Seite 8 von 9 Erste ... 3456789 Letzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 88

Diskutiere im Thema Wie ist das bei euch mit dem Lesen? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #71
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Ich muss von Berufs wegen unendlich viel Text hoch konzentriert lesen. Da lese ich langsamer, aber auch nicht wirklich wortweise, sondern eher scannend.
    Dazu fällt mir ein, dass "Lesen" nicht gleich "Lesen" ist.

    Bei Romanen will ich ja "Spass" haben, den Spannungsbogen verfolgen, Miträtseln, mir das Ende ausmalen ...
    Das kann ich (leider) seit mehreren Jahren nicht mehr.

    Das Bearbeiten von Texten auf Arbeit schaff ich auch noch. Allerdings nur mit Textmarker und Notizblock.

  2. #72
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Keine Ahnung wie Euch das geht, aber bei mir gibt es einen Unterschied beim Lesen:

    Texte am Computer kann ich nicht so gut lesen, wie einen gedruckten Text auf Papier. Sich die Texte vom PC auszudrucken ist aber auch nicht die Lösung. Je länger die Texte sind, desto schwieriger wird es aber für mich mit dem Lesen.
    An manchen Tagen "springen" mit Fehler in der Rechtschreibung direkt "ins Auge", an anderen Tagen fallen sie mir nicht auf.

  3. #73
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 48

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    hallöchen,

    ich bin nicht allein , mit dem lesen habe ich wie hier sehr oft beschrieben auch so meine " problemchen" schnell lesen, vergessen, was ich kurz zuvor noch las, das wiedergeben , etc.
    aber was ich ganz gut finde ist, dass ich mich wiederrum noch sehr gut erinnern kann, was ich wochen / monate zuvor gehört / gelesen habe.

    eine frage, weshalb steht dieser thread bei hochbegabung ? ? ?

  4. #74
    susiprincess

    Gast

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    wenn ich lese dann überfliege ich es meist. Kommt drauf an wie lang er ist, ein kurzer da hab ich keine Probleme damit aber wenn es ein sehr langer Text ist dann: fang ich an, les und les und dann schwuppp bin ich mal kurz weg.und seh den Text nicht mehr und les gar nicht mehr richtig ...........fang dann aber in der Mitte komsicher Weise an aber so richtig bekomm ich nicht mit was man damit meint weil ich ja paar Zeilen übersprungen habe. Meist muss ichs noch mal lesen ich zwinge mich meist dazu es noch mal ab da zu versuchen aber dann denke ich *oh man ey dauert das lang* und höre dann auch auf wenn es zu viel wird.

  5. #75
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Bei mir hängt das ganz stark davon ab, was ich lesen soll und worauf. Ich kann wenn es drauf ankommt extrem schnell lesen und Texte erfassen, ich war mal auf so einem Seminar der schnellste Leser (dort ging es um alles mögliche und eine Aufgabe war erst einen Text lesen und 10 über den Inhalt beantworten und dann noch mal nach einer kurzen Technikgeschichte nochmal das ganze. Ich hatte dabei beim ersten Mal einen höheren Wert als die meisten Anderen beim zweiten und jeweils 9 von 10 Fragen richtig beantwortet).
    Romane lese ich aber langsamer, kann dabei auch sehr lange am Stück lesen.
    Was ich nicht besonders mag ist von Monitoren zu lesen, egal ob PC, Tablet oder Smartphone. Da fange ich nach wenigen Sätzen meistens an den Inhalt zu überfliegen weil ich es unnangenehm in den Augen finde. Bei E-Ink oder echtem Papier habe ich das Problem aber nicht.

    Was mir aber totale Probleme bereitet ist das Lesen von Lehrbuchtexten unter Zwang. Mir verschwimmt der Text nach wenigen Wörtern vor den Augen, ich muss alles mehrfach lesen und verstehe es trotzdem nicht.

  6. #76
    LAX


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 200

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    hey,

    Lesen? - Kein Problem

    ne im ernst, das ist ein Hyperfokus Ding für mich (Ausnahmen stellen wissenschaftliche Fachtexte bzw. Mathematische/Physikalische und IT-Technische Texte dar - wobei es da auch auf das Thema ankommt, wenn mich was interessiert, dann geht das sehr gut zu lesen und sehr schnell!) - solange mich das geschriebene interessiert.

    Bücher die ich selber aussuche und die gut sind (Science Fiction und Fantasy Bücher, auch gerne auf Englisch) fresse ich auf ein paar Stunden (300-350 auf 3-4 Stunden), vor allem weil ich wissen will wie die Geschichte endet (hasse Störungen wenn ich am lesen bin) und ich weiß danach sogar noch um was es ging bzw. kann es gut beschreiben wenn das gefordert ist (deshalb hatte ich in der Schule auch nur mit Lektüren ein Problem die ich nicht lesen wollte - Goethe's Faust z.B. vor allem weil das so IMHO doof geschrieben ist...obwohl ich immer noch Passagen drauß zitieren kann z.B.

    Von Zeit zu Zeit sehe ich den Alten gerne und hüte mich mit Ihm zu brechen, denn es gar menschlich von einem so großen Hernn so menschlich mit dem Teufel selbst zu Sprechen! (Faust, ende des Prologs, Mephisto (der Teufel) spricht über Gott)

    aber so, wenn ich schnell eine Textquelle etc. bearbeiten sollte, dann ging das raz-faz (sehr schnell), weil ich drüber Skimme (überfliegen - wegen Überblick über die Quelle), dann paar Stichpunkte niederschreibe, dann schnelles Scanning (bin schneller als viele Normalos), nochmal Stichpunkte und dann genaues nach-scanning (was dann auch sehr schnell geht, weil ich ja das ganze schon 2-mal gelesen habe) und nochmal ergänzen der Stichpunkte (vor allem entsteht vor meinem geistigen Auge schon wärend Skimming Runde 1 schon ein "Bild" über Stichpunkte bzw. für ein Plakat (Gruppenarbeiten mit Quelle z.B.), das man nur noch schärfen muss - bin recht gut in sowas)

    Probleme habe ich hier echt nur, wenn das Thema mies ist, der Text sehr lang ist und ich kein bzw. mangelndes Interesse an der Thematik habe, dann ist das hier hart wie sau (ich vergesse was ich lese, bin abgelenkt etc.)

    mfg LAX
    ps: wenn man hierfür mal Noten bekommen hätte (zumindest dauerhaft, nicht nur als Ausnahme) dann hätte ich nen besseren Schnitt in meinen Zeugnissen (vor allem, da eben Gruppenleitung fast immer ich gemacht habe - a) weil ich eben schnell ein Konzept habe (bin sehr visuell, zumindest was Grafiken und Übersichten angeht - ein Künstler d.h. realistisches Zeichnen etc. bin ich aber nicht) b) schnell Lese und zusammenfasse c) meistens motiviert bin bei sowas und d) auch das "Opfer" in kauf nehme das ganze dann vor versammelter Manschaft präsentieren zu müssen) aber:

    NEIN - wichtig sind ja nur die SCHEISS SCHRIFTLICHEN ARBEITEN (sorry, aber da sollte man mal Klagen gegen, bzw. das gehört geändert!)...finde das echt ungerecht, vor allem den Menschen mit ADHS gegenüber, weil die meisten davon mündlich sehr gut sind, nur langwierige schriftliche Arbeiten meist net so der bringer sind (deshalb habe ich auch in meinem Paradefach (Englisch) keine 14 Punkte (oder sogar 15), weil mir - immer wieder - Leichtsinnsfehler bzw. Fehler wegen Konzentrationsproblemen unterlaufen -> und das wo zwei English-Lehrer mir gesagt haben, das ich erstklassig bin...vor allem mündlich beim Reden, wo ich eigentlich immer meine 14 Punkte sicher hatte - dann kamen aber schriftliche Arbeiten mit 13 oder sogar mal nur 12 Punkten und weniger (extremst selten am Ende der Schulzeit - meist wenn ich nen (Total-)Aussetzer hatte...z.B. einmal Extemporalie mit ner 5 - wo der Lehrer mich dann angeschissen hat, weil ich des Absichtlich gemacht hätte (war sein bester Schüler in Englisch!!!))
    Geändert von LAX (21.06.2013 um 16:49 Uhr)

  7. #77
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    susiprincess schreibt:
    wenn ich lese dann überfliege ich es meist. Kommt drauf an wie lang er ist, ein kurzer da hab ich keine Probleme damit aber wenn es ein sehr langer Text ist dann: fang ich an, les und les und dann schwuppp bin ich mal kurz weg.und seh den Text nicht mehr und les gar nicht mehr richtig ...........fang dann aber in der Mitte komsicher Weise an aber so richtig bekomm ich nicht mit was man damit meint weil ich ja paar Zeilen übersprungen habe. Meist muss ichs noch mal lesen ich zwinge mich meist dazu es noch mal ab da zu versuchen aber dann denke ich *oh man ey dauert das lang* und höre dann auch auf wenn es zu viel wird.
    Hier erkenne ich mich wieder - lesen geht oft sehr mühselig voran weil ich "kurz weg" bin.
    Ich ermüde auch oft und es strengt mich richtig an. Inzwischen betrifft das alle Texte - frühe konnte ich wenigstens das lesen, was ich spannend und interessant fand - jetzt fällt mir jeder Text schwer.
    Ich überfliege alle längeren Texte.

  8. #78
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Liebe Emely - JA! für mich ist Lesen "Erleben" und "Fühlen" und "Riechen". Beispiel: "Das Parfüm" von Patrick Süsskind konnte ich nicht fertiglesen, in ungefähr der Mitte oder kurz davor hab ich mich fast übergeben müssen, weil ich die (viel zu realistisch) beschriebenen Düfte riechen konnte...mir wurde speiübel, in meiner Brust wurde es eng, die Bilder verfolgen mich noch heute, die ich "gelesen habe", es war ekelerregend und heftigst! GenialerAutor - hat mich komplet überfordert!!! tröstet dich das? :-)

  9. #79
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 80

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Emely schreibt:
    Hallo!

    Seht ihr die Wörter und Sätze, sogar ganze Seiten auch bildhaft als Ganzes?
    Bei mir war und ist das so, seit ich lesen kann. (Was ich mir auch selber beigebracht habe)

    Ich kann mich gar nicht erinnern, wann ich jemals Buchstabe für Buchstabe zusammenziehen musste.
    Z.T. empfinde ich das aber regelrecht als unangenehm, weil die Texte schneller in mein Gehirn "springen", als ich sie gedanklich verarbeiten kann und durch das ADS und die Unaufmerksamkeit muss ich die Passagen dann wieder und wieder lesen (ohne MPH)

    In der Schule las ich schon viele Seiten im voraus, während andere Kinder sich mühsam abquälten. Das gab des öfteren Ärger..

    Blöd ist auch, dass ich den Inhalt eines Buches oft fast komplett wieder vergesse, weil ich so schnell gelesen habe..
    Langsam geht aber irgendwie nicht!

    LG Emely
    kenne ich. ich mache das auch so. ich gucke eine seite an und -buff- sehe ich den ganzen text auf einmal. allerdings habe ich meine bücher schon so oft gelesen, das ich sie stellenweise auswendig kann.

  10. #80
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    ja das mit dem "auswändig können" kenn ich prima - meine 13jährige Tochter zitiert auch schon...sie ist halt auch eine "von uns" ;-)

Seite 8 von 9 Erste ... 3456789 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Hat sich jemand bei euch in der Vermutung, dass ADHS bei euch vorliegt getäuscht
    Von Jenny im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.06.2012, 21:26
  2. Lesen von Bedienungsanleitungen
    Von WeißeRose im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 3.08.2011, 09:08

Stichworte

Thema: Wie ist das bei euch mit dem Lesen? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum