Seite 1 von 9 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 88

Diskutiere im Thema Wie ist das bei euch mit dem Lesen? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5.009

    Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Hallo!

    Seht ihr die Wörter und Sätze, sogar ganze Seiten auch bildhaft als Ganzes?
    Bei mir war und ist das so, seit ich lesen kann. (Was ich mir auch selber beigebracht habe)

    Ich kann mich gar nicht erinnern, wann ich jemals Buchstabe für Buchstabe zusammenziehen musste.
    Z.T. empfinde ich das aber regelrecht als unangenehm, weil die Texte schneller in mein Gehirn "springen", als ich sie gedanklich verarbeiten kann und durch das ADS und die Unaufmerksamkeit muss ich die Passagen dann wieder und wieder lesen (ohne MPH)

    In der Schule las ich schon viele Seiten im voraus, während andere Kinder sich mühsam abquälten. Das gab des öfteren Ärger..

    Blöd ist auch, dass ich den Inhalt eines Buches oft fast komplett wieder vergesse, weil ich so schnell gelesen habe..
    Langsam geht aber irgendwie nicht!

    LG Emely

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Hi,

    also ich bin auch seit der 2. Klasse eine Leseratte. Ohne Buch oder Zeitung geht bei mir nicht (selbst teilweise beim Essen *gg).
    Ja auch ich lese teilweise schnell und habs dann nicht begriffen. Auch sehe ich selten Rechtschreibfehler (nur wenn diese extrem sind und ich das Wort erraten muss). Ansonsten ja- wenn ich so darüber nachdenke, baut sich bei jeder Beschreibung ein Bild auf. Und Personen haben meist nur einen Anfangsbuchstaben, sodass ich nicht mal sagen kann, wie die Person wirklich heißt- also P. ist dunkelhaariger großer, dünner Mann, J. ist blonde kleine mollige Frau- so in etwa sieht das dann in meinem Kopf aus.

    Aber lange Erklärungen (zu Religion oder anderem Uninterresanten für mich) ohne Punkt und Komma, stressen mich. Dann schmeiß ich vieles entnervt in die Ecke oder überspringe im Buch auch schon mal 2 oder 3 Seiten.

    Ich erinnere mich super, wenn ich mal irgendwas gelesen habe, was Bsp. nen Urteil war oder einen Artikel zu diesem oder jenem. Aber meine Bücher (je durchgeknallter die Mörder, umso besser) lese ich auch öfter und freu mich, wenn ich doch wieder grübeln muss, wer nun der Mörder war. Aber Filme gucken mit Blut, mag ich nicht...

    Grüße Bromi

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Ja, ich sehe Wörter als Ganzes und das schon seit der ersten Klasse.
    Ich sehe ein Wort und kann sagen, dass es falsch ist - und dann muss ich genauer schauen, wieso eigentlich. Deswegen stört eine schlechte Rechtschreibung und fehlende Großschreibung mich sehr beim Lesen.

    Ich lese seit dem Weihnachten der ersten Klasse extrem viel und schnell. Das Lesebuch hatte ich oft am ersten Tag schon durch - gab natürlich Ärger, wie bei dir.
    Unbekannte Texte konnte ich sofort fließend vorlesen, das sparte Hausaufgaben. Allerdings nur, bis wir das erste Mal einen Test über den Inhalt schreiben mussten. Ich kannte nicht mal die Überschrift. Das war meine erste 6.

    Bei einer guten Geschichte sehe ich irgendwann nicht mehr den Text sondern eine Art Film. Ich tauche dann ab. Lesen war wohl das Einzige, wo mich ADS nie erwischen konnte - Hyperfokus lässt grüßen.


    Noch heute scanne ich (Fach-)Texte einfach nur nach etwas, was ich suche. Die Sprache ist dabei relativ egal. Zur Not geht es auch mit Spanisch... Hauptsache ich kann die Buchstaben.

  4. #4
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    momentan nur mit Lupe , die Brille gibts hoffentlich morgen, beim Lesen von Artikeln überlese ich selten wichtige Informationen, mit Inhaltsangaben hatte ich in meiner Schulzeit

    keine Probleme, Grammatik auswendig lernen fand ich abnervend, meistens hat mich dieser Teil nicht interessiert und dann war ich bei Klassenarbeiten meistens mit ´ner Zensur

    ausreichend mit Sternchen zu frieden, in Mathe Formeln lernen und behalten und entsprechend nutzen viel mir leicht, ab und an gabs "Flüchtigkeitsfehler", als Mangelerscheinung

    verschiedener Ablenkungen und fehlender Konzentration, Zeit weise, nicht andauernd

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Zu mir hat mal jemand gesagt "Du kannst ja garkein ADHS haben, schließlich kannst du mehr als zehn Seiten am Stück lesen".
    Na dann ...
    Ich les eigentlich fast alles, was mir in die Finger kommt - sogar die Etiketten der Shampooflaschen während ich dusche. Während viele meiner Mitschüler die Lektüren pauschal erstmal in die Ecke gefeuert und fast nie zuende gelesen haben, ist mir das genau bei einem Buch passiert ( "Das Fräulein von Scuderi", ätzend. ). Allen anderen konnte ich immer die eine oder andere Sache abgewinnen und hab so auch einiges an interessanten Büchern kennengelernt.

    In der Grundschule gings mir haargenau so wie euch - jedes Mal Ärger wegen dem doofen Lesebuch ... als obs meine Schuld wäre, dass der Rest halt langsamer ist, das Lesebuch schlicht und ergreifend viel zu wenig Seiten hatte und ich mich zu Tode gelangweilt hab. Aber das Gemecker hab ich meist auch nur am Rande mitgekriegt, musste ja weiterblättern
    Aber ich kann schon irgendwie verstehen, warum einige Eltern vor der ersten Klasse mit Absicht zusehen, dass ihre Kinder nicht schon lesen lernen ... bissl langweilig wars manchmal schon.
    Unbekannte Texte flüssig lesen konnte und kann ich auch auf Anhieb. Da ich auch viel auf Englisch lese, klappt das auch da gut. Witzigerweise kann ich relativ fließend Spanisch lesen, obwohl ich kein bzw nur rudimentär Spanisch spreche ( bräuchte ja eigentlich nur mal Vokabeln lernen, aber ... ).
    Texte nach Infos skimmen ... nuja. Wenn ich was bestimmtes suche, geht das bei mir wahnsinnig schnell. Lautet die Aufgabenstellung aber, alle bzw die wichtigsten Punkte rauszusuchen ... das brauch ich, glaub ich, hier niemandem großartig erklären

    Die Firma, in der ich jetzt arbeite, hat mich anfangs eigentlich als Büroaushilfe eingestellt fürs Texten von gescheiten Briefen und vor allem für Rechtschreibkorrektur. Ich seh einfach auf Anhieb, wenn ein Wort falsch ist - "das Wort sieht kacke aus" ( O-Ton ) triffts am besten. Auch, wenn ich mir selbst mal bei der korrekten Schreibweise nicht sicher bin, sehe ich trotzdem, dass irgendetwas nicht stimmt und kann dann bequem googlen.

    Wenn ich die Wahl hab zwischen fernsehen und lesen, werde ich wohl immer das Buch wählen - die Bilder sind einfach besser. Darum versuch ich auch zu vermeiden, Filme zu gucken, nachdem ich das dazugehörige Buch bzw. die Buchvorlage gelesen hab, da werd ich immer stinkig. Wenn ich allein daran denke, dass sie Aloysius Pendergast aus "Das Relikt" rausgenommen haben ... dabei ist er doch der Hauptcharakter des Buches und der folgenden. Schwachfug.

    Am liebsten lese ich Krimis, Thriller - am besten Wissenschaftsthriller -, so "klassisches" Zeug ( ich mag zB. Fontane ganz gern, Schiller hat auch echt super Sachen verfasst und Goethes "Faust" les ich immer bei Liebeskummer oder nach Trennungen, das ist so ein Spleen von mir ) und Fachbücher über Kriminalpsychiatrie ... mein Herz versteht nie, wie ich einen Wälzer über Glaubwürdigkeitsgutachten spannend finden kann

  6. #6
    m-s


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 296
    Aus der Erinnerung würde ich behaupten ich habe nie lesen gelernt
    Aber kann ja irgendwie nicht sein.

    Ohne MPH habe ich oft sehr große Probleme zu lesen. Erwische mich häufig dabei halbe Absätze auszulassen, weil es mir einfach zu anstrengend ist.

    Ganz typisch, würde ich denken, kann ich aber stundenlang Bücher lesen.
    Schwierigkeiten habe ich als meisten mit Fachtexten.

    Wenn ich gut beieinander bin, überfliege ich die Fachtexte sehr schnell und picke mir die richtigen Stellen raus. Dabei lese ich nicht wirklich was ich sehe, weiß mehr wo ich dann gucken muss

    Wenn ich nicht gut beieinander bin, starre ich auch gerne mal vor mich hin und wundere mich was die Buchstaben da vor mir wohl sollen und warum die immer wegrennen wenn man sie sich angucken will

    -- Sent from my TouchPad using Communities

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.101

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Lesen eines meiner größten Hobbys.
    Ich kann mich eigentlich nicht an die Zeit bevor ich lesen konnte erinnern.
    Sobald ich lesen konnte hat man mich eigentlich immer mit einem Buch in der Hand gesehen.
    ich lese komplette Wörter. Ich lese die ersten buchstaben und weis was es für ein Wort ist. Das ergibt sich für mich aus dem vorherigen text.
    Daher habe ich große Probleme mit der Rechtschreibung, da ich je die Wörter errate und nicht Buchstabe für Buchstabe richtig lese. Meine Lehrer sind verzweifelt jemand der viel liest aber die Rechtschreibung daraus nicht lernt.
    Das war für sie unverständlich.
    Demnach hatte ich im Dikatet auch immer eine schlechte Note wohingegen Aufsätze immer richtig gut waren.


    Wenn ich lese tauche ich auch völlig in die Geschichte ein. In meinem Kopf entstehen dann die Bilder die sich auch wie ein Film aneinanderreihen. Ja ich bin dann auch immer enttäuscht wenn ich eine spätere Verfilmung eines Buches sehe allerdings weis ich, dass es auch nicht AD(H)Slern so geht, dass sie den film dann nicht so gut fanden.
    Umgekehrt ist es aber auch doof also erst Film sehen und dann das Buch lesen, den die Phantasie ist dann ja schon eingegrenzt worden.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Genauso gehts mir auch
    wird mir aber erst jetzt bewusst, wo ich Deinen text lese.
    Bis vor ca. einem Jahr war ich eine richtige Leseratte.
    Kein Buch konnte dick genug sein, und die meisten habe ich schon 3-4 mal gelesen.
    Und plötzlich..... aus.
    Ich schaffe es noch nicht einmal eine Zeitschrift richtig zu lesen.
    Und ich weiss nicht warum
    Witzigerweise fällt mir sofort in anderen Texten auf, wenn etwas falsch geschrieben ist.
    Nur nicht wenn ich es schreibe.

  9. #9
    Lysander

    Gast

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Ich weiß nicht, aber liest denn überhaupt jemand normalerweise ein Wort Buchstabe für Buchstabe... irgendwann einmal habe ich gelesen, dass "Normalleser" ca. 6 mal die Augen auf einen Satz "setzen", Schnellleser nur dreimal. Daraus schließe ich, dass man im allgemeinen eh nicht jedes Wort explizit lesen muss?

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Ich habe früher viel, schnell und gern gelesen. In den letzten Jahren wurde für mich ist das Lesen schwierig, es macht mich müde. Ich bin allerdings etwas hörbuchsüchtig... Das Problem ist, egal ob gehört oder gelesen: Ich weiss zwar, dass ich das Buch kenne, habe den Inhalt aber oft sehr schnell wieder vergessen. Es spielt dabei keine Rolle, ob es spannend war oder nicht .

Seite 1 von 9 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Hat sich jemand bei euch in der Vermutung, dass ADHS bei euch vorliegt getäuscht
    Von Jenny im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.06.2012, 21:26
  2. Lesen von Bedienungsanleitungen
    Von WeißeRose im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 3.08.2011, 09:08

Stichworte

Thema: Wie ist das bei euch mit dem Lesen? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum