Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 25 von 25

Diskutiere im Thema Musik/Kunstgeschmack bei Hochbegabten? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    emi


    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Musik/Kunstgeschmack bei Hochbegabten?

    tasseKaffee schreibt:
    Ich hör zum Beispiel fast nur "emotional", glaube ich.

    Ja, so kann man das gut ausdrücken. Ich mag es auch gerne Musik auf diese Weise wahrzunehmen. Ich liebe auch die kleinen Besonderheiten, die eingebaut werden. Ob Instumental oder mit Stimmfarben. Da achte ich oft ganz besondert drauf, auf die kleinen "Nebensächlichkeiten" die alles wiederum perfekt abrunden. Ein Genuss! Mein Tick ist auch, dass ich, wenn ich ein besonderes Lied gefunden habe, es tagelang in Dauerschleife höre. Darf ich auch keinem erzählen Ist ja privat hier

  2. #22
    emi


    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Musik/Kunstgeschmack bei Hochbegabten?

    Ich denke, dass man als HB einfach mehr in gewisser Zeit verarbeiten kann, sodass es schon fast gefordert ist, dass ein gewisses Volumen einer Sache erreicht sein muss, um ansprechbar zu sein. Sei es Musik oder andere Kunst, verbale oder visuelle. Ebenso habe ich den Eindruck, dass man mit einer anderen Grundhaltung an etwas geht. Man ist in der Lage zu mehr Verknüpfungen, hmmmm zu eigenen Erfahrungen(?). Es berührt somit umfangreicher. Was einen auch wiederum fordert. Ein Bild zum Beispiel kann mich nur fesselt, wenn ich nicht nur Masse an Eindrücken sehe, sondern auch Verwirrung / nicht sichtbare Ordnung (komplexe Ordnung), die mich fordert. Dieser Verwirrung versuche ich automatisch Herr zu werden. Ich versuche zu verstehen, entweder intellektuell oder emotional. Habe ich diese „gefunden“, befriedigt mich das Objekt. Es ist natürlich bei jedem so. Nur HB's geben vielleicht nicht so schnell bei „komischer“ Kunst auf, außer es weckt ungewollte Gefühle. Als HB ist man auch bestrebt eine Frage zu beantworten, wenn sie unlösbar erscheint. So erfahre ich das jedenfalls. Anders herum habe ich auch schon oft genug erlebt, dass mich ein Kunstobjekt abstößt, wenn ich in einem komplexen Gebilde keine Ordnung sehe und es sich mir wie "gewollt und nicht gekonnt" offenbart. Hat sicherlich was mit dem goldenen Schnitt zu tun.

  3. #23
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 223

    AW: Musik/Kunstgeschmack bei Hochbegabten?

    Puh, haben Hochbegabte einen besonderen Zugang zur Musik? Keine Ahnung.

    Ich denke, es erfordert bei Kunst/Musik eine gewisse Sensibilität - etwas zu sehen/spüren, was andere nicht sehen. Vielleicht gibt es ja eine gewisse Hochbegabung nur für diesen Bereich.

    Mit Komplexität der jeweiligen Werke hat das nach meinem Empfinden wenig zu tun. Ich denke, es geht bei Kunst eher um das gewisse Etwas, das neue, andere, Überraschende, tief bewegende. Und das muss nicht unbedingt komplex sein.

    Vielleicht mal ein Beispiel, um das Gegenteil zu demonstrieren: Ein Schlager kann noch so komplex aufgebaut sein, so lang er die ewig alten Pfade nicht verlässt, die immer gleichen Harmonien und Melodien verwendet usw., wird einfach keine Kunst draus.

  4. #24
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Musik/Kunstgeschmack bei Hochbegabten?

    Solange ein Schlager ein Schlager ist, ist er nicht komplex. Und für mich auch nicht ansprechend, weil ein Song dieses Genres zu berechenbar ist. Hört man die ersten 3 Töne, ist klar was noch kommen wird.

  5. #25
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 360

    AW: Musik/Kunstgeschmack bei Hochbegabten?

    Ich selber höre eher in Richtung Metal, allerdings ist es mir sehr wichtig das die Songs für mich eine gewisse "Tiefe" haben müssen.

    Es ist für mich sehr wichtig das man die einzelnen Musikinstrumente raus hört und das ganze einen schönen Gesamtklang entwickelt.

    Es sind die Songs abseits des Mainstreams die mich berühren, mich fordert Musik heraus die nicht so absehbar ist.

    Wenn ich zu Konzerten gehe und die Musikinstrumente sind nicht richtig abgemischt sind ist das für mich einfach nur schwer zu ertragen.

    Leider gibt es nicht so viele Tontechniker, die auch wirklich das Gehör für die fein differenzierten Klänge der einzelnen Instrumente haben, oft nur

    für die Masse und nicht für die Klasse.


    Grüße Shadowrose

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Musik und Hyperfokus?
    Von die_michi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.01.2015, 16:37
  2. Azad/Rap-Musik
    Von Kingofsorrow im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.08.2014, 13:08
  3. Musik
    Von Stephan im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.05.2013, 09:59
Thema: Musik/Kunstgeschmack bei Hochbegabten? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum