Seite 18 von 19 Erste ... 13141516171819 Letzte
Zeige Ergebnis 171 bis 180 von 182

Diskutiere im Thema Meine Probleme mit Hochbegabung im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #171
    Mumford

    Gast

    AW: Meine Probleme mit Hochbegabung

    frau fuchs schreibt:
    damals, 1980- 1993 in der schule westdeutsche großstadt /vorstadt, das war anders als heute, da war ads ein skandal, eine gewagte these, und die teletubbies oder tom und jerry auf dem index
    Naja, auf dem Index waren die definitiv nicht (und die "Teletubbies" kamen erst 1997 raus) , aber es gab immer wieder Diskussionen darüber, ob diese Sendungen die Kinder "verblöden" könnten.

    Immerhin hat die POLITICAL CORRECTNESS-Hysterie mittlerweile dazu geführt, dass manche Folgen von "Tom & Jerry" heute nur noch zensiert erhältlich sind.

    Aber AD(H)S war damals wirklich etwas exotisches und wurde (noch) nicht als solches anerkannt. Bei Extremfällen (-offenbar war ich so einer -) wurden aber durchaus schon Medikamente wie Ritalin und Atosil empfohlen. So war es jedenfalls 1984 bei mir.
    Geändert von Mumford ( 2.01.2016 um 01:34 Uhr) Grund: Ergänzung

  2. #172
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 281

    AW: Meine Probleme mit Hochbegabung

    Machen hoch begabte eigentlich weniger Fehler als normal begabte?

  3. #173
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 143

    AW: Meine Probleme mit Hochbegabung

    Liebe Leute


    Würde wirklich sehr gerne eure Texte lesen. Aber nach dem zweiten Abschnitt springt mein Auge immer wieder von Satz zu Satz, Wort zu Wort...

    Ich denke es ist sehr wertvoll was ihr schreibt. Aber so leider für mich nicht wirklich möglich den Beitrag zu lesen!

    Und da es abends ist, möchte ich nur ungern wieder Medikinet reinhauen...Wäre es eventuell möglich, etwas öfters eine "Enter" bzw neuen Abschnitt zu machen?

    Wäre meega lieb :-)

  4. #174
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 57

    AW: Meine Probleme mit Hochbegabung

    Irre schreibt:
    Machen hoch begabte eigentlich weniger Fehler als normal begabte?
    ..mit Sicherheit nicht! Aber die Fehler sind vielleicht etwas anders geartet und manchmal werden sie auch nicht gleich als Solche erkannt....

  5. #175
    DaveR

    Gast

    AW: Meine Probleme mit Hochbegabung

    Irre schreibt:
    Machen hoch begabte eigentlich weniger Fehler als normal begabte?

    Bevor Du Dich jetzt nochmal 2 1/2 Jahre mit sowas rumschlägst...mach doch einfach nen Test.

    Hochbegabung ist ja in der Regel feststellbar - auch wenn man AD(H)S hat.



    Irre schreibt:
    Nur um das klar zu stellen, ich lege keinen gesteigerten Wert auf die Diagnose AD(H)S, also ich habe kein Problem damit, wenn ich kein AD(H)S habe
    Das hast Du an anderer Stelle auch schon zum Thema Hochbegabung gesagt -siehst Du ein Muster?


  6. #176
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 281

    AW: Meine Probleme mit Hochbegabung

    DaveR schreibt:


    Bevor Du Dich jetzt nochmal 2 1/2 Jahre mit sowas rumschlägst...mach doch einfach nen Test.

    Dann werde ich mir mal eine Möglichkeit suchen einen zu machen.

  7. #177
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 95

    AW: Meine Probleme mit Hochbegabung

    Hallo Mumford,

    ( wieder ein bestimmt geiler Film, den ich noch nicht kenne ?? )

    hab es so erlebt wie Du ungefähr, klar, das war alles bisschen durcheinander, was ich schrob ...

    Zeit und Raum .....


    ich bin immer son büschschen nervös, wenn ich irgendwo neu bin ...

    schüchtern, weißt

    ______________________________ ______________________________ ______________________________ _________________


    "Immerhin hat die POLITICAL CORRECTNESS-Hysterie mittlerweile dazu geführt, dass manche Folgen von "Tom & Jerry" heute nur noch zensiert erhältlich sind. "

    das finde ich allerdings krass !!


    wenn ichs in Beziehung zu anderen Fernsehprogrammen heute sehe, schon mal nen Nachmittag RTL 2 geschaut ....
    oder was weiß ich (Formate wie Bitte hilf mir !, oder Die Retter, oder Abenteuer Streife, die Travados, do, da tu isch misch schäme Jung, für minge Heyyymaaat ! Wie heyst dat, fremdschäme !!! )
    HaHiHAha
    Aber im Ernst, Das sollte mal jemand verbieten.

    Ich hab übrigens vergessen, hochbegabt was nun war das Thema !?


    Ich glaub ich bins nicht, wohl aber hab ich eine gute Auffassungsgabe, wies` im Grundschulzeugnis immer stand.

    Aber ich bin noch vor der Diagnose ... (Ende Januar gibts nen termin)

    war als Kind zwar bisschen hypoton, und grobmotorisch nicht so geschickt,

    dafür kann ich heute noch Sachen, die sonst keiner kann zum Bsp. anwesend zu sein ohne anwesend zu sein ...

    BUT I CAN NOT STOP - klar as mein problem ist ..... finde, das wird hier ganz schön klar

    ...........................

    und schon ne Liebe zur Sprache

    war als kind aber sehr brav und ausgeglichen.... meist war ich damit beschäftigt, Geheimnisse der Tierwelt intensiv zu erforschen ....


    "Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten, aber alle Professoren der Welt können keinen erschaffen" Zitat von unbekannt


    dann lange erfolgreiche Selbsttherapie und Kompensation, anscheinend,


    Bin bis vor 2 Jahren nicht mal mir selbst auffällig vorgekommen nur speziell halt. und sehr unglücklich ...

    da fuhr der fahrstuhl schon abwärts ....

    ______________________________ ______________________________ ______________________________ ______________________________ _________

    Ich oute mich ganz ehrlich, ich berausche mich an meiner Kopf und Sprach- Phantasie, sie ist mein Motor, und ich bin nicht bereit, sie einzusperren, die Phantasie,

    nur langsam komm ich drauf, das ichs nicht (gut) kann!!!



    Würde mich echt interessieren, gibt es hier Leute, die nicht aufhören können zu RECHNEN, also so wie ich nicht zu quatschen oder mir Sachen auszudenken ??

  8. #178
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 423

    AW: Meine Probleme mit Hochbegabung

    Irre schreibt:
    Dann werde ich mir mal eine Möglichkeit suchen einen zu machen.
    Ich hab mal zum Spaß den Mensa Test gemacht, mein Ergebnis:


    "Auswertung

    Vielen Dank, dass Sie den Mensa Online-Test ausgefüllt haben. Sie haben 25 von 33 Fragen richtig
    beantwortet und haben daher gute Chancen, beim Aufnahmetest das Mensa-Kriterium zu erreichen."

    http://www.mensa.de/index.php?id=65


    Ich habe mich allerdings nicht wirklich angestrengt, meine Zeit dafür lag bei 14 Minuten.
    Bin mal gespannt wie ich beim Test abschneiden würde wenn ich MPH bekomme.

    Was mir aufgefallen ist, bei "normalen" IQ Test verstehe ich teilweise die Aufgabenstellung nicht,
    also sowas wie: "Setzen sie die Zahlenreihe fort", ich sehe dann nur dann die gesamte Zahlenreihe,
    aber eigentlich muss man diese in Abschnitte unterteilen, daran denke ich in dem Moment aber nicht
    und rechne vom Anfang bis zum ende durch, was komplett verkehrt ist.


    Oder, Logische Antworten geben auf unlogische Fragen, da bin ich total verwirrt weil es, für mich, keinen Sinn ergibt.

    "Viel Frösche sind grün, einige Frösche sprechen französisch, alle französischen Frösche sind grün."

    Solche Fragen überfordern mich komplett.

    Ich bin übrigens Linkshänder und ein visueller denk-Typus, mit Zahlen komme ich auch recht gut klar.
    Beim klassischen Bildungssystem war ich entweder immer gelangweilt oder aufgrund von Verständnis
    Schwierigkeiten überfordert, habe aufgrund schwankenden (bzw. keinem) Interesses sehr schlechte
    Noten und nur einen Hauptschulabschluss erreicht.

    Mein IQ (Standard Test) lag damals im Alter von 10-12 Jahren bei 121, ohne AD(H)S mit einzubeziehen.
    Ich kann mich zum teil noch daran erinnern das ich oft Antworten weg radiert habe und neu eingetragen habe.
    Beim Test Ergebnis selber musste ich draußen warten und nur meine Eltern durften in Zimmer.





  9. #179
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 212

    AW: Meine Probleme mit Hochbegabung

    Mistwalker schreibt:
    Was mir aufgefallen ist, bei "normalen" IQ Test verstehe ich teilweise die Aufgabenstellung nicht,
    also sowas wie: "Setzen sie die Zahlenreihe fort", ich sehe dann nur dann die gesamte Zahlenreihe,
    aber eigentlich muss man diese in Abschnitte unterteilen, daran denke ich in dem Moment aber nicht
    und rechne vom Anfang bis zum ende durch, was komplett verkehrt ist.
    hahahah das kenn ich xD
    bzw. glaubt ich auch eine länger funktionierende Zahlenreihe finden zu müssen... weil es mehr Sinn machen würde
    dabei ist es oft eine, die vielleicht gerade noch für die nächsten 2 Schritte funktioniert xD und dann entweder nicht funktionieren oder ausartet, oder sinnlose zahlen liefert.

    Mistwalker schreibt:
    Oder, Logische Antworten geben auf unlogische Fragen, da bin ich total verwirrt weil es, für mich, keinen Sinn ergibt.

    "Viel Frösche sind grün, einige Frösche sprechen französisch, alle französischen Frösche sind grün."

    Solche Fragen überfordern mich komplett.
    Jop genau das kommt mir auch bekannt vor - und mir fällt dann auch auf, dass, nachdem ich mir den Kopf über eine unlogische Frage zerbrochen habe, die Verwirrung lange weiter anhält und ich meist für den Rest des Tests fast unfähig bin vernünftig zu denken^^.

    Das passiert auch bei jeder anderen Frage, die mir aus welchem Grund auch immer nicht einleuchtet. Fühl mich dann irgendwie dumm...

    Was ja mega gemein ist eigentlich :-/ Und AD(H)S somit auf jedenfall negative Auswirkungen auf die Punktezahl bewirken kann.

    Drum sehe ich die Aussagekraft solcher tests sehhhhhhhhr skeptisch^^...

    Wie ich den Test gemacht habe, ist mir auch aufgefallen, dass es speziell bei den Bildern manchmal ein Konflikt gibt zwischen einer
    formalen logischen Strategie (wo was liegt und welcher Reihenfolge + Annahme dass diese Ordnungen umbedingt bewahrt werden müssen)
    und einer emotionalen Strategie (was einfach ästhetischer ausschaut)^^

    Nach den Punkten zu urteilen ist die formal-logische Strategie bei dem Test zu bevorzugen. :-) was ich mir zum Glück von Anfang an gedacht hab
    Geändert von GordnFreeman (18.02.2016 um 15:49 Uhr)

  10. #180
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 212

    AW: Meine Probleme mit Hochbegabung

    Was ist Intelligenz? Eine eindeutige, allgemein anerkannte Definition gibt es nicht. In der Wissenschaft gibt es ausführliche Umschreibungen wie die, Intelligenz sei die Leistungsfähigkeit bei der Bewältigung unbekannter Aufgaben, aber auch die Kurzformel "Intelligenz ist, was der Intelligenztest misst".
    XD das find ich echt arg. Halt eh, sollte klar sein, dass Intelligenz im allgemeinen nicht so einfach definierbar ist.

    Aaaaber sich ignorant darauf zu beschränken und zu sagen: ich definier es so, dass es genau das ist, was ich messe xD ist ja der ärgstens schlechte Pfusch...

    Weil damit wird das Wort Intelligenz, vom eigentlich größeren Sinne, welches nicht so leicht definierbar ist entfremdet, und in eine sicher falsche blind eingeschränkte Definition gesteckt:

    Die Leistungsfähigkeit - joooaaaa eh klar die einzige größe von kurzsichtigem wirtschaftlichem Interesse und damit eine gemachte Sache...

    Während der Volksmund noch mit den zum Teil sinnvolleren undefinierteren Versionen davon herumhantiert und jedesmal glaubt, wenn er in einem Artikel oder so was darüber liest, dass das gemeint ist, was er sich gerade darunter vorstellt.

    Dabei stellt er sich wahrscheinlich sogar was sinnvolleres darunter vor, als es wissenschaftlich definiert ist xD...

    Naja ich verwende das Wort Intelligenz nicht mehr, und freue mich eigentlich über den Tod des Wortes Intelligenz.

    Jetzt müssten noch die Worte "Gott" und "Liebe" sterben xD... nicht, dass ich was gegen so manchen assoziierten Inhalt hätte, aber die Verwendung dieser Worte erlaubt oder induziert direkt unentdeckte Missverständnisse und fördert damit Betrug oder Scharlatanerei.

    Was dem Betreibenden nicht mal auffallen muss, weil für ihn macht es Sinn und er wird oft von vielen Individuen bestätigt, die sich eigentlich einfach nur freuen, dass dieser Mensch das Wort verwendet xD weil es ihnen auch die Bestätigung gibt, dass das, woran sie selbst damit glauben wirklich gibt.

    Fällt nicht auf weil das, was der jeweilige meint geht meistens im Rauschen des Kommunikationskanals so unter, dass der andere eh einfach nur, das auf ihn passende rausinterpretiert.

    cheers, Gordn

    Eh ist nicht die direkte Definition, sondern die "Umschreibung" - aber dennoch triggern diese Umschreibungen ein Kontra von mir^^.

Ähnliche Themen

  1. Hochbegabung auf der Spur Fr. Dr. Karin Joder - Erkenne Hochbegabung
    Von AlteEiche im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.01.2015, 15:05
  2. Kompensation Hochbegabung -- Probleme mit ADS Diagnose?
    Von Shronk im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 9.08.2014, 14:42
  3. Klingen meine Probleme nach ADS?
    Von allen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 2.01.2013, 04:04
  4. probleme im zusammenhang mit hochbegabung
    Von lexxus im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 22.04.2011, 00:12

Stichworte

Thema: Meine Probleme mit Hochbegabung im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum