Seite 26 von 51 Erste ... 2122232425262728293031 ... Letzte
Zeige Ergebnis 251 bis 260 von 504

Diskutiere im Thema Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #251
    Erna

    Gast

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Guten Morgen an alle hier zusammen

    Schneller denken,ich weiß nicht,ob das bei mir so ist......langsamer jedenfalls auch nicht
    Manchmal spüre ich aber,wenn ich einen Satz formuliere,der sich auf ein ganz bestimmtes Thema bezieht (blöd,was denn sonst?),
    das ich ich das dann,etliche Male,dann erklären muß,das mein Gegenüber meine Denkweise versteht.Dann denke ich immer,will der mich jetzt verarschen?,das ist doch logisch,liegt Quasi auf der Hand.Da werd´ich dann direkt irre,und muß mich echt zusammen reißen.

  2. #252
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Hallo Liebe ADSler,

    mein Beitrag ist hier:
    ADS-IQ-1.wmv - YouTube
    Vielen Dank fürs Anschauen.

    Gruß
    Robert

  3. #253
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 48

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    so so,

    textaufgaben, schnelles erfassen,

    abi auf zweitem bildungsweg, etc ............ nach der "these" wäre ich also auch hb
    wobei ich mein abi abgebrochen habe .....

    vielen dank aber für das video, find es gut, dass du diese thematik public gemacht hast


    lg crazzy

  4. #254
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 48

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Erna schreibt:
    Guten Morgen an alle hier zusammen

    Schneller denken,ich weiß nicht,ob das bei mir so ist......langsamer jedenfalls auch nicht
    Manchmal spüre ich aber,wenn ich einen Satz formuliere,der sich auf ein ganz bestimmtes Thema bezieht (blöd,was denn sonst?),
    das ich ich das dann,etliche Male,dann erklären muß,das mein Gegenüber meine Denkweise versteht.Dann denke ich immer,will der mich jetzt verarschen?,das ist doch logisch,liegt Quasi auf der Hand.Da werd´ich dann direkt irre,und muß mich echt zusammen reißen.




    das is so genial - treffer & versenkt
    ich sollte wohl auch so´n test machen

  5. #255
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Ich kann nicht schneller denken. Wie soll ich das auch feststellen? Und wenn mich die Leute nicht verstehen, dann habe ich mich vermutlich nicht klar und deutlich ausgedrückt.

  6. #256
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Ich erlebe schneller Denken als Stottern.
    Seit ich denken kann habe ich oftmals das Gefühl gehabt, ich bin irgendwie weiter entwickelt als die meisten Menschen.
    Zumindest was den Kopf betrifft.

    Ich kann so viel verstehen und wer versteht mich?
    Dummerweise bin ich Autodidaktin.
    Ich eigne mir heute Wissen in Philosophie an und nächste Woche lerne ich, wie ich meine Waschmaschine selbst repariere.
    Dann aber nicht so experimentmäßig sondern richtig.

    "Was Du weißt darüber bescheid?"
    "erm ja, wieso denn nicht?"
    "Das ist doch ein total langweiliges Thema..."
    "Ick finds doll, man muss es verstanden haben, dann ist es nicht langweilig, im Gegenteil."
    "Ich studiere das und Du hast es verstanden und studierst nicht!"
    "soll ich mich jetzt schlecht fühlen?"

    Leider wird man dann immer wieder genervt. "Kannste nicht mal.." "Würdest Du mal bitte..."
    Irgendwann gehe ich nicht mehr dran, ran oder was auch immer. Mich gibt es dann ganz einfach nicht mehr.


    Früher fand ich mich scheiße deswegen, bis vor kurzem.
    Mittlerweile versuche ich es als Vorteil zu sehen.

    Und IQ-Tests sehen eh nur schick aus. Ich finde die Zahl 128 bei mir auch schick, aber was bringts?

    LG,
    Awadea

  7. #257
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    anstrengend. Kann zu Erschöpfung führen, zu TOTALER Verwirrung und zu jeder Menge Missverständnisse und Einsamkeit. Aber: Kann auch VERDAMMT Spaß machen! ("Diagnose Psychose" - leider geil)

    Mit ADHS ist das eben deshalb so blöd, weil damit dadurch, dass man sich einfach nicht alles anhören und durchlesen KANN (das eben nur sekundär spannend dafür ist, den Sachverhalt aber komplett verstanden zu haben!) ständig Fragen offen bleiben. (Und vielleicht auch deshalb mein Gehirn nie die Klappe halten will und ich nie pennen kann? Vielleicht würde genügend Input helfen? Ich hab schon öfter bemerkt, dass das manchmal mit der Hyperphase bei mir ist, wie bei einem Kind: Wenn´s blöd wird - einfach so richtig austoben lassen! Mal gucken, sollte ich mir vielleicht mal erlauben. *Meine arme Umwelt* "du hattest schon als Kind immer ein so ausgeprägtes Mitteilungsbedürnis!" - "WAS???!!! Willst du etwa behaupten, ich hab mich nicht unter Kontrolle?!")

    DAFÜR hat man aber wohl mit ADHS noch viel mehr richtig lustige Gedanken dabei (Ich hab ja noch keinen Hochbegabten ohne ADHS kennengelernt - deshalb kann ich das gar nicht beurteilen. Außer Sheldon Cooper - ich liebe diesen Typen!)! Lustige Sprüche oder Refrains als "Gehirnwürmer" sozusagen. Also, der Spaß, der auf der einen Seite wegfällt, wird immerhin wieder ausgeglichen. Aber, die Rechnung geht für mich trotzdem nicht auf.

    Ich hab mal vorsichtshalber nur direkt auf die Fragestellung geantwortet, weil ich mir gerade LEIDER echt absolut NIX mehr durchlesen kann!

    LG

  8. #258
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    hirnbeiß schreibt:
    Hochbegabung klingt wie "Dieser Kuchen schmeckt besser"
    Ich hasse meine Hochbegabung. Jeder kommt zu mir, um etwas repariert zu haben, oder um eine schnelle Lösung zu erheischen.
    Anstatt sie selbst mal einen Kuchen backen würden, der ihnen auch schmeckt.
    Hochbegabung wird oft ausgenützt. Diese Erfahrung habe ich jedenfalls gemacht.
    "Mein Computer ist kaputt!-..
    Ja, das kenne ich auch so -- leider!

    Ich habe mir nun angewöhnt bei bestimmten Persönlichkeiten in dem Fall Ausreden zu benutzen, entweder "Oh, da kenne ich auch nichts von, ist zu speziell" oder "Im Moment passt es schlecht, da ich ... blabla".

    Tja, jede Münze hat bekanntlich zwei Seiten. Hochbegabung kann nicht nur positiv sein, wenn man von allen Seiten her dann noch gestresst wird mit "du kennst dich doch aus?!?"

    Gruss Nerver

  9. #259
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 46

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    @hirnbeiß Danke für diesen Text.

    In meiner Karriere im IT-Umfeld habe ich quasi seit meinem ersten Job mit dem Fakt zu kämpfen, dass man mir immer unterstellt dass
    ich 20% oder 30% mehr Leisten kann als andere und die Probleme ja auch ständig anpacken - und notfalls gegen Widerstände durch
    kämpfen soll.

    Dann kommen immer so Gespräche zustande
    A: "Du hast gewusst dass dies mit dieser geplanten Zeitspanne nie klappt"
    B: "Ja, und das habe ich auch aufgeschrieben"
    A: "Aber du hast es nicht mit Nachdruck kommuniziert"
    B: "Das ist nicht mein Job. Ich bin kein Projektleiter..."
    A: "Was ist dass denn für eine Einstellung?"
    B: "Eine Einstellung die mehrere 1000€ mehr im Jahr auf dem Lohnzettel bedeutet? Ist das ein Job-Angebot?"
    A: "Ok......Nächstes Thema"

    Ich soll immer mehr und besser und schöner Arbeiten weil ich es kann und "ich weiß es ja immer besser".

    Die PCs von Bekannten fixe ich schon seit 10 Jahren nicht mehr. Ich sage dann immer "Ich bin raus aus dem
    Thema, ich mache nur noch in Prozessen, so Technikzeug ist nicht mehr meins"

    Vor allem nervt es mich, dass ich bei vielen Leuten sehr lange nur als die Hilfskraft im Telefonbuch stand aber
    sonst nie angerufen worden bin. Inzwischen ist es besser geworden, aber da muss man sich mit aller Kraft
    dagegen stemmen.

    Die Masse kann mit mir einfach nichts anfangen. Das habe ich jetzt verstanden. Aber die Masse ist mir inzwischen auch egal.
    Dann esse ich meine selbstgebackenen Kuchen eben nur mit den wenigen Freunden :^)

  10. #260
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    ich mag es zu diskutieren - ich denke nicht schneller (glaube ich) einfach anders,
    bin anders verdrahtet und zu jedem thema mach ich mir halt meine gedanken.... ich weiss nicht warum,
    doch weil ich immer irgendwie in gedanken bin, alles ganz genau wissen muss und hinterfrage kann ich
    irgendwie zu allem etwas sagen... ich kann mir einfach keine meinung bilden ohne alle fakten zu kennen.
    und eine meinung will ich irgendwie zu allem haben - (machmal beneide ich die, die einfach das leben leben ohne
    sich den kopf zu zerbrechen)

    ich liebe es, wenn menschen schwierige themen anpeilen, mit fachbegriffen
    um sich werfen... imponieren möchten, und ich mit den richtigen gegenfragen konter... *gg*
    die werden ganz schnell wieder auf den boden geholt. (ein bisschen ironie, zynisch und humorvoll
    ohne zu beleidigen)
    ich mag menschen nicht, die sich aufspielen und die wirklich intelligenten haben es auch
    nicht nötig.

Thema: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum