Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 34

Diskutiere im Thema Die stark wechselnden Fähigkeiten im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Die stark wechselnden Fähigkeiten

    Fliegenpilz schreibt:
    Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich verstanden habe, was du meinst. Hast du ein Beispiel?
    60 Seiten Diplomarbeit in zweieinhalb Wochen machen. Nicht das Lesen/Recherchieren, das hat natürlich länger gedauert und fand sowieso eher nebenbei statt. Aber das tippen und formulieren usw. vom ersten Wort bis zum Abgabetermin. Horror. Danach bin ich eine Weile auf dem Zahnfleisch rumgekrochen was Energie anging. Aber auf normalem Weg gings nicht. Als alle meine Versuche gescheitert waren, es auf 'die richtige Art' zu machen, so wie alle anderen in meinem Jahrgang, hab ich das Ding angemeldet und eben so lange warten müssen, bis der Druck hoch genug war.....

    Oder Projektjob, eigentlich halbes Jahr als Zeitrahmen vorgesehen, aber wie das mit öffentlichen Geldern so ist, Zuschlag kam so spät dass nur zwei Monate Zeit blieben. Die ich dann durchgearbeitet habe, jede wache Sekunde, selbst Essen fand nur nebenbei statt. Hat geklappt. Aber ich war danach etliche Kg leichter, hab mit dem Stress mein Immunsystem in den Allerwertesten getreten und erstmal monatelang jede Erkältung abgefangen die an mir vorbeigeflogen kam. War zwar toll für den Job und das Arbeitszeugnis, aber auf Dauer geht sowas nicht. Und wenn ich ehrlich bin, wäre es auch - trotz Zeitmangel - nicht so extrem nötig gewesen wie ich es dann durchgezogen habe, wenn ich nicht manches 'anders' machen müsste.

    Sind natürlich sehr extreme Beispiele. Aber ich denk es beschreibt ganz gut was ich meine, es geht bei mir auch Zeitdruck, nur eben dann für spezielle Dinge, nicht für alltägliches. Ich bin zwar jedesmal wieder vollkommen sicher, mir sowas nie wieder anzutun....aber davon merke ich dann beim nächsten Mal nicht mehr viel. Hab aber auch noch keine ähnliche Situation gehabt seit ich mit MPH angefangen habe. Ich könnte mir vorstellen, dass das nun anders wird. Chaotisch bin ich zwar immernoch, aber Medikament plus selbst-besser-verstehen hilft mir bei alltäglichen Aufgaben ziemlich viel.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Die stark wechselnden Fähigkeiten

    auri schreibt:
    60 Seiten Diplomarbeit in zweieinhalb Wochen machen. Nicht das Lesen/Recherchieren, das hat natürlich länger gedauert und fand sowieso eher nebenbei statt. Aber das tippen und formulieren usw. vom ersten Wort bis zum Abgabetermin. Horror. Danach bin ich eine Weile auf dem Zahnfleisch rumgekrochen was Energie anging. Aber auf normalem Weg gings nicht. Als alle meine Versuche gescheitert waren, es auf 'die richtige Art' zu machen, so wie alle anderen in meinem Jahrgang, hab ich das Ding angemeldet und eben so lange warten müssen, bis der Druck hoch genug war.....
    Ich hab auch noch ein Beispiel: 34 Seiten Portfolio, bestehend aus 3 x Essay, 2 x Referatsausarbeitung, 1 x Arbeitsauftrag, Thesenpapiere: Die 34 Seiten waren in 2 Tagen geschrieben. Ich habe natürlich nichts anderes gemacht. Der Arbeitsauftrag hatte ein bestimmtes Thema, basierend auf einem Grundlagentext zum "Konstruktivismus".
    Das hat mich so fasziniert, dass ich noch mehr quer gelesen habe darüber. Außerdem kann ich dieses Wissen in fast jedem Uniseminar einbringen, zumindest wenn es um didaktische Themen geht.

    Stolz bin ich nicht darauf, aber wenn ich diesem Druck ausgesetzt bin läuft's! Auch ich nehme mir jedes mal vor, dass ich beim nächsten mal früher anfange. Doch das ist nicht ganz so einfach wie es sich anhört.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Die stark wechselnden Fähigkeiten

    Geht mir genauso. Irgendwie habe ich immer das Gefühl es sei 'improvisiert' und ich hätte Glück gehabt 'damit durchgekommen zu sein'. Weil es im Vergleich zu den konstanten, fleißigen, regemäßigen Leistungen der anderen für mich so wirkt als hätte ich gemogelt.

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Die stark wechselnden Fähigkeiten

    auri schreibt:
    Geht mir genauso. Irgendwie habe ich immer das Gefühl es sei 'improvisiert' und ich hätte Glück gehabt 'damit durchgekommen zu sein'. Weil es im Vergleich zu den konstanten, fleißigen, regemäßigen Leistungen der anderen für mich so wirkt als hätte ich gemogelt.
    "Hochstapler-Gefühl" und das Gefühl von "Glück" sind typische Gedankengänge von Hochbegabten. Kannst du auch googlen! Ist natürlich nur ne Idee, kann auch andere Ursachen haben

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Die stark wechselnden Fähigkeiten

    Marco1985 schreibt:
    "Hochstapler-Gefühl" und das Gefühl von "Glück" sind typische Gedankengänge von Hochbegabten. Kannst du auch googlen! Ist natürlich nur ne Idee, kann auch andere Ursachen haben
    Gemach, gemach: Der ausgeglichene Hochbegabte, der sein Leben leben kann - hat kein Gefühl, ein Hochstapler zu sein. Der macht einfach sein Ding!

    Nur der Hochbegabte mit eingeschränktem Selbstwertgefühl erlebt sich als Hochstapler.
    Hat mir meine Therapeutin zwar auch mal so gesagt, dass dies ein typisches Zeichen wäre - die ging von einer Hochbegabung bei mir aus unseren Gesprächen aus.

    Aber es hat wohl eher was damit zu tun, dass ich meine übrigen Defizite wahrnehme und nicht glauben kann, welche Begabung ich auf der anderen Seite habe! Ist ja auch kaum zu glauben - wenn ich mir anschaue, was ich alles nicht auf die Reihe kriege.

    Wir haben einen früh entdeckten Hochbegabten in der Familie - der Bursche ist so locker, so relaxt mit seinen Arbeiten. Der macht einfach, interessiert sich für bestimmte Dinge und hockt gelangweilt auf dem Sofa, wenn ihn was nicht interessiert.

    Na ja, er kriegt auch kein großes Lob von allen Seiten - ist eh klar, dass er seine Schule meistert und mit knapp 17 Abitur gemacht hat.

    Dieses Gefühl, alles sei improvisiert liegt ja nur daran, dass wir uns mit anderen messen, die in kleinen Schritten arbeiten können. Unsere schnellen Arbeiten sind ja nicht wirklich durchdacht - wir arbeiten ja am besten, wenn wir nicht an die Arbeit denken ggg.

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Die stark wechselnden Fähigkeiten

    Marco1985 schreibt:
    "Hochstapler-Gefühl" und das Gefühl von "Glück" sind typische Gedankengänge von Hochbegabten.
    Bei mir nicht, ich gleiche das locker mit meinen Forrst-Gump-Momenten aus.


    Waldsteinie schreibt:
    Unsere schnellen Arbeiten sind ja nicht wirklich durchdacht
    Doch, bei mir schon. Nur durchdenk ich ziemlich anders, schneller, gleichzeitig und um Ecken. Mit 17 war da bei mir kein Abi sonder ein grottenschlechter Hauptschulabschluss und ein Job als Hilfsarbeiterin in einer Fabrik. War auch total durchdacht, auch wieder um Ecken. Was dann wieder zum Topic passt, wechselnde Fähigkeiten. Ich muss aber zugeben, dass mein Talent im Zusammenfegen von Plastikteilen egal ob in Fabrikhallen oder Wohnung erstaunlich gleichbleibend schlecht geblieben ist. Schön wenn es auch Konstante gibt auf die frau sich verlassen kann....

  7. #17
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.392

    AW: Die stark wechselnden Fähigkeiten

    Huhu ihr alle,

    "Marco1985 schreibt: "Hochstapler-Gefühl" und das Gefühl von "Glück" sind typische Gedankengänge von Hochbegabten. Kannst du auch googlen! Ist natürlich nur ne Idee, kann auch andere Ursachen haben

    ""Hochstapler-Gefühl" kenne ich auch gut, das habe ich auch öfter... ich gestehe mir jetzt erst nach der Diagnose meine Begabung zu, vorher dachte ich immer, irgendwas stimmt nicht mit mir und ich hab dann immer an meinen Fähigkeiten als Ganzem gezweifelt - tue das jetzt nicht mehr so stark.

    @Waldsteinie: "Aber es hat wohl eher was damit zu tun, dass ich meine übrigen Defizite wahrnehme und nicht glauben kann, welche Begabung ich auf der anderen Seite habe! Ist ja auch kaum zu glauben - wenn ich mir anschaue, was ich alles nicht auf die Reihe kriege." Weil das bei ADSlern in einem größeren Missverhältnis steht als bei 'normalen' Leuten, den Gedanken, also diese Diskrepanz zwischen Begabung und andererseits Einschränkung durch das ADS hatte ich irgendwo bei Sari Solden gelesen, finde jetzt leider die genaue Stelle nicht. bei Hochbegabung ist diese Diskrepanz entsprechend nochmal größer und damit wohl noch schwieriger selbst zu fassen.Aber dieser Gedanke "ich mache allen nur etwas vor" und fliege demnächst auf - Hilfe! ist typisch für ADSler(innen), wie Solden schreibt: "Viele Frauen glauben, dass sie eigentlich allen nur etwas vormachen, egal wieviel sie leisten oder wie fähig andere sie finden.
    Das rührt zum Teil von den riesigen Unterschieden zwischen ihrem Inneren und ihrem Äußeren her.

    Andere Leute sehen oft durchaus, wie kompetent diese ADS-Erwachsenen wirklich sind, wissen aber nicht um deren inneren Konflikt. Sie sehen nicht das 'Durcheinander' in anderen Lebensbereichen und spüren nicht, wie schwer es den Betroffenen fällt, das nach außen hin sichtbare Bild zu erreichen.
    Frauen mit ADS meinen oft, jeden zum Narren zu halten, der positiv über sie denkt. Sie befürchten, dass ohne Vorwarnung in ihrem Gehirn ein Schalter ausgehen und ihre Unzulänglichkeit offenbar werden könnte. Sie befürchten, nicht genug Zeit zu haben. Sie haben Angst, dass ihre Strategien versagen oder unerwartet jemand bei ihnen vorbeikommen könnte. Sie befürchten, alles könne jeden Moment zusammenbrechen.

    So erklärt sich das 'über ihnen schwebende Unheil', von dem die Betroffenen so oft berichten, das Gefühl eines inneren Chaos. Diese Frauen leisten ja wirklich etwas, trotzdem sind sie auch weiterhin angespannt und ängstlich und glauben, sie hielten andere zum Narren."Ich hätte das vor meinen Diagnose 1:1 unterschreiben können! jetzt ist es zum Glück langsam besser...

    Sorry, kann leider keine Absätze machen - falls jemand weiß, woran das leigen könnte, bitte bei mir melden...
    Edit:ich habe mal Absätze eingefügt,ich hoffe es passt so halbwegs,

    Wühlmaus,meld Dich mal in dem Tread den Fliegenpils gepostet hat wenn das Problem weiterhin besteht,oder noch besser Du eröffnest hier ein neues Thema:http://adhs-chaoten.net/fragen-technik-fehlermeldungen/

    Gruß Matze
    Geändert von Atze (11.07.2012 um 00:57 Uhr) Grund: Absätze eingefügt

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Die stark wechselnden Fähigkeiten

    Geändert von Wühlmaus (Heute um 22:58 Uhr) Grund: Absätze - sorry
    Ich sehe deinen Text jetzt leider nur als einzigen Block ohne Absätze.

  9. #19
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.392

    AW: Die stark wechselnden Fähigkeiten

    Ja genau, ich mache zwar Absätze, aber der Text erscheint jedesmal als Block!

  10. #20
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Die stark wechselnden Fähigkeiten

    Blöd. Das scheint dann wohl irgendein Fehler im System oder so zu sein.
    Das gabs hier schonmal http://adhs-chaoten.net/fragen-neuer...absaetzen.html
    Da steht aber auch keine Lösung drin.

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS und paranormale Fähigkeiten...
    Von phill im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.11.2010, 14:16
  2. Zweifel an eigenen Fähigkeiten
    Von Sally im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 21:07
  3. Durch ADHS übersinnliche Fähigkeiten
    Von timopudel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 9.09.2010, 22:25
  4. stark geräuschempfindlich
    Von Dipsi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 4.05.2010, 18:37

Stichworte

Thema: Die stark wechselnden Fähigkeiten im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum