Seite 2 von 51 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 504

Diskutiere im Thema Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.631

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Später wird die Dummheit dann zu einem Schutz.

    Erst die der anderen, dann die "eigene", in den man unterkriecht, um sich der Verantwortung zu entledigen, die mit einem Scheitern trotz HB verbunden ist.
    Wer sich exponiert, wird ausradiert, das ist die Grunderfahrung.

    Der zweite Schritt ist dann die Anpassung nach unten, in die Bereiche der organisierten Mittelmässigkeit, die alle gesellschaftlichen Schlüsselpositionen besetzt hält.

    Dann ist man in kreativer Hinsicht vollends erledigt.

    Death by normality.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 292

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Ich habe meine Hochbegabung eigentlich nie wirklich wahrgenommen. Es ist halt alles normal für mich und wenn ich selber sagen ich habs ja so drauf komme ich mir nur arrogant vor ^^.

    ich denke nicht mehr nach über sowas und lebe mein leben einfach mit meinen möglichkeiten!

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    ich kann gar nicht so genau sagen ob ich hochbegabt bin. jedenfalls bin ich nicht auf den Kopf gefallen. Aber einige Situationen die ihr schildert, kenne ich nur zu gut. wenn z.b. zum 4 mal in der Schule etwas erklärt wird, und ich vor langeweile die situation nicht aushalten kann. Oder dazwischen rede beim lehrer, damit es schneller geht. Auch in Gesprächen, meine ich oft schon zu wissen, was der andere sagen will, und wenn er kurz ins stocken kommt, führe ich den Satz zuende, auffällig oft sogar richtig. Ich bin ein schnelldenker und schnellsprecher. Kann unheimlich komplexe Dinge in meinem Kopf vernetzen, verstehen und beschreiben. aber mündlich fällt es mir schwer das zu erklären, was ich denke. Viele Gesprächspartner kommen dann nicht mehr mit, oder verstehen meinen Humor nicht. Logisches denken finde ich toll, und es macht keinen Spaß anderen immer auf dumm-deutsch alles zu erklären

    hoffe ich lehne mich hiermit nicht zu weit aus dem Fenster. Aber von hier habe ich nen besseren Überblick, und: Niveau sieht nur von unten aus wie arroganz

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 292

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    *word* vor allem das mit dem das andere manchmal nicht mehr mitkommen und meine gedanken springen oft zu seltsam für andere

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Trifft meine Erfahrungen im Wesentlichen auch. Schwierig wirds dann endgültig wenn man zur eigenen Freude ein Gegenüber auf gleicher Linie hat und der Rest der "Gruppe" aussteigt und mich/uns ausbremst. Ist dann nicht einfach sich wieder runter zuschrauben und auf die anderen einzugehen..

    LG

    Enolem

  6. #16
    Viper8

    Gast

    Daumen hoch AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Sally schreibt:
    ich kann gar nicht so genau sagen ob ich hochbegabt bin. jedenfalls bin ich nicht auf den Kopf gefallen. Aber einige Situationen die ihr schildert, kenne ich nur zu gut. wenn z.b. zum 4 mal in der Schule etwas erklärt wird, und ich vor langeweile die situation nicht aushalten kann. Oder dazwischen rede beim lehrer, damit es schneller geht. Auch in Gesprächen, meine ich oft schon zu wissen, was der andere sagen will, und wenn er kurz ins stocken kommt, führe ich den Satz zuende, auffällig oft sogar richtig. Ich bin ein schnelldenker und schnellsprecher. Kann unheimlich komplexe Dinge in meinem Kopf vernetzen, verstehen und beschreiben. aber mündlich fällt es mir schwer das zu erklären, was ich denke. Viele Gesprächspartner kommen dann nicht mehr mit, oder verstehen meinen Humor nicht. Logisches denken finde ich toll, und es macht keinen Spaß anderen immer auf dumm-deutsch alles zu erklären

    hoffe ich lehne mich hiermit nicht zu weit aus dem Fenster. Aber von hier habe ich nen besseren Überblick, und: Niveau sieht nur von unten aus wie arroganz

    danke haargenau so würde ich das auch beschreiben, aber ich bin zu faul zum schreiben man kennt es nur zugut

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 292

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Ich muss eh sagen das ich das Wort Hochbegabt ablehne seid dem ich es das erste mal gehört habe, es sondert mich irgendwie so ab von den anderen dabei bin ich auch nur ein mensch der die Welt nur ein wenig anders verarbeitet.

    Mir hat diese Diagnose höchstens ärger gebracht

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Hallo Tagtraum,

    ich verstehe Deinen Groll. Ich weiss nicht, wo ich IQ-mäßig stehe, hab ich nie getestet, werde ich auch nicht.

    Meine Erfahrung ist die als Mutter zweier hochbegabter Kinder (beide mit ADS). Ich wurde von vielen Seiten angefeindet, weil meine Kinder "anders" sind, sich schlecht integrieren lassen. Am schmerzlichsten war es, als ich von meiner eigenen Familie angefeindet wurde, das tat wirklich weh.

    Trotzdem bin ich für meine Kinder froh diese Diagnose zu haben. Es hilft mir sehr bei der Erziehung meiner Kinder und vor allem in der Unterstützung meiner Kinder. Dass sie anders sind als andere haben sie mehr als genug zu spüren bekommen, ihnen jetzt den Rücken zu stärken das es ok ist wie sie sind und wie sie denken, ist mehr als wichtig. Es räumt mir die Zweifel aus dass meine Kinder eine Macke haben und hilft mir ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Dafür bin ich froh.

    Gehört vielleicht nicht wirklich hier hin, aber ich bin als Mutter ebenso betroffen, wie selbst betroffen, da ich sehr viel aus dem Umfeld abfedern musste um meine Kinder zu schützen.

    LG
    Enolem

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 273

    AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    Früher haben Sie gesagt, man muss meine schnauze separat Tod schlagen, wenn ich sterbe.

    Heute zeigt der IQ Test eine Verbale Hochbegabung.

    Was soll ich sagen

    Sch..... drauf Ich bin schon immer meinem eigenen Bauchgefühl gefolgt und langfristig gesehen gut damit gefahren.

    Lieben Gruss

    Matthias

  10. #20
    Viper8

    Gast

    Daumen hoch AW: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?

    tagtraum schreibt:
    *word* vor allem das mit dem das andere manchmal nicht mehr mitkommen und meine gedanken springen oft zu seltsam für andere
    Doppelword^^

    Ganz extrem ist das!

    Man denkt das Gedachte ist selbstverständlich für den gegenüber
    sowieso empfinde ich viel zuviel als einfach nur lächerlich usw. ich fühl seit ich denken schon als was besseres sozusagen, ist aber nicht so gemeint, man kann es kaum erklären
    Death by normality.
    Willkommen in meiner Welt^^ ich hab nur den fehler gemacht mich per grünzeugs zu betäuben... was die Sache in den letzten 7-8Jahre verschlimmert hat, weil die Probleme ja nicht gelößt wurden sondern nur aufgeschoben wurden.

Seite 2 von 51 Erste 1234567 ... Letzte
Thema: Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum