Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 32

Diskutiere im Thema IQ Test = HB?? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 91

    IQ Test = HB??

    Hi Ihr,

    also ich halte mich nicht für hochbegabt - im Gegenteil.

    Der Versuch da irgendwie einen Test im Internet zu machen, hinterließ tiefe Risse.
    Ich habe keine Ahnung wie jemand sich da so konzentrieren kann, die Frage zuende lesen, den Sinn der Frage verstehen, das Bild, die Aufgabe aufnehmen, verarbeiten, herausfiltern worum es geht etc.

    Für mich absolute Höchstleistung und deshalb mal Hut ab!

    Gibts da irgendein Schema, kann man das üben und wird immer besser?
    Ich schätze ja.
    Was ist dann aber ein IQ von xxx noch wert?

    Woran also erkennt man HB? Schneller als Andere lernen/aufnehmen? Das geht mir auch so. Aber ich denke, wenn sich einer von denen mit mir hinsetzt und einen IQ-Test macht, ist der schneller und besser als ich. Mir geht einfach zu viel im Kopf herum...

    LG Tower

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 234

    AW: IQ Test = HB??

    ich ahbe auch schon einige IQ test im Net probiert, mein Problem damit ist ähnlich wie deines. : Ich kann mich nicht konzentrieren.
    Dauernd will ich etwas abders machen. Vielleicht leigt es daran, dass die Aufgaben zu schwer sind und deshalb meine gedanken abschweifen.
    Oder sind die Fragen so uninterssant?
    Bei meinem ADHS Test ahbe ich gerade beim IQ test überdurchschnittliches Ergebnis.
    und beim Merktest: total versagt...
    Vielleicht weil alles so fad ist???



    Schneeflocke

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 78

    AW: IQ Test = HB??

    Hallo,

    also ich hab auch nen IQ Test im Internet gemacht.
    Er ist nicht so schlecht ausgefallen wie ich gedacht habe , aber auch mir stellt sich die Frage . Wieviel Wert hat der Test ?

    Auch ich hatte totale Probleme mit der Konzentration, obwohl ich ihn unter Ritalin gemacht habe. Klasse fand ich die Fragen die mit einem Zeitlimit gelöst werden sollten .....Sie haben dafür 2 Minuten Zeit....



    Hab ich natürlich nie geschafft. Bis ich erstmal die Frage oder den Sinn verstanden hatte,waren schon ich weiß nicht wieviele Minuten um. So 10? 15? Ich hab da nicht den Plan.
    Wenn ich rechnen mußte und den zweiten Rechengang ausgerechnet hatte,hatte ich den ersten schon wieder vergessen. Also das Ganze nochmal.
    Spannend wurde es wenn auch noch Namen zugeordnet werden mußten .

    Als ich dann endlich fertig mit dem Ganzen war,war ich so todmüde
    das glaub kein Mensch.
    Na ja , ich werd mal meine Therapeutin fragen wie man das Ganze zu beurteilen hat.

    Bis dahin Stressmaus

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: IQ Test = HB??

    Ehrlich gesagt denke ich nicht, dass diese Tests irgendeine Bedeutung haben, außer sich selbst auf die Schulter zu klopfen
    Bei dem IQ-Test, der zu meiner ADHS-Testung gehörte habe ich zum Beispiel bei den Zahlenreihen überdurchschnittlich abgeschnitten. Mathe kapiere ich aber Null und habe in der Oberstufe es gerade noch geschafft immer einen einzigen Punkt zu ergattern Obwohl- bei mir kam auch eine überdurchschnittliche verbale Intelligenz heraus was auch immer das heißen mag, aber daran glaube ich

    LG Amneris

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 141

    AW: IQ Test = HB??

    Ich musste früher immer Tests machen es gibt einige Gebiete die mit diesen getestet ( sortiert) werden können - es ist sehr stressig und auch anstrengend über Tests definiert zu werden - allerdings glaube ich persönlich nicht daran, dass ein solcher Test etwas genaueres über die Testperson aussagt ..
    Es ist vielleicht gut für eine Statistik oder um etwas auszuschließen wie grün/rot Blindheit aber sonst finde ich es eher erniedrigend als INDIVIDUUM ( DAS JEDER VON UNS IST - UND DAS IST AUCH GUT SO !!) durch ein Test definiert zu werden ...

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 91

    AW: IQ Test = HB??

    kasmohodia schreibt:
    Es ist vielleicht gut für eine Statistik oder um etwas auszuschließen wie grün/rot Blindheit
    ...oder um ein Autokennzeichen mit X - IQ 151 zu haben...

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 16

    AW: IQ Test = HB??

    Hallo! Also ich hatte mit 15 einen IQ Test bei einer Schulpsychologin, mein Glück war damals das ich keine Ahnung hatte was ich da jetzt mache, mir wurde auch nichts gesagt.
    Mir wurden einige Zetteln vorgelegt und ich dachte, habe eh nichts besseres zu tun also füll ich das mal aus.

    Das Ergebnis war das mein IQ anscheinend extrem hoch über den Durchschnitt liegt, die Psychologin meinte das ich jede Schule locker schaffen würde, das hab ich dann auch bemerkt (3 Höhere Schulen abgebrochen).

    Ich persönlich glaube das viele Leute bei weitem besser bei solchen Tests abschneiden würden, wenn sie nicht wüssten was sie da jetzt tun. Denn sobald man weiß mein IQ wird jetzt getestet, verkrampft das Gehirn (zumindest mir gehts so), man ist angespannt und nervös. Denke das bei solchen Voraussetzungen kein Test funktionieren kann.

    Auf der anderen Seite ist es doch eh egal, auch wenn man einen IQ von 300 hätte, aber von Empathie keine Ahnung hat, kann das Leben keinen Spass machen.

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    IQ Test beeinflussbar?

    In wie fern ist ein IQ Test überhaupt aussagekräftig? Und ist ein Test nicht sogar beeinflussbar?

    Wenn jemand jetzt einen IQ Test macht, und sagen wir mal er schneidet mit 120 ab. Danach beschäftigt er sich mit Gleichungenn, Matritzen und allen möglichen Dingen, die da drin vorkommen. Dann ist er ja "geübt" und sein Gehirn knüpft neue Verbindungen.
    Und wenn diese Person nach einer gewissen Zeit nochmal diesen test macht, schneidet sie womöglich mit 130 ab, und gilt als hochbegabt, bzw in meinem Beispiel als lernfähig.

    Also wenn ich mich mit der Materie stark auseinander setze, kann ich doch bessere Ergebnisse erzielen. Und was gilt jetzt für ein Ergebnis?
    Das "unvorbereitete"?

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 16

    AW: IQ Test = HB??

    @ Sally

    Grundsätzlich ist ein IQ Test überhaupt nicht aussagekräftig, weil es in meinen Augen nichts mit der vorhandenen Intelligenz zu tun hat.

    Die wirkliche Intelligenz lässt sich meiner Meinung nach gar nicht messen, und was mir bei mir aufgefallen ist sie schwankt täglich ganz schön.

    Manchmal kann ich die kompliziertesten Sachen lösen und am nächsten Tag steh ich voll auf der Leitung. Woran das liegt, kann ich nicht sagen, ich weiß nur es verunsichert etwas.

    Und was das mit der Materie beschäftigen betrifft, dazu hätte ich sicher nicht die Geduld (leider).

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: IQ Test = HB??

    Danke für Deine Antwort!

    Ich sehe das aus eher kritisch mit den IQ Tests. Es gibt ja verschiedene Arten von Intelligenz, z.B. die soziale Intelligenz (oder Kompetenz), die im Zusammenleben mit Mitmenschen überlebenswichtig ist.

    IQ - Tests haben für mich nur etwas mit Begreifen und Logik zu tun.
    Logisches Denken ist sehr wichtig, da kommt man weiter mit im Leben, und hat es in vielen Dingen natürlich leichter als andere.

    Logisches Denken ist eine Kopf und keine Gefühlssache. Da unsere Gefühle aber einen großen Einfluss auf unser "Denken" , also unseren Kopf haben, ist es gar nicht mal so einfach (für mich) in bestimmten Situationen logisch zu denken.

Seite 1 von 4 1234 Letzte
Thema: IQ Test = HB?? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum