Seite 1 von 6 12345 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 52

Diskutiere im Thema (Besondere) Musik-Wahrnehmung im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 311

    Frage (Besondere) Musik-Wahrnehmung

    Ich hab mal wieder ein wenig über meine eigene Wahrnehmung zur Musik gegrübelt und bin mal neugierig, ob da jemand genau so empfindet. Oder ob ich mir quasi aus einer alltäglichkeit was einbilde... zumindest habe ich noch keinen getroffen der genau das selbe empfindet.

    Ist sehr schwierig das in Worte zu fassen, wie ich Musik wahrnehme aber für mich ist es so, als ob die Klänge sehr plastisch wirken. Ich fühle quasi die Töne und ich kann die einzelne Töne auf einer "inneren Tonleiter" "fühlen/bestimmen". Es ist wie etwas greifbares. Besonders stark ist dieses Empfinden bei klassischen Musikstücken und sehr melodischen Songs. Durch meine Hypersensibilität bewirkt Musik bei mir sofort Gefühlsregungen die von starker Traurigkeit hin bis zur Euphorie übergehen kann...

    Noch dazu hab ich das absolute Gehör. Ich kann einen Ton fast direkt auf einer Klaviatur einordnen.was beim Klavierspielen doch recht nützlich ist ,-)
    Naja, was ich schön und wieder schade finde, ich kann im Kopf ganze Musikstücke komponieren, aber bin leider nicht in der Lage diese umzusetzen oder aufzuschreiben. Es sind wie Seifenblasen die ich versuche zu packen Sobald ich versuche die Ideen zu packen, lösen diese sich wieder auf oder werden durch andere Ideen und Gedanken "überschrieben",,,

    Was ich auch sehr interessant und faszinierend finde ist folgendes Phänomen. Manchmal höre ich bestimmte Titel / Alben eine Zeit lang exessiv, danach verliere ich das Interesse und höre wieder neue Alben. Manchmal nach Monaten stoß ich wieder eines der satt gehörten Alben und es ist als ob ich Gefühlstechnisch eine Zeitreise erlebe und quasi das fühle, was ich zu dem Zeitpunkt spürte, als ich die Musik hörte. So wie wenn man einen bestimmten Geruch nach langer Zeit wahrnimmt.

    Kennt das jemand? Bin mal auf euer Feedback gespannt!
    Geändert von strader (13.09.2012 um 22:37 Uhr)

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.101

    AW: (Besondere) Musik-Wahrnehmung

    Ja , ja und ja.

    ich sehe Töne in einer Art Tonleiter vor meinem inneren Auge. Mal sind es striche wie Noten auf einem notenblatt mal sind es farben wo jede Note ihre eigene Farbe hat.

    Als ich mir mal ein Keyborad gekauft habe, habe ich angefangen nach gehör nachzuspielen und ich lernte schnell Melodien nachzuspielen Allerdings sehr simpel ohne diese begleitung mit der zweiten hand wie man es ja lernt wenn man Unterricht nimmt.

    Emotionen beim Musik hören ja aber wie. ich höre ein Lied was mich in eine Traurige Stimmung versetzt und schön könnte ich losweinen.

    Was ich damals in meiner Ausbildung auch sehr gut konnte ist bei einem musikstück fast alle musikinstrumente herauszuhören, gerade bei klassichen Stücken wo das ja nicht nur die typichen instrumente sind die man sonst im Radio hört.
    Wer kann schon Tuba, Posaune und Trompete oder Fagot, Saxophon und Obohe unterscheiden?

  3. #3
    EvS


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 97

    AW: (Besondere) Musik-Wahrnehmung

    naja bei mir ist das nicht ganz so...mir fällt es sehr schwer mich auf einzelne instrumente zu konzentrieren...die anderen "rutschen" da immer mit rein. gerade z.Z. höre ich sehr bewusst musik (wg. selbstaufmerksamkeit...klappt noch nicht wirklich gut aber bin da ja auch erst am anfang). für mich sind die musikstücke eher "flüsse", also es ist eher so dass ich stromschnellen, windungen, diverse strömungen etc. "höre".
    aber das mit der emotionalität kann ich absolut unterschreiben. da gibt es auch alben die ich mir geholt habe weil ich die band einfach mag, das album klasse ist oder ähnliches aber dann beim ersten mal hören ist irgendwas doofes passiert (trennung, krankheit) und ich kann dann einfach nicht mehr ran und mir das anhören.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 34

    AW: (Besondere) Musik-Wahrnehmung

    bei mir ist es größtenteils auch so. ich sehe zwar die noten in Musikstücken nicht, aber ich fühle die Noten bzw. die Melodie. Sie schwingt so in mir hoch und runter.

    es gibt bestimmte musikpassagen, z. B. wenn zwei Töne besonders schön aufeinnder folgen oder wenn ein einzelnes INstrument heraussticht, dann bin ich bis ins Mark erschüttert

    was ich auch gerne mache, ist ein und dasselbe Lied wieder und wieder zu hören, jedoch jeweils aus einem anderen Blickwinkel: einmal achte ich besonders auf den Text in Harmonie zur Musik, oder ich folge einem Stück an einem bestimmten INstrument entlang, d. h. ich achte besonders auf die Wirkung die dieses Instrument hat. ein anderes kann eine ganz andere Wirkung haben.

    Das mit der Verknüpfung von Gefühlen mit Musik ist bei mir extrem. Der Gefühlszustand wird in die Musik übertragen und Jahre später ruf der Song dasselbe Gefühl genauso intensiv wieder hervor, wie damals. Manchmal falle ich regelrecht in die Musik und ich möchte das alles genauso nachempfinden. Ist irgendwie auch heilsam. Die Musik spiegeln Episoden meines Lebens und Facetten meiner Persönlichkeit wider. Wie bei einem musikalischen Tagebuch. Manchmal glaube ich, ich könnte meine Gefühle anderen gegenüber besser durch ein bestimmtes LIed ausdrücken als durch Worte.

    Bei bestimmten STimmungen greife ich mir bestimmte Musik heraus. und im Moment höre ich stunden-/tagelang nur ein und dieselbe CD.

    Bei Büchern merke ich die Verknüpfung auch sehr intensiv. Viele Lieder sind unwiderruflich mit dem Buch das ich gerade lese für immer verknüpft.

    Nur blöd, wenn schlimme Dinge mit eniem LIed verknüpft sind und man willkürlich in ein Loch gerissen wird, wenn man es zufällig hört.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 14

    AW: (Besondere) Musik-Wahrnehmung

    Auch ich erkenne mich in euren Beiträgen wieder. Musik beeinflusst extrem meine Sichtweise auf die Welt. Handelt es sich um ruhige, chillige, allgemein positive Musik, bin ich stark erheitert und freue mich des Lebens
    Höre ich traurige Musik, bin ich nicht in einem Loch oder depri, sondern komme mir sehr einfühlsam und nachdenklich vor. Romantische und traurige Musik ist für mich anstrengender, weil die Filme die in meinem Kopf parallel ablaufen, hier intensiver und komplexer sind.

    pos. Musik = Die Welt ist ein schöner Film / meine reale Wahrnehmung
    rom. und traurige Musik = Ich versinke in Gedanken und schweife ab

    Ums mal zusammenzufassen

    Ich achte allgemein bei Musik eher auf die Komposition und versuche Töne zu erahnen und lass mich von unerwarteten Passagen gerne überraschen!

  6. #6
    Kim

    Gast

    AW: (Besondere) Musik-Wahrnehmung

    Musik dringt in das Innerste der Seele.
    Über die Musik bin ich in der Lage, meine Gefühle zu kommunizieren.

  7. #7
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 395

    AW: (Besondere) Musik-Wahrnehmung

    Oh mann bin grade erst hierdrauf gestoßen...
    WOW kann ich da nur sagen es ist als ob du aus meinem kopf guckst ^^
    Als kind hab ich einfach so angefangen klavier zu spielen einfach das gehörte nachspielen...
    Meine Schwester der das Klavier gehörte und die seit Jahren am lernen war um so spielen zu können war dabei allerdings ziemlich eifersüchtig glaub ich...
    Ich hab dann immer auf dem klavierhocker ''gesessen'' (rumgehüpft triffts mehr ) und immer meiner mutter oder wer grade da war zugerufen: ''Sag was, sag was ich spielen soll''
    Das war dann anlass für meine mutter mich in die musikschule zu geben...
    Da war ich dann ein paar jahre bis ich keine lust mehr hatte...
    Und in meinem Kopf wenn ich Musik hören es ist einfach toll was da vor sich geht
    Musik ist eine der wenigen Arten durch die ich meine Gefühle wahrnehmen und beeinflussen kann...
    Und das mit den CDs ist bei mir so eine Sache...
    Ich hol mir keine Schuhe wie normale Frauen nein ich spazier durch die Stadt und hol mir ne CD
    Ist son emo ding für mich gibts nichts schöneres als eine cd das erste mal aus der Hülle zu holen und einzulegen...
    Ich zelebrier das immer richtig
    Und dann wird eine cd ewig auf repeat gestellt (und läuft in meinem kopf weiter wenn die anlage aus is ) bis ich keine Lust mehr habe und ne andere nehme und dann nach monaten wieder die alte cd raushol und dann das so auch ist kp wie cih das ausdrücken soll ^^
    Ohne Musik kann ich garnicht 24h, 365 tage im jahr entweder aus nem cdplayer, nem mp3player oder einfach nur im kopf musik ist irgendwie IMMER da...
    Und mit der Klassischen Musik ist das so eine Sache mich haben alle immer angestarrt weil die so irgendwie garnicht zu mir zu passen scheint, aber ich kann sie rcihtig genießen...
    Mein Musikgeschmack ist seeeehr breit daher gibt es vieles was mir gefällt aber klassik ist schon ne tolle Sache weil sie so rein und klar ist irgendwie...
    Es ist schon lustig wenn zwischen Disturbed und Evanescence, Dvorák steht
    Mit 7 hab ich meine Mutter angebettelt mit mir in ''die Zauberflöte'' zu gehen, aber leider hats nicht geklappt
    Und noch ein DAS KENNE ICH...
    Hab auch schon sooft versucht die Melodien aus meinem Kopf rauszubekommen aber wie strader schon sagte ''SEIFENBLASEN''
    Beim Malen geht das einfach leichter als mit Musik...
    (so bin fertig mit meinem Roman^^)

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 470

    AW: (Besondere) Musik-Wahrnehmung

    Hier auch. Obwohl ich in Farben und nicht in Haptik synergiere. Und bei mir ist's eher relativ als absolut. Häng oft im ersten Moment 'nen Viertel- oder Halbton daneben (*grummel*).

    Aber die Seifenblasen hab' ich mir erzogen. Die spucken mittlerweile nur noch einzelne Parts aus und wiederholen sich, so dass sie sich festschreiben und wieder abrufbar sind. Es gehen beim ersten 'echten' Hören zwar ein paar Spuren verloren, das ist aber egal, da ich eh nicht die Nerven für Mitmusiker hab...
    Und ich hör mit 33 noch bis 19k

    Ha! Und das mit dem ein-Album-auf-Repeat kenn ich ja sooo sehr! Meistens ist das bei mir 'ne Woche, die ein Album dauerläuft.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 14

    AW: (Besondere) Musik-Wahrnehmung

    Catlikesrain schreibt:
    Und mit der Klassischen Musik ist das so eine Sache mich haben alle immer angestarrt weil die so irgendwie garnicht zu mir zu passen scheint, aber ich kann sie rcihtig genießen...
    Mein Musikgeschmack ist seeeehr breit daher gibt es vieles was mir gefällt aber klassik ist schon ne tolle Sache weil sie so rein und klar ist irgendwie...
    Es ist schon lustig wenn zwischen Disturbed und Evanescence, Dvorák steht
    DITO!! Ich konnte mich was Genres angeht noch nie positionieren. Zwar habe ich meine Phasen wo ich überwiegend Musik eines bestimmten Genres höre, doch ich brauche die Abwechslung. Ich denke, es ist völlig normal, dass man seinen Musikgeschmack nach der aktuellen Stimmung ausrichtet. Doch es ist bei mir so wie bei euch auch, dass ein Genre meine Gefühle extrem beeinflusst. Ich kann dadurch meine Gefühle sozusagen steuern.
    Das mit der Klassik kenne ich zu genüge! Kl. Musik ist wie du sagst so klar und strukturiert. Ebenso ist das auch zumindest für meinen Geschmack bei elektronischer Musik der Fall. So kommt es, dass ich im ersten Moment ein Dubsteplied höre, im nächsten Moment Bach.

    Mit Musik kann ich meine Gefühle expressionieren, ich würde schon fast sagen extrahieren!

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 145

    AW: (Besondere) Musik-Wahrnehmung

    Marco1985 schreibt:
    DITO!! Ich konnte mich was Genres angeht noch nie positionieren. Zwar habe ich meine Phasen wo ich überwiegend Musik eines bestimmten Genres höre, doch ich brauche die Abwechslung. Ich denke, es ist völlig normal, dass man seinen Musikgeschmack nach der aktuellen Stimmung ausrichtet. Doch es ist bei mir so wie bei euch auch, dass ein Genre meine Gefühle extrem beeinflusst. Ich kann dadurch meine Gefühle sozusagen steuern.
    Das mit der Klassik kenne ich zu genüge! Kl. Musik ist wie du sagst so klar und strukturiert. Ebenso ist das auch zumindest für meinen Geschmack bei elektronischer Musik der Fall. So kommt es, dass ich im ersten Moment ein Dubsteplied höre, im nächsten Moment Bach.

    Mit Musik kann ich meine Gefühle expressionieren, ich würde schon fast sagen extrahieren!

    Dito!!! ich sowas von Richtig hier xDD
    Bach und prodigy liegen bei mir nur 2 finger breit auseinander.. in meiner Playlist ^^
    Ich finde es auch nicht störend im gegenteil, finde immer wieder was neues/schönes was altes lange nicht gehörtes.
    zurzeit häng ich an den 80-90ér

    This is my Church.. God is a Dj

    Leider bin ich nicht Musikalisch gesegnet.. ich habe das Taktgefühl einer Merkel (eine 3 jährige versucht im Takt zu klatschen)

    Musik macht spass *holzkopp



    Lg Trisse

Seite 1 von 6 12345 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Besondere Bedingungen im Studium wegen ADHS
    Von adrenalie im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 25.08.2012, 21:23
  2. 1 Monat Ritalin LA - keine besondere Wirkung
    Von Grainne im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 3.01.2012, 15:20
  3. das Besondere eines ADS/ADHS-lers
    Von sonsee im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 13.05.2011, 12:46

Stichworte

Thema: (Besondere) Musik-Wahrnehmung im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum