Seite 6 von 7 Erste ... 234567 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 63

Diskutiere im Thema Umgang mit wenig gebildeten Menschen im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #51
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 241

    AW: Umgang mit wenig gebildeten Menschen

    vor einiger zeit war ich in einem anderen forum unterwegs. seit dem anfang meiner schulzeit hielt ich mich für mathematisch völlig unbegabt, weil vieles von dem, was da dran kam, für mich nicht nachvollziehbar war. in diesem forum gab es einen mathestudenten.. wir kamen wegen anderer problem ins gespräch und eines tages unterhielten wir uns auch über sein studienfach und dass ich darin bisher immer miserabel war.. ich weiss nicht mehr, wie wir darauf kamen, aber er hat mir an diesem tag die kontinuumstheorie erklärt.. oh wunder über wunder, ich hab begriffen, wovon er da geredet hat.. aaaaaaber er hat es mir auf eine weise erklärt, die leicht nachvollziehbar war.. ohne fremdwörter, die üblichen berechnungen dazu usw.. als lehrer war er hochbegabt und hatte das geschick, die dinge einfach und verständlich erklären zu können.. damit will ich sagen, dass viele leute wahrscheinlich eine menge mehr verstehen würden, wenn solche sachen nicht in hochkomplizierter form für fachidioten erklärt werden würden..

    für mich zb ist es schwierig, in irgendwelche fachbücher zu gucken, weil dort in jedem satz mehrere fremdwörter stehen.. aus gründen, die für mich nicht nachvollziehbar sind, kann mein gehirn ab zwei fremdwörtern diesen satz nicht mehr verarbeiten, obwohl ich die fremdwörter kenne.. deshalb sind für mich steuererklärungen, fachliche bücher, die nur mit fremdwörtern geschrieben sind, so manche behördenpost ein buch mit sieben siegeln.. ausserdem kriege ich wissen nur dann richtig in den kopf, wenn es anwendbar ist.. zb die gesellschaftsformen für firmeneröffnungen würde ich wohl am besten lernen, indem ich mir vorstelle, dass ich die firma selbst eröffne..

    ich halte intelligenztests in der hinsicht für unglücklich, dass dort im normalfall bestimmte zeitbegrenzungen dabei sind. für leute wie mich, ads-hypoaktive zb ist das eine sehr ungünstige sache, weil wir vielleicht langsamer, aber dennoch nicht schlechter denken.. ich könnte mir gut vorstellen, dass für eine menge menschen diese tests sehr viel schlechter ausfallen, weil das gehirn einfach langsamer schaltet.. der iq dieser menschen würde wahrscheinlich höher ausfallen, wenn ihnen mehr zeit gelassen werden würde..

    ich glaube auch, dass es nicht darauf ankommt, welchen iq derjenige hat, sondern wofür er sich interessiert.. so mancher mit weniger intelligenz schlägt sich im leben sehr viel besser, weil er sich nicht durch einen dschungel blöder gedanken schlagen muss, kann aber durchaus in vielen gebieten einiges drauf haben, auch wenn er nicht die intelligenzolympiade gewinnen würde..

  2. #52
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Umgang mit wenig gebildeten Menschen

    Eine ernst gemeinte Frage:

    Was bedeutet Intelligenz für euch? Kann man nur intelligent sein, wenn man ein mathematisches Genie ist? Muss man bei der NASA oder dem DLR arbeiten? Ist ein IQ von über 130 die Eintrittskarten in die Elite der Intelligenten? Oder doch nur das Mitglied beim Mensa e.V.?

    Was ist mit Menschen, die vielleicht noch nicht einmal ein Bild an die Wand hängen können aber trotzdem ein unglaubliches Talent für glückliche, langanhaltende Zwischenmenschliche Beziehungen haben. Das ist doch dann emotionale Intelligenz, oder?

    Ich finde es immer so unglaublich schwierig die Intelligenz eines Menschen zu beurteilen. Vielleicht kommt jemand so rüber, als sei er nicht der Hellste in der Birne, kommt mit seinen Voraussetzungen aber unglaublich gut durch das Leben. Welche Intelligenz ist das dann? Oder ist das dann Glück?

  3. #53
    salamander

    Gast

    AW: Umgang mit wenig gebildeten Menschen

    intelligenz und bildung sind zwei paar stiefel!

  4. #54
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Umgang mit wenig gebildeten Menschen

    Jetzt könnte ich dich fragen, was Bildung für dich ist...

  5. #55
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 241

    AW: Umgang mit wenig gebildeten Menschen

    erinnert ihr euch an "good will hunting"?

  6. #56
    salamander

    Gast

    AW: Umgang mit wenig gebildeten Menschen

    @ sherlock, ich mag auf die frage nicht eingehen.

    es steht aber unumstritten fest, dass intelligenz nicht automatisch zu bildung führt.
    es gibt zu hauf sehr intelligente menschen, denen es an bildung und allgemeinbildung mangelt.


    von daher empfiehlt es sich,
    wenn man über bildung diskutieren will zu wissen,
    wie sowohl bildung als auch intelligenz definiert sind.
    was auch wieder zu bildung zählt

  7. #57
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.982

    AW: Umgang mit wenig gebildeten Menschen

    Mir schwirrt gerade die Aussage eines deutschen Gedächtnismeisters(bitte nicht nach dem Namen fragen)im Kopf rum:

    *sinngemäß* Jeder durchschnittlich intelligente Mensch kann sich mit Hilfe der richtigen Techniken und Ausdauer eine gewaltige Menge "Bildung"(Allgemein-und sonstiges Wissen )aneignen. Dafür bedarf es weder außergewöhnlicher Intelligenz,noch eines anfänglich besonders guten Gedächtnisses.


  8. #58
    salamander

    Gast

    AW: Umgang mit wenig gebildeten Menschen

    ich will's ja nicht auf die spitze treiben,
    da gibt es dann noch die differenzierung zwischen bildung und belesen.
    wird auch gerne in einen topf geworfen.


    letztendlich macht das wesen von bildung meines erachtens aus,
    über inhalte nicht nur als theoretisch abrufbares wissen zu verfügen,
    sondern auch in der lage sein zusammenhänge und verknüpfungen zu erstellen.


    ich sage es mal so,
    ich habe nicht wenige, "einfache" leute kennen gelernt,
    die ginge es nach ihren abschlüssen,
    über wenig intelligenz verfügten,
    die aber eine bildung hatten,
    und zusammenhänge herstellen konnte,
    die nur auf ein sehr ausgewogenes maß an intelligenz, scheinbar bedingt durch lebenweisheit/lebenserfahrung (ein besseres wort will mir dafür grad nicht in den sinn) rückschließen ließ.
    die hätten aber von sich nie gesagt, oder angenommen, dass sie besonders intelligent wären, ihre welt war eben so. nicht mehr, nicht weniger.


    so mancher, der sich für hochintelligent und gebildet hält,
    inkl. der entsprechenden titel und abschlüsse,
    würde umgangssprachlich nur noch mit den ohren schlackern,
    und nicht mehr mitkommen...


    die sache mit vordergründig hoher intelligenz und bildung gehört also nur bedingt zusammen.
    scheinbar hohe intelligenz schließt bildung nicht aus, sie bedingt sie aber auch nicht.
    intelligenz kann rein zweckgebunden sein, und nur auf einen daseinsbereich ausgerichtet,
    in anderen aber völlig brach liegen...
    Geändert von salamander (12.08.2015 um 00:18 Uhr) Grund: die hälfte wieder unterschlagen;)

  9. #59
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Umgang mit wenig gebildeten Menschen

    allerletztlich meint Bildung auch das Erreichen/Streben nach Mündigkeit. Und wenn man das so betrachtet, dann hat Sprachfähigkeit/Intelligenz nur sehr bedingt etwas mit Bildung zu tun.

    Sehr toller Artikel dazu:
    http://www.nzz.ch/articleDAIPS-1.182217

  10. #60
    salamander

    Gast

    AW: Umgang mit wenig gebildeten Menschen

    der artikel ist super.

Seite 6 von 7 Erste ... 234567 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie kann ich den richtigen Umgang mit Menschen erlernen?
    Von WeißeRose im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.10.2012, 21:03
  2. Ich fühl so wenig
    Von Silram42 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 5.06.2010, 21:40
Thema: Umgang mit wenig gebildeten Menschen im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum