creatrice schreibt:
Ja!

Nur würde ich es NOCH fataler sehen, eben auch für die freien Berufe.

Hat man einen gewissen Stand, sowohl geistig als auch handwerklich erreicht, ist der unglaubliche Reiz des Neuen, der Antrieb des Erforschen, Ausprobieren und Perfektionieren einfach weg. Sicherlich gibt es in best. Berufssparten auch viel Abwechslung, aber mit Routine und Erfahrung ist die eben irgendwann auch nicht mehr so reizvoll.

Langweilig wird`s dann,
wenn man`s kann.
Außer es kommt vorher noch die ADHS-typische Ungeduld beim nicht-schaffen zu tragen, worauf das Objekt/Projekt des Unmuts gerne auch schon mal in die reele oder gedankliche Ecke fliegt.