideen einbringen, andere wollen eventuell auch mal ´nen verbalen Beitrag zum Besten geben, wenn´s nicht klappt, suche ich mir andere Gesprächspartner, erst mal, bei mir

    hat jede/jeder ´ne Chance, aber ich habe immer Bilder und ich brauche keine Bilderflut

  8. #378
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    @ tasseKaffee

    dies war auf Diskussionen bezogen in denen (z.B.) ich in frühen Jahren einfach meine Meinung zu Sachverhalten "raus posaunt" habe,
    ohne zu überprüfen ob mein Gegenüber: in der Lage (Vorwissen), willens (die Info von mir auf die Nase gebunden zu bekommen) und offen für das ist, was ich ihm mitgeben möchte.
    (evtl. nicht untypisch für ADHSler)
    Achte ich nicht darauf das mein Gegenüber mich versteht, also Basis und Zusammenhänge meiner Argumentation, redet man schnell an einander vorbei. Dies führt oft zu Frust und macht die Unterhaltung als Solche überflüssig.

    Ich möchte einfach niemanden Belabern: statt "du solltest das so machen", bin ich eher der "bei mir war das so, mit diesen Folgen"-Typ.
    Mein Gesprächspartner soll sich nicht bedrängt oder in die Ecke getrieben, sondern sich durch meine Beträge bereichert fühlen.
    Er soll auf der Basis möglichst aller Infos selbst entscheiden und nicht unhinterfragt meine Meinung übernehmen (Damit hätte niemand etwas gewonnen)...
    Mir ist die vermittelte Info deutlich wichtiger als "das er sie von mir hat".

    @Zoppotrump

    genau... und wenn sich unsere beiden Bilder zu einem tollen Gemälde verbinden haben wir doch beide was davon

    it's all about
    Geändert von Ernst Haft (19.10.2013 um 03:25 Uhr)

  9. #379
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Hey Ernst Haft, und wenn nicht, nehmen wir beide an unserer vielfältigen Bilderwelt teil, weil jede/jeder Bilder/Assoziationen auf Grund der eigenen Erfahrungen und der

    eigenen Sichtweise wahr nimmt

  10. #380
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Ernst Haft schreibt:
    "Ich möchte mich pauschal für den Monolog entschuldigen...

    Oh, war keiner? Kommt noch..."

    Ich schaue mal wieder in den Spiegel.

    Aber vor allem deine Signatur hat mir ein herzhaftes Lachen abgerungen. Sehr feiner Galgenhumor.

Thema: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum