Seite 5 von 26 Erste 12345678910 ... Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 260

Diskutiere im Thema Habt ihr Hochbegabung schwarzaufweis? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #41
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 123

    AW: Habt ihr Hochbegabung schwarzaufweis?

    Hallo,

    @ Andrea, schau mal in meinen leider vielzulangen Aufsatz weiter oben. Die bei Dir gemessene Intelligenz ist nicht mehr, aber auch nicht weniger als eine Aussage über deine kognitive Leistungsfähigkeit. Lasst Euch von diesem Intelligenzbegriff nicht verwirren. Er wird in der Fachwelt und in der Umgangssprache einfach ganz unterschiedlich verwendet.

    Wenn es hier um Euren Colesterinspiegel ginge, wo ja auch hoch nicht immer schlecht sein muss, dann wäre es für Euch auch nicht so negativ belegt.

    Die Berührungsängste rühren ja nur daher, dass es sich um so eine Psycho-Größe handelt. Da denken alle immer gleich, Oh, so ein Superhirn, ja schaut doch mal, die??? Die kann ja nicht mal Brötchen kaufen... Passt dann natürlich auch nicht in Euer Selbstbild.

    Wenn jetzt ein Mensch wirklich glücklich und ausgefüllt durch sein Leben geht, Überflieger oder nicht, dann interessiert doch seine Intelligenz gar nicht. Ein kognitiv überdurchschnittlicher Mensch wird dann sowieso seinen Weg gehen, da ja seine Interessen schon entsprechend ausgeprägt sind. Ein durchschnittlich veranlagter Mensch tut das ja ganz genauso und findet automatisch seine Stärken.

    Wenn es aber Probleme gibt, dann muss man schauen, was der Person im Weg steht. Da muss man dann eine Hochbegabung genauso betrachten, wie eine ADHS oder eine LB. Wenn ihr die HB unberücksichtigt lasst und Euch auf diesen Teil von Euch nicht einlasst, dann kann das eben auch zu massiven Problemen führen. Das sieht man ja zum Beispiel sehr gut an den verkrachten Existenzen, die "nur" hochbegabt sind...

    @Schneeflocke, ich habe mich, wie gesagt, nicht messen lassen. Mit meiner Intelligenz bin ich "im Reinen" und sehr zufrieden und die Zahl interessiert mich dann nicht.

    Als erstes wurde meine Tochter gemessen, da sie in dieser Beziehung auffällig war (nicht von uns!). Mein Sohn mit ADHS hat natürlich mehrere Tests durchlaufen, von denen sich alle extrem unterschieden. Einer zeigte dann in zwei Teilgebieten extreme Werte, was einige seiner Probleme erklärte... Mein Mann ist zwar erfolgreich, aber hat dieses Außenseiter-Gefühl mit sich rumgetragen. Nach der Sache mit meinem Sohn hat der dann den Mensa-Test gemacht und ist beigetreten. Damit sind wir als Familie/direkte Betroffene mit im Boot.

    Wie gesagt, im Anzug und Cocktailkleid rennt da keiner rum. Man trifft wirklich manchmal schräge Leute, aber egal mit welchem Hintergrund man ausgestattet ist, es gibt eben diese Gemeinsamkeit und es ist entspannend, sich mit jedem dort zu unterhalten. Und schusslig sind HBs ohne ADHS auch .

    Wir haben wenig lose Kontakte, nehmen manchmal an einem zwanglosem Frühstück teil. Es gibt auch Spieleabende (15 Mann beim Pockern und du wirst von einem 10 Jährigen abgezockt...). HBs interessieren sich in aller Regel nicht für Deine Herkunft, Alter, Geschlecht, Bildungsstand, Haarfarbe, Faltentiefe, Figur, Handtasche... Wer da hingeht sucht nur den Austausch mit Leuten, denen man nichts erklären muss

    Mensa ist sehr vielseitig und hat viele kleinere Interessengemeinschaften, die sich, sobald das Interesse abflaut, auch wieder verschwinden...

    Intelligenz hat auch nichts mit Bildung zu tun. Wenn jemand mit IQ 110 aus gutbürgerlichem Hause die ganze Breite des Bildungsweges durchläuft und aufgrund seiner Erziehung dazu in der Lage ist, die Haltung es "gebildeten Menschen" durch die Gegend zu tragen, dann gehört er trotzdem nicht zu Mensa.

    Viele HBs sind auch tatsächlich vor allem in Deutschland wirklich nicht erfolgreich. Da hat man dann schon mal die klassische Sonderschulkarierre, das ist dann wirklich tragisch. Es gibt einfach auch hier nicht genügend Förderung.

    Aber wenn Ihr das von Euch wisst, dann könnt Ihr vielleicht jetzt Euer Leben entsprechend Eurer Möglichkeiten ausrichten, oder auch nur Frieden finden.

    Es gibt auf mensa.de einen online-Test, der zwar nur einen kleinen Teil eines richtigen Testes abdeckt, aber den kann man auf jeden Fall mal machen. Bei mir stand dann sowas wie "Lohnt sich, am großen Test teilzunehmen".

    Wichtig ist, dass man dabei im Hinterkopf behält, selbst wenn man "nur" eine 120 oder so hat, ist man immer noch verdammt clever. 130ger und höher sind dann nur 1 oder 2 Personen unter 100!

  2. #42
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 123

    AW: Habt ihr Hochbegabung schwarzaufweis?

    @ piccolin, natürlich auch Andrea und alle anderen, die es nicht glauben wollen...

    Es dauert eine Weile, bis manche nach so einer Hammerdiagnose in ihrer eigenen Wirklichkeit aufschlagen. LRS/HB/ADHS befinden sich übrigens gar nicht so selten in guter Nachbarschaft. Dein Mann hat verständlicherweise Berührungsängste, das hätte ich als Mann auch, wenn man plötzlich weiss, dass man zu der geistigen Welt seiner Frau keinen Zugang hat.

    Es gab hier irgendwo einen Link über Mischbeziehungen ADHS/HB/normalo.

    Ich hab irgendwo von einer Frau gelesen, die nur ihren in Verdacht geratenen Ehemann zum Test begleitet hat, da der wohl Unterstützung brauchte. Sie hatte immer ihren Mann für sehr intelligent gehalten im Vergleich zu sich. Ihr Mann hat dann auch den stolzen Wert von 135 oder so vorgelegt.

    Aber seine Frau ist hintenüber gefallen. Sie hatte schlichtweg alle Fragen beantwortet, so dass man nur sagen konnte, mindestes 145, wahrscheinlich viel höher.... Es hieß dann weiter, dass sie daran wirklich 1 oder 2 Jahre zu knapsen hatte. Sie hat sich dann aber neu orientiert und ein Studium begonnen.

    DEIN GEHIRN WILL FUTTER, sei nett zu ihm. Viele Anregungen findest Du bei Mensa, um das Monster bei Laune zu halten. Mein Mann verschlingt neuerdings Psychologie-Hörbücher, aber auch Astrophysik, Kryptographie, sogar MEINE Fachbücher, wenn ich nicht aufpasse...

    Ahhh, es gibt so viel da draußen, und mit DEM IQ bist Du mit Sicherheit eines... UNHEILBAR NEUGIERIG!

  3. #43
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 123

    AW: Habt ihr Hochbegabung schwarzaufweis?

    Ach so, ja, Schussel ich -

    Aufnahmekriterium ist IQ 130 und höher. Wenn Du einen Mensatest machst und entsprechend abschneidest, bietet man Dir die Mitgliedschaft an. Wenn Du schon einen entsprechenden gültigen Test woanders gemacht hast, kannst Du auch über die Webside Mitglied werden.

    Ist wie gesagt auch nur eine "Leidensgemeinschaft", etwa so wie wir hier...

  4. #44
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Habt ihr Hochbegabung schwarzaufweis?

    hallo ihr an alle

    mein test wurde mir unter geschoben und ich hab einfach gemacht.kann mich heut nicht mal mehr erinnern.schon viel zu lange her und auch egal.

    für mich ist der IQ nur ein wert der ärzte und der gesellschaft und nicht mehr.
    der mensch zählt und das was er in der bierne hat.
    in eine organisation bei zu tretten wollen wegen meinen hirn wäre mir noch nicht in den sinn gekommen.
    ich wußte garnicht das es sowas gibt.

    ich kann nicht mal richtig rechnen und rechtschreiben soll das und das in der birne haben. na und

    das ich den anderen in gewissen dingen schon immer überlegen war wußte ich schon immer,meine denkweiße nicht normal ist auch.
    ein einzelgänerin war ich auch schon immer,weil alle mit meiner ausdrucksweise nicht klar gekommen sind und anderen.ich durch schau sie und denk über ihre gedanken hinaus.

    jetzt mit den medis denk ich noch viel mehr und mein mann kommt so garnicht damit klar. und dann noch unsere beiden jüngsten haun ihn dann mit seinen denken auch noch eine rein.mein sohn mal sagte.papa bist du dumm ich versteh das nicht.,es ist doch so einfach.
    ich versuch meinen mann vieles zu erklären na ja ,einfach hat er es nicht mit uns

    ich beschäftige mich sehr viel auch mit psyhologie adhs und diskotiere mit meinen psyhy schon über dopamin und neuradransmitter.
    manchmal richtig lustig.
    chotin bin ich trotz mdis geblieben.
    der zersträute prof. der keiner ist.

    lg.Andrea

  5. #45
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Habt ihr Hochbegabung schwarzaufweis?

    Hallo ich war auf der i-net seite von mensa habe dort diesen 33 fragen test gemacht für den man sich 20 minuten zeit nehmen soll....
    Ich war nach 10 minuten fertig und hatte 30 von 33 richtig....
    mir wurde mit dem ergebnis angezeigt, dass ich gute chancen bei dem aufnahme test habe o.ä.

    kostet es geld dort mitglied zu werden?
    hat man dadurch vorteile?

  6. #46
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 123

    AW: Habt ihr Hochbegabung schwarzaufweis?

    @ Ollikocko,
    der Test kostet ein bisschen (50 oder 70 Euro, oder so), den kriegst Du vielleicht aber auch von Deinem Arzt oder Psychologen umsonst. Da würde ich nachfragen. Die Mitgliedschaft kostet auch, aber das ist nicht sooo viel, ein Jahresbeitrag von...

    Wie gesagt, es kommt darauf an, wonach Du suchst:

    Du findest dort Leute mit ähnlich abgefahrenen Interessen, die ja sonst oft schwer zu finden sind. Viele HBs müssen viel Kraft aufwenden, um halbwegs angepasst zu erscheinen und nicht zuuu dumm aufzufallen. Da ist es dann sehr angenehm, wenn man in einer Runde ist, wo man sich mal "gehen lassen" kann.

    Viele nutzen Mensa als Netzwerk für Berufliches und Privates. Es werden immer mal Jobs von Mensa-Mitgliedern vermittelt, man findet mal ein paar Bekloppte, die echt Interesse haben, mit einem in eine Astrophysikveranstaltung zu gehen, oder sich eine abgefahrene Psychologieveranstaltung anzutun. Viele Mensaner sind "spielsüchtig". Deshalb gibt es eigentlich immer Spieleveranstaltungen und wenn nicht, wird sowieso auf jedem Treffen irgendwo gespielt. Der Reiz ist, dass man eben nicht immer gewinnt, wenn man mit anderen HBs spielt.

    Für mich waren die Infos und Veranstaltungen und treffen mit und für Kinder sehr wichtig. Auch für Kinder ist es schön, sich mal mit Gleichgesinnten und -geschalteten austauschen zu können. Meine Kinder haben z.B. häufig das Problem, in der Schule einfach nicht mitreden zu können. Ob es nun um Handies, Fußball oder Rhianna geht - die haben da einfach keine Ahnung von. Sie versuchen dann, im Fernsehen sich sowas mal anzuschauen, um mitreden zu können, enden dann aber doch wieder bei einer 3sat-Doku oder bei N24. Nach einer Runde Rhianna im Kopfhörer meiner Tochter höre ich dann doch wieder "das Phantom der Oper" oder "Mozart" dudeln. Die haben eben wirklich andere Interessen.

    Es gibt einen Kinder- bzw. Jugendzweig, mit regelmäßigen Feriencamps, Veranstaltungen usw.

    Reizvoll für jeden HB sind mit Sicherheit die vielen Angebote von Gehirnfutter, die man in dieser Breite nur selten findet.

    Auch hilft es vielen, einfach zu sehen, dass man zwar selten, aber nicht allein ist. Man hört sehr häufig: "Ach, das geht Euch auch so? Ich dachte schon, nur ich bin so bekloppt..." Also so ein bisschen wie hier, bei uns im Forum. Jeder hier weiß, wie gut einem das tut.

    Übrigens kann man aus Mensa auch jederzeit austreten, das ist kein Pakt mit dem Teufel oder sowas....

    @Andrea

    Jetzt antworte ich Dir doch noch mal , das lässt mir irgendwie keine Ruhe. Ich bin ja sicherlich keine Fachfrau, schlage mich aber schon eine ganz Weile mit HBs in meinem näheren und inzwischen ferneren Umfeld rum. Mein Eindruck ist, dass Du eine ganz verzehrte Vorstellung davon hast, was HB ausmacht.

    Ich bewege mich ja nun in beiden "Welten" und eines haben ADHS und HB mit Sicherheit gemeinsam - beides wird oft völlig missverstanden, als Modeerscheinung ausgelegt. Um beides ranken sich Legenden, Halbwahrheiten, bei beiden haben Betroffene Schwierigkeiten, ernstgenommen zu werden, bzw. nicht abgelehnt zu werden. Als Mutter kann ich in der Öffentlichkeit über ADHS genausowenig reden, wie über HB. In beiden Fällen wären meine Kinder sofort unten durch.

    Zum einen ist der IQ nichts weiter, als ein statistischer Wert innerhalb einer Normalverteilung. Ich hab so ein bisschen das Gefühl, dass Du dem mehr Bedeutung zugestehst, als er eigentlich hat. Ich verstehe auch Deine Verbitterung, so wie ich weiter vorne gelesen habe.

    Ich möchte mich nicht unnötig wiederholen, da ich ja weiter vorne schon viel zu viel Text fabriziert habe. Aber genauso wie ADHS als relativ geringe Abweichung einem das Leben zur Hölle machen kann, so kann es ein extremer IQ eben auch. Es sind eben kleine Ursachen mit großen Wirkungen.

    Der "Eintritts-IQ" von 130 ist sicherlich nicht ideal, da wird Dir jedes Mensa-Mitglied zustimmen. Dafür sind die Tests immer noch viel zu unausgegoren. Aber es ist leider immer noch das beste Werkzeug, um zumindest eine ungefähre Aussage machen zu können.

    Die 130-Grenze dient auch nicht dazu, um irgendeine geistige Elite zusammenzutreiben, kein Mensaner, den ich kennengelernt habe, hätte daran Interesse.

    Der Grenzwert wurde gesetzt, um Menschen mit diesen Besonderheiten zusammenzubringen. Genauso, wie sich ja auch Leute mit irgendeinem ADHS-Hintergrund hier im Forum versammeln.

    Für "normale Leute", auch wenn sie pfiffig und gut gebildet sind, wären Mensa-Veranstaltungen auf Dauer ziehmlich witzlos, da sie eben auch nicht "mitreden" könnten und sich deplatziert fühlen würden...

    So wie Dir auch, ist für Mensamitgliedern der IQ völlig irrelevant. Es gehört zu den wenigen Benimm-Regeln bei Mensa, dass über IQs nicht gesprochen wird.

    Nach meiner Erfahrung finden sich HBs häufig sowieso von selbst. Es hat sich kürzlich herausgestellt, dass der einzige wirkliche Freund meines Mannes auch hochbegabt ist. Die beste Freundin meiner Tochter ebenfalls, und als die sich kennenlernten haben wir das alle noch nicht gewußt...

    Bei Mensa ist das eben einfacher, da man da nicht so lange suchen muss...

    Hochbegabt hat nichts damit zu tun, dass Du hochgebildet, superperfekt oder sonstwas bist. Die trifft man dort auch eher seltener. Auch interessiert sich dort niemand für Deine Rechtsschreibung oder andere Defizite, die Du hast... Wahrscheinlich würden alle nur denken. Wow, trotz der Einschränkungen so hoch getestet - die muß ja echt was auf dem Kasten haben...

    Ich frage mich, warum Du Dich mit Deiner ADHS auseinandersetzt, aber Deine HB ignorierst. Beides ist doch ein Teil von Dir. Die Auseinandersetzung mit BEIDEM ist wichtig, um mit Dir ins Reine zu kommen und Antworten für Dich und auch Deine Kinder zu finden.

    Ich will Dich nicht provizieren, ich finde es nur so schade, da genau wie ADHS auch HB seine wirklich coolen Seiten hat....

    LG Marta

    Schreib mir ruhig eine PN, wenn Du Fragen oder so hast... Vielleicht können wir ja telefonieren oder so.

  7. #47
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Habt ihr Hochbegabung schwarzaufweis?

    Hochbegabung hab ich auch schon mehrmals schwarz auf weiß bekommen, mal gerade 130, mal eine ungefähre Aussage von IQ ">125". Ich hab auch entsprechende Dokumente, die ich bei Bewerbungen mitschicken kann.

    Eigentlich könnte ich mir die einrahmen und an die Wand pinnen. Supertoll!

    Nur: Wenn Arbeitgeber das in Bewerbungsunterlagen sehen, denken sie, ich sei sowas wie ein Supermann und sind umso enttäuschter, wenn ich bei den Kollegen kein Bein an die Erde kriege, für den Einsatz bei Kunden schon mal gar nicht zu gebrauchen bin, alles chaotisch und unstrukturiert mache und nach Ende der anfänglichen Begeisterung für den neuen Job tranig dasitze, partout keine Motivation mehr kriegen kann und alles schleppend oder gar nicht läuft.

    Und was bei mir gar nicht geht, ist, dass jemand stundenlang Vorträge hält oder Dinge besprochen werden und das dann alles ohne Wiederholung sofort bis ins letzte Detail sitzt. Manche sind dann noch so schlau und raten mir, dass ich das nicht aufschreiben soll... die einzige Möglichkeit, wie ich sowas mit Nacharbeiten halbwegs hinkriegen kann!

    Die sehen dann, dass ihre mäßig intelligenten Mitarbeiter oder sogar Azubis mehr bringen als ich, und ein Azubi ist natürlich billiger als jemand mit Studienabschluss. Denn Arbeitshaltung und das Selbstverbiegen, um von außen geforderte Leistungen zu bringen, sind nich mein Ding.

  8. #48
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    Cool AW: Habt ihr Hochbegabung schwarzaufweis?

    XPFchaot schreibt:
    Eigentlich könnte ich mir die einrahmen und an die Wand pinnen. Supertoll!


    Ha, bloss ned, Chaot!

    Des muschd aufheben!

    Wennds nächste Mal beispielsweis wieder auf dr Schüssel sitzt. Und feststellst: "Ha, scheiße, bloss no drei Blättla Kloopapier auf dr Roll!" Dann hast da vielleicht no eine Verwendung dafür.

    Ha, jedenfalls besser als mit dem verschissenen Arsch durch die Wohnung zu dippeln, auf dr Suche nach einer neuen Rolle Kloopapiers... bloss um dann angeschissen festzustellen, dass man zwar Einkaufen gewesen ist, den eigentlichen Grund des Einkaufens: Toiletten-Papier besorgen (unbedingt) aber irgendwie dann doch vergessen hat, vermutlichenfalls wegen der verschissenen Fach-Zeitschrift, die man sich stattdessen gekauft hat, diese aber für die eigentlich aussstehende Wischarbeit jetzt konkret gar ned einsetzen kann, weil man irgendwie no gar ed dazu gekommen ist, sie iberhaupts zum lesen...

    In solchen Fällen also, Chaot, kann so ein schriftlicher Nachweis von HB i.Z. mit AD(H)S durchaus von Nutzen sein... Ansonsten ist er wenig aussagekräftig... Man hat, wie Du schon sehr richtig gesagt hast, eher vollends verschissen damit...

    Japp, ansonsten Chaot, ist aber wie gesagt alles richtig, was Du schildertest.

  9. #49
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Habt ihr Hochbegabung schwarzaufweis?

    Ich hab auch mindestens 2x schwarz auf weiß, dass ich total schlau bin - hat mir bei den gängigen (schulischen) Anforderungen bloß nie etwas genutzt. Andersrum wundere ich mich, wieso so viele Menschen mit -aus meiner Sicht- einfachen Dingen zu kämpfen haben oder -trotz beruflichem Erfolg- kaum eigenständig denken können.

    Ich finde ja auch, dass HB einen DSM-Diagnoseschlüssel braucht. Ist schließlich eine Normabweichung die im täglichen Leben behindert.

    Über Mensa habe ich auch schon länger nachdegacht (nicht nur, wenn ich Hunger habe), mich aber bisher nicht so recht getraut. So 100%ig würde ich da sicher auch nicht reinpassen, aber -wie Marta sinngemäß schon schrieb- ist die Chance, dort brauchbare Leute zu treffen, sicher höher.

  10. #50
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 91

    AW: Habt ihr Hochbegabung schwarzaufweis?

    Moin Moin Ich habe den IQ-Test bereits gemacht und damals schon eine Ergebnis von 130+ gehabt und deshalb würde ich das jedem empfehlen.. Meine Eltern hatten das gemacht weil mich mein damaliger Klasenlehrer vom Gymnasium auf ne Sonderschule schicken wollte ..

Seite 5 von 26 Erste 12345678910 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie habt ihr es bemerkt...?
    Von maus32 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 6.05.2010, 14:43
  2. Hochbegabung HSP!?
    Von hope im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 17:30

Stichworte

Thema: Habt ihr Hochbegabung schwarzaufweis? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum