Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 48

Diskutiere im Thema Hochbegabung - so etwas gibt es doch gar nicht! im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Lysander

    Gast

    AW: Hochbegabung - so etwas gibt es doch gar nicht!

    Mit "und das Glück hat daraus etwas machen zu können..." meine ich natürlich nur, dass er dann auch Publikum hat. Jeder kann stolz auf eine positive Begabung sein. Es gibt auch bescheidenen Stolz! Ich meine nicht die Prahler und Angeber!

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Hochbegabung - so etwas gibt es doch gar nicht!

    Ähm, Lineli, man darf doch auch mal stolz darauf sein, dass man eine Fähigkeit hat? Wenn jemand was kann, dann kann er was. Und man kann sich auch für jemanden freuen, wenn jemand etwas zeigt. Dürfte ein Mozart nicht stolz auf seine Werke sein? Oder Leonardo auf seine Mona Lisa? Stolz zu sein, heißt ja noch lange nicht, dass man sich überlegen fühlt und andere damit herabsetzt!
    Das klingt nach Neid, Lineli! Ich fand das in den USA ganz toll, auch wenn ich die Amerikaner skeptisch sehe, dort freut man sich für jemanden, der zeigt, dass er etwas kann und geleistet hat.
    Wenn jemand eine Begabung hat und das Glück hat daraus etwas machen zu können, dann darf er auch stolz sein. Und dann ziehe ich meinen Hut vor ihm und sage "Toll gemacht!" Denn das spornt ihn an und streichelt seine Seele. Ich finde auch Einstein durfte stolz auf seine Leistung sein. Oder viele andere....
    Was Du da geschrieben hast, kann ich nicht nachvollziehen.
    nee nix mit neid, und ich sag ja nicht, dass man nicht stolz sein darf auf etwas was man kann ... im gegenteil! aber ich finde stolz auf etwas zu sein was man theoretisch könnte, weil es einem mal gesagt wurde, oder auch mehrmals, bei irgend welchen tests, das ist ... iwie peinlich

    btw: ich habe überhaupt keinen grund neidisch zu sein, mir wird das unding HB auch nachgeschimpft ... umso frustrierender finde ich es, zu sehen wie wenig ich da draus mache ... und da drauf bin ich nun mal nicht stolz. Am Publikum oder besser gesagt an Chancen meine Begabung zu zeigen hätte es mir auch nicht gemangelt. Wohl aber an Durchhaltewillen, Disziplin und mangelnder Konzentration. ach ja und auch daran, dass ich mich nie lange genug für etwas interessiere soviel zum glücks-anteil
    Geändert von Lineli (12.08.2012 um 21:43 Uhr) Grund: zu schnell abgeschickt

  3. #13
    Lysander

    Gast

    AW: Hochbegabung - so etwas gibt es doch gar nicht!

    Dankeschön. Jetzt verstehe ich es besser

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 671

    AW: Hochbegabung - so etwas gibt es doch gar nicht!

    Lineli schreibt:
    nee nix mit neid, und ich sag ja nicht, dass man nicht stolz sein darf auf etwas was man kann ... im gegenteil! aber ich finde stolz auf etwas zu sein was man theoretisch könnte, weil es einem mal gesagt wurde, oder auch mehrmals, bei irgend welchen tests, das ist ... iwie peinlich
    l
    ja. es ist mir nicht peinlich aber das in einen zusammenhang zu stellen ist komisch.

    ich finde hochbegabung ist echt undifferenziert, okay, ich hab darüber noch nie einen theoretischen text gelesen oder überhaupt einen, muss ich mal irgendwann nachholen aber...

    also entweder intelligenz ist angeboren, dann ist es ungerecht, wenn leute wegen eines geburtsmerkmals in der gesellschaft bevorteilt werden (so wie es ungerecht ist, dass leute mit geringer intelligenz (ob das nun alles korreliert und wie und wann und wo ist ja letztlich egal dafür).
    man sagt ja auch, sie ist klug, meine cousine, und sie muss kaum lernen. aber andere müssen viel lernen, das ist ungerecht, man sieht das aber nicht so. das ist komisch.
    naja, sind mehrere dinge vermischt...

    aber: das ODER wäre, dass intelligenz sozialisiert ist. und die begabungsideologie wird, so meine ich gehört zu haben, auch nur von einer bestimmten sozialen schicht, nämlich der oberen, die dann sachen kann wir sind halt einfach besser und deshalb ist es gerecht, dass wir mehr verdienen und angesehener sind (ähm ja, wegen einer angeborenen sache... schonwieder unlogisch).
    aber natürlich gehört auch förderung dazu, jemand, der mein interesse an der welt um mich herum unterstützt und einiges andere, das mir geradee nicht einfällt.
    und dann ist es die soziale herkunft, die das entscheidend mitbedingt.

    hm, eigentlich mein ich es anders. und mehr. naja.

  5. #15
    Allanon

    Gast

    AW: Hochbegabung - so etwas gibt es doch gar nicht!

    ChaosBiene schreibt:
    Öhm was hat denn HB mit Allwissend zu tun?
    Sehr richtig !
    Dieter Bohlen ist zwar hochbegabt, aber zweifellos nicht allwissend ^^

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Hochbegabung - so etwas gibt es doch gar nicht!

    @ Schnuppe

    Hochbegabung wird meist in mehreren Bereichen definiert. Kognitiv, also geistige Leistung, sportlich/motorisch, musisch/kreativ, sprachlich oder aber auch Inselbegabungen.

    Wenn in unserer Gesellschaft von HB gesprochen wird, ist meistens die geistige Leistungsfähigkeit gemeint. Dieser Faktor ist, davon geht man aus, auch vererbbar.

    Damit sich Intelligenz jedoch entfalten kann, bedarf es besonderer Umweltbedingungen. Zuerst müssen solche Fähigkeiten erkannt und dann gefördert werden.
    Wenn man z. B. Kindern keine (An)Reize bietet und sich gar nicht um sie kümmert (das meine ich übertrieben!) und sie in einer Ecke versauern lässt oder permanent vorm TV parkt lernen sie nicht wirklich, ihre vorhandene Intelligenz zu nutzen. Mit Wissen wird man nunmal nicht geboren, das muss sich JEDER aneignen und lernen. Intelligenz lässt sich auch nicht "einprügeln", entweder es ist ein Potential vorhanden oder aber auch nicht.

    Der Unterschied bei einer HB ist eigentlich nur, dass das vorhandene Wissen schneller verarbeitet wird. Du meinst, HB müssen nicht lernen weil alles einfacher für sie ist?
    Du meinst bestimmt die "Überflieger" die die besten Umweltbedingungen erfahren haben, um so funktionieren zu können!?
    HB wissen gar nicht wirklich wie man lernt, haben keine Lernstrategien entwickeln können. Das geht bis zum Ende der Grundschule gut, auf den weiterführenden Schulen wird es aber auch für sie "schwierig".
    Deshalb landen auch viele HB auf Hauptschulen und sitzen später beim Discounter an der Kasse, ungerecht, oder etwa nicht?

    Und Ärger machen solche Kinder einen auch als Eltern/Lehrern....die Verhaltensweisen einer HB sind denen einer AD(H)S sehr, sehr ähnlich. Ich kann da ein Lied von singen


    Tja...die Natur das Leben ist ungerecht...wird es auch wohl bleiben.

    Ach ja...habe mal gelesen, dass ein IQ bei 122 angesiedelt ist, um eine Proffessur erlangen zu können (ob es stimmt )
    ...es muss also nicht immer ein IQ von über 130 sein

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Hochbegabung - so etwas gibt es doch gar nicht!

    @ Allanon

    "Dieter Bohlen ist zwar hochbegabt, aber zweifellos nicht allwissend ^^"

    Hm mag sein...in welchen Bereich denn? hat er vielleicht ein absolutes Gehör?

    Alles andere was er musikalisch vom Stapel gelassen hat, erinnere mich gerade an meine Kindheit in der meine Mutter mich mit der "Musik" gequält hat,
    ist ja nicht so dolle.


    Kann mir bitte einmal jemand erklären, wie das mit dem Posten mit zietieren geht?! Check das nicht...funktioniert auch nicht

  8. #18
    Lysander

    Gast

    AW: Hochbegabung - so etwas gibt es doch gar nicht!

    ChaosBiene schreibt:
    @ Allanon

    "Dieter Bohlen ist zwar hochbegabt, aber zweifellos nicht allwissend ^^"

    Hm mag sein...in welchen Bereich denn? hat er vielleicht ein absolutes Gehör?

    Alles andere was er musikalisch vom Stapel gelassen hat, erinnere mich gerade an meine Kindheit in der meine Mutter mich mit der "Musik" gequält hat,
    ist ja nicht so dolle.


    Kann mir bitte einmal jemand erklären, wie das mit dem Posten mit zietieren geht?! Check das nicht...funktioniert auch nicht
    auf 'mit Zitat antworten' des jeweiligen Post, aus dem Du zitieren willst, klicken

    Dann siehst Du im Textfenster den ganzen Text, aus dem Du zitieren willst. Er ist eigefasst in '[quote= xxx] am Anfang des Zitattextes und nocheinmal Quote in eckigen Klammern am Ende. Diese beiden Quotes in den eckigen Klammern stehen lassen und vom zu zitierenden Text so viel löschen, wie Du übrig haben möchtest. Und unterhalb des letzten Quote in eckigen Klammern- Dingens kannst Du dann Deinen eigenen Kommentar schreiben.

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Hochbegabung - so etwas gibt es doch gar nicht!

    [QUOTE=Lysander;254210]auf 'mit Zitat antworten' des jeweiligen Post, aus dem Du zitieren willst, klicken

    Dann siehst Du im Textfenster den ganzen Text, aus dem Du zitieren willst. Er ist eigefasst in '
    xxx schreibt:
    am Anfang des Zitattextes und nocheinmal Quote in eckigen Klammern am Ende. Diese beiden Quotes in den eckigen Klammern stehen lassen und vom zu zitierenden Text so viel löschen, wie Du übrig haben möchtest. Und unterhalb des letzten Quote in eckigen Klammern- Dingens kannst Du dann Deinen eigenen Kommentar schreiben.

    Danke Lysander!

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Hochbegabung - so etwas gibt es doch gar nicht!

    ok ich muss noch üben

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wann habt Ihr gemerkt, dass bei Euch etwas nicht stimmt?
    Von superwoman im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 22.04.2012, 16:39
  2. ADHS / ADS gibt es nicht!
    Von Schnubbel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 8.12.2011, 12:15

Stichworte

Thema: Hochbegabung - so etwas gibt es doch gar nicht! im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum