Seite 3 von 24 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 232

Diskutiere im Thema ADHS und Hypersensibilität im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: ADHS und Hypersensibilität

    Mysteriös.
    Hab 227 Punkte, dh. selbst wenn ich hier und da leicht übertrieben hab bin ich immer noch ein gutes Stück über der Schwelle von 163 Punkten. Ich weiß zwar nicht was ich von solchen Tests halten soll, ich finde auch IQ-Tests fragwürdig. Aber dennoch, für sehr sensibel hab ich mich schon immer gehalten, auch wenn ich nicht immer so wirke, aber eher aus Eigenschutz.
    Ich kann Lärm nicht ausstehen, die Wohnungen die ich Suche müssen immer in ruhigen Gegenden sein. Zum Schlafen brauchich extrem viel Ruhe, schon die kleinsten Geräusche lassen mich im Bett stehen, etwa wenn der Hund durchs Zimmer tapst oder unruhig schläft, die Heizung zwei Zimmer weiter leise pfeift und und und. Schnarcher kann ich garnicht aushalten.
    Zuviel Licht mag ich auch nicht, ich bin lieber im Schatten. (was nicht heißt das ich kein schönes Wetter mag)
    Gerüche nehme ich oft auch unangenehm doll wahr, bekomme von jedem Mist Brechreiz, wo sich andere wundern.
    Ich bin außerdem sehr wählerisch was Nahrungsmittel angeht, früher war das noch schlimmer. Als Kind hab ich fast garnix gegessen, eventuell hängt das auch damit zusammen. Gott sei Dank geht es mittlerweile ganz gut. Aber bestimmte Sachen esse ich nach wie vor nicht, Käse ist für mich nur vergammelte Milch, Tomaten mag ich auch nicht roh, u.v.m.

    Was ich mich in dem Zusammenhang allerdings noch Frage ist, ob es einen Zusammenhang mit der hohen Sensibilität und, ich nenne es mal, Emphatie für Tiere gibt?
    Ich kann extrem gut mit den meisten höheren Tieren umgehen, vor allem Tiere von denen behauptet wird das sie misstrauisch sind reagieren fast immer sehr positiv auf mich und fassen schnell vertrauen. Keine Ahnung ob es daran liegt das ich stärker spüre was sie wollen und mich dann vielleicht instinktiv so verhalte wie sie es brauchen? Wie auch immer, bestimmte Dinge werd ich wohl nie erfahren.

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 64

    AW: ADHS und Hypersensibilität

    Astloch schreibt:
    Mysteriös.
    Hab 227 Punkte, dh. selbst wenn ich hier und da leicht übertrieben hab bin ich immer noch ein gutes Stück über der Schwelle von 163 Punkten. Ich weiß zwar nicht was ich von solchen Tests halten soll, ich finde auch IQ-Tests fragwürdig
    Der Test ist ziemlich schlecht m.E.
    Das Ergebnis hängt mit seinen kleinen Schritten in der Skala sehr von dem eigenen Willen zur sehr genauen Differenzierung und Selbstbeobachtung ab.
    Die Fragen sind auch so gestellt, dass man viele automatisch unterschreiben möchte.
    Frei nach dem Mitto: "Mögen Sie Nudeln auf einer Skala 1-6?"
    Ja, im Verhältnis zu?- Möchte man entgegnen.

    Mit den Tieren: die Forschung ist einfach noch recht am Anfang in der Emotionsforschung beim Menschen und nun gleich zu erkennen, wie Menschen und Tiere interagieren.. warte noch ein paar Jahre..

  3. #23
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 275

    AW: ADHS und Hypersensibilität

    Ich habe versucht darüber nachzudenken und damit klar zu kommen. In einem Punkt bin ich auf jeden Fall hyperobermegaextremsensibel (vermutlich jedenfalls). Es muss einen Idefix-Anteil geben in mir: Ich traure und entwickle Krankheitssymptome wenn Bäume gefällt werden; vor allem wenn es Bäume betrifft die mir vertraut sind, weil ich sie als Kind schon kannte und mir nicht vorstellen konnte, dass die jemals eine Änderung erleben werden. Sie sind schon Jahrzehnte vor mir da gewesen und können noch hundert Jahre älter werden. Aber da kommt so ein Mensch und beschliesst der Baum sei ein Sicherheitsrisiko und schon höre ich das Kreischen der Säge und das Krachen der mächtigen Äste und ein Tag später sieht es aus, als hätte es den Baum nie gegeben. Ähnlich fühle ich, wenn alte Häuser drankommen. Es ist die Ohnmacht die ich kaum ertragen kann ein ähnliches Gefühl, wie wenn einem Kind Unrecht angetan wird - aber wenn es um Kinder geht, ist s ja normal, dass man Trauer und Wut empfindet…

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 64

    AW: ADHS und Hypersensibilität

    Strup schreibt:
    Ich habe versucht darüber nachzudenken und damit klar zu kommen. In einem Punkt bin ich auf jeden Fall hyperobermegaextremsensibel (vermutlich jedenfalls). Es muss einen Idefix-Anteil geben in mir: Ich traure und entwickle Krankheitssymptome wenn Bäume gefällt werden; vor allem [...] drankommen. Es ist die Ohnmacht die ich kaum ertragen kann ein ähnliches Gefühl, wie wenn einem Kind Unrecht angetan wird - aber wenn es um Kinder geht, ist s ja normal, dass man Trauer und Wut empfindet…
    Google einfach mal nach Spiegelneuronen.

    Das ist das einzige, was die Forschung kennt. Und es wird noch erforscht..

    Erzählt dir ein Mensch, wo es ihm weh tut, tut es einem selbst auch da weh.
    Guckst du dir einen gewaltfilm an, tut es bei den Verletzungen an der gleichen Stelle wie beim Verletzten im Hirn auch die Durchblutung fördern.
    Hebst du deinen Arm, vollzieht das Hirn deines Gegenübers das Armheben in genau der gleichen Weise, als würde "der am Hirn hängende" Organismus auch den Arm heben.

    Nur wenn man verrückt ist, empfindet man keine Empathie mehr.

    Wenn ein Baum gefällt wird, solltest du das eigentlich nicht spüren. Ist kein menschlicher Organismus. Unsere Empathie für Bäume sollte beschränkt sein
    Man muss also sagen, das ist in der Tat ein bisschen komisch oder hypersensibel.
    Schau halt weg, wenn du sowas siehst - statt dich reinzusteigern. Der Schmerzreiz wird durch das ausgelöst, was du siehst. Das Auge ist einfach die Tür zum Hirn. Machste die zu, ist Ruh'.

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 596

    AW: ADHS und Hypersensibilität

    sylvie schreibt:
    Das ist genau die Frage, die ich mir gerade gestellt habe. Ich glaube [Nicht "ich weiss.."] dass das Verhältnis zu anderen Menschen auch einfach assymetrisch sein kann.
    HS und Agressiv = bestimmt möglich ( das kann dann z.B. eine Verteidigungsstrategie sein)
    ja....das glaube ich auch...immer wenn ich mich angegriffen fühle,werde ich sofort aggressive....will mich verteitigen....schutzreaktion.

    und ansonsten versetze ich mich ständig in andere rein....muss ihn wie ein zwang helfen,will ihnen gerecht werden.....will sie nicht verletzen.

    ja....ich fühle und leide mit ihnen mit.

    manchmal....nee oft....mache ich dinge nur ihnen zu liebe,weil ich mich dann ihn sie versetze und denke,wie ich mich fühlen würde und ich nicht will,das sie sich so fühlen.....hmmmm....blöd.... eigentlich blöd....vor allem,würden die überhaupt so denken und fühlen wie ich?....

    ...und wenn ich doch "nein" sage....hab ich immer ein schlechtes gewissen und entschuldige mich....rechtfertige mich....

    Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk 2

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 64

    AW: ADHS und Hypersensibilität

    Mutualismus und Altruismus spielen immer zusammen :-)
    wenn du darüber mehr wissen willst -> praktische Ethikbücher kaufen (nicht theoretische Ethik).
    Das Problem ist so alt wie die Menschheit selbst :-)

  7. #27
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.314

    AW: ADHS und Hypersensibilität

    Wenn ein Baum gefällt wird, solltest du das eigentlich nicht spüren.
    Und als ADSlerin tue ich sehr viele sachen die ich eigentlich nicht sollte und bekomme damit ärger... Also, muss ich noch so was hier lesen?

    Was man sollte, sagen uns die nicht betroffenen schon genug...

    Sonst reagiern meine spiegelneuron auch ganz stark darauf was mit tieren passiert, sie sind doch keine menschen, aber lebewesen die schmerz und leid empfinden können... Auch für planzen habe ich eine gewisse einfühlungvermögen und finde es auch nicht schlecht... Da lasse ich mich auch nicht sagen dass ich es nicht sollte... Ich tue es und finde es ok.

    lg

  8. #28
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 596

    AW: ADHS und Hypersensibilität

    mir hat eine heilpraktikerin mal gesagt....ich wäre so sensibel,das ich den schmerz meines ganzen umfeld fühle/spüre....das es auf mein gemüt,stimmung geht. wenn irgendwo unruhen oder krieg wäre,würde ich es fühlen.

    kein wunder das ich ständig so ausgebrannt und depri bin.....ist ja ständig irgendwas auf der welt.


    Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk 2

  9. #29
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.314

    AW: ADHS und Hypersensibilität

    Hallo stépsel,

    So was kommt mich bekannt vor! Dabei habe ich gelernt damit umzugehen... Ich lasse zwar zu dass ich was um mich herrum geht spüre, dagegen kämpfen nètzt nicht und es hat auch seine gute seiten. Aber MICH zu spüren, wieder ruhe zu haben, zu meine eigene schmerzen schauen und gut zu mich sein gibt mich mit der zeit wie eine schutz: ich spüre nicht mehr so intensiv und bin auch nicht mehr so ausgeliefert... Auch, wenn es mich gut geht, kann ich irgendwie was um mich herum los ist irgendwie besser auffangen und bin auch weniger schnell überfordert.

    In die ferien hatte ich auch gemerkt... In ein andere land ist eine andere simmung... Ich nehme es auf und manchmal tut es mich gut. Komme zurück ist wieder wie vorher... Ich war mehrmals im Thailand und nach der tsunami (einige monate nachher) wir irgendwie anders als vorher... Sonst habe ich mich dort oft besser gefühlt als zu hause... Es gibt wirklich ein andere "grundstimmung".

    Wenn es mich schlecht geht, mache ich um der fernseh ein bogen herrum...

    lg

  10. #30
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 596

    AW: ADHS und Hypersensibilität

    @mj71

    ....genau...deswegen schaue ich auch oft ganz ungern nachrichten. langt schon,das ich im feuerwehrhaus wohne.....uff.....bekomme ja alles mit.....nicht immer leicht.

    Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk 2

Seite 3 von 24 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. auditive Hypersensibilität
    Von bindi im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 14:01

Stichworte

Thema: ADHS und Hypersensibilität im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum