Seite 2 von 9 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 88

Diskutiere im Thema Wie ist das bei euch mit dem Lesen? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5.009
    @Lysander

    Naja, mit Buchstabe für Buchstabe meinte ich meinen Anfang als Leseanfängerin früher .. normalerweise sehen glaub ich, alle außer Legastheniker ganze Silben oder Wörter .

    Ich sehe aber ganze Abschnitte gleichzeitig u das finde ich manchmal auch anstrengend.

    Mit der Rechtschreibung hatte ich auch nie Probleme, als Kind schon nicht, weil auch für mich durchs Lesen ein Wort nicht “richtig“ aussah, wenns falsch geschrieben war.
    Noch heute stören mich Fehler ziemlich in Texten.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Moin,

    geht mir auch so, ich brauche für 400 Seiten maximal einen Tag (Ich hab die Krähe in etwas über 4 Std. gelesen. das waren aber auch nur etwas mehr als 280 Seiten...) Mir springen die Seiten nur so in den Kopf, ich hab manchmal etwas Probleme damit die Informationen zu verarbeiten, aber wenn ich genug Ruhe habe, bleiben ca 90% drin...

    Oft habe ich das, das ich mich sogar noch dran erinnern kann wo bestimmte Textteile stehen. ICh schlagen denn das entsprechende Buch irgendwo auf und weiß dann wie weit ich blättern muss, bis die gewünschte Passage kommt.

    Liebe Grüße

    Soul

  3. #13
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 311

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    *ThreadAusDerVersenungHol*

    Das mit dem Lesen ist bei mir genau so. Als ich noch Romane wie am Fließband verschlungen hatte ( Gerade in der Ausbildung wo ich 2 Stunden bis zum Büro mit ÖPNV gebraucht hatte ). Brauchte ich bei nem typischen Roman maximal 1-2 Minuten pro Seite. Leider hat sich mein Hobby über die Zeit hin verloren, da ich weder die Zeit noch die Muße hab, mich da weiter zu beschäftigen :o)

    Dafür kommt mir die Fähigkeit am Computer ganz zu gute. Irgendwie bin ich in der Lage, die Informationen am Bildschirm relativ schnell selektiv zu be- und verarbeiten. Bei verschiedenen Sachen am PC habe ich fast ein fotografisches Gedächnis und weiß, wo jede Funktion z.B. unter Windows einzustellen ist. Für andere sieht das meistens aus, als ob ich irgendwie sinnlos und hektisch rumklicke und tippe. Allerdings führt das meistens in der Regel zu Flüchtigkeitsfehler weil mir relativ schnell Details entgehen....
    Was ich auch aussergewöhnlich fand. Als ich (aus Druck von der Firma) eine Microsoft Zerifitizierung machen musste, hatte ich wie in der Fahrschule Fragen + Antworten für die Prüfung mit einem Programm auswendig gelernt. Ich konnte mich nach nur wenigem Üben immer an die richtigen Antworten, also A, B, C oder D erinnern, in dem ich mich lediglich an die Textgröße, Form und Mausklick an der entsprechenden Stelle erinnern konnte... Die Prüfung hatte ich tatsächlich ohne Fehler bestanden. Ich kann mich inzwischen wieder an gar nix mehr erinnern
    Bei der theoretischen Führerscheinprüfung war das genau so... Wenn ich nur dieses Potenzial immer nutzen könnte o_0

    Hatte letztens in der Französisch Klausur ne 4 reingehauen... würg -_-

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Hi,

    lesen tue ich zum großen Teil nur Fachbücher und Fachzeitschriften. Außerdem lese ich wenn möglich immer erst das letzte Kapitel und arbeite mich nach vorne durch. Was ich lese, kann ich nicht mit Worten wiedergeben und langfristig abspeichern. Ein Fachbuch lese ich mehrmals bis ich den Inhalt irgendwie in mir habe.

    Texte scanne ich mit den Augen sehr schnell und filtere die wichtigsten Sachen heraus. Satz für Satz zu lesen, kann ich mir gar nicht vorstellen.

    Am Computer laufen immer 2 Bildschirme, auf Einen spiele ich mehrere Tische Online-Poker, auf den anderen Monitor arbeite oder surfe ich nebenbei.

    Mein Wortschatz hallte ich für gering, da ich mich versuche auf das Wesentliche zu beschränken und wenn möglich wenig spreche, leider leidet auch die Rechtschreibung darunter.

  5. #15
    Burningdevil

    Gast

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?


    Ich liebe es zu lesen,
    es gibt mir die Möglichkeit etwas zu tun was mich interessiert,
    oder weil es mich entspannt.
    Ich lese locker 300 Seiten in 2- 3 Stunden und kann alles wiedergeben.
    Ich bin während des lesens völlig in einer anderen Welt .

    Das alles geht allerdings nur wenn eine Grundharmonie da ist,
    und die fehlt mir seit geraumer Zeit.

    Für mich war es schon frühe ein Traum,
    den ganzen Tag in einer Bibliothek zu verbringen,
    Bücher sind und waren Schätze für mich,
    Menschen die in Worte fassen können,
    und fast Bildlich zusammenfassen können
    so das man es versteht..... z.B. Gedichte oder Aphorismen
    Ich brauche das weil es unsagbar gut tut.

  6. #16
    Bulme

    Gast

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    kommt drauf an, was ich lese:

    was langweiliges: buchstaben aneinandergereiht, ohne sinn und verstand. auch nach dem 5. mal überlesen verstehe ichs nicht.

    was intressantes: die fantasie ist schneller, als ich das wort lesen konnte!


    trotz allem ist mir lesen zu anstrengend und ich muss es, wenn überhaupt, in etappen machen

  7. #17
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Ich kann mich erinnern, dass ich mich anfangs in der Schule mit dem Lesen schwertat (mhm, müßte ich eigentlich noch mal meine Mutter fragen, vielleicht betraf das auch mehr das laut Vorlesen)... nunja, dann besuchten wir irgendwann mal die Biblothek und seiddem war ich Leseratte und habe unsere kleine Zweigbiblothek fast ausgelesen (also fast bezieht sich darauf, dass ich nur die für mich interessante Bereiche ausgelesen habe... je älter ich wurde, umso mehr Bücher gab es auch.. unmöglich, alle gelesen zu haben).

    Dicke Wälzer, kleine Schrift - kein Problem (oder nur höchstens in der Hinsicht, dass es nicht mehr in Rucksack reinpaßt und ich es nicht in der Bahn lesen kann ). Kann mich nochmal erinnern, dass ich eine Klassenkameradin in der Biblo traf und austauschten, welche Bücher wir uns ausleihen wollten und war total überrascht, dass sie zu meine Buch meinte, dass ihr die Schrift zu klein sei, dabei war es ein total spannends Buch gewesen. Dabei kann das Layout/Schriftbild mir schon den Lesespaß vermiesen - z.B. Schreibmaschinenseiten hasse ich total und am besten finde ich Lehrbücher die anschaulich mit Beispiel beschreiben, Farben und Formatierungen angemessen einsetzen... Ich glaube, dass dabei dann auch langsam meine Ansprüche anstiegen, wie ein Buch gestaltet sein sollte, damit ich es lese (zumindestens Fachbücher mit komplizierten Inhalt).

    Klassiker oder ernste Literatur interessieren mich allerdings nicht so sehr ... es ist auch oft so, wenn mich bestimmte Sache an ein Buch stören ich nicht mehr weiterlesen kann z.B. Frauenbild. Oder vor allem in den letzten Jahren lege ich ein Buch gleich zur Seite, wenn mir der Text in einer Form geschrieben ist, denn ich schwerer nachvollziehen kann (also ich hatte jetzt in einem Buch für Aufschieberititis immer wieder Stücke von Proust zitiert - und merkte da nur, wie genervt ich durch diese Textstücke las, weil sie komplizierter geschrieben hmm... überlege gerade, vielleicht war es auch der Wechsel des Schreibstills..).

    Dabei habe ich allerdings den Eindruck, dass nicht das Problem ist, dass die Text mir zu schwer werden, sondern dass ich einfach nur ein Überangebot zu lesender Sache habe und deshalb die Geduld mit Sachen verliere, die ich nicht so schnell lesen kann....

    Seid ich studiert habe lese ich kaum noch Bücher, aber das lag daran, dass es viele Literatur im Netz gab Natürlich lese ich trotzdem noch viel, nur meistens halt online.. und Bücher eigentlich nur noch, wenn ich untwegs bin... denn so bald ich zu hause bin, bin ich am Rechner dran...

    Ich kann auch relativ schnell lesen, hängt natürlich immer etwas von meiner Verfassung ab und wie kompliziert der Text ist, aber ich denke, ich liege damit schon deutlich über den Durchschnitt... Ich habe auch unterschiedliche Lesemodi, und im Schnellmodus scanne ich fast einen Satz auf einmal ein bzw. schaue mir nur Schlüsselwörter wahr.

    Inhaltsangaben war ich eigentlich gut (also als Rechtschreibung und Grammatik nicht mehr extra bewertet wurden, verbesserte ich mich in Deutsch um 2 Noten), dafür mache ich viele Fehler. Ich sehe auch oft an der Gestalt eines Wortes, ob es falsch oder richtig ist, ohne dass mir bewußt wird, was falsch ist... und leider liege ich auch immer wieder falsch damit...


    Dann erschwert mir in letzter Zeit noch folgendes beim Lesen : gerade bei spannenden Romanen kann ich nicht abwarten und blättere vor und mache mir die Story kaputt.. auch ein Grund, weshalb ich jetzt nur selten Romane lese, allerdings passiert mir das bei Videos eben so... und vor dem Schlafen gehen darf ich auch nichts mehr spannendes lesen..

  8. #18
    Zissy Stardust

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.576

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Emely schreibt:
    Hallo!

    Seht ihr die Wörter und Sätze, sogar ganze Seiten auch bildhaft als Ganzes?
    Bei mir war und ist das so, seit ich lesen kann. (Was ich mir auch selber beigebracht habe)

    Ich kann mich gar nicht erinnern, wann ich jemals Buchstabe für Buchstabe zusammenziehen musste.
    Z.T. empfinde ich das aber regelrecht als unangenehm, weil die Texte schneller in mein Gehirn "springen", als ich sie gedanklich verarbeiten kann und durch das ADS und die Unaufmerksamkeit muss ich die Passagen dann wieder und wieder lesen (ohne MPH)

    In der Schule las ich schon viele Seiten im voraus, während andere Kinder sich mühsam abquälten. Das gab des öfteren Ärger..

    Blöd ist auch, dass ich den Inhalt eines Buches oft fast komplett wieder vergesse, weil ich so schnell gelesen habe..
    Langsam geht aber irgendwie nicht!

    LG Emely
    Geht mir zur Gänze haargenau so wie von Dir beschrieben.

    PS. Danke für die Beschreibung
    Geändert von Spätzünder (14.06.2012 um 21:53 Uhr) Grund: PS.

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 111

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Hallo Spätzünder und Emily ,

    bei mir i8st das auch schwierig mit dem lesen ich überfliege gerne und muss dann um zu verstehen nochmal lesen und darüber nachdenken und den Sinn verstehen.
    Dcke Bücher bekomme ich nur in Abständen gelesen und dauert weil ich mich nicht lange konzentrieren kann .
    Am liebsten sind mir Taschenbücher und gerne über Psychologische Dinge oder witziges dauert aber auch bis ich das mal fertig hab.
    Meine letzten Bücher waren:
    -Thorsten Havener , Denken sie nicht an einen blauen Elefanten
    -Eckhard von Hirschhausen oder
    -Vince Ebert
    Ich abonniere das P.M Magazin da sind die Berichte nicht so lange und die Tageszeitung.
    Bild und Sensationsgierige Medien versuch ich mir zu sparen da gehts mir besser brauch ich nicht so .

    So muss weiter machen Abwasch usw

    Grüsse von

    Matte

  10. #20
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Lesen?

    Lesen von Büchern macht mir Spaß, wenn meine Brille griff bereit liegt , morgens habe ich genügend Zeit beim Frühstück die Tageszeitung zu lesen, ab und an mal ´nen

    Krimi, oder Satiren,

Seite 2 von 9 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Hat sich jemand bei euch in der Vermutung, dass ADHS bei euch vorliegt getäuscht
    Von Jenny im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.06.2012, 21:26
  2. Lesen von Bedienungsanleitungen
    Von WeißeRose im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 3.08.2011, 09:08

Stichworte

Thema: Wie ist das bei euch mit dem Lesen? im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum