Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Diskutiere im Thema Was passiert mit positiven Eigenschaften von ADS unter Stimulantien? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    pau


    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    Was passiert mit positiven Eigenschaften von ADS unter Stimulantien?

    Hallo allerseits,

    ich würde gerne mal Erfahrungsberichte von euch hören, inwieweit die Medikation mit Stimulantien die positiven Eigenschaften von ADS unterdrückt.
    Ich hatte am Donnerstag meinen ersten Termin und die Vermutung lautete ADS + möglicher Hochbegabung, was jetzt durch weitergehende Diagnostik abgeklärt werden soll. Offenbar war man begeistert von meinen verschiedensten Kompensationsstrategien, die ich über die Jahre entwickelt habe.

    Mich würde mal interessieren, ob es hier Leute mit gut ausgeprägter Hyperfokussierung bei interessanten Tätigkeiten und/oder Druck gibt und ob diese Eigenschaft unter Medikation abgenommen hat.
    Ich bin nämlich jemand, der unter extremster Prokrastination leidet, unter Druck aber so effizient arbeitet, dass ich mich manchmal selbst davor erschrecke. Da entstehen an einem Tag mal eben (für Dritte geghostwritete) Hausarbeiten oder vierzigseitige Gutachten, die mit den besten Noten bewertet wurden. Das passiert allerdings häufiger dann, wenn ich für andere arbeite. Zwar erledige ich meine eigenen Sachen unter Druck auch gut, aber oftmals eben nicht SEHR gut.
    Außerdem kann ich mich bei starkem Interesse so sehr auf eine Sache fokussieren, dass ich die Welt um mich herum vergesse, geradezu berauscht davon bin und Bücher über das Thema in Windeseile durchlese (was mir aber wiederum hier und da durch Tagträume über das tolle interessante Thema verbaut wird).

    Langer Rede kurzer Sinn: geht diese Hyperfokussierung bei Interesse oder Druck unter Medikation z.B. mit MPH verloren? Das wäre nämlich sehr schade, da es eine der wenigen positiven Eigenschaften an mir ist, mit denen ich wirklich was anfangen kann

    Vielen Dank für eure Beiträge!

    Gesendet von meinem D5503 mit Tapatalk

  2. #2
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Was passiert mit positiven Eigenschaften von ADS unter Stimulantien?

    Ich selbst nehm kein MPH sondern Bupropion (Elontril).

    Mein bisheriges Leben hat sich durch die Medikation nicht grundlegend verändert und ich bin immer noch "der Alte". Im Guten wie im Schlechten...
    Das Einzige was ich durch die Medikation erreiche bisher ist "mehr Energie", ich kann mich also eher hinsetzen und schreiben. Allerdings kostet das immer noch Kraft und ist noch lange nicht auf dem Maß, das ich *eigentlich* wohl erreichen könnte.

    Erst heute habe ich auch wieder nen Hyperfokus beim Schreiben gehabt und in letzter Minute mal wieder Dinge gerissen, die mich selbst verwundern.

    Daher kann ich aus meiner Erfahrung sagen: Mach dir keine Sorgen, das bleibt. Vielleicht nicht mehr ganz so intensiv, aber du wirst auch so mehr Motivation haben
    Geändert von traenenclown ( 5.07.2015 um 10:09 Uhr) Grund: ungünstige Wortwahl geändert

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 218

    AW: Was passiert mit positiven Eigenschaften von ADS unter Stimulantien?

    Ich nehme Medikenet und habe auch ads mit hochbegabung.
    Ich muss schmunzeln bei deiner Beschreibung. ..das könnte ich sein während des Studiums.
    Aber zur Beruhigung : bei mir ist es sogar angehmer geworden im hyperfokussiertem Zustand zu sein.
    Es fällt mir leichter auf Dinge wie Nahrungsaufnahme und sanitäre Anlagen zu denken.
    Mein Arbeitsstil ähnelt deinem , allerdings ist das extreme Aufschieben etwas weniger geworden.

    Gesendet von meinem SM-A300FU mit Tapatalk

  4. #4
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 197

    AW: Was passiert mit positiven Eigenschaften von ADS unter Stimulantien?

    Diese sogenannten positiven Eigenschaften verliert man über die Jahre sowieso, wenn die Kraft nach all der Aneckerei langsam nachlässt. Ich war unbehandelt mit 34 platt. Es gibt keinen Grund eine medikamentiöse Behandlung zu verzögern. Im Gegenteil erspart das viel Energieverlust und Ärger.

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.727

    AW: Was passiert mit positiven Eigenschaften von ADS unter Stimulantien?

    Hallo Pau,

    ich kann dich beruhigen: Das geht unter Medis nicht weg. Und die Aufschieberei leider auch nicht so ohne Weiteres.

  6. #6
    pau


    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Was passiert mit positiven Eigenschaften von ADS unter Stimulantien?

    Ne, dass die Aufschieberei nicht von selbst weggeht, ist klar. Ich halte mich schon für ziemlich diszipliniert, aber in so Phasen wie gerade entwickelt sich noch ne hart depressive Phase, wenn man sich selbst total unter Druck setzt und schon morgens mit einem negativen Gefühl an die Arbeit geht. Das ist schon ziemlich belastend und durch die üblichen Strategien (man hat als Betroffener ohne Diagnose ja über die Jahre ja ordentlich was ausprobiert) kommt man auch in eine regelrechte Abwärtsspirale.

    Gesendet von meinem D5503 mit Tapatalk

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 112

    AW: Was passiert mit positiven Eigenschaften von ADS unter Stimulantien?

    Hi. Also ich kann den Hyperfokus nach wie vor beibehalten. Das ändert die Medikation nicht bei mir.

    Lediglich die negativen Verhaktensweisen werden bei mir gedämmt. Die da wären: Unruhe, Nervosität, Gedankenfurchfal und so Zeug.


    gesendet von deinem iPhone

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 102

    AW: Was passiert mit positiven Eigenschaften von ADS unter Stimulantien?

    Die genannten Eigenschaften bleiben nach meiner Erfahrung bestehen und verbessern sich. Procrastination bleibt ebenfalls bestehen, verbessert sich aber leicht. Bedeutet zB in meinem Fall: statt einen Tag vorher fange ich drei Tage vorher an. Das ist also mal eben eine Verbesserung um 300%, naiv ausgedrückt, und somit ist auch das Ergebnis etwas besser. Sagen wir mal um 10%.

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Was passiert mit positiven Eigenschaften von ADS unter Stimulantien?

    pau schreibt:
    Hallo allerseits,

    ich würde gerne mal Erfahrungsberichte von euch hören, inwieweit die Medikation mit Stimulantien die positiven Eigenschaften von ADS unterdrückt.
    Ob ADHS überhaupt positive Seiten hat, ist nicht bewiesen. Meines Wissens gibt es keine Studie, die positive Eigenschaften von ADHS eindeutig zeigen konnte. Interessant ist in dem Zusammenhang ein Vortrag von Russell Barkley.


    /QUOTE]Mich würde mal interessieren, ob es hier Leute mit gut ausgeprägter Hyperfokussierung bei interessanten Tätigkeiten und/oder Druck gibt und ob diese Eigenschaft unter Medikation abgenommen hat.
    Der Hyperfokus bei ADHS ist Russell Barkley zufolge kein "echter" Hyperfokus, sondern einem ADHSler fällt es in einer solchen Situation schwer, diese Tätigkeit zu unterbrechen und zu etwas anderem zu wechseln. Das kann sogar so weit gehen, dass ADHSler "vergessen" zu essen, zu trinken, auf die Toilette zu gehen, zu schlafen, etc. Der "Hyperfokus" kann einen bis an den Rand der Erschöpfung bringen, weil ADHSler ihn nicht oder nur schwer unterbrechen können.
    Ebenso ist das Erledigen von Aufgaben auf den allerletzten Drücker mit großem Druck von außen auf die Dauer kräftezehrend und alles andere als positiv. Von daher ist es zumindest für mich wünschenswert, dass die Medikation dagegen wirkt. Und das tut sie bei mir. Bei mir ist es jetzt so, dass ich solche hyperfokusartigen Zustände nicht mehr brauche, um meine Aufgaben zu erledigen. Ich erledige den Großteil meiner Aufgaben in kleinen Häppchen und arbeite sie schrittweise ab. Großartiger Druck von außen ist kaum noch nötig. Allerdings habe ich mir selber auch Strategien angeeignet, die mir dabei helfen, die Wirkung der Medikamente auch umzusetzen. Medikamente alleine reichen nicht! Aber ohne Medikamente würde es bei mir auch nicht gehen.

    Für mich persönlich waren die hyperfokusartigen Zustände alles andere als positiv, denn ich habe mich damit regelmäßig selbst überfordert. Das hat dann als Jugendliche dazu geführt, dass sich eine komorbide chronische Schmerzstörung entwickelt hat.
    Dazu kam dann bei mir noch, dass trotz vermeintlichen Hyperfokus meine Leistungen zwar gut waren, aber immer noch nicht so gut, wie sie eigentlich hätten sein können. Das hat dann dazu geführt, dass ich mich zusätzlich zur Erschöpfung noch permanent schlecht gefühlt habe, weil ich mal wieder zu spät angefangen habe. Typische Sprüche, die ich mir dann immer anhören durfte waren: "Du kannst ja, wenn du nur willst!" Ich sollte dann einfach früher anfangen, um meine Leistungen zu verbessern. Aber das habe ich schlichtweg nicht auf die Reihe bekommen. Für das Selbstwertgefühl ist das nicht gerade förderlich.

    Wie gesagt, bei mir wirkt MPH gegen den "Hyperfokus" und ich finde das gut so

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Was passiert mit positiven Eigenschaften von ADS unter Stimulantien?

    Mir geht es da ganz genauso wie Fliegenpilz, ich bin auch froh, das die Extreme einem ausgeglichenerem Lebens- und Handlungsstil weichen.

    Denn für mich ist der sog. "Hyperfokus" auch nicht ein besonders gesteigertes Interesse in Verbindung mit guter Leistung,mit positiven Auswirkungen, sondern ein Zustand, der mich regelrecht zur "Leistung" treibt, in dem ich Aktivität (geistige und/ oder körperliche) regelrecht "auskotze" um mich dann tagelang davon erholen zu müssen. Oder in dem ich mich finanziell verausgabe und mich dann finanziell erholen muss, oder indem ich andere "in den Wahnsinn treibe" weil ich mich festbeisse, wo sich dann zwischenmenschliche Beziehungen erholen müssen.

    Von daher, ja juhu, der Hyperfokus wird weniger, aber ich hatte auch nie wirklich positive Erlebnisse damit.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.03.2015, 15:43
  2. AD(H)S, Stimulantien und der Führerschein
    Von Verpeilt89 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 28.02.2015, 14:40
  3. MPH: positiven Einfluss auf Tinnitus?
    Von Lysander im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 12:49
  4. Verliert man durch MPH seine positive Eigenschaften?
    Von Lucy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 00:48
  5. Welche positiven Eigenschaften haben wir durch das ADHS?
    Von Celine im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 3.03.2011, 23:58

Stichworte

Thema: Was passiert mit positiven Eigenschaften von ADS unter Stimulantien? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum