Seite 6 von 9 Erste ... 23456789 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 88

Diskutiere im Thema Wie ist das bei euch mit dem Lesen? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #51
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Ich habe ziemliche Probleme mit dem Lesen, hab mich in meiner gesamtem Schullaufbahn so gut es ging vor dem Lesen gedrückt und mir - wenn wir Bücher lesen mussten- das Hörbuch beschafft ( was bei Fahrenheit ziemlich daneben ging, weil das Hörbuch andere Inhalte hatte) oder Zusammenfassungen gelesen.
    Ich mag es eigentlich zu lesen, hab mich immer wieder mal an ein Buch herangetraut, aber sobald es nicht vom ersten Satz an meine Aufmerksamkeit zu 100% packte, gab ich ganz schnell auf.
    Ich hoffe, sobald ich richtig auf MPH eingestellt bin, dass ich es dann auch mal genießen kann ,ein Buch zu lesen. *Daumendrück* Wäre sehr wünschenswert!

    LG; Lory

  2. #52
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 328

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Interessiert mich was kleb ich an den Seiten fest - wenn nicht ertrag ichs kaum (z.B. Betriebswirtschaftslehre)

  3. #53
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 375

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Ich kann extrem schnell lesen & auch alles behalten.

    Bücher verschlinge ich in wenigen Stunden, wenn ich da Bock zu habe.

    Ich sehe auch Texte meistens als ganzes Bild.

    Allerdings kann ich auch manchmal vom lesen sehr müde werden, wenn ich grade Phasen habe, wo ich Unkonzentriert bin.
    Dann kostet lesen einfach zu viel von der begehrten Aufmerksamkeit.

  4. #54
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Lesen, immer her mit Büchern,
    Ich lese meist 3-4 gleichzeitig, dazu immer noch en Hörbuch an, und ja ich weiß was ich grade lese und was im Hörbuch passiert... So ging es schon in der Schule Vokabeln lesen, dazu Musik an... achso ich bekam immer super Noten im Auswendiglernen, da ich Texte nur 2 mal lesen muss um die komplett zu können. Angefangen hat es in der 2ten Klasse mit dem Zauberlehrling, meine Lehrerin wusste null mit mir anzufangen ...und sie gab mir dann halt dieses zum Auswendiglernen ... nach 30 Minuten saß er dann, und er sitzt heute noch

  5. #55
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 109

    Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Lese ich einen Roman, kann ich tief in die Geschichte eintauchen, habe an Details aber schon nach wenigen Tagen
    vieles wieder vergessen.
    Lese ich um zu lernen, muß ich mir Notizen machen um den Inhalt verwerten zu können. Aber dieses Blätter vollkritzeln reicht dann auch schon um über das Thema referieren zu können.
    Bücher einfach zu konsumieren macht aber definitiv mehr Spaß. Dann auch gerne viel und lang.
    Gefällt mir ein Buch nicht, kann ich es nicht lesen, da meine Gedanken immer wieder ausbrechen.

  6. #56
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Boa is das suuuper
    andere können das au!!!

    ich verschling Bücher seit ich lesen kann, und meistens reicht nach 3 Jahren mal wieder ein blick auf die Rückseite um den komplettenInhalt wieder im kopf zu haben... Zur not schlag ich es iwo mittendrin auf und les ein paar Seiten, wenn ich das buch schonmal gelesen hab dann weiss ich schnell was davor dran war und wie es ausgeht...

    Viele Bücher les ich trotzdem mehrmals, einfach weil sie mir gefallen...

    find das echt toll hier zu sehen, dass es vielen leuten so geht... Fühlt sich gut an, nemme so allein...

  7. #57
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    WENN ich mal lese, dann lese ich ungemein gern, und es gelingt mir seit MPH auch gut, dran zu bleiben. Nur, BIS ich's mal schaffe, mich hinzusetzen, mir ein Buch zu schnappen und es aufzuklappen, ist's immer noch eine ziemliche Mühsal. Da ist immer noch irgend etwas, das ich vorher noch erledigen möchte, und dann fällt mir jenes noch ein, und - ach, genau, ich wollt doch schon lange... - wooooosh! ist die Zeit um und gelesen hab ich wieder nicht.

    Ich habe als Kind einige Lieblingsbücher gehabt und verschlungen. Da ich in einem - wie man so schön euphemistisch sagt - bildungsfernen Elternhaus aufgewachsen bin, waren Bücher auch nicht sonderlich zahlreich vorhanden, und so las ich vorm Einschlafen halt die gleichen drei Titel wieder und wieder. In der Schule las ich sehr gerne, bloss, dass mich als Sehrgut- und Sehrschnelleser die Lesezeit in der Klasse immer fürchterlich genervt und gelangweilt hat, weil wir in meiner Wahrnehmung einfach nicht voran kamen. (Eigentlich gings mir in allen Schulfächern so, aallees daauueertee iimmeer soo laangeee, daas waar eeiinfaaach schreeckliiich <<...spüre gerade jetzt, allein bei der erinnerung daran, wie mir das gesicht einschlafen will>>)

    Im Gymnasium hatte ich immer das Problem, dass ich die Pflichtlektüre der Schule nicht gelesen kriegte (siehe erster Abschnitt). Irgendwie gelang es mir aber, mir einen regelrechten Sport draus zu machen, dennoch bei der Literaturbesprechung oder in Aufsätzen am Ball zu bleiben. Die keckste Erinnerung daran ist ein Aufsatz über ein Buch, von dem ich gerade mal den Titel und den Autor kannte und dann eine Personenbeschreibung über die Titelfigur ablieferte. Note 5 (entspricht der deutschen 2)...

    Heute machen mich die Gedanken an meine Lesebiografie eher traurig. Ich bin ein wissensdurstiger und interessierter Zeitgenosse, der gerne viel mehr lesen würde. - Was ich heutzutage gelegentlich mache, ist, mir eine Fahrkarte nach irgendwo zu kaufen und mich mit einem Buch oder zwei'n in den Zug zu setzen. Derart 'eingesperrt' gelingt es mir dann sehr gut, mich stundenlang meiner Lektüre zu widmen. Das fühlt sich wunderbar an. Ich wünschte jedoch, in meinem Alltag noch mehr funktionierende Strategien zur Verfügung zu haben, um mich längerer Lektüre widmen zu können. Vielleicht wär dies sogar einen eigenen Thread wert? ...

  8. #58
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 202

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Auch ich habe früher Bücher verschlungen ohne Ende. Jugendromane, Geschichts- Tierbücher und mehr.
    Aber mit der Zeit wurde es weniger.
    Romane lese ich gar nicht mehr, weil ich irgendwann die Handlung vergesse, also vergesse, was ich zuvor gelesen habe.
    Bei Sachbüchern geht es mir so, dass ich sie immer noch gerne lese, mich auch, wenn es mich sehr interessiert auch konzentrieren kann, aber auch das gelesene vergesse ich wieder und ich schlafe zu schnell ein dabei, oder lege das Buch wieder zur Seite, weil es mich zu sehr anstrengt.

  9. #59
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Ich habe sehr früh richtig große Erwachsenen-Weltliteratur gelesen, z. B. Die Elenden von Hugo mit 12. Als ich einer Verwandten davon erzählt habe, war sie total entstzt und hat mir ein "altergemäßes" Buch geschenkt. Das war voll öde und langweilig. Die Lesewut ging bis zum Ende der Schulzeit. Ich hatte eine dreibändige Max-Frisch-Ausgabe für mein Abi-Zeugnis als Preis bekommen, die habe ich komplett gelesen.

    Während des Studiums bin ich dann komplett auf philosophische Bücher umgeschwenkt (ich habe nicht Philosophie studiert), dann kam die große Theologie-Phase. Die ist zwar nicht zu Ende (kaufe mir den dritten Band zum Jesus-Buch des Hl. Vaters, wenn ich wieder etwas Geld habe), aber seit einiger Zeit lese ich jetzt Bücher in Englisch. Das fing mit der Darth Bane-Trilogie (Stars Wars) an, Bram Stokers Drakula war auch dabei.

    Vor kurzem habe ich mir einen ebook-Reader gekauft und mich auf all die kostenlosen eboks (meist Englisch) gestürzt, die man im Internet runterladen kann. DAs ist ein riesiger Schatz, der unbedingt gehoben werden muss und da ich sowieso mehr im 19. Jahrhundert zu Hause bin als in der Gegenwart, bietet sich das geradezu an. Aktuell fesselt mich ein amerikansiches Kochbuch aus den 1880er Jahren, in dem man neben vielen Rezepten auch viel über Tischsitten bei offiziellen Empfängen im Weißen Haus lesen kann. Ich finde das sehr unterhaltsam. Am Sonntag wird ein Hühnchen nach einem der Rezepte gebruzelt und stilgerecht serviert...

    Meine 7jährige ist bereits ebenso lesefanatisch. Sie hat mit 5 praktisch von allein Lesen gelernt und zieht sich seitdem ein Buch nach dem andern rein. Aktuell liebt sie diese Warrior Cats-Reihe über alles. In der Bibliothek haben wir deswegen immer unschöne Diskussionen mit dem Personal, wenn sie wieder so ein Buch ausleihen will. Zum Glück hat sie jetzt alle dort ausleihbaren Bände durch. Es ist schwer für sie (nach ihren Maßstäben) geeignete Bücher zu finden, da die meisten Jugend- und Erwachsenenbücher doch eben Beziehungskisten oder gar Sex (mit) zum Inhalt haben. Also nichts für 7jährige.

    Ich habe schon an Harry Pottter oder den Herrn der Ringe gedacht. Das regt sie aber wohl nur auf und sie kann wegen der Gruseleinlagen nachts dann noch schlechter schlafen.

  10. #60
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Ich liebe es auch zu lesen, ich kann es nicht ab wenn ich nicht den ganzen Tag irgendwelchen input habe,
    wenn ich keine nachrichten lese dann suche ich andere intressante sachen, wiki artikel oder so sonst lese ich im internet auch einfach viel rum..

    wenn ich mal ein Buch lese dann dauert das auch seine Zeit und ich lese es meistens fast am Stück durch, inhaltlich weis ich auch eig danach noch alles

Seite 6 von 9 Erste ... 23456789 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Hat sich jemand bei euch in der Vermutung, dass ADHS bei euch vorliegt getäuscht
    Von Jenny im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.06.2012, 21:26
  2. Lesen von Bedienungsanleitungen
    Von WeißeRose im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 3.08.2011, 09:08

Stichworte

Thema: Wie ist das bei euch mit dem Lesen? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum