Seite 4 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 61

Diskutiere im Thema IQ Test und Konzentrationsstörung: Wie soll das gehen? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: IQ Test und Konzentrationsstörung: Wie soll das gehen?

    Jeromel schreibt:
    Ich dachte immer ADHS verringere den IQ um 10-15 Punkte.

    Viele ADHSler erzielen unter Medis Ergebnisse die 10 Punkte höher sind.

    Nach einigen Studien haben Leute mit ADHS Symptome nach einer Neurofeedback-Therapie ihren IQ im Durchschnitt 10 Punkte gesteigert, in einigen Studien sogar um 20 Punkte.

    Durch Neurofeedback lernt man eben sein Gehirn so zu trainieren, dass man sich normal konzentrieren kann.

    weisst du was das genau für Studien sind? Sagen die auch was über die Untertests aus? Sind ADSler allgemein 10-15 Punkte schlechter oder Untertest-abhängig?

  2. #32
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: IQ Test und Konzentrationsstörung: Wie soll das gehen?

    ich habe mal einen Test zu Hause gemacht- hatte Fragebögen. Als ich diesen Test machte, wußte ich von ADHS nichts. Doch mußte ich zwischen den "Fragekapiteln" Pausen einlegen. Die Fragen selbst machte ich in der vorgegebenen Zeit. Für mich war das Konzentrieren in Kombination mit der Zeitvorgabe anstrengend.
    Ich denke, es ist auch zu beachten, daß man nicht jeden Tag gleich drauf ist. Manchmal konzentriert man sich leicht, dann wieder nicht. Und das Problem hat nichts mit der Intelligenz die Fragen zu lösen zu tun.

  3. #33
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: IQ Test und Konzentrationsstörung: Wie soll das gehen?

    Habe nur den Eingangstext gelesen,

    kann nur von mir sprechen, habe drei Test hinter mir.... alle ohne mph oder sonst was....
    drei mal verschiedene werte die höchste Differenz 25 Punkte. (nicht hb also nicht üb. 130)

    meine Schlussfolgerung: meine Leistung ist von meiner momentanen Situation abhängig... meine Problematik
    liegt, so scheint es mir, bei der Umsetzung.

    lg

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: IQ Test und Konzentrationsstörung: Wie soll das gehen?

    Katharina schreibt:
    ich habe mal einen Test zu Hause gemacht- hatte Fragebögen. Als ich diesen Test machte, wußte ich von ADHS nichts. Doch mußte ich zwischen den "Fragekapiteln" Pausen einlegen. Die Fragen selbst machte ich in der vorgegebenen Zeit. Für mich war das Konzentrieren in Kombination mit der Zeitvorgabe anstrengend.
    Ich denke, es ist auch zu beachten, daß man nicht jeden Tag gleich drauf ist. Manchmal konzentriert man sich leicht, dann wieder nicht. Und das Problem hat nichts mit der Intelligenz die Fragen zu lösen zu tun.
    so ähnlich ging's mir auch....schon allein das Wissen darüber, dass ich schnell sein muss und mich einer anschaut und wartet hat meine Konzentration gestört

  5. #35
    m-s


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 296

    AW: IQ Test und Konzentrationsstörung: Wie soll das gehen?

    nerdodernich schreibt:
    ich hab mal ne persönliche Frage:

    ich hab bei der Diagnosestellung (ohne MPH) nen IQ-Test machen müssen (Wechsler IE) und konnte mich in Teilbereichen, die ich interessant fand sehr gut konzentrieren, da hatt ich dann nen Prozentrang von 99, obwohl es um Schnelligkeit ging. In anderen Bereichen war ich 30 IQ-Punkte schlechter, vor allem im Bereich Arbeitsgedächtnis. Der Test ging 2 Stunden und ich konnt mich teils echt nicht mehr konzentrieren. Insgesamt kam ein Ergebnis von 127 raus. Nun ist es aber ja angeblich so, dass ADHSler in IQ-Tests nicht besonders von Gesunden abweichen und die Datenlage zu Abweichungen in Test-Unterbereichen ist anscheinend auch nicht klar.

    Meine Fragen: Kennt sich jemand mit dem WIE aus??? Woher weiss ich nun, welchen IQ/was für ein Problem ich habe.... hab ich wegen der stark unterschiedlichen Unterbereiche ne Teilleistungsstörung? Ich kenne allerdings keine Teilleistungsstörung "Arbeitsgedächtnis". ODER hab ich einfach nicht die Fähigkeit in den Bereichen zu hyperfokussieren? Interessiert man sich mit HB automatisch mehr für die Aufgaben und kann daher weiter konzentriert sein oder wie kommt es sonst, dass man trotz ADS so gut ist? Wieso konnte ich bei einer Aufgabe, die eigentlich auch auf das Arbeitsgedächtnis zugreift trotzdem so extrem gut sein, war bei den anderen aber viel schlechter??? Ist es nicht sonst eher so, dass die Unterbereiche nicht so extrem voneinander abweichen???

    Während der Mathe-Textaufgaben war es besonders schlimm, ich musst andauernd über die Nase des Therapeuten nachdenken und hab die Aufgabenstellung immer wieder vergessen. Die Symbolfolgenergänzung fand ich nicht so schwer, konnte schnell das Ergebnis sehen, hab aber nicht so schnell antworten können, da ich immer wieder draufschauen musste, um sicher zu gehen, dass ich nichts übersehen hab...bin tendenziell immer kompensatorisch langsamer, um Fehler zu entdecken und nicht zu viele Flüchtigkeitsfehler zu machen, das kann ich auch nicht mehr abstellen, ist schon so antrainiert...

    wie aussagekräftig ist das nun und was kann ich damit nun anfangen???

    wäre toll, wenn jemand ne Ahnung hat.
    War bei meiner Tochter auch das Problem mit dem Arbeitsgedächtnis.
    Letztendlich geht es ja darum herauszufinden ob man ADS hat und wie sich das auf die Leistungen auswirkt.
    Kenne mich nicht so richtig aus, aber das Arbeitsgedächtnis als Problemquelle bei ADS scheint mir sehr logisch.

    Meine Tochter hatte vom kleinsten zum größten Wert auf 30 Punkte unterschied.


    P.S. Ich denke die setzten da extra Leute mit komischen Nasen hin
    Stelle es mir Bildlich vor die Du da sitzt und vor lauter Nase nicht zum denken kommst

  6. #36
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 11

    AW: IQ Test und Konzentrationsstörung: Wie soll das gehen?

    Ich habe jetzt beide Tests gemacht, wie Aussagekräftig sind die Teile eigentlich?
    Den ersten habe ich auf Arbeit gemacht (mit Kundenverkehr, laufender Musik und Spielautomatengeräusche) und kam auf 128 und den zweiten habe ich zu Hause gemacht mit laufendem TV (weil mein Sohn da gewesen ist) und kam auf 32 richtige von den 36 Aufgaben.

    Wenn die tatsächlich so eine Aussagekraft haben/hätten dann wäre es ja um ein weiteres deprimierender für mich, dass man das ganze nie erkannt hat... mit 43 kann man ja nun nicht mehr viel damit anfangen

  7. #37
    Freischalte-Mail noch nicht bestätigt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: IQ Test und Konzentrationsstörung: Wie soll das gehen?

    Es gibt leider viel zu viele Tests. Je nach Test gibts´s dann gute, übermäßige oder unterdurchschnittliche Testergebnisse, je nachdem was einem gerade besser liegt. So sehe ich das jedenfalls. Und die Rahmenbedingungen sind auch jedes mal unterschiedlich. Zu hause, beim Arzt, auf der Arbeit, wo auch immer.

  8. #38
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 11

    AW: IQ Test und Konzentrationsstörung: Wie soll das gehen?

    Ich habe nun einen Arzt/Spezialisten angeschrieben ihm alles geschildert und um einen Termin gebeten. Ich hoffe das ich sobal wie möglich irgendwie einen Termin bekomme. Bei meinem Sohn ist es ja nun diagnostiziert.
    Im Kopf ging es ja vorher schon drunter und drüber, jetzt ist es nochmal schlimmer, weil mich das jetzt gar nicht mehr in Ruhe lässt.

  9. #39
    susiprincess

    Gast

    AW: IQ Test und Konzentrationsstörung: Wie soll das gehen?

    @MagicMitho

    viel glück dabei, ich drücke dir die Daumen

    @Heinzel, genau die Test fallen meist unterschiedlich aus. Ich musste heute auch Tests machen, als ich die vielen Zeichen und Buchstaben sah sagte ich "sieht aus wie nen Sehtest" dachte aber auch "ach herje" hab mich aber so gut es ging konzentriert, aber ich hab immer vor der angegeben Zeit aufgehört weil ich das ziemlich anstrengend fand und ich je weiter es runter ging nicht mehr durchblickte und musste auch abbrechen, schaffte es nicht bis zum Schluss. Ich bin dann ganz runter gerutscht aber das sah ja noch schlimmer aus..... ich sah am ende nur noch Zeichen und hatte keinen Durchblick mehr. Am Anfang war ich auch bissel aufgeregt, aber es ging. Es ging dann auch noch mit Zeitdruck...furchtbar sowas......Sowas macht mich wahnsinnig und dann sitzt einer davor der wartet und ich meinte dann nur bei diesen Zeichen "ich blick hier nicht mehr durch"

    Dann musste ich auch Wörter anstreichen die ich kenne von den 5. je weiter es wieder runter ging desto weniger kannte ich bzw kannte ich gar nicht mehr die Wörter, und ließ es dann sein, wieder vor der Zeit die gegeben war.
    Dann musste ich mir Dinge merken, am Anfang hatte ich Probleme, da waren es nur 5 oder so...aber waren immer die gleichen Wörter, und am Ende, also nach dem 5ten Durchgang hab ich fast alle sagen könne außer 2. Ich musste innerlich manchmal schmunzeln weii ich mich manchmal auf was anderes konzentrieren musste, es war nicht die Nase nerdodernich aber es war der Mund so wie er sprach , ich musste weggucken damit ich nicht lachen muss. Ich weiß auch nicht was ich daran witzig fand, weil es ja ein ganz normaler Mund war..manchmal bin ich innerlich nen totaler kindskopf D

    Dann gab er mir noch welche heim, aber ich musste ja unbedingt zwischendurch noch kochen und dann essen
    Geändert von susiprincess (14.05.2013 um 09:47 Uhr)

  10. #40
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 28

    AW: IQ Test und Konzentrationsstörung: Wie soll das gehen?

    Ich habe nun in der Tat zum vierten Mal versucht einen Vorab-IQ-Test im Web zu machen. Dieser Test veranschlagt 60 Minuten, die ich einfach nicht durchhalten kann, weil ich ab einer gewissen Zeit, besonders wenn sich bestimmte Fragestrukturen wiederholen, vollkommen die Konzentration verliere, und lieber - bevor ich wütend werde - weiterklicke.

    Gibt es keinen besonderen Test für ADHSler?

Ähnliche Themen

  1. Hochbegabung? Soll IQ-Test machen. Habe aber Angst.
    Von Pixeldings im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 6.05.2012, 02:08
  2. F 98.8 Konzentrationsstörung
    Von Jazz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.03.2012, 16:05
  3. Zweifel, soll ich zum Arzt gehen?
    Von Ephedra im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.02.2012, 15:27

Stichworte

Thema: IQ Test und Konzentrationsstörung: Wie soll das gehen? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum