Seite 5 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 52

Diskutiere im Thema (Besondere) Musik-Wahrnehmung im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #41
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 26

    AW: (Besondere) Musik-Wahrnehmung

    Hihi, wie schön ihr sprecht mir alles aus der Seele!

    Synästhesien beim Musik hören habe ich keine...also die Töne haben für mich keine Farben, Formen...aber die Tonleiter sehe ich auch immer wieder vor mir. Ich liebe es auch, mich zur Musik zu bewegen. Nicht im Sinne vom "normalen" Tanzen..aber ich visualisiere gerne Tonleiter in dem ich meine Finger, Hände, Arme, meinen Kopf stimmig zur Musik bewege. Das geht natürlich nur, wenn man zu Hause Musik hört und einem niemand zuschaut
    ..Ich bin ein musikalischer Mensch und habe früh angefangen Klavier zu lernen..Mit 13 hatte ich dann aber keine Lust mehr gehabt...und meine Mutter kein Geld. Dann habe ich mich immer mehr für Gesang interessiert..ein paar Projekte mit Freunden gehabt. Nun spiele ich wieder Klavier..aber nur nach Gehör und manchmal nach Noten..für Klavierunterricht habe ich kein Geld. Im Nachhinein find ich es so schade, nicht mehr die Möglichkeiten gehabt/genutzt zu haben, am Gesangsunterricht und/oder Klavierunterricht teilzunehmen. Ich hätte so gerne etwas mit Musik studiert und denke, dass da auch ausreichend Talent vorhanden ist. Ich habe z.B. auch ein musikalisches Gehör...in der Uni habe ich aus Spaß mal "Gehörbildung" belegt und war auch die Beste in unserem Kurs...Musiktheoretische Grundlagen sind für mich so furchtbar schlüssig...dadurch kann ich vielleicht ein wenig nachvollziehen, was sich so manch ein Mathmatiker bei seinen ganzen a²-Formeln denkt...
    Ich denke mir Tag ein Tag aus neue Melodien aus, das geht bei mir besonders gut, wenn ich spazieren gehe. Ich habe auch sehr viele unvollendete Lieder, und ich denke immer, dass die Grundmelodien durchaus dazu fähig sind, einen schönen Song abzugeben. Hier is wirklich der Tipp gut, sich ein kleines Aufnahmegerät oder Handy mitzunehmen..es hat schon die eine odere andere Melodie festgehalten.
    Naja, leider ist der Traum von einer eigenen Band ist bisher immer ausgeblieben..Ich habe lustigerweise ein zu geringes Selbstvertrauen eine eigene Band aufzubauen...aber vor 800 Personen konnte ich bereits ohne Probleme singen.

    Wenn ich Musik höre, durchlebe ich auf der Gefühlsebene ein wahrhaftiges Feuerwerk. Ich liebe es, wenn Emotionen aufkommen, auch, wenn man eine längst vergessene Platte auflegt und seine Gefühle revue passieren lässt. Einen Hyperfokus lege ich auch immer auf Musik..ich höre sie "tot", konzentriere mich so sehr darauf..bis irgendwann das Interesse verloren geht und es ein neues Lied oder eine neue Band wird.

    Außerdem ist mir beim Musik hören aufgefallen, dass Musik laut gehört werden muss. Wenn ich Musik leise höre, habe ich das Gefühl nur die Hälfte wahrzunehmen. Dieses Gefühl macht mich vollkommen nervös und unzufrieden, teilweise empfinde ich dann Musik als störendes Hintergrundgeräusch, weil mir das Fokussieren nicht gelingt.Ich muss einfach spüren, wie der Bass, die dumpfen Klänge der Trommeln durch meinen Körper durchfließen.

  2. #42
    Huiuiui

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 1.761

    AW: (Besondere) Musik-Wahrnehmung

    Magnolia schreibt:
    Hihi, wie schön ihr sprecht mir alles aus der Seele!

    Synästhesien beim Musik hören habe ich keine...also die Töne haben für mich keine Farben, Formen...aber die Tonleiter sehe ich auch immer wieder vor mir. Ich liebe es auch, mich zur Musik zu bewegen. Nicht im Sinne vom "normalen" Tanzen..aber ich visualisiere gerne Tonleiter in dem ich meine Finger, Hände, Arme, meinen Kopf stimmig zur Musik bewege. Das geht natürlich nur, wenn man zu Hause Musik hört und einem niemand zuschaut
    ..Ich bin ein musikalischer Mensch und habe früh angefangen Klavier zu lernen..Mit 13 hatte ich dann aber keine Lust mehr gehabt...und meine Mutter kein Geld. Dann habe ich mich immer mehr für Gesang interessiert..ein paar Projekte mit Freunden gehabt. Nun spiele ich wieder Klavier..aber nur nach Gehör und manchmal nach Noten..für Klavierunterricht habe ich kein Geld. Im Nachhinein find ich es so schade, nicht mehr die Möglichkeiten gehabt/genutzt zu haben, am Gesangsunterricht und/oder Klavierunterricht teilzunehmen. Ich hätte so gerne etwas mit Musik studiert und denke, dass da auch ausreichend Talent vorhanden ist. Ich habe z.B. auch ein musikalisches Gehör...in der Uni habe ich aus Spaß mal "Gehörbildung" belegt und war auch die Beste in unserem Kurs...Musiktheoretische Grundlagen sind für mich so furchtbar schlüssig...dadurch kann ich vielleicht ein wenig nachvollziehen, was sich so manch ein Mathmatiker bei seinen ganzen a²-Formeln denkt...
    Ich denke mir Tag ein Tag aus neue Melodien aus, das geht bei mir besonders gut, wenn ich spazieren gehe. Ich habe auch sehr viele unvollendete Lieder, und ich denke immer, dass die Grundmelodien durchaus dazu fähig sind, einen schönen Song abzugeben. Hier is wirklich der Tipp gut, sich ein kleines Aufnahmegerät oder Handy mitzunehmen..es hat schon die eine odere andere Melodie festgehalten.
    Naja, leider ist der Traum von einer eigenen Band ist bisher immer ausgeblieben..Ich habe lustigerweise ein zu geringes Selbstvertrauen eine eigene Band aufzubauen...aber vor 800 Personen konnte ich bereits ohne Probleme singen.

    Wenn ich Musik höre, durchlebe ich auf der Gefühlsebene ein wahrhaftiges Feuerwerk. Ich liebe es, wenn Emotionen aufkommen, auch, wenn man eine längst vergessene Platte auflegt und seine Gefühle revue passieren lässt. Einen Hyperfokus lege ich auch immer auf Musik..ich höre sie "tot", konzentriere mich so sehr darauf..bis irgendwann das Interesse verloren geht und es ein neues Lied oder eine neue Band wird.

    Außerdem ist mir beim Musik hören aufgefallen, dass Musik laut gehört werden muss. Wenn ich Musik leise höre, habe ich das Gefühl nur die Hälfte wahrzunehmen. Dieses Gefühl macht mich vollkommen nervös und unzufrieden, teilweise empfinde ich dann Musik als störendes Hintergrundgeräusch, weil mir das Fokussieren nicht gelingt.Ich muss einfach spüren, wie der Bass, die dumpfen Klänge der Trommeln durch meinen Körper durchfließen.
    Wenn es schon mit der eigenen Band nicht klappt, hast du es schon mal mit einem Chor probiert? Du musst ja nicht gleich einen gründen. Es gibt sicher einen in deiner Umgebung, der dir vom Repertoire und von den Leuten her passt. Hamburg ist doch eine große Stadt. Da gibt es sicher Chöre aller erdenklichen Musikstilrichtungen. Schau doch mal im Internet nach. Manche Chöre haben dortsogar Hör- oder Sehproben von dem, was sie so singen. Kommt wahrscheinlich auch billiger als Gesangsstunden. Gute Chöre bieten ihren Mitgliedern manchmal sogar Stimmbildung an.

  3. #43
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 72

    AW: (Besondere) Musik-Wahrnehmung

    Magnolia schreibt:

    Außerdem ist mir beim Musik hören aufgefallen, dass Musik laut gehört werden muss. Wenn ich Musik leise höre, habe ich das Gefühl nur die Hälfte wahrzunehmen. Dieses Gefühl macht mich vollkommen nervös und unzufrieden, teilweise empfinde ich dann Musik als störendes Hintergrundgeräusch, weil mir das Fokussieren nicht gelingt.Ich muss einfach spüren, wie der Bass, die dumpfen Klänge der Trommeln durch meinen Körper durchfließen.
    Ich bin absolut kein Musiker und in diesem Segment überhaupt nicht talentiert. Aber bezüglich der Lautstärke kann ich dir nur zustimmen! Für mich ist es immer ein sehr feiner Grad zwischen so laut, dass die Musik wirkt und so laut, dass sie unangenehm ist resp. schmerzt.
    Heute erst wieder feststellen müssen. Im Auto auf dem Weg zur Arbeit... es kommt ein Teiles Lied... ich drehe auf, weil ich den Bass hören/spüren will und dann klappern die Boxen vor sich hin... traurig!

    Durch Umzug und sonstige Anschaffungen verschiebt sich das wieder mal ne ganze Weile... aber bald will ich mir nen gescheiten AV-Receiver und ein paar solide Stereoboxen zulegen.

    Sent from my One using Tapatalk

  4. #44
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 80

    AW: (Besondere) Musik-Wahrnehmung

    Hallo,

    mich persönlich verbindet sehr viel mit Musik !
    Habe mir im Alter von fünf Jahren Schlagzeug spielen selbst beigebracht und hatte auch des öfteren mit meiner Schwester und meinem Vater Auftritte.
    Vor drei Jahren kaufte ich mir eine Western-Gitarre und brachte mir das Spielen darauf ebenfalls selbst bei !


    Ich finde, dass die Musik zu den schönsten Dingen im Leben gehört !


    Liebe Grüße

  5. #45
    Mumford

    Gast

    AW: (Besondere) Musik-Wahrnehmung

    flori140691 schreibt:


    Ich finde, dass die Musik zu den schönsten Dingen im Leben gehört !
    Finde ich auch!

  6. #46
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 8

    AW: (Besondere) Musik-Wahrnehmung

    Dass Musik Emotionen in Menschen hervorruft, ist ja Sinn der Sache.
    Allerdings habe ich schon sehr früh gemerkt, dass ich Musik wesentlich intensiver wahrnehme, als mindestens über 90% der restlichen Menschen.
    Wenn ich Musik höre, ist das wie ein Feuerwerk in meiner Brust. Ich könnte dabei regelrecht vor Emotionen ausflippen und muss mich bewegen, ich kann nicht anders.
    Meine Freunde und Bekannten können mit dieser brennenden Leidenschaft meistens nichts anfangen, was ich sehr schade finde.
    Aber schön, dass sich hier ein Muster erkennen lässt und ich scheinbar doch nicht alleine damit auf der Welt bin
    Ich bin auch selbst musikalisch, habe schon viele Songs geschrieben und bin als E-Gitarrist auf professionellen Konzerten aufgetreten. Beigebracht habe ich mir alles selbst.

  7. #47
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 750

    AW: (Besondere) Musik-Wahrnehmung

    ich kenne das auch.

    habe ne klassische gesangs- und klavierausbildung.

    gehe auch alleine in die oper und heule mir dann die augen aus, vor lauter ergriffenheit

  8. #48
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 6

    AW: (Besondere) Musik-Wahrnehmung

    Tripelpunkt schreibt:
    Dass Musik Emotionen in Menschen hervorruft, ist ja Sinn der Sache.
    Allerdings habe ich schon sehr früh gemerkt, dass ich Musik wesentlich intensiver wahrnehme, als mindestens über 90% der restlichen Menschen.
    Wenn ich Musik höre, ist das wie ein Feuerwerk in meiner Brust. Ich könnte dabei regelrecht vor Emotionen ausflippen und muss mich bewegen, ich kann nicht anders.
    Meine Freunde und Bekannten können mit dieser brennenden Leidenschaft meistens nichts anfangen, was ich sehr schade finde.
    Aber schön, dass sich hier ein Muster erkennen lässt und ich scheinbar doch nicht alleine damit auf der Welt bin
    Ich bin auch selbst musikalisch, habe schon viele Songs geschrieben und bin als E-Gitarrist auf professionellen Konzerten aufgetreten. Beigebracht habe ich mir alles selbst.
    Schön formuliert! Ich zähle mich auch zu den kleinen 10% die Musik anders wahrnehmen. Bei mir ist es weniger das Tanzen, umso mehr das Träumen. Ich sehe Musik ebenso nicht als Farbe, Geruch oder was auch immer.. eher wie einen Film der Emotionen und teils auch Bilder. Ich bin in eine Musikerfamilie reingeboren und habe daher immer viel Kontakt mit Musik (und Musikern) aus aller Welt gehabt und viel kennenlernen dürfen. Eine Faszination die mich nie losgelassen hat.

    Ist meine Konzentration in so vielen Bereichen meines Lebens auch eingeschränkt.. bei der Musik ist das anders. Hat mich eine Idee erst gefesselt, so kann ich über 8 Stunden ohne Pause an einem Song arbeiten, vor mich hin improvisieren und mich regelrecht in Extase spielen. Unser Flügel ist der Ort meiner schönsten Erinnerungen, der Ort wo ich meines Erachtens die größten Leistungen vollbracht habe. Was ich zuvor auch schon gelesen habe war, dass komplexe Musikstücke im Kopf vorhanden sind und der/die Betreffende(r) es nicht umsetzen konnte. Mir geht es ähnlich. Im Studium habe ich dann gelernt, wie ich es besser umsetzen kann, leider lief das alles nicht ganz so wie ich mir das vorgestellt hatte. Ein Leben ohne Musik ist für mich weiterhin unvorstellbar und ich bin meinen Eltern unendlich dankbar, dass sie mir alles was ich zum Arbeiten brauche immer bereitgestellt haben.. Komponieren, aufnehmen, spielen.. schon zwei Wochen Urlaub ohne diese Möglichkeiten macht mich wahnsinnig!

    Meine Sucht - aber ausnahmsweise eine Gute
    Ich bin so glücklich darüber, dass ich die Musik für mich habe. Ich weigere mich immer es als Hobby zu bezeichnen - weil es mehr ist. Mehr noch als eine Leidenschaft. Es klingt immer überzogen, wenn man sagt, es sei sein Leben, aber genauso ist es. Auch ich stoße oft auf Unverständnis was das angeht. Ich kann auch jeden nur beglückwünschen, der diese oder eine andere Leidenschaft gefunden hat, die ihn so ausfüllt und glücklich macht. Es gibt für mich keinen schöneren, glücklicheren Moment, wie den, wenn ich einen neuen Song geschrieben habe und im Rausch die ganze Nacht daran gearbeitet habe und am Morgen mit steifem Nacken das Ergebnis anhöre und stolz auf mich bin. Auch wenn ich nie Perfektion erreichen kann für mich selbst - diese Momente sind das Schönste was es gibt für mich..

  9. #49
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 34

    AW: (Besondere) Musik-Wahrnehmung

    Bezogen auf den ersten Post auf Seite 5:
    Ja, bei mir ist es ähnlich.
    Ich würde es nicht als eine Form von "Musikbegabung" einstufen, da es schlichtweg keinen Nutzen hat.
    Aber ich kann die Musik ebenfalls quasi visualisieren.
    Nicht auf einem Blatt Papier, sondern mit meinen Fingern in der Luft.
    Es fühlt sich an, als würde jeder Ton einem Punkt in einem Sechseck in meinem Kopf zugeordnet sein.
    Ich weiß, klingt verwirrend^^

    Habe sozusagen ein Sechseck im Kopf.
    Jeder Ton ist dort ein Punkt und die Übergänge von Ton zu Ton kann ich dann quasi erfühlen oder so etwas...
    Wenn mir niemand zuschaut, dann zeige ich beim Musik hören wie ein Dirigent schwungvoll im Raum herum.
    Allerdings würde man mich wohl für bekloppt halten, wenn ich das irgendwo öffentlich tun würde...
    Denn die Bewegungen folgen keinem rational greifbarem System, sondern nur meinen Empfindungen...

    Bin mir auch sicher, dass das sich das "Muster" dazu beim erneuten anhören eines Stückes ändert.

    Allerdings klappt es auch nur bei sehr melodischer Musik, Stücke mit klassischen Instrumenten zum Beispiel, aber nicht unbedingt alte Stücke, sondern auch modernere...

  10. #50
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 12

    AW: (Besondere) Musik-Wahrnehmung

    Ich habe einen totalen Fable für Elektronische Musik.

    Wenn ich bestimmte Musik höre, stelle ich mir meine eigenen Musikvideos bildlich vor. Und auch jeden einzelnen Klang kann ich mit bestimmten Formen, Farben, Welten, Wesen....was auch immer verbinden.


    Es gibt Zickzack-Förmige, Quadratische-Musik und runde Klänge, organische Klänge... als Beispiel.

    Aber ob ich jetzt Tonleitern genau bestimmen kann weiß ich nicht. Aber ich finde es gibt Töne die, den M-Sound ausmachen.

    Als wir damals in Musik im Test eine Tonleiter aufzeichnen sollten, ich wusste ich hatte nicht gelernt oder vergessen: Aber sie war richtig am Ende!

Seite 5 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Besondere Bedingungen im Studium wegen ADHS
    Von adrenalie im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 25.08.2012, 21:23
  2. 1 Monat Ritalin LA - keine besondere Wirkung
    Von Grainne im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 3.01.2012, 15:20
  3. das Besondere eines ADS/ADHS-lers
    Von sonsee im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 13.05.2011, 12:46

Stichworte

Thema: (Besondere) Musik-Wahrnehmung im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum