Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema ... dass immer alles super sein muss ... überzogene Erwartungen im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    ... dass immer alles super sein muss ... überzogene Erwartungen

    Hallo Ihr,

    Mein jüngster Bruder hat mich auf diesen Titel gebracht, als es in einem Gespräch um Dinge ging, die in unserer Familie schief gelaufen sind und tw. immer noch schief laufen.

    Und ihn nervt der Titelsatz am meisten. Nach etwas nachdenken muss ich ihm recht geben und denke dabei vor allem an unsere Mutter und an ganz kleine Begebenheiten aus der jüngsten Vergangenheit.

    Als einer meiner Neffen ein wirklich gut gelungenes Bild aus der Schule mitbrachte, machte sie nicht nur ein Riesentheater drum, sie verstieg sich auch sofort in Phantasien. Ich weiss ihre Meldungen nicht mehr im Wortlaut, weil ich mich bei sowas immer ärgere, aber ich fantasiere mal einen bewusst überspitzten Gedankengang: "Ich hab gar nicht gewusst, dass der Knabe zeichnerisch sooo begabt ist. Da muss ich umdenken. Mit dem Talent kann er ein berühmter Designer werden, dabei hatte ich ihn eher als Universitätsprofessor gesehen...."

    Die Eltern des Knaben reagieren auf solche Gedanken sehr verschnupft, und das tun sie meiner Meinung nach zurecht. Meine Schwägerin kommt nicht aus einem Intelligenzlerclan, und die fragt dann ganz zurecht, warum ein zeichnerisch begabtes Kind nicht einfach ein guter Schreiner oder Grafiker werden kann. Aber sowas fällt meiner Mutter nicht ein, in ihren Phantasien gehts immer nur um Akademiker und um Führungskräfte. Gut ist nicht gut genug.

    Ich habe das Thema angefangen, weil in meiner Therapie immer wieder mal das Thema überhöhte Ansprüche vorkommt. Und da fantasiere ich regelmässig eine Szene, die der Geschichte mit dem Neffen sehr ähnlich ist. Und werde ebenso regelmäßig von einer Mischung aus ohnmächtigem Zorn und Verzweiflung befallen.

    Alice Miller hat das Problem im Titel eines Buchklassikers auf den Punkt gebracht: "Das Drama des begabten Kindes."

    Mich würde nun wirklich interessieren, wie es anderen damit ergangen ist, dass sie nachweislich in irgendeinem Bereich über dem Durchschnitt liegen. Wart ihr auch mit elterlichen Grössenfantasien konfrontiert, oder durftet ihr euch "normal" entwickeln, unabhängig von IQ-Werten und dgl.?

    Mich beschäftigen solche Fragen (wieder), seit ich eine neue psychiatrische Diagnose bekommen habe: Verdacht auf komplexe Traumastörung.
    Seit Jahren kommt mir jeder Therapeut mit dem Thema überhöhte Ansprüche, und jetzt bin ich bereit, mich damit auseinander zu setzen.

    Bin schon sehr neugierig, wie andere Mitglieder das erlebt haben.

    lg
    lola

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 393

    AW: ... dass immer alles super sein muss ... überzogene Erwartungen

    Hallo Iola,
    von mir kann ich sagen, dass meine Mutter mir bis zur 4. Klasse viel Stress mit der Schule gemacht hat. Wahrscheinlich brauchte ich es auch. Ab der 5. Klasse lief das alles von allein und ich habe Unterstützung bekommen, wenn ich sie mal (selten) gebraucht habe.

    An mich stelle ich mir jetzt bei der Arbeit und beim Zusammenleben mit meinen Kindern sehr hohe Anforderungen.

    Unserer großen Tochter (mit ADS) haben wir auch die ersten beiden Schuljahre Stress machen müssen, damit sie sich bewegt. Dann ging es schon besser und ab diesem Jahr geht sie ins Gymnasium. Das wollte sie selbst unbedingt. Realschule wäre für uns auch o.k. gewesen.

    Natürlich versuchen wir unsere Kinder zu fördern (Nachhilfe, Logopädie, Ballett, Geigenunterricht, reiten, Sport, …) aber nur soweit es unsere Kinder wollen oder akzeptieren.

    Mir ist es wichtig, dass sie sich bei wichtigen Dingen Mühe geben. Das Ergebnis ist dann zweitrangig.

    Unsere Eltern haben auch öfters eine andere Meinung wie wir. Sie können auch gern reden. Naja, meine Frau nervt das schon öfters aber ich habe da überhaupt keine Probleme. Ich weiß was ich will, höre mir gern andere Meinungen an, lass mich auch schon mal überzeugen und entscheide dann selbst, wenn es mich betrifft. Bei unseren Kindern lassen wir uns auch nicht reinreden. Da entscheiden wir immer gemeinsam wenn möglich gemeinsam mit den Kindern und ohne die Großeltern.

    Viele Grüße
    Elektron

Ähnliche Themen

  1. Tabletten muss das sein???
    Von Kasiopaia im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 4.07.2010, 23:11
  2. Muss man dem Arbeitgeber mitteilen, dass man ADS,ADHS hat?
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 6.09.2009, 20:13
  3. Super Nanny kapituliert !
    Von Haexli im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 8.12.2008, 15:51

Stichworte

Thema: ... dass immer alles super sein muss ... überzogene Erwartungen im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum