Seite 6 von 6 Erste ... 23456
Zeige Ergebnis 51 bis 55 von 55

Diskutiere im Thema Zu hoher Anspruch bei Sozialkontakten aufgrund der Hochbegabung!? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #51
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Zu hoher Anspruch bei Sozialkontakten aufgrund der Hochbegabung!?

    Köln ist etwas weit...
    Aber mit dir würde ich mich wirklich sehr gerne mal unterhalten...
    Mir geht es ähnlich wie Dir und du schreibst mir aus der Seele...

    Schreib mir doch mal....

  2. #52
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Zu hoher Anspruch bei Sozialkontakten aufgrund der Hochbegabung!?

    Ich erkenne mich in deinen Zeilen wieder, extrem sogar. Das Schlimme ist ja, man ist einerseits recht arrogant bezüglich der Intelligenz (also manchmal, ich realisiere es einfach leider immer erst nachdem ich "wieso machst du hier denn bitte ein Idiotenapostroph?" [Ironie: ich setze sehr willkürlich Kommas und kann mir die Regeln dazu nie merken] oder einen ähnlichen Quark herausgelassen habe) aber andererseits ein riesiger Komplexhaufen was alles andere angeht. Zumindest ist das bei mir so. Bei mir kommt noch erschwerend Mehrsprachigkeit dazu, meine "Gefühlssprache" ist nicht Deutsch und wenn ich aufgeregt oder emotional bin, dann ist es ein Kampf, beim Deutsch zu bleiben. Diese (und viele andere Aspekte) machen aus mir einen extrem widersprüchlichen Menschen, der sich oft etwas fremd fühlt. Meine sehr guten Freunde sind alle überdurchschnittlich intelligent, wobei einige davon vorallem riesige emotionale Intelligenz haben und damit leben können, dass ich ihnen "die Welt erkläre". Für diese Freunde bin ich unglaublich dankbar und das sage ich ihnen auch.

    Mich stört im Übrigen echtes Unwissen weniger als diese dummdreisten Menschen, die mit vollster Überzeugung ihre "Wahrheit" rumposaunen, da kann ich mich absolut nicht zurückhalten. Prolligkeit, übermässige Lautstärke, Rücksichtslosigkeit und falsche Aufgedrehtheit sind für mich fast schmerzhaft zu ertragen, da ich sensorisch Überempfindlich bin und dazu tendiere, das "Wohlbefinden" meiner sämtlichen Umwelt sicherstellen zu wollen. Das ist verdammt anstrengend und somit ist der "soziale Anspruch" weiter erhöht, nämlich, dass mir nahestehende Leute mich nicht noch zusätzlich mit solchen Dingen belasten. Wer alles ungefiltert wahrnimmt, empfindet und "weiss", der hat echt kein leichtes Los gezogen, insbesondere in der Kardashian-"wo ich bin da ist vorne"-"Handymusik überall" Ära.

    Ich hätte gerne eine Beziehung aber eben nicht eine "Abhängigkeitsgeschichte" , wo der Partner mehr Therapeut als etwas anderes ist. Jedoch sind die Männer, die mich geistig und physisch ansprechen oft noch verkorkster als ich oder haben einen sehr genauen Lebensplan, wo nur eine perfekte Frau aus einer perfekten Familie mit einem perfekten Lebenslauf reinpasst. Letzteres ist vielleicht etwas übertrieben formuliert, hat aber einen wahren Kern. Mir ist auch aufgefallen, dass ich zwar superhohe Ansprüche an viele Sachen habe, aber wenn diese erfüllt sind, dann akzeptiere ich immer wieder, dass mich dieser Mensch absolut lausig behandelt. Bis ich dieses Muster durchbreche wird das wohl etwas schwer mit dem Beziehungsglück.

  3. #53
    Lou


    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 254

    AW: Zu hoher Anspruch bei Sozialkontakten aufgrund der Hochbegabung!?

    Hey,

    schwierig zu beantworten.

    An anderer Stelle im Forum schrieb ich, dass ich glaube, dass jeder Mensch viele Bekannte und wenige Freunde haben kann.
    Ich habe immer wieder mal Phasen, wo mich Bekannte nerven, wenn es dann auch noch ein Abend mit nervenden Gesprächsthemen wird, verstärkt sich das.

    Andererseits denke ich, dass Bekannte durchaus ihre Funktion haben und erfüllen.

    Die meisten Menschen denken halt ganz anders als ich, das ist nicht zu ändern.
    Und auch schwierig zu beschreiben, zumindest jetzt gerade.

    lg

  4. #54
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 148

    AW: Zu hoher Anspruch bei Sozialkontakten aufgrund der Hochbegabung!?

    Die Details mögen sich unterscheiden, aber im Grunde ist dieser ... Wahrnehmungskomplex ... *einer* der Gründe, warum ich "seit ewig" kaum Kontakte mit Gleichaltrigen oder später "Kumpels" hatte.

    Das sind ganz, ganz, seltene Geschöpfe, in deren Nähe ich mich einfach ... "zu Hause" und gleichzeitig inspiriert fühlen kann, und das ist *beides* einfach wichtig.

    'nen Mensazeugnis habe ich auch nicht. Hab mich auch nie wirklich für irgendwie besonders begabt gehalten (als ADHSler sabotiert man ja auch am Ende die Leistungswerte=Noten, die nach "Streber" riechen könnten). Aber wenn Diagnostiker es mir wg. biographischer Eigenarten auf dem Kopf zusagen, soll das mir mal reichen.

  5. #55
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 275

    AW: Zu hoher Anspruch bei Sozialkontakten aufgrund der Hochbegabung!?

    Naja, bei mir wars Bestandteil der ADHS Diagnostik, und von den vielen Aufmerksamkeitstests war einer eben der IQ Test.

    Und interessant, auch ich hatte idR nur Kontakt zu Älteren und meine Frau war auch 8 Jahre älter und gehört auch zur Gruppe und ist höchstsensibel.
    Geändert von Wapi (30.10.2015 um 00:35 Uhr) Grund: Was übersehen.

Seite 6 von 6 Erste ... 23456

Ähnliche Themen

  1. Hochbegabung auf der Spur Fr. Dr. Karin Joder - Erkenne Hochbegabung
    Von AlteEiche im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.01.2015, 15:05
  2. Hoher IQ -> Ritalin
    Von Mrs.Shankly im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 31.10.2013, 00:11
  3. Ritalin: hoher Blutdruck, oft 170
    Von tagtraum im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.01.2012, 21:31
  4. Mein riesiger Anspruch an mich selbst macht mich kaputt
    Von esther im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.07.2011, 10:41
  5. Methylphenidat (Ritalin) und zu hoher Blutdruck
    Von Katharina im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 19:52

Stichworte

Thema: Zu hoher Anspruch bei Sozialkontakten aufgrund der Hochbegabung!? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum