Seite 10 von 26 Erste ... 56789101112131415 ... Letzte
Zeige Ergebnis 91 bis 100 von 260

Diskutiere im Thema Habt ihr Hochbegabung schwarzaufweis? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #91
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Habt ihr Hochbegabung schwarzaufweis?

    Noten sind nur wichtig um in das System zu passen.Dieses System ist viel zu steif und nicht mal annähernd flexibel genug.Ich habe aber das Gefühl sobald man seinen Beruf erlernt hat waren 90% was man in der Schule lernte totaler Unfug und wird nie gebraucht.Das System muss einmal komplett geändert werden.

    Aber reinzufälig kann Mathe sehr gut und auch gut bin ich im Texte verstehen.Ich kann auch sehr komplizierte Konversationen folgen und diskutieren.

    Aber in Latein kann man mich vergessen nie wieder Latein.

    8 Jahre qualvollstes Latein und nach diesem Jahr endlich befreit und mit einer 4 also bestanden und jeder weiß ich behersche das kleine Latinum

  2. #92
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 80

    AW: Habt ihr Hochbegabung schwarzaufweis?

    Meine Erfahrungen sind Testungen über mehrere Jahre - bedingt durch Epilepsie und daraus resultierenden Ausfällen nach grand mal etc.
    Daher weiss ich, dass ich über dem Durchschnitt liege.

    Testungen durch MENSA o. ä. finde ich fragwürdig.

    Die Frage ist, wie Intelligenz definiert wird - warum man es für sich wissen möchte und - man verändert sich, man bleibt nicht gleich "intelligent".

    Ob Lebensglück und Zufriedenheit mit angeblicher Intelligenz einhergehen, ist fraglich.


    Gerade glaube ich eher zu verblöden und Kontrolle zu verlieren...

    Lieber Gruß
    von
    Silberfisch

  3. #93
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Habt ihr Hochbegabung schwarzaufweis?

    Also der Schulabschluss sagt nichts aus. Bin Hauptschüler mit überdurchschnittlicher Intelligenz.
    Der Test wurden bei mir in Bad Münder gemacht.
    Ich meine auch das das zur Diagnose dazu gehört.

  4. #94
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 122

    AW: Habt ihr Hochbegabung schwarzaufweis?

    Silberfisch schreibt:
    Testungen durch MENSA o. ä. finde ich fragwürdig.
    Silberfisch, kannst du kurz erläutern warum du die fragwürdig findest? Ist mir unklar.
    Habe einen gemacht, fand ihn recht leicht, aber geschenkt wurde einem nix! Und der "Test" bei dem Arzt in der Klinik, wo ich ursprünglich auf diese Idee gekommen bin, war zwar nicht nur weniger aufwändig, aber auch m.E. wesentlich ungenauer. Aber gut das ist subjektiv und schwankt eh immer.

  5. #95
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 80

    AW: Habt ihr Hochbegabung schwarzaufweis?

    Huhu Prinz,
    üblicherweise enden die mir bekannten IQ-Skalen bei 145 oder 150. - da sind bei MENSA 170 recht seltsam hoch gewählt.
    Standardisierte Test z.B. WIE (früher HAWIE) o.ä. kannst Du bei einem Psychologen machen.
    Es werden dort nicht nur das mathematische Verständnis getestet - kannst Du Dir ja mal ansehen.

    In wiefern Kreativität messbar ist? Gute Frage.


    Silber

  6. #96
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Habt ihr Hochbegabung schwarzaufweis?

    @ silberfisch

    MENSA wird die 170 gewählt haben, damit sie die Begabtesten unter den Höchstbegabten findet, so glaube ich.

    Für die bekannten Tests reichen die 145, denn das ist die Grenze wo ein Mensch höchstbegabt ist. Mehr wird sie in der medizinischen/psychologischen Diagnostik nicht interessieren.

  7. #97
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 80

    AW: Habt ihr Hochbegabung schwarzaufweis?

    Hmnn, ich denke darüber nach.

    Mir geht es um Vergleichbarkeit.
    Hast Du die Geschichte von Marylin vos Savant gelesen? Marilyn vos Savant.
    Wenn fast 230 als IQ möglich sind, warum gibt sich MENSA mit 170 zufrieden?

    Oder was ist Intelligenz?
    Warum kann man sich auf den Test(s) vorbereiten. - Wäre das auch eine intelligente Leistung an sich?

    Wie ist die Verfügbarkeit von Intelligenz zu sehen - meine hat z.B. durch Konzentrationsschwierigkeiten und Reizüberflutung sehr stark abgenommen.
    Aber auch: Was hat Zeitdruck mit Intelligenz zu tun?

    Für eine Diagnostik finde ich Testungen sehr wichtig. Für die Findung eines Selbstwertgefühls jedoch - "etwas zu sein" - bedenklich.
    Es sind in erster Linie nur Orienterungswerte.

    Und ich finde das Engagement von Ranga Yogeshwar für eine verkannte Gruppe von Menschen in der Gesellschaft: hochbegabte Menschen, mit ihren Fähig- aber auch oftmals Schwierigkeiten, sehr wichtig.
    Soziale Intelligenz und Kreativität vergesellschaften sich leider nicht immer mit dem IQ.


    Silber

  8. #98
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Habt ihr Hochbegabung schwarzaufweis?

    Silberfisch schreibt:
    Hmnn, ich denke darüber nach.

    Mir geht es um Vergleichbarkeit.
    Hast Du die Geschichte von Marylin vos Savant gelesen? Marilyn vos Savant.
    Wenn fast 230 als IQ möglich sind, warum gibt sich MENSA mit 170 zufrieden?

    Eine weitere Idee dazu: Vielleicht geht der Test nicht höher. Ab 170 sind womöglich sehr spezielle Tests nötig, die sehr sehr teuer sind.

    Oder was ist Intelligenz?
    Warum kann man sich auf den Test(s) vorbereiten. Mhm, traninieren vielleicht, aber wenn du vorher nicht weißt was '1+1', wirst du es im Test auch nicht können. Auswendig lernen wird da nicht helfen.
    - Wäre das auch eine intelligente Leistung an sich? Darüber muss ich im stillen Kämmerlein nachdenken.

    Wie ist die Verfügbarkeit von Intelligenz zu sehen Eine sehr interessante Frage! Um auf vos Savant zurückzukommen: Ihre IQ-Werte waren auch sehr verschieden.
    Ich sehe ein großes Problem bei der Intelligenzmessung, denn ich finde, es können sich so viele Faktoren negativ auf das 'Abrufen' der Intelligenz auswirken.

    - meine hat z.B. durch Konzentrationsschwierigkeiten und Reizüberflutung sehr stark abgenommen. Tja, ich fand den Test recht einfach, nur hab ich mein Gehirn nicht sortiert bekommen um es mal platt auszudrücken.
    Aber auch: Was hat Zeitdruck mit Intelligenz zu tun? Das frage ich mich schon die ganze Zeit, hab aber noch keine Antwort darauf gefunden.


    Für eine Diagnostik finde ich Testungen sehr wichtig. Sehe ich auch so! Für mich war dieser Test wichtig. Ich habe innerlich schon immer gefühlt, dass ich intelligenter sein könnte (ich hoffe es wird mir jetzt nicht als Überheblichkeit angelastet) nur die 'Tatsachen' (Schule, Gepräch mit anderen, etc,) sprachen dagegen. Dass der Test nicht "hoch" ausfiel, lag einfach daran, dass ich meine Intelligenz nicht 'abrufen' konnte. Mein Therapeut bezeichnet mich als hochbegabt.

    Für die Findung eines Selbstwertgefühls jedoch - "etwas zu sein" - bedenklich. Mein Selbstwertgefühl hat sich dadurch nicht geändert, denn die Probleme bestehen nach wie vor.

    Es sind in erster Linie nur Orienterungswerte. Eben

    Und ich finde das Engagement von Ranga Yogeshwar für eine verkannte Gruppe von Menschen in der Gesellschaft: hochbegabte Menschen, mit ihren Fähig- aber auch oftmals Schwierigkeiten, sehr wichtig.
    Tja, die liebe Gesellschaft! Ich denke die Gesellschaft oder normal begabte Menschen haben eine völlig falsche Vorstellung von Hochbegabten. Wie vos Savant schon sagt:

    „Die Leute erwarten von mir, dass ich wie ein wandelndes Lexikon oder eine Kopfrechenmaschine auftrete, oder sie schreiben mir außergewöhnliche, geheimnisvolle, übernatürliche Fähigkeiten zu. Über solche Fähigkeiten verfüge ich jedoch keineswegs.“


    (Eine nicht nur intelligente sondern auch gut aussehende Frau wie ich finde)
    YouTube - ‪Marilyn vos Savant - Raising Intelligent Children‬‏

    Soziale Intelligenz und Kreativität vergesellschaften sich leider nicht immer mit dem IQ.


    Silber
    Und nun noch mein Wort zum Freitag:

    Lieber intelligent als intellektuell.

    Ein Intelligenter kann intellektuell sein, Ein Intellektueller ist noch lang nicht intelligent.

    Liebe Grüße

  9. #99
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 80

    AW: Habt ihr Hochbegabung schwarzaufweis?

    Hi Petra!

    Zu den Skalen: es gibt europäische und amerikanische IQ-Skalen, daher die Wertdifferenzen.

    Mensa hat meines Wissens nach, seine eigenen Testkriterien - erkannt aber andere ausgewählte Tests an.

    Wenn ich mich recht entsinne, sagt Stern, der den IQ "erfand" : Intelligenz sind alle Fähigkeiten, die zu einem Überleben eines Menschen in der Welt benötig werden.
    (Hier erhebt sich die Frage, ob ein ADHSler mit einem hohen IQ dazu in der Lage ist.)

    In sofern stimmt der Satz: Intelligent ist das, was ein Test als Intelligenz fest leg und testet.

    In wiefern diese Normierung von Intelligenz für ein Nomaden oder Pygmäen relevant sein kann - zeigt wie unsinnig eine Normierung sein kann - Gott sei Dank!

    Interessante Informationen zur Diskussion: de.wikipedia.org/wiki/Intelligenz#IQ-Unterschiede_zwischen_Generati onen >>>> Entwicklungsgeschichte: Intelligenz
    de.wikipedia.org/wiki/Hochbegabung >>>> hier auch ADHS
    Auf die Schnelle.

    Lieber Gruß
    von
    Silber

  10. #100
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Habt ihr Hochbegabung schwarzaufweis?

    Silberfisch schreibt:
    Wenn fast 230 als IQ möglich sind, warum gibt sich MENSA mit 170 zufrieden?
    Das ist länger her, das ich mich damit beschäftigt habe, aber soweit ich mich erinnere war es so. Wenn ein IQ mehr als zwei bis drei Standardabweichungen vom Mittel entfernt liegt, nähert sich die Testung mit vielen IQ-Tests eher einer Schätzung. Das liegt daran, dass die Vergleichwerte in dem Bereich sehr gering sind. Über 2 bis 3 Standardaweichungen nach oben gibt es meist nurnoch sehr wenige getestete Vergleichspersonen/IQ-Werte. Daher sind eine große Zahl an Tests gedeckelt, um nicht falsche Ergebnisse bzw. Schätzungen über sehr hohe IQs abzugeben.

Ähnliche Themen

  1. Wie habt ihr es bemerkt...?
    Von maus32 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 6.05.2010, 14:43
  2. Hochbegabung HSP!?
    Von hope im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 17:30

Stichworte

Thema: Habt ihr Hochbegabung schwarzaufweis? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum