Seite 30 von 51 Erste ... 2526272829303132333435 ... Letzte
Zeige Ergebnis 291 bis 300 von 504

Diskutiere im Thema Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #291
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Das mit dem höher musst du genauer definieren.

  2. #292
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Fröschchen schreibt:
    Hallo

    Ich glaube nicht das es wirklich hier um das Vergleichen alleine geht.

    Es ist ein Zusammespiel von vielen nicht so guten Erfahrunge, anecken, durch das schnelle Denken und am Anfang nicht einordnen können wieso es so ist und warum alle um einen so langsam sind.

    Hilft hie und da zu sehen das man nicht der einzige E.T. Auf der Erde ist. ☺
    Nicht mehr E.T. für mich das schönste Gefühl!

    Meine Ungeduld mit Stinos hat mich dermaßen geschafft - es war einfach nur furchtbar!

    Ich muss niemandem mehr etwas im Detail erklären, dieses ständige Ausholen und wieder mit den Erklärungen anfangen - einfach die Hölle.
    Heute kann ich ruhig bleiben! Es macht das Leben so viel einfacher!

    Der Kopf ist ruhiger geworden, dank MPH! Es ist schon ein Unterschied, ob ein Fachmann sagt, dass dieses Denken eigentlich nicht aufzuhalten ist.

    Früher wurde mir immer gesagt, ich würde mich für die Bücher eben nicht interessieren, deshalb klappt es mit dem Lesen nicht!

    Stehe im Supermarkt, hab sogar ne Liste in der Hand, mein zweites Gehirn denkt über tolle Rezepte nach und mein drittes Gehirn über das Sehen und wie ein Augenfehler den anderen kompensieren kann!

    Früher hab ich mir Vorwürfe gemacht und versucht, alles in eine Spur zu bringen. Heute lache ich drüber - ist so und ist nicht unnormal!

    Es ist beruhigend!

  3. #293
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Als nicht hochbegabte Schnelldenkerin stehe ich meist eher vor Problemen als dass es mir hilft. Z.B. wenn Lösungswege gefragt sind und ich zwar superschnell die richtige Antwort parat habe, aber es für den Weg zur Lösung die meisten Punkte gibt. Oder weil ohne Lösungsweg dann der Verdacht aufkommen kann, gespickt zu haben.

    Besonders nervtötend war das im Studium. Ich habe kein Problem damit zwanzig Bücher über ein Thema zu lesen. Was dann eher gleichzeitig als nacheinander passiert. Ich habe auch sehr schnell eine kompakte Zusammenfassung sämtlicher Inhalte im Kopf. Aber die dann so abzufassen, dass jeder einzelne Punkt als Zitat mit Quellenangabe kenntlich gemacht wird, ist für mich nahezu unmöglich. Noch dazu weil dann gern mal Inhalte aus 10 bis Unendlich anderen Büchern einfließen die ich irgendwann mal gelesen habe und an deren Titel ich mich absolut nicht mehr erinnern kann.

    Ich glaube ich würde 'schneller' jederzeit gegen 'geordnet' einstauschen.

  4. #294
    Mik


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 50

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Pidge schreibt:
    Es scheint anrüchig zu sein, wenn man sagt, dass man hochbbegabt ist. Ich tue es aber und sage, dass es mir heutzutage rightig gut gefällt.

    Als Kind wusste ich es nicht, ich dachte, dass die Leute um mich herum irgendwie eingeschränkt und anders sind.

    Jetzt weiß ich, dass ich anders bin und verdammt viel Glück habe

    Wie geht es Euch dabei?

    Pidge

    Schön für dich.

    Ich habe meine "Hochbegabung" gelernt zu verbergen wo's nur geht. Schon bevor ich damals den Test gemacht habe hatte ich das Gefühl dass etwas "nicht stimmt". Es isr zwar leichter sich dümmer zu stellen als andersrum, aber ein Leben in permanentem Underachievement ist nicht sehr befiedigend.

    Auch ich habe zuerst jubiliert, nachdem ich meine "Intelligenz" quasi offiziell bestätigt sah, aber mit der Zeit, als ich gemerkt habe wieviel ich ohne es wirklich zu wissen schon in meine "Tarnung" investiert habe, kam doch ein gerüttelt Maß an Wehmut dazu.

    Jetzt, sozusagen im 2ten Therapie-Anlauf, möchte ich etwas ändern http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-hoc...-freiheit.html

    Gruß,
    Mik

  5. #295
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    ramona schreibt:
    bei mir ist es oft so, dass manche Leute ihre Frage/Satz noch nicht mal ausgesprochen haben, da antworte ich auch schon. Zum einen weil ich weiß wie die Frage/Satz endet bzw. ich zu ungeduldig bin den Rest zu hören. Auch ich kann von mir sagen, dass ich ein sehr gescheites Mädchen bin, was ich bisher kaum laut ausgesprochen habe, weil dann wieder diese Blicke kommen: Ist die eingebildet! oder als Streber abgestempelt wurde.
    Ich habe eine schnelle Auffassungsgabe, erkenne sehr schnell Zusammenhänge, lerne sehr schnell und kann es schnell umsetzen. Außerdem herrscht in meinem Kopf eine ständige Datenautobahn (die ich meistens nicht ausschalten kann), die schon im Vorfeld dafür sorgt, dass ich auf evt. auftretende Situationen vorbereitet bin (wie schon von KaiWin bemerkt). Manche Leute sagen ich habe immer eine Ausrede parat, dabei sind es keine Ausreden, sondern zu vor gemachte Überlegungen. Der Nachteil ist, ich mache mir Gedanken über ungelegte Eier, die dann doch nicht eintreten und meine Umwelt kann "meine" Logik nicht nachvollziehen. Was ich wiederum nicht nachvollziehen kann.
    Hi Ramona,

    juchuuu...noch jemand! Ich finde mich zu 110 % in Deinen Ausführungen wieder. Ich kann manchmal nicht so schnell schreiben, wie ich denke, und dann habe ich manchmal keine Lust, überhaupt zu schreiben.... :-) Ich habe ein autobiografisches Buch angefangen, da ich ein sehr spannendes, dramatisches Leben hatte, bin aber frustriert, weil ich mit dem schreiben nicht hinterherkomme und verliere die Lust. Obwohl ich sehr schnell schreiben kann (10-finger-System). Ich kann meine Talente nicht ausleben, das ist Frust pur.

    Datenautobahn? Jaaaa, dauernd, ich kann mich nur auf spannende, außergewöhnliche Dinge konzentrieren, sonst immer nur Achterbahn...

    Ich bin froh, dass es Leute gibt, die so ticken wie ich, dann fühlt man sich nicht so außen vor.

    Lg
    Sandra
    Geändert von Sandra38 ( 7.08.2012 um 12:50 Uhr)

  6. #296
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 81

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Hallo alle,
    gestern Nachmittag wieder einmal so eine Sache, in einem Sportzentrum habe ich die Audioanlage nach ihrer Überholung eingebaut,
    recht kompliziertes Teil, mehrere Räume, alles kreuz und quer zusammenschaltbar, Kabelsalat mit verschiedenen Dressings.
    Klappte auch fast auf Anhieb, aber eben nur fast. Bei der Fehlersuche gabs dann Kopfsalat, dort einen Berg Kabel gesehen,
    alles bunt und durcheinander, überall die Kabelenden heraushängend, und gedreht hat sichs auch noch dazu.
    Und dabei die Fehlersuche, umschalten von Kopfsalat auf den Realsalat vor mir, ständiges Umschalten, dazu noch der Pächter,
    der noch seinen Senf dazugab, also Kopfsalat mit Senfsauce, oder Kabelsalat mit Pächterdressingsenf, brummdirummdirum.

    Trotzdem den Überblick behalten, war aber anstrengend, ging so eine halbe Stunde, bei der Überholung hatte ich einen Fehler eingebaut,
    Anschlüsse vertauscht, anstatt von 1-5 verkehrt herum, also 5-1, hört sich einfach an, wars aber nicht, hätte auch sonstwas sein können.
    Schaltplan im Kopf, plus Salat, Schaltsalat mit Plan, umgeschaltet auf Hyperantrieb plus Pächtersenf, Ergebnis: Kabelkopfsenfsalat mit Pächterdressing,
    erst diese Kombination brachte dann den Durchbruch, war dann ganz einfach.
    Aber ich habe fast gehört wie meine Maschine herunterfuhr, pfüühhhüübrrmmmm-rmms, der rmms war gut, erleichternd.
    Dann später den PC neu organisiert, alten Kram runter, neue Progs drauf, runter und hoch, Pächter kein Englisch, Prog nicht auf Deutsch,
    um 22:00 fertig, alles, ich auch, dachte heut Nacht schläfst du gut und nicht so spät, denkste, 04:00 wurds dann, seit 08:15 wieder auf.
    Lese gerade: "Rauchen lässt Ihre Haut altern", haben die eine Ahnung...

    Gruß,
    Gerald

  7. #297
    Simply me

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 2.266

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Ist zwar off-topic aber die Danke-Funktion allein reicht mir nicht. Ich musste bei deinem Beitrag Tränen lachen Gerald. Überaus amüsant geschrieben. Danke!

    Seraphim

  8. #298
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 245

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Mich stört, dass ich zwar schnell denke und (fast) alles verstehe, was ich lese - ABER ich kann es mir nicht merken!
    Das ist sooo blöd im Studium beim Lernen für die Prüfung. Ich lese, ich verstehe, ...ich vergesse.
    Ich hab es ja verstanden, warum soll ich mir das noch merken?

    Und wie zum Geier schaffen die anderen Leute das immer, so viel auswendig zu lernen?
    Ich kann mir Eselsbrücken machen, aber sehr gut und lange klappt das nicht.

  9. #299
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Ich habe es zum ersten Mal mit Freunden zusammen entdeckt. Wir haben 'Tabu' gespielt und nach meist sehr kurzer Zeit habe ich den Begriff schon erraten. Meine Freunde dachten erst die Karte würde sich irgendwo spiegeln und ich könne sie sehen, aber nachdem das ausgeschlossen wurde waren alle ziemlich erstaunt. Sonst merke ich es wenn bei einer Planung irgendwelche Probleme auftauchen und ich fix eine Lösung parat hab, die schon sämtliche Umstände mit einberechnet. Leider habe ich feststellen müssen, dass dies für viele Leute schwierig ist und die sich dann durch meine schnellen Gedanken und Kreativität in ihrem Ego verletzt fühlen. Das geht sogar zum Teil soweit das hinter meinem Rücken geredet wird und auf Biegen und Brechen versucht wird mich in ein schlechtes Licht zu Rücken. Manchmal, wenn ich sehr schnell eine (gute) Lösung oder Idee habe, wird von den Personen darüber abfällig geredet und so getan, als sei das alles von mir nicht gut durchdacht oder als wäre ich inkompetent. Besonders frustrierend ist das, wenn dann Wochen später genau mein Plan/Idee verfolgt wird und andere den Lob dafür ernten. Oft ist mir das dann egal, weil ich einfach nicht so extrem ehrgeizig bin und mir denke das diese Personen vielleicht nicht anders können. Deswegen wehre ich mich dagegen nicht und mache einfach mein Ding weiter. Freunde die mich gut kennen, wissen diese Eigenschaft zu schätzen und fühlen sich nicht durch diese bedroht, was mir Rückhalt gibt ohne den ich wahrscheinlich noch ein geringeres Selbstwertgefühl hätte. Sie wissen, dass ich sehr hilfsbereit bin und nutzen meine Hilfe auch oft.
    Es gibt natürlich aber auch positive Seiten. Wenn ich zum Beispiel ein neues Programm, Spiel oder Prozedere lerne, beherrsche ich es sehr schnell und mir fallen dabei meist auch schon schnell Fehler und Verbesserungsmöglichkeiten auf. Auch im Beruf lerne ich schnell neue Methoden und Techniken was mir auch schon einen Job einbrachte, bevor ich überhaupt mein Studium abgeschlossen habe. Das ruft dann auch wieder Neider auf den Plan...
    Geändert von Astronaut (10.10.2012 um 12:18 Uhr)

  10. #300
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    ein film lässt die geschichte auch schneller durch.... als die geschriebene "wort" geschichte....

    .... dreidimensional ist auch mehr als eindimensional.... u.s.w..... :-)

Thema: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum