Seite 4 von 9 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 88

Diskutiere im Thema Wie ist das bei euch mit dem Lesen? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #31
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Hallo Daniel,

    du hast doch für dich eine gute Lösung gefunden (Hörbücher).

    Ich habe das Problem nur wenn es uninteressant wird, daher habe ich für mich beschlossen, das ich nur für mich interessante Bücher lese.

    Gruss
    Natalie

  2. #32
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 58

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    hallo natalie,

    nun ja wenn man sich beletristikbücher als hörbücher holen kann ist das ja super und erleichtert (mir) viel.
    doch ich würde auch zu gern wieder einmal etwas lernen wollen und dazu gibts leider meist nur bücher und keine hörbücher...
    selbst wenn mich das thema hochfasziniert und äußerst interessiert,
    schalte ich,ob ich nun will oder nicht, nach einer weile ab und bekomm keine einzige seite mehr anständig gelesen...
    mich frustriert das hier und da schon recht oft...

  3. #33
    m-s


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 296

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    DanielCDavid schreibt:
    schalte ich,ob ich nun will oder nicht, nach einer weile ab und bekomm keine einzige seite mehr anständig gelesen...
    mich frustriert das hier und da schon recht oft...
    Das kenn ich auch. Die Buchstaben hüpfen fröhlich davon und wollen nicht gelesen werden. Ich überspringe ganze Absätze, wenn die nicht wollen und bekomme natürlich auch nichts vom Inhalt mit.

    Besonders doof ist das wenn man dringend eine Lösung für ein Problem sucht und die Buchstaben mal wieder so aufgeregt sind
    Mir hilft das MPH schon sehr.

    Vielleicht musst Du mal bei einem Optiker vorstellig werden?
    Ich habe son paar Sehfehler die das Lesen deutlich erschweren. Die Bilder meiner Augen liegen nicht übereinander, so dass das Gehirn immer wieder eines der Augen abschaltet. Dadurch habe ich den Eindruck des Springens.
    Mein Brille macht das schon besser, und ich habe wenigstens ein halbswegs klares Bild, ich denke auch mit beiden Augen.
    Kenn mich otpikermäßig mit den Begriffen nicht so aus, habe aber drei Korrekturen. Wenn ich mich recht erinnere sind das Dioptrien, Prisma und Zylinder.
    Wie ist das bei Dir, hast Du ne Brille?

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 58

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    jepp m-s , ich hab ne brille und eine ziemlich massive winkelfehlsichtigkeit,
    brauche prissmenglässer damit ich alles runde auch rund sehe und gleiche farbe auf gleiche farbe sehe
    (sprich rot auf rot ,selbst wenn ein farbton davon nen tick dunkler oder heller ist) .....
    natürlich erschwert es auch das lesen, gepaart mit dem adhs eine katastrophe !!!

  5. #35
    m-s


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 296

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    DanielCDavid schreibt:
    jepp m-s , ich hab ne brille und eine ziemlich massive winkelfehlsichtigkeit,
    brauche prissmenglässer damit ich alles runde auch rund sehe und gleiche farbe auf gleiche farbe sehe
    (sprich rot auf rot ,selbst wenn ein farbton davon nen tick dunkler oder heller ist) .....
    natürlich erschwert es auch das lesen, gepaart mit dem adhs eine katastrophe !!!
    Und wie isset mit dem Zylinder?
    Wenn ich das richtig verstanden haben, gibt es die Hornhautverkrümmung (Winkelfehlsichtigkeit) = Korrektur durch Prisma und eben das die Bilder von linkem und rechtem Auge nicht übereinander liegen = Korrektur durch Zylinder. Bei mir führte erst eine Brille mit beiden Korrekturen zu einem stabileren Bild.

    EDIT: Ne ich habe das wohl falsch verstanden. Weiß aber nicht wie es richtig heißt. Ich lese mal aber vielleicht weiß es ja hier jemand.
    Geändert von m-s (22.06.2012 um 11:45 Uhr)

  6. #36
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Die Antwort kannste haben.

    Winkelfehlsichtigkeit ist ein latentes Schielen, das korrigiert man mit Prismen. Prismen zwingen das Auge praktisch dazu die Blickrichtung zu halten. Das Dumme an der Winkelfehlsichtigkeit ist, dass sie eben nur durch Tests zu erkennen ist.
    Dieses latente Schielen wurde und wird heute noch oft unterschätzt. So nach dem Motto: Tritt nur auf, wenn man übermüdet ist. Allerdings ist es für das Gehirn ernorm anstrengend, ständig diesen Bilderabgleich zu machen bzw. ein Auge auszuschalten. Im schlimmsten Fall kann es dazu kommen, dass das betroffene Auge immer schlechter benutzt wird und dass es völlig blind wird.
    Das kommt heute aber wohl eher selten oder auch sehr selten vor.

    Hab mal über den Teufelskreis nachgedacht. Die ADHSler haben ja oft einen gestörten Schlaf und sind morgens oft noch müde, kommen nicht aus dem Knick. Dann klappt es natürlich auch nicht mit der Kompensation der Winkelfehlsichtigkeit - die ist bei Müdigkeit kaum noch zu kompensieren. Außerdem ist alles so anstrengend, dass die Müdigkeit noch mehr zunimmt.

    Hornhautverkrümmung oder auf fachlich ist der Astigmatismus, der wird mit Zylindern in der Brille ausgeglichen. Kann deutlich leichter erkannt werden als eine Winkelfehlsichtigkeit.

    Reine Kurz- oder Weitsichtigkeit wird mit - oder - Dioptrin korrigiert. Ebenso die Altersweitsicht, die aber nur auf einer Akkomodationsschwäche des Auges beruht. Während die Weitsicht in der Jugend auf einem zu kurzen Auge beruht.

    Waldsteinie

  7. #37
    Simply me

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 2.266

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Hallo!
    Ich lese auch schon soweit meine Erinnerung zurückreicht viel, schnell und gerne. In etwa 3-7 Tagen, haben ich je Bücher je nach Umfang durch und lese gut und gerne mal 50 Seiten in 2 Stunden. Schon in der Grundschule fiel es mir leicht, flüssig vorzulesen. Momentan hab ich Glück und finde hier und dort immer wieder Remittenden, wodurch ich pro Woche etwa zwei neue Bücher lesen kann. Meinem Geldbeutel würde es gar nicht gut tun, Bücher zum regulären Preis zu kaufen.

    Gruß,
    Seraphim

  8. #38
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 58

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Ich habe erst vor kurzem wieder einen karton bücher aussortiert, bücher die ich nicht lesen kann, weil die konzentration dazu fehlt....
    nun stehen sie in der abstellkammer des dachbodens und stauben vor sich hin...
    für den fall das jemand interesse daran hat, dem geb ich sie gerne :-).....

  9. #39
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 260

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    da ich da so mein Problem damit habe mich über mehrere seiten mit dem lesen durchzukämpen und es mir ja auch jez wieder so geht,,, hab ich mich jez mal nicht durch alle Beiträge gekämpft und schreibe mal mein Senf so dazu:

    Ich war noch nie wirklich ne Leseratte und hab auch nur wirklich das gelesen was ich lesen musste (Schule) und da dann meist sogar in form von Berichten über das buch.. komm nicht drauf wie das heißt also ehr erläuterungen wo drin steht was im buch steht damit ich es auch verstanden hab.

    Wenn mich etwas interessiert hat dann konnt ich schon sachen zu ende lesen. In der Kindheit waren es diese kleinen Trompeterbücher (DDR) die hab ich recht häufig gelesen,

    Im Erwachsenenalter hab ich eigentlich nur Herr der Ringe wirklich verschlungen und dann dazu sogar alle 3 Bücher und doch fast ohne viele Pausen.

    Selbst für ein Buch was Adhs als Thema hat habe ich ca n halbes Jahr gebraucht bis ich es durch hatte.

    bei mir ist das so.... Ich fange an zu lesen, mir geht das lesen zu langsam, lese schneller, versuche beim lesen schon zusammenzufassen, erfasse den sinn beim zu schnellen lesen nicht, lese nochmal, und am ende weiß ich dann nicht mehr was drin stand ^^ und es strengt mich enorm an.

    selbst forum lesen geht mal gut mal nicht so gut....... irgendwann merke ich wie ich mich anstrenge und innerlich abblocke. kennt ihr das? also diese art von Blockade? so nach dem motto STOP es langt .. mehr jez nicht !

    LG

  10. #40
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    nein, geht nicht. ich studier in wien in einer literaturklasse.

Seite 4 von 9 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Hat sich jemand bei euch in der Vermutung, dass ADHS bei euch vorliegt getäuscht
    Von Jenny im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.06.2012, 21:26
  2. Lesen von Bedienungsanleitungen
    Von WeißeRose im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 3.08.2011, 09:08

Stichworte

Thema: Wie ist das bei euch mit dem Lesen? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum