Seite 3 von 12 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 115

Diskutiere im Thema Woher wisst ihr dass ihr hochbegabt seid ? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Woher wisst ihr dass ihr hochbegabt seid ?

    Rettich schreibt:
    Ich hab mal kurz drüber nachgedacht und dann hab ich es aber auch gespürt. So tief in mir drinnen. Da wusste ich: Jo, hochbegabt. Ich lass das aber nich' so raushängen.


    Nee tut er nich. Sitz so rum und kuckt RTL, um sich beteiligen zu können an den Gesprächen mit Tiefbegabten und
    klukscheißt auch nich rum.




  2. #22
    Rettich

    Gast

    AW: Woher wisst ihr dass ihr hochbegabt seid ?

    Ja, das is schon so ein hartes Brot, wenn man als Hochbegabter ständig mit Menschen konfrontiert ist, die eben nicht so hochbegabt sind und so. Vielleicht mittelbegabt oder niedrig begabt oder gar unbegabt.
    Das ich hochbegabt bin, vermute ich natürlich nur. Also jedenfalls hat sich da noch nichts manifestiert. Erinnert mich an bisschen an die "Xanth" Reihe von Piers Anthony. Guter alter Trash-Fantasy.

    Da hat jeder Einwohner Xanths ein magisches Talent. Da gab es natürlich mächtige Talente, wie z.B. die Gestalt wechseln können. Andere haben da aber nicht so viel Glück. Mancher kann eben nur in verschiedenen Farben pinkeln. Und so ist das ja auch mit der Hochbegabung. Was nützt sie, wenn man nur einen relativ geringen Nutzen davon hat?

    Aber ich arbeite daran. Irgendwann wird sie sich bei mir zeigen, da bin ich mir ganz sicher.
    Und wenn ich auch ansonsten nichts auf die Kette kriege, habe ich dann wenigstens diesen Strohhalm, den ich Szeptergleich all den ignoranten Tiefbegabten unter die Nase reiben kann. Jawohl.

    Das mit dem RTL stimmt übrigen so nicht, Frau Minzi. Ist mir zu indel..intelketu. ... zu viel Kultur.
    Ich schaue immer RTL2 und nehme die Sendungen auf, damit ich mir die Sätze, die ich nicht verstehe, noch einmal in Zeitlupe ansehen kann. Freue mich auch schon auf die neue "Big Brother" Staffel.

    So, jetzt muss ich aber auch schon tatsächlich wieder los: Zu unserer neuen Holding. Die haben nämlich unseren alten Rauhaarteckelclub "Wuffis Waldi" mit dem Modellbahnverein "Tuff Tuff" und der Strickvereinigung "zwei links, zwei rechts" fusioniert, angeblich, um synergetische Effekte besser nutzen zu können. Letzte Woche fand die konstituierende Sitzung statt. Wir müssen jetzt unsere Rauhhaardackel rasieren damit aus der gewonnen Wolle kleine Züge und Wagons gehäkelt werden können, die dann auf H0 Spur betrieben werden aber die Räder sind so schwierig zu häkeln und scheinen auch keinen Strom zu leiten aber das Manatschment von der Holding will sich drum kümmern...

  3. #23
    Chaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 5.321

    AW: Woher wisst ihr dass ihr hochbegabt seid ?

    Lieber Rettich,

    herrlich!



    Dein Beitrag tut der mit Minderbegabung gesegneten Patty richtig gut!

    Fein, daß ich dich morgen sehe!

    LG Patty

  4. #24
    Celestis

    Gast

    AW: Woher wisst ihr dass ihr hochbegabt seid ?



    Hach ist das herrlich hier im Forum.

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 279

    AW: Woher wisst ihr dass ihr hochbegabt seid ?

    Rettich schreibt:
    Das mit dem RTL stimmt übrigen so nicht, Frau Minzi. Ist mir zu indel..intelketu. ... zu viel Kultur.
    Ich schaue immer RTL2 und nehme die Sendungen auf, damit ich mir die Sätze, die ich nicht verstehe, noch einmal in Zeitlupe ansehen kann. Freue mich auch schon auf die neue "Big Brother" Staffel.
    Oh oh, ab heute gibt es auf RTL Bildung pur. Eigentlich musst du dir nur einen Satz merken: "Ich bin ein Star. Holt mich hier rauuuuuuuuuuuuuus!" .... Ob damit dieses Forum gemeint ist? *hust*

  6. #26
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 1.008

    AW: Woher wisst ihr dass ihr hochbegabt seid ?

    Also, der Star (Sturnus Vulgaris) ist ein sehr hochbegabtes Wesen.
    Wenn man mal im September beobachtet, wie er seine komplexen Flugformationen über den Weinbergen einfach so aus dem Nichts zaubert, da kann unsereins vor Neid nur blaß werden.

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 175

    AW: Woher wisst ihr dass ihr hochbegabt seid ?

    Bei mir wurde in der Kindheit mal beim Psychologen getestet, wo ich wegen Verhaltensauffälligkeiten hingeschickt wurde.
    Da weiß ich zwar keinen Wert aber er legte meinen Eltern nahe das ich aufs Gymnasium muss.
    Mit 18 oder 19 habe ich bei der Bahn nen Eignungstest wiederholen müssen weil die mir unterstellen wollten das ich irgendwie geschummelt hätte ( ich war irgendwie nach der hälfte der Zeit fertig ).
    Im Rahmen meiner ADS-Diagnostik, welche sich über Jahre zog, wurden mehrere Tests gemacht, die alle auf Hochbegabung hinwiesen.
    Der SACFT-Test war ein Kinderspiel.
    Komischerweise habe ich den Mensa-Test, welchen man bei denen auf der Seite machen kann um zu schauen ob man geeignet ist, royalst verkackt.

    Na wie dem auch sei, ich bin also anscheinend Hochbegabt, habe aber nur nen Hauptschulabschluss, eine abgeschlossene Ausbildung in einem Handwerksberuf und weiter nichts.
    Was nützt mir meine Intelligenz wenn ich sie nicht nutzen kann?
    Da wäre ich lieber ein ganz normaler Durchschnittsmensch mit nem normalen Leben, das wäre einfacher.
    Gruß
    Lucky

  8. #28
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Woher wisst ihr dass ihr hochbegabt seid ?

    So vom IQ war ich glaub immer ganz solider durchschnitt.
    Aber dafür kann ich ein ganz doller Klugscheißer sein.
    Zählt das?

  9. #29
    Hakuna Matata

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 781

    AW: Woher wisst ihr dass ihr hochbegabt seid ?

    Also ich wurde in der Grundschule getestet. Meiner Lehrerin fiel damals auf, dass ich immer im Unterricht so unaufmerksam war weil es mich gelangweilt hat. Und auch, dass ich immer wieder mit den anderen Kindern Probleme hatte. Sie sagte damals zu meinen Eltern, dass die anderen Kinder mir nicht folgen könnten und sich deswegen lieber abwenden würden.

    Sie schickte uns dann zu einem Hochbegabten-Zentrum hier in der Nähe, wo ich dann auf Herz und Nieren begutachtet wurde.

    Heraus kam, dass ich Hochbegabt sei, aber auch so ein "Grenzfall" in Richtung AD(H)S darstellen würde. Ebenfalls hatte ich damals mit einer Angststörung zu kämpfen. (* Weiter unten Details, kann aber auch übersprungen werden)

    Zur Hochbegabung: Ich weiß es also von klein auf (schwarz auf weiß, irgendwas über 130. Genauer Wert nicht bekannt. Meine Eltern erinnern sich nicht), aber ich merke es im Alltag auch oft. Mein Perfektionismus steht mir quasi immer im Weg. Meine eigenen Ansprüche überfordern mich gerne.
    Auch muss ich mich sehr oft arg zurücknehmen im Umgang mit anderen (ich hab einfach gemerkt es kommt nicht so gut an, wenn man alles besser weiß und die leute immer korrigiert ). Oder wenn ich so rede und man mich nur unverständlich anschaut, weil ich einfach im Kopf schon 5 Gedankenschritte weiter bin und da dann einsetze, weil ich das auch bei meinem Gegenüber immer automatisch voraussetze.

    Ich denke oft zu schnell und zu kompliziert bzw. in verworrenen Pfaden. Ich muss ständig alles analysieren und genau wissen. Sonst macht es mich wahnsinnig. Und ich merke, dass ich mich oft für viele Dinge nicht begeistern kann, die andere toll oder lustig finden. Ich denk mir einfach viel zu oft, dass mich das, was mein Umfeld so toll findet geistig nicht genug fordert. Warum sollte ich meine Zeit damit verbringen, stundenlang auf youtube komische Videos anzugucken, wenn ich stattdessen ein Buch lesen kann? Ich weiß, dass man mich deswegen komisch beäugt, weil ich nicht mitreden kann, wenn wieder was im Netz die runde macht und ich es nicht kenne. Es ist mir aber auch egal.

    Wär ja alles nicht so schlimm, aber ich kann das so schlecht verbergen und deswegen werd ich oft als arrogant wahrgenommen. Was ich gar nicht sein will. Aber egal wie ich mich bemühe, ich schaffe es nicht mit dem anzupassen. Weil ich es innerlich einfach nicht will.

    Deswegen bin ich so froh, dass ich jetzt in der Uni einige Leute kennengelernt hab, die ähnlich ticken - ob mit oder ohne HB ist mir da egal. Aber die glauben eben nicht, dass BILD und RTL seriöse Wissensquellen sind, feiern nicht monatelang ein einziges Katzenvideo oder meinen, dass Trash-TV gucken der perfekte Lebensinhalt ist. Da bin ich endlich angekommen. Und kann meine HB und damit mich selbst so akzeptieren wie ich bin.




    (*) Man legte meinen Eltern damals nahe, mich eine Klasse überspringen zu lassen. Da ich aber eh schon so Probleme im sozialen Miteinander hatte, wollten sie das lieber nicht machen, damit ich wenigstens altersmäßig unter gleichgesinnten sein konnte. Nach langem Hin und Her entschied man sich dann, das Ganze erstmal alles laufen zu lassen und zu schauen wo es so lang geht mit mir. Ich wurde also weder in Sachen AD(H)S behandelt noch in Sachen Hochbegabung speziell gefördert. Nur aufgrund der Angststörung begann man damals eine VT mit mir, die ich auch noch bis ich so 13/14 war weitergeführt habe.

    Die Grundschule war damals ein glatter Durchmarsch, ohne dass ich mich groß bemüht hätte. Ich kam dann aufs Gymnasium und wieder eckte ich mit meiner Art gerne an. Ich fand zwar ein paar wenige Freunde, wurde aber auch bis Ende der 7. Klasse gemobbt. Aufgrund des Mobbings hat meine Lust auf Schule arg gelitten und damit sind auch meine Noten damals massiv in den Keller gegangen. Klassische Vermeidungshaltung.

    Im Laufe der 8. Klasse legte sich das Mobbing dann und ich kam immer besser an bei meinen Mitschülern. Nur leider waren meine Lücken dann schon zu groß, als dass ich mich in die 9 hätte retten können. Ich wiederholte also die 8 und das war das beste, was mir damals passieren konnte. Ich fand neue Freunde und meine Leistungen wurden wieder sprungartig gut, ohne dass ich viel dafür getan hätte. Das blieb dann auch über die Folgenden Schuljahre so. Ende der 9. Klasse bekam ich sogar das Angebot von der 10 in die 11 zu Springen. Ich wollte aber nicht in das alte Umfeld zurück, daher hab ich abgelehnt.

    Bis zur 11. Klasse lief alles gut. Dann - wie sollte es anders sein - kam der 1. Freund, die erste Liebe und meine volle Aufmerksamkeit war überall, nur nicht auf der Schule. Nach der Trennung holte ich auf einmal alles auf, was ich bis dahin so verpasst hatte. Und die Schule litt noch mehr. So kam es, dass ich "nur" ein Durchschnittliches Abi mit 2,4 gemacht hatte. Allerdings komplett ohne nur eine Minute dafür zu lernen. Deshalb hab ich mir immer gesagt, ist es ja noch ganz ok. Hätt ich mich halt mehr mit befassen müssen.

    Da es aber zu meinem Studienplatz gereicht hatte, hab ich mich 1 Jahr später kaum noch dafür interessiert. Abgehakt, vergessen.

    Doch im Studium kam ich auch nicht richtig an und hatte immer zu kämpfen. Ich konnte es mir nicht erklären. Ich war doch nicht dumm. Meine Eltern sagen schließlich seitdem ich klein bin immer, dass ich hochbegabt sei und schon meinen Weg gehen würde. Aber warum klappt es dann einfach nicht? Ich verzweifelte immer mehr. Das AD(H)S hatten meine Eltern schon ganz vergessen und nicht mehr in Betracht gezogen. Bis ich in der Uni die Flyer für das ADHS-Training für Studenten entdeckte und mich dort zur Diagnostik meldete. Da fiel es ihnen dann wieder ein

    Kurz und schmerzlos: Was die Diagnostik ergeben hat ist klar, sonst wär ich nicht hier. Training absolviert, Medikamentös eingestellt, und plötzlich lief es wieder wie ich es gewohnt war. Es fällt mir wieder leicht, meine stärken auszuspielen und ich hab wieder spaß am studieren. Ich liebe es, neue Dinge zu entdecken, zu lernen, zu verstehen. Kurzum: Mein Forscherdrang war wieder geweckt. Ich holte alle Kurse in kurzer Zeit auf (6 Hausarbeiten in 4 Wochen? Kein Problem) und machte letzten Sommer meinen Bachelorabschluss mit der 1 vorm Komma. Stolz wie Oskar - bin ich heute noch. Das kann man sich kaum vorstellen.

    Aber ich glaub ich bin arg weit vom Thema abgekommen I'm Sorry!

    Geändert von l1nch3n (24.01.2015 um 10:35 Uhr) Grund: Fehlerteufel verjagt ;)

  10. #30
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.115

    AW: Woher wisst ihr dass ihr hochbegabt seid ?

    @Linchen ähm sorry I1nch3n

    Du erinnerst mich an eine sehr gute Freundin. So ziemlich der gleicher Werdegang.
    Außer der Flyer. Den stelle ich irgendwie da.
    Mich freut es, dass du Freunde gefunden hast, die wie du ticken. Am schönsten
    ist es doch, dass Sie dich auch so annehmen wie du bist. Für mich eins der schönsten
    Sachen auf der Welt und sich verstellen, dass habe ich für mich festgestellt, kostet
    mich zu viel Kraft und außerdem naja will ich lieber ich selbst sein.
    Ich hoffe, dass es bei dir auch Leute gibt, die dich wertschätzen so wie du bist.

    Mir hat deine Art den Text zu schreiben sehr gut gefallen. Ich hoffe ich darf
    es mir abgucken

Seite 3 von 12 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie reagieren andere, wenn ihr erzählt, dass ihr betroffen seid?
    Von GretaMarlene im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 24.11.2012, 03:14
  2. Diagnose seid September und seid dem 12 kg abgenommen !!
    Von Mr.Fulldown im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.11.2012, 13:19
  3. Woher weiß man, dass berühmte Personen ADS / ADHS hatten ?
    Von asterix im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 22:30
  4. Wisst ihr was über Langzeitfolgen von Ritalin?
    Von Lucky89 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 00:03
  5. Wisst Ihr wo Ihr hin wollt?.. private Lebensgestaltung
    Von sychotante im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 1.02.2011, 15:33

Stichworte

Thema: Woher wisst ihr dass ihr hochbegabt seid ? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum