Seite 6 von 7 Erste ... 234567 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 61

Diskutiere im Thema IQ Test und Konzentrationsstörung: Wie soll das gehen? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #51
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 53

    AW: IQ Test und Konzentrationsstörung: Wie soll das gehen?

    habis schreibt:
    Hallo,

    ich habe mich mit der Vielzahl der IQ-Tests, die es so gibt, nicht wirklich ausführlich beschäftigt. Aber vielleicht hilft es dem einen oder anderen, sich mal einen Testbericht anzuschauen, der nach einer Testpsychologischen Untersuchung bei Verdacht auf ADHS erstellt wurde. Deshalb habe ich in Absprache mit den Moderatoren meinen eigenen Test anonymisiert und hochgeladen (PDF-Datei):

    https://adhs-chaoten.net/attachment....3&d=1376654337

    Bitte nur zur eigenen Information verwenden und nicht außerhalb des Forums verbreiten (auch wenn ich das nicht kontrolliere, und auch der Download nicht gesperrt ist).


    Das wäre ja dann eigentlich ein "Test speziell für ADHS-ler", nach dem newkid fragt, oder?

    In dem Bericht sind Ergebnisse aus verschiedenen "Testbatterien" enthalten, wobei der Begriff IQ immer wieder vorkommt. "Den" IQ gibt es darin nicht. Und speziell bei mir streuen die IQs von unterdurchschnittlich bis weit über durchschnittlich.

    (Bei Problemen mit dem Zugriff auf den Link bitte eine PN an mich, danke!)

    LG
    habis
    Danke für dein Online stellen. Ich bin total überrascht grad, dass wir sehr ähnliche Resultate abgesehen von der Depression haben. Du allerdings hast eine ADHS Diagnose, ich nicht. Das verstehe wer will.

  2. #52
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 417

    AW: IQ Test und Konzentrationsstörung: Wie soll das gehen?

    Shronk schreibt:
    Danke für dein Online stellen. Ich bin total überrascht grad, dass wir sehr ähnliche Resultate abgesehen von der Depression haben. Du allerdings hast eine ADHS Diagnose, ich nicht. Das verstehe wer will.
    Hallo Shronk,

    was ich leider nicht online stellen kann, weil ich davon keine Kopie erhalten habe, ist der dicke Stapel verschiedener Fragebögen und Skalen, die ich bearbeiten musste. Insbesondere kamen mehrfach Detailfragen zu meiner Kindheit in verschiedenen Variationen vor, die auf die ADHS-Symptome bei Kindern gerichtet waren. Möglicherweise waren bei mir in diesem Bereich bestimmte Antworten dafür (mit)-verantwortlich, dass ich die ADHS-Diagnose bekommen habe.

    Was meinst Du denn genauer damit, dass wir bei der Depression keine sehr ähnliche Resultate haben: hast Du eine starke Depression, oder gar keine?

  3. #53
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 53

    AW: IQ Test und Konzentrationsstörung: Wie soll das gehen?

    Was meinst Du denn genauer damit, dass wir bei der Depression keine sehr ähnliche Resultate haben: hast Du eine starke Depression, oder gar keine?
    Gar keine, kommt mir net ins Haus

    Ganz ohne Flax habe ich keine depressiven Gedanken, Vorstellungen oder sog. Tendenzen. Was mich überrascht, bedenke ich meinen Genpool. Daher in ich auch einigermassen vorgewarnt, wie sich Depris früh äussern, wie man intervenieren kann etc. Aber ich hab einfach überhaupt keine Tendenzen zur Depression. Glück gehabt!

    was ich leider nicht online stellen kann, weil ich davon keine Kopie erhalten habe, ist der dicke Stapel verschiedener Fragebögen und Skalen, die ich bearbeiten musste. Insbesondere kamen mehrfach Detailfragen zu meiner Kindheit in verschiedenen Variationen vor, die auf die ADHS-Symptome bei Kindern gerichtet waren. Möglicherweise waren bei mir in diesem Bereich bestimmte Antworten dafür (mit)-verantwortlich, dass ich die ADHS-Diagnose bekommen habe.
    Ich denke dass die Wender Utah Rating Scale mit verantwortlich war. Ich halte nur nicht ganz soviel davon, weil sie sehr stark auf Hyperaktivität und Opposition abzielt, weniger auf die reine Aufmerksamkeitsstörung. Mädchen und "angepasste" Hochbegabte, die eher in Richtung hypo gehen werden davon kaum wirklich betroffen, einer der Gründe warum man die DSM Kriterien geändert hat zum Beispiel.

    Aus meiner Sicht ist die sehr wenig ausgeprägte Hyperaktivität (Ich renne Kreise mit dem Telefon, still sitzen ist anstrengend, ich wechsele im Kino alle drei Minuten meine Sitzart, muss zum Denken mich bewegen) in Kombo mit meiner Intelligenz ein echtes Problem. Mir glaubt niemand, dass ich Probleme habe, weil ich eben nicht so viele Probleme in der Schule habe. Aber wie auch, in der Schule war ich immer in meiner eigenen Traumwelt.

  4. #54
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 417

    AW: IQ Test und Konzentrationsstörung: Wie soll das gehen?

    Shronk schreibt:
    ...(Ich renne Kreise mit dem Telefon, still sitzen ist anstrengend, ich wechsele im Kino alle drei Minuten meine Sitzart, muss zum Denken mich bewegen) in Kombo mit meiner Intelligenz ..., in der Schule war ich immer in meiner eigenen Traumwelt.
    Das haben wir aber gemeinsam!

  5. #55
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: IQ Test und Konzentrationsstörung: Wie soll das gehen?

    Warum wird eigentlich die Verträglichkeit und die richtige Dosis von Stimulanzen nicht per IQ-Test ermittelt? Da sich die Reaktion auf die selbe Dosis verändern kann evtl. auch mehrere Male mit gewissen Zeitabständen. Die Genauigkeit würde dadurch immens erhöht.

  6. #56
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: IQ Test und Konzentrationsstörung: Wie soll das gehen?

    meine Erfahrung dazu (könnte teilweise Ironie und Zynismus enthalten): Kind ist anders und still ergo blöd, muss Test machen ob für Schule überhaupt geeignet, findet andere Kategorien im Test als das 'richtige' vorgegebene Ergebnis wäre ist aber alternativ auch richtig, hat Glück und landet bei jemandem der das auch so sieht und in die normale Schule schickt, später neuer Test in fast Ruhe und allein über obere Grenze, wieder später wieder drunter, zum Glück wird man so wenigstens in Ruhe gelassen
    angeblich wenn man 2x den gleichen Test macht wird man besser, vermute oft ist das bei Menschen auch so; denke beim zweiten Mal war ich schlechter da es mit ca. 20 anderen in einem Raum war, die 'Aufsichtsperson' am laptop was arbeitete und das piepste, die Lüftung lief etc., habe die letzten Aufgaben gar nicht mehr bearbeitet war voll am Ende.. wie gesagt wird man so wenigstens in Ruhe gelassen und wenn man es überlegt is das leider auch meist die unruhige Situation in der man dann sein Leben lang funktionieren muss..

  7. #57
    TTS


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 235

    AW: IQ Test und Konzentrationsstörung: Wie soll das gehen?

    Stefanus schreibt:
    Hat jemand schon Erfahrungen mit solchen Tests in Verbindung mit ADS gemacht?
    Ich habe etwas Angst davor, dass ich bei meiner Diagnose einen IQ Test machen muss und dann vllt. einfach ein falsches/verzerrtes Ergebnis heraus kommt.
    Ja, hab ich gerade letze Woche. Ich hab jetzt die 2. Bestätigung für ADS bekommen und war wegen erhalt des Schwerbehinderterstatus noch mal zum Psychologen/Neurolgen/Hausarzt.
    Das Ergebnis entspricht schon der Realität. So wurde es mir zumindest von allen 3 Ärzten mit geteilt. Ich muss sagen das ich nach dem Test (ca. 2 Std.) ziemlich fertig war. Aber er entsprach genau dem Ergebnis von vor meinem Arbeitsunfall. Zwischen den Tests sind fast 10 Jahre vergangen. Der letzte Test wurde in der Ameos Klinik in Osnabrück gemacht. Der frühere Test im KRH in Wunstorf.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ads Test 1.jpg
Hits:	36
Größe:	76,1 KB
ID:	11269Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ads Test 2.jpg
Hits:	35
Größe:	76,0 KB
ID:	11270 Hier mal nen ADS Fragebogen mit dem festgestellt werden soll ob man überhaupt ADS hat.
    Geändert von TTS ( 8.09.2013 um 11:05 Uhr)

  8. #58
    Praline

    Gast

    Geldsorgen machen dumm

    Nicht nur ADHS oder Depressionen wirken sich auf den IQ aus:

    Menschen, die nicht genug Geld für das Begleichen ihrer Rechnungen zur Verfügung hatten, schnitten im Schnitt um 13 IQ-Punkte schlechter ab als andere.
    Die These der amerikanischen Psychologen und Wirtschaftswissenschaftler lautet:
    Finanzieller Stress beherrscht das Denken, verlangsamt damit andere Operationen im Gehirn und macht sie schwieriger - etwa so wie der Effekt von zu wenig Schlaf.
    Studie: Geldsorgen machen dumm - Campus & MBA - Erfolg - Wirtschaftswoche

    Ergo: wenn man ADHS'ler ist (13 IQ-Punkte), Geldsorgen hat (13 IQ-Punkte), wenig schläft (13 IQ-Punkte), Depressionen bekommt (13 IQ-Punkte) hat man den Jackpot und darf gar 52 IQ-Punkte dazuzählen. Dann platzt einem der Schädel vor lauter IQ-Punkten wofür man sich aber nochmals 13 IQ-Punkte gutschreiben darf. Yes.

  9. #59
    TTS


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 235

    AW: Geldsorgen machen dumm

    Praline schreibt:
    Ergo: wenn man ADHS'ler ist (13 IQ-Punkte), Geldsorgen hat (13 IQ-Punkte), wenig schläft (13 IQ-Punkte), Depressionen bekommt (13 IQ-Punkte) hat man den Jackpot und darf gar 52 IQ-Punkte dazuzählen. Dann platzt einem der Schädel vor lauter IQ-Punkten wofür man sich aber nochmals 13 IQ-Punkte gutschreiben darf. Yes.

    Nene. ABZIEHEN!
    Geändert von TTS ( 8.09.2013 um 17:28 Uhr)

  10. #60
    Praline

    Gast

    AW: Geldsorgen machen dumm

    Jaja. ABZIEHEN! - Ich schrieb über einen Nachteilsausgleich in IQ-Punkten.

Seite 6 von 7 Erste ... 234567 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Hochbegabung? Soll IQ-Test machen. Habe aber Angst.
    Von Pixeldings im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 6.05.2012, 02:08
  2. F 98.8 Konzentrationsstörung
    Von Jazz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.03.2012, 16:05
  3. Zweifel, soll ich zum Arzt gehen?
    Von Ephedra im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.02.2012, 15:27

Stichworte

Thema: IQ Test und Konzentrationsstörung: Wie soll das gehen? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum