Seite 5 von 11 Erste 12345678910 ... Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 108

Diskutiere im Thema IQ Test versemmelt :-/ im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #41
    howie

    Gast

    AW: IQ Test versemmelt :-/

    hab grad keinen nerv dafür, da andere Probleme
    Der Mangel an Aufmerksamkeit bedingt aber nur, dass sie diese vorhandenen Fähigkeiten in den entsprechenden Tests nicht an den Tag legen können.
    nein, nicht genau genug.
    sie sind bei dem einen Test schlecht und bei anderen besser.
    Das ist eben NICHT das gleiche so wie du es formulierst.

    bsp klettern - es gibt verschiedene Disziplinen - auch Speedklettern.
    bsp schach - es gibt auch Blitzschach
    bsp rubic Cube - es gibt wettbewerbe den cubik in so wenig schritten wie möglich zu lösen, in so schnell wie möglich zu lösen und ihn blind so schnell wie möglich zu lösen.

    wie soll den ein Test sein, der alle Intelligenzformen berücksichtigt?

    das Gehirn ist kein Computer,
    vgl trotzdem mal verschieden starke Prozessoren und Arbeitsspeicher miteinander.

    auch bei gehirntrainingscomputerspielen geht es um zeit.
    auch bei
    Denkspiele & Gehirntraining - Lumosity
    Gehirnjogging & Gedächtnistraining - Personalisiertes kognitives Training für Jung & Alt. | NeuroNation
    wer schneller ist bekommt mehr punkte.
    so einfach.

    laws of form:
    schreib mir, wenn Du sie haben willst.

    - - - Aktualisiert - - -

    Viele sind beenidruckt von den LEistungen eines Savants, aber sie vergessen dabei, dass diese Menschen nicht selten trotz deren herausragenden Fähigkeiten immer noch schwer bis schwerstbehindert sind, da diese Fähigkeiten im Grunde genommen im alltäglichen Leben und Überleben gar nicht hilfreich sind.
    ja genau um das zu zeigen hab ich das doch gepostet!

    - - - Aktualisiert - - -

    Wäre das für das Überleben hilfreich, hätte sich das gewiss durchgesetzt.
    wäre es nicht für s überleben (der Menschheit) wichtig, würde es es nicht geben.

    und den kleinen Klavierspieler hast auch gesehen oder?
    der hat zwar die Regeln des Klavierspielens verstanden, er komponiert aber auch was kreativ neues.
    tja, der kann beides.

    Mit Intelligenztests versucht aber die Gesamtheit der kognitiven Fähgkeiten zu ermitteln
    eben! und zwar auch die schnelligkeit der lösungsfindung.
    Geändert von howie ( 7.01.2014 um 17:01 Uhr)

  2. #42
    howie

    Gast

    AW: IQ Test versemmelt :-/

    eine psychische Beeinträchtigung
    ach so - und Sucht ist dann keine psychische Beeinträchtigung?
    dafür gibt es keine risikogene und womögliche familiäre Umstände, die die wahrscheinlichkeit erhöhen?

    zum Beispiel
    ist ja gerade bei ADHSlern die Chance der Nikotinabhängigkeit größer.
    adhsler tun sich schwerer lästige gewohnheiten abzulegen.

    - - - Aktualisiert - - -

    während aber 95% der Menschen das sehr wohl können.
    ja schon - aber es gibt nur einen Schachweltmeister zum beispiel
    es sind nicht alle gleich gut!

  3. #43
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: IQ Test versemmelt :-/

    howie schreibt:
    nein, nicht genau genug.
    sie sind bei dem einen Test schlecht und bei anderen besser.
    Das ist eben NICHT das gleiche so wie du es formulierst.
    Aber selbstverständlich ist es das, wenn die Tests sich nur darin unterscheiden, dass der Teil, der die Messung der kognitiven Fähigkeiten eben ohnehin nicht betrifft und nur aus Effizienzgründen etc. existiert, weggelassen wird und natürlich die Aufgaben dann entsprechend darauf abgestimmt werden.


    howie schreibt:
    bsp klettern - es gibt verschiedene Disziplinen - auch Speedklettern.
    bsp schach - es gibt auch Blitzschach
    bsp rubic Cube - es gibt wettbewerbe den cubik in so wenig schritten wie möglich zu lösen, in so schnell wie möglich zu lösen und ihn blind so schnell wie möglich zu lösen.
    Das sind durch die Bank Beispiele, die ich nicht mit der Aufgabenstellung eines Intelligenztests in Verbindung bringen kann.
    Was sollen diese Beispiele belegen/ erklären?

    Speedklettern ist ja eine eigene Disziplin und da ist die Zeit ja ein elementarer Faktor, einer der Messwerte überhaupt in diesem Test.
    Das ist aber bei Intelligenztests nicht der Fall, da der Zeitfaktor lediglich eingebaut ist, um die Tests einfacher auswertbar, einfacher vergleichbar, effizienter und reproduzierbarer zu machen.
    Der Zeitfaktor ist nur ein Hilfsmittel.
    Und wie gesagt gibt es m.W. nach IQ-Tests, in denen die Zeit keine Rolle spielt und die dennoch valide und reliable ergebnisse liefern.
    Nur werden die selten verwendet, weil die Tester i.d.R. auch gerne irgendwann mal Feierabend haben möchten .

    howie schreibt:
    wie soll den ein Test sein, der alle Intelligenzformen berücksichtigt?
    Wir schweifen schon wieder ab.
    Es geht nicht darum, wie denn ein Test sein soll, der alle Intelligenzformen berücksichtigt.
    Die Frage hier ist, werden die kognitiven Fähigkeiten in den gängigen Tests auch bei ADS'lern in gleicher Form gemessen, wie bei Nicht-ADS'lern?
    Ob die Tests an sich alle Intelligenzformen berücksichtigen ist dabei doch für die hier gestellte Frage vollkommen irrelevant.
    Wichtig ist, dass die vorhandenen Tests bei den Probanden reproduzierbar auch die tatsächlich vorhandenen Ressourcen zuverlässig erfassen können.
    Wir wissen, dass bei einem ADS'ler diese Ressourcen vorhanden sind, also ist anzunehmen, dass der Test an sich die Ergebnisse verfälschen kann, da er Teile enthält, die zwar für die Ausführung und Auswertung hilfreich sind, aber zu Messfehlern führen können, weil genau diese Teile den Probanden beeinträchtigen.
    Auch wenn ich weiß, worauf Du hinauswillst, das ist nicht das, worum es im Urpsrung geht.
    Hier geht es doch nicht um die Frage, wie umfassend IQ-tests an sich sind, sondern darum, inwiefern sie in ihrer Auslegung geeignet sind, auch bei Menschen mit ADS korrekte Ergebnisse zu erzielen.

    howie schreibt:
    ja genau um das zu zeigen hab ich das doch gepostet!
    Ok, hab ich so nicht herauslesen können.

    howie schreibt:
    wäre es nicht für s überleben (der Menschheit) wichtig, würde es es nicht geben.
    Dann vergleichen wir doch mal die Prävalenz von Savants in der Menschheit und die derer, die keine Savants sind.
    Da würde ich ja jetzt nicht so den Rückschluss sehen, dass es die Menschheit nicht geben würde, gäbe es auch keine Savants...
    Insofern verstehe ich Deinen Satz nicht.

    Viele Grüße
    Fliegerlein
    Geändert von Fliegerlein ( 7.01.2014 um 18:06 Uhr) Grund: Fehlerkorrektur

  4. #44
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: IQ Test versemmelt :-/

    howie schreibt:
    und den kleinen Klavierspieler hast auch gesehen oder?
    der hat zwar die Regeln des Klavierspielens verstanden, er komponiert aber auch was kreativ neues.
    tja, der kann beides.
    Wieder ein Argument, das nicht funktioniert.
    Die Frage muss immer auch sein, wie flexibel er insgesamt seine kognitiven Fähigkeiten einsetzen kann.

    Viele Philosophen, Neurologen, etc., kauen schon lange darauf herum, wie man z.B. den Begriff "Genie" definieren kann.
    Letztlich aber zählt immer auch die Flexibilität in der Anwendung der Fähigkeiten und Savants sind in der Regel äußerst unflexibel.
    In einigen wenigen Bereichen mögen sie unschlagbar sein, aber das nützt ihnen im täglichen Überleben wenig.
    Da ist ein "Durchschnittsmensch" klar im Vorteil.

    howie schreibt:
    eben! und zwar auch die schnelligkeit der lösungsfindung.
    Nochmal:
    Die Schnelligkeit der Lösungsfindung ist keine zwingend erforderliche Voraussetzung zur Ermittlung kognitiver Fähigkeiten.
    Wenn eine Aufgabe für eine Person kognitiv nicht lösbar ist, dann wird sie das auch nach noch so langer Zeit nicht sein.

    Die Zeit wird nur als Messgröße einbezogen, um die Tests reproduzierbar und in einem tragbaren Zeitrahmen durchführen zu können.
    Die Zeit im Test ist den Anforderungen an diejenigen geschuldet, die diese Tests durchführen wollen.

    Das ist ungefähr so ähnlich, wie wenn man eine ADS-Diagnose nur aufgrund der Testung durchführen möchte.
    Wir alle wissen, dass es immer auch einer gründlichen Anamnese und Beobachtung und Befragung des Betroffenen und sogar seiner Angehörigen bedarf.
    Auch dieser Vergleich hinkt, das ist mir klar.

    howie schreibt:
    ach so - und Sucht ist dann keine psychische Beeinträchtigung?
    dafür gibt es keine risikogene und womögliche familiäre Umstände, die die wahrscheinlichkeit erhöhen?
    Wie Du ja sicherlich gelesen hast, habe ich diesen Punkt durchaus eingeschränkt.
    Auch wenn mir nicht bekannt ist, ob eine nikotinsucht tatsächlich für solche Fälle schon mal in irgendeiner Weise berücksichtigt wurde.

    howie schreibt:
    ja schon - aber es gibt nur einen Schachweltmeister zum beispiel
    es sind nicht alle gleich gut!
    Und was möchtest Du jetzt damit aussagen?
    bitte entschuldige, aber mir fällt doch immer wieder auf, dass ab einem gewissen Punkt solche Totschlagargumente kommen.

    Natürlich gibt es nur einen Weltmeister, aber was tut das zur Sache und was soll es uns sagen?
    Ein Schachweltmeister ist kein Savant.
    Das sind nicht selten hochintelligente, hochbegabte Menschen mit einem unglaublichen Gedächtnis, aber ohne sonstige weitere schwerwiegende Beeinträchtigungen (dass Niemand komplett ohne Beeinträchtigungen ist, muss ich hoffentlich nicht ausdrücklich betonen).

    Savants sind Menschen mit einer Inselbegabung, was bedeutet, dass sie ansonsten deutliche, ja sogar schwere Beeinträchtigungen in den restlichen kognitiven Fähigkeiten aufweisen, in einigen wenigen Bereichen (Inseln) dagegen aber unglaublich hohe Fähigkeiten besitzen.

    Und wieder hat das aber nichts mit der eigentlichen Problematik in bezug auf die Intelligenztests und die negative Beeinflussung derselben durch eine ADS zu tun .


    Liebe Grüße
    Fliegerlein
    Geändert von Fliegerlein ( 7.01.2014 um 17:42 Uhr) Grund: Fehlerkorrektur

  5. #45
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: IQ Test versemmelt :-/

    Kurzer Abschlußsatz von meiner Seite aus :

    Irgendwie sind wir beide im Moment die einzig aktiven in diesem Thread, was mich vermuten lässt, dass den Anderen unsere Diskussion zu anstrengend geworden ist (mir auch btw.) oder das Interesse an der Thematik, bzw. deren Entwicklung abgeebbt ist.

    Hier diskutieren im Moment nur noch zwei ADS'ler, die nicht loslassen/ aufhören können, obwohl sie wissen, dass sie es sollten und eigentlich noch etliche andere Dinge zu erledigen haben, die gerade verschoben werden ... typisch ADS und ich frag mich gerade, inwiefern ich in der Lage gewesen wäre, das schon vorher zu stoppen ... ich war es aber nicht, obwohl ich es wollte und mir bewusst war, dass ich hier viel zu viel Energie reinstecke.
    Ich denke, Dir geht es ähnlich.

    Schon faszinierend oder?
    Das ist halt ADS, dieses Sichreinsteigern und nicht stoppen können.
    Ich versuche jetzt an dieser Stelle mal Stopp zu sagen und hoffe, dass ich das auch durchziehen und einhalten kann und überlasse Dir das letzte Wort.
    Viel mehr kann ich eh' nicht beitragen und alles andere wird sicherlich müßig und ohne weiteres Interesse der anderen Forenteilnehmer, inkl. der Threaderstellerin.
    Ich versuche also erstmal, aus reinem Selbstschutz, diesen Thread wieder etwas Abstand zu geben, bevor er mich und mein Denken und Handeln vollends beherrscht und auch den Anderen die Luft und das Wort zu geben und mich anderen Dingen zu widmen, die ich gerade wieder vernachlässige.

    Liebe Grüße
    Fliegerlein

  6. #46
    howie

    Gast

    AW: IQ Test versemmelt :-/

    doch!
    beim intelligenz test wird auch das räumliche vorstellungsvermögen abgefragt.
    man muss zum beispiel unter bestimmten formen die form erkennen, die nicht zu den andern passt.
    räumliches vorstellungsvermögen braucht man für den rubic s cube.
    lös mal den cube - wirst Dir anfangs sogar mit anleitung schwer tun - allein schon weil Du zwischen verschiedenen Anleitungen entscheiden musst.

    dass man nur jeden rubic cube in 20 moves lösen kann - das hat Jahre gedauert bis dass eine Gruppe von Leuten ausgerechnet hat - über die jahre wurden es immer weniger moves - erst dachte man braucht so 40 - jetzt haben eben leute einen algorithmus entwickelt, der beweist, dass es eben in 20 moves geht.
    dadrauf zu kommen ist schon eine beachtliche intelligenzleistung.

    Nochmal:
    Die Schnelligkeit der Lösungsfindung ist keine zwingend erforderliche Voraussetzung zur Ermittlung kognitiver Fähigkeiten.
    Noch mal doch!
    Wenn jemand bei einem bestimmten Test schneller zum richtigen Ergebnis kommt, ist er besser und sein Hirn ist leistungsfähiger (in diesem Aspekt)!
    Was gibt s denn da zu diskutieren???

    Savants ... unfelexibel
    erstens: sonderlich flexibel wirkst Du auch nicht.
    von stephan hab ich zum ersten mal mit 10 was gesehen - erstens sind seine Zeichnungen immer krasser geworden - als kind noch gebäude wie den tower von london - jetzt eben ganze städte.
    außerdem verwendet er jetzt manchmal Farbe - und versucht die nächtliche Stimmung von Straßen in Paris einzufangen.
    ja vllt ist er unflexibler als Du.
    aber er lacht Dich genau so aus, weil Du nicht mal einen Würfel der vor Dir liegt perspektivisch genau zeichnen können wirst.

    hab viele total unterschiedliche bekannte.
    zum Beispiel einen Sonderschüler - der versteht zwar nicht die dokumente die auf meinem usb stick gespeichert sind, dafür hab ich grad meinen usb stick vergessen.
    der hat auch so seine Meinung über mich.

    im dritten Teil der Doku kommt ein paarchen vor, dass zwar auch zeichnet - aber die entwerfen eine Stadt! die ideale stadt der zukunft - schon war räumliches aber auch kreativ und neu

    außerdem kenne ich:
    eine vize fallschirmsprungweltmeisterin - leistung: mut, aber auch eine choregraphie
    ein freund von mir baut rastertunnelmikroskope (!!!) - die chemie-lehrer bei uns an der schule haben ncoh nie die Spannungsmessgeräte im Chemie Vorbereitungsraum verwendet. Mit 2 Kollegen hatten wir Problem, die Knöpfe auf allen (uralten wohlgemerkt) Geräten zu checken - trotzdem unterhält sich der kumpel auch gern mit mir.
    ein anderer freund von mir kann asci codes lesen.
    ich kenne eine die den dritten platz bei der gedächtnisweltmeisterschaft erreicht hat (sie war bei dem studentenradio bei dem ich auch war , eine Studentin, die dann aber nicht die beste Studentin ihres Jahrgangs war - eher durchschnitt.)
    Freunde von mir haben den Grimmee Preis in der Rubrik Humor gewonnen - Humor ist schon auch eine Intelligenzleistung!
    eine andere Freundin schreibt beim Spiegel (sie hat sich zum Beispiel eine Zeit lang ein Kopftuch aufgesetzt um nach zuempfinden was musliminnen so empfingen) - für eine andere Reportage hat sie einen krassen Preis gewonnen - gut geschrieben und schon sehr mutige reportage, da krass gesellschaftskritisch.

    das alles sind auch geistige Leistungen.
    total unterschiedliche.
    nicht jeder kann alles.

    klar gibts forscher die erforschen welche gene bei nikotinsucht eine rolle spielen.
    bin grad zu faul was rauszusuchen, schau selber nach.

    de facto gibt man kindern mit adhs diagnose medikamente um spätere nikotinsucht vorzubeugen.
    (ein interview dazu habe ich mit der chefärztin der kinderstation einer klinik selbst geführt. kann s dir schicken.)

    - - - Aktualisiert - - -

    leistungen bei denen immer auch der Faktor Zeit eine Rolle spielt
    Geändert von howie ( 7.01.2014 um 20:42 Uhr)

  7. #47
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: IQ Test versemmelt :-/

    Ok, ganz kurz

    Ich muss ja zugegebenermaßen doch ein wenig über uns schmunzeln .

    Wenn ich's nicht schon wüsste, würde ich vermuten Du seist Lehrer .
    Die würden ums Verrecken an allen möglichen Argumenten festhalten, bevor sie zugeben falsch zu liegen .
    Da klingt mir immer wieder der Spruch meines Therapeuten im Ohr, dass Lehrer keine Berufsbezeichnung, sondern eine Diagnose ist

    howie schreibt:
    doch!
    beim intelligenz test wird auch das räumliche vorstellungsvermögen abgefragt.
    Und an welcher Stelle habe das bezweifelt?

    howie schreibt:
    erstens: sonderlich flexibel wirkst Du auch nicht.
    Das ist zutreffend, bzw: Korrekt; ich bin es nicht.
    Was auch nicht verwundert angesichts der Tatsache dass auch ich in diesem und in anderen Bereichen erheblich beeinträchtigt bin, trotz einer hohen Intelligenzleistung im Bereich der Hochbegabung .
    Ein Mensch mit einer zwanghaften Persönlichkeitsstörung, (Verd. auf) Asperger und ADS ist per Definition unflexibel, das streite ich auch gar nicht ab, es ändert aber auch nichts an der Korrektheit meiner Angaben .

    So, jetzt lass ich's aber wirklich gut sein, das letzte Wort hast Du .
    Geändert von Fliegerlein ( 7.01.2014 um 22:12 Uhr) Grund: Fehlerkorrektur

  8. #48
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: IQ Test versemmelt :-/

    Fliegerlein schreibt:
    Das ist ein sehr interessanter und wichtiger Punkt!
    Viele sind beenidruckt von den LEistungen eines Savants, aber sie vergessen dabei, dass diese Menschen nicht selten trotz deren herausragenden Fähigkeiten immer noch schwer bis schwerstbehindert sind, da diese Fähigkeiten im Grunde genommen im alltäglichen Leben und Überleben gar nicht hilfreich sind.

    Jemand der ein Telefonbuch auswendig kennt, hat ein beeindruckendes Gedächtnis, aber das ist halt nicht alles.
    Wäre das für das Überleben hilfreich, hätte sich das gewiss durchgesetzt.
    Aber die meisten Menschen mit diesen Fähigkeiten zahlen einen unglaublich hohen Preis, da sie ohne fremde Hilfe nicht überleben könnten.
    Sie leben sozusagen aus einer Datenbank heraus, ... einer riesengroßen Exceltabelle, in denen alle Daten stehen, die sie noch dazu abrufen können.
    Das ist beeindruckend, aber nicht immer zielführend.
    Denn sie haben nur diese starre Datenbank.
    Sie lernen auswendig, können aber die Daten nur wiedergeben, selten aber auch anwenden.

    Dagegen können die meisten die gespeicherten Daten anwenden und auf neue Informationen umsetzen.

    Kleines Beispiel:
    Wir sind in der Lage Verben zu konjugieren.

    Machen wir das mal:

    Treffen sich zwei Schnurpsel.
    Sagt der eine Schnurpsel zum anderen:
    "Mann Du, ich hab gestern vielleicht geschnorzt".
    "Und heute werde ich wieder ...., macht ja auch voll Spaß.


    Welches Wort würden wir statt des Platzhalters einsetzen?
    Die meisten hier würden wohl auf den Begriff "schnorzen" kommen.

    Ein Savant, der lediglich eine Datenbank abfragt jedoch nicht, da er das Verb nicht kennt.
    Wir dagegen kennen die REGEL hinter dem Verb und können diese anwenden, sogar auf uns fremde Wörter und sogar auf Wörter, die es gar nicht gibt.
    Diese Flexibilität hat zwar den Preis, dass unser Gedächtnis Lücken hat, aber sie ist hilfreich im täglichen Leben.
    Eine reine datenbankbasierte Variante dagegen nicht.
    So beeindruckend die Leistungen von Savants auch ist, sie zahlen in der Regel einen unglaublich hohen Preis dafür.
    Mit Intelligenztests versucht aber die Gesamtheit der kognitiven Fähgkeiten zu ermitteln und nicht nur Inselbegabungen.
    Etwas anderes wäre es, wenn die kognitiven Fähigkeiten insgesamt normal wären und die Inselbegabungen zusätzlich vorhanden wären.
    Ob es diese Fälle gibt, kann ich nicht genau sagen.

    Liebe Grüße
    Fliegerlein
    Alles was du schreibst ist richtig. Und doch trifft es ja auf den Jungen, der so spielend und fantastisch Jazz spielt und wohlgemerkt eigene Kompositionen nicht nur die Reproduktion von Vorhandenem, dennoch nun wieder nicht zu. Er ruft nicht nur eine Datenbank, sondern verwendet die in seinem inneren vorhandene musikalische Datenbank, um Neues zu erschaffen. Am Ende ist es eben vielleicht auch so, dass Menschen mit vielen Fähigkeiten, wie die meisten Menschen, gut durchs Leben kommen und keine fremde Hilfe brauchen , wirklich Großes Einzigartiges aber nur Menschen schaffen können, die sich nicht auch mit all dem anderen noch auf Grund ihrer fehlenden diesbezüglichen Fähigkeiten befassen müssen.

  9. #49
    howie

    Gast

    AW: IQ Test versemmelt :-/

    übrigens
    hab noch mal mir bei Facebook die Bilder von Stephen angeschaut.
    Nicht nur dass er neuerdings auch farbige Bilder zeichnet.
    Er zeichnet auch Städte, die es nicht gibt -perspektivisch korrekte 3D nachempfundene Stadtpanoramen, die er wohl als schön empfindet und die er sich ausgedacht hat.
    da hat er auch etwas neues geschaffen.

    haha - meine Mutter hat mir schon als Kind einen Zuckerbeutel mit astrologischen Merkmalen zu meiner Sternzeichen-Persönlichkeit an die Pinnwand gepinnt - da steht als Charaktereigenschaft "oberlehrerhaft"
    (würdest Du trotzdem sagen, die Astrologie ist eine Wissenschaft? sie hat doch zugegebenermaßen mal krass ins Schwarze getroffen - ok, das ist zu weit weg vom Thema)

    ok wollte nur anmerken, dass ich schon vor 20 Jahren beschlossen hab, nicht alles was die Wissenschaft sagt für "ewig" zu halten - da hab ich ein Buch von Tim Leary (weißt schon "turn on, usw."Hippie, aber auch Psychologie-Doktortitel) gelesen mit dem Wissensstand zum Gehirn Ende der 1960er Jahre - und ich konnte es nicht fertig lesen, weil ich lachen musste und es für kompletten Müll gehalten haben, weil einfach so viel falsch war, dass so gar das mickrige Wissen das ich damals hatte schon ausgerecht hat um so viel zu entdecken, was aus der Sicht vor 20 Jahren eben totaler Mist war.

    Auch den Chemie Schülern muss ich verständlich machen, dass sich die Wissenschaft weiter entwickelt.
    Ich muss denen sogar immer genauere Modelle von Atomen und so erklären.
    Überhaupt lernen die viel anders als ich es gelernt hab.
    Sie nehmen andere Modelle her um Moleküle zu beschreiben als wir in der Schule.

    Ich weiß dass meine Ansichten nur eine gewissen Zeit gültigkeit haben.
    2007 hab ich mir schon gedanken über den freien Willen gemacht, damals Bücher von Gerhardt Roth gelesen, der auch darüber seinen Senf ablässt, ob es "Schuld" gibt, schließlich wird man ja durch seine Gene quasi gezwungen irgendwas zu tun und zu denken.

    Gerhardt Roth schließt mittlerweile selbst den freien Willen nicht mehr so komplett aus wie vor ein paar Jahren.

    Beim freien Willen schwanke ich hin und her.

    Ich ändere meine Meinung - je nach dem was ich weiß.

    wie gesagt: am 4.12.2013 wurde ein Bild von Nervenzellen veröffentlicht dass so noch niemand gesehen hat - hat mich beeindruckt.
    Heute wurde wieder was krasses über Nervenzellen veröffentlich, was bis dahin auch noch niemand verstanden hat.

    und so ist das jeden Tag und am nächsten Tag auch.

    Früher hab ich die geistes Wissenschaft abgewertet - den mit Naturwissenschaft kann man erklären warum sich manche Menschen zum Beispiel für Kunst erklären.

    Ja aber die Geisteswissenschaft kann dann so Sachen feststellen, dass wir in einer Zeit der Neurowissenschaft leben, diese Wissenschaft aber doch nicht so viel erklären kann wie sie verspricht. Geisteswissenschaftler bringen Sätze wie "der Mensch wird sich selbst immer ein Rätsel bleiben"

    der oben erwähnte Mathematiker mit seinen Laws of form (die er übrigens entwickelt hat um was mathematisch zu erklären, was mit der damaligen Mathematik gar nicht existieren dürfte!), dass das auch logisch ist.

    Auch gibt es die Heisenbergsche Unschärfe!

    ok ich schweife ab.
    kurz:
    Der Mensch kann gar nicht alles verstehen - nie.
    ich verfeinere mein weltbild und meine Argumente je nach wissensstand - und ändere meine meinung wenn mir gegenargumente plausibel erscheinen.

    so lang bis jemand was neues herausfindet.

    (bei manchen tests spielt zeit eine rolle!)
    Gut nacht.
    ich komm vom 100sten ins Tausendste! das ist dann typisch für mich.

  10. #50
    howie

    Gast

    AW: IQ Test versemmelt :-/

    hm - check ehrlich gesagt nicht, warum Du denken kannst, dass Eigenschaften die mit Zeit zusammenhängen nicht auch was mit Intelligenz zu tun haben.

    kurz noch - es scheint ja auch sinnvoll zu sein, wenn man manchmal leichter ablenkbar ist als andere.
    Wenn kriegt zum Beispiel schneller mit, wenn es brennt als andere die vertieft und konzentriert sind.
    hm

    finde irgendwie der faktorzeit wird sogar zuwenig berücksichtigt bei solchen iq tests.
    manchmal ist es gut, wenn man schneller ist, manchmal muss man geistig länger durchhalten.
    wird gar nicht getestet.

    echt asperger?
    kenne eine mit asperger und höre immer die Geschichten über einen Schüler mit Asperger.
    Du wirkst ganz anders.
    hm - dachte gerade Asperger Leute würden sich dann mit so Dingen wie dem Rubic s Cube wahnsinnig gern beschäftigen.

    naja egal.

Seite 5 von 11 Erste 12345678910 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Was ist der Wiener Test? Auch bekannt als Idioten Test!
    Von Tigg im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.08.2013, 08:34

Stichworte

Thema: IQ Test versemmelt :-/ im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum