Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Diskutiere im Thema Hochbegabung im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 34

    Hochbegabung

    Hey ich wollt ma fragen wie es bei euch mit dem IQ aussieht also bei mir wurde in der 2 ten oder 3ten 131 oder 136 festgestellt .
    Und ich muss dazusagen konzentrationstörungen waren da noch nicht festgestellt was heist das das ergebniss nochmal ganz anders ausgesehen hätte.
    Leider mangelte es den Leherern an Kompezentz um damit umzugehen reagierten abweisend und auf die aufforderung hin schwerere aufgaben zu geben gaben sie mir die gleichen doppeltsoviel als Hausaufgabe ^^

    Und man muss sagen das ich eig nie darüber bewusst war was ein iq von über 130 bedeuted und das ohne medis
    Naja eig. find ichs seit dem ichs weis auch nicht wirklich besonders andere sachen sind im leben wirklich mehr von bedeutung.



    Jetzt aber mal der Teil von dem ich wirklich beratung von euch brauch.
    Ich mach ausbildung als bürkaufman ich habs bis jetzt so gehandhabt in der schule nie aufgepasst und mit nie aufgepasst mein ich ausgiebig den tagträumen der ads hingegeben ;-) dan nen tag vor der arbeit gelernt -> 1
    Mach abend fachhochschule nebenher genau der gleiche scheiß.
    Hab nen Realschulabschluss den ich fast nich schaffte also nebenher hauptschule gemacht 2,5 den realabschluss doch noch geschafft mit ner 4.6 die Lehrer wunderten sich wie ich nen durchschnitt in der 10ten von 5,5 innerhalb kürzester zeit mit nen paar einsen auf ne 4,6 brachte.
    Sie fragten ob ich von meinen Eltern unter druck , schläge gezwungen wurde nur noch zu lernen ich ersma

    Und meinte dann so ne ich hab halt 1-2 tage vor der Arbeit angefangen zu lernen und nich wie sonst nur auf der halben stunde busfahrt vor der arbeit xD
    Er kukt mich nur besorgt an und meint falls ich ihm was erzählen wolle soll ich zu ihm kommen

    Mit den Leuten in der klasse nix zu tun alles von meiner sicht kindische gesprächsthemen usw.
    Und man muss auch sagen das ich smalltalk verachte ist für mich nur der einstieg in ein thema.
    Schule war schon immer für mich sinnlos da ich dort sachen lernte die mich nicht interesieren und mir nicht in meiner zukunft weiterhelfen . Könnt mich jetzt ausgiebig über das bildungsystem auskotzen was ich euch aber erspare.



    schon sehr früh entdeckte ich den Discovery Channel, N24 usw. durch die ich mir die Jahre ein enormes "Allgemeinwissen" aneignete jetzt allerdings auch davon gelangweilt weil eig. immer das gleiche kommt..
    Allerdings finde ich es doch auch ma ganz lustig bei Familienbrennpunkt reinzuschauen ^^ Amüsante Unterhaltung vom feinsten ich weis gar nicht was diese klugscheiser immer sagen nur idioten kuken das an sind warscheinlich die die konkurenzprobleme bekommen ^^

    Und zum schluss noch ich achte überhaupt nicht auf rechtschreibung also nicht wundern ^^
    Artikel , Groß und kleinschreibung WTF wer hat das erfunden ???

    So kan mir vlt. einer helfen wie seit ihr damit umgegangen ???
    Geändert von gamer7130 ( 8.11.2011 um 04:03 Uhr)

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.091

    AW: Hochbegabung

    Hallo

    nur ganz kurz zu mir.
    Inzwischen bin ich 55 und habe über den x-ten Bildungsweg dann doch noch studiert - nachdem ich lange Zeit meines Lebens damit beschäftigt war festzustellen, dass meine Lehrer dumm, meine Mitschüler blöde, meine Familie prollig und ich einfach zu klug für diese Welt war.

    Laut irgendwelcher IQ-Test liege ich so bei 136.

    Ach ja, um die Rechtschreibung habe ich mich auch nie gekümmert, da habe ich lieber mit meinen Lehren diskutiert, dass diese nicht logisch sei und dass sie Kreativität unterdrücke.

    Heute denke ich mir, die waren nicht dumm - blöde - prollig - kindisch und nur zu Smalltalk (oh, wie verachtenswert) fähig - ich war einfach nur unfähig die Spielregeln mit zu spielen und bevor ich mich als defizitär angenommen hätten waren eben die Regeln, die Leute, die Schule, die Welt an sich und als solche meiner nicht wert.

    Narzissmus soll heilbar ein - jedenfalls wenn die Ursache eine ADHS ist und die Einsicht vorliegt, dass nicht die Anderen zu blöde für einen sind, sondern dass man selber eine Wahrnehmungsstörung hat.

    Inzwischen kümmere ich mich um die Rechtschreibung und dank dieser wunderbaren Rechtschreibungsprogramme geht dass sogar sehr gut und schnell und andere Menschen können, dass was ich schreibe dann auch sinnhaft lesen, das hat Vorteile bei der Kommunikation.


    Vieles von dem, was du schreibst kommt mir sehr, sehr bekannt vor. Ich habe lange Zeit ähnlich gedacht - aber sei mir nicht böse - es sind die trotzigen Gedanken eines defizitären ADHSlers.


    Schule war schon immer für mich sinnlos da ich dort sachen lernte die mich nicht interesieren und mir nicht in meiner zukunft weiterhelfen . Könnt mich jetzt ausgiebig über das bildungsystem auskotzen was ich euch aber erspare.

    schon sehr früh entdeckte ich den Discovery Channel, N24 usw. durch die ich mir die Jahre ein enormes "Allgemeinwissen" aneignete jetzt allerdings auch davon gelangweilt weil eig. immer das gleiche kommt..
    hat dich die Schule wirklich nicht interessiert? Oder war es nicht vielmehr so, dass du nicht dazugehört hast, weil du eben einfach anders warst, weil du dich nicht richtig konzentrieren konntest oder weil du nicht in der Lage warst deinen Fokus zu ändern? Ist kein Vorwurf - so ist das bei uns ADHSlern.

    Ich gucke diese Sendungen auch - Es fällt mir nämlich schwer mich länger mit etwas zu beschäftigen - da sind diese kurzen Blitzlichter ganz nett.

    Ich komm mit Mph ganz gut klar, es hilft mir sehr mich zu organisieren. Meine Hochschulzulassung habe ich aber noch zu den Zeiten erworben, in denen ich von meiner ADHS nix wuste. Da habe ich mir Leute organisiert, die mich strukturiert haben. Ich bin denen noch heute dankbar.

    Such dir auch so Leute und ..... heißer Tip

    das Problem haben wir - nicht die Anderen - ein bischen weniger Überheblichkeit tut gut - wir muten den "Anderen" oft eine Menge mit uns zu.

    Alles Liebe
    Elvira

    PS.
    aber nicht ins Gegenteil fallen -

    Das Gegenteil von Überheblichkeit ist nicht Devotheit -- es ist Selbstbewußtsein und Realitätssinn

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Hochbegabung

    hy gamer7130

    gehöre nicht zu den hochbegabten - meine rechtschreibung ist kurz gesagt "scheisse" - aus den von dir genannten gründen -
    für mich ein unlogisches gebilde, was keiner für mich klaren regeln folgend - nun gut, in wahrheit, war es mein unvermögen sprache
    so zu lernen, wie gelehrt. ich habe nun mal mühe, schritt für schritt auswendig zu lernen um zum resultat zu kommen.... ich muss das ziel
    kennen um schritt für schritt zu lernen und mir ev. andere techniken zulegen. ;-)
    kurz: ich habe rebelliert

    unter dem strich hast du zwei möglichkeiten: dich soweit anpassen, damit es dich "beruflich" weiterbringt (ohne dich aufzugeben)
    oder es ganz sein zu lassen.
    du hast die wahl

    sehe es wie ein spiel, um mitspielen zu dürfen muss man sich an die spielregeln halten - schafft man das - kann man sein potential
    im wettbewerb zeigen und mit hohem iq gehört man zu den oberen. ;-)
    lg

    (ach ja nur so nebenbei, ich bereue heute, dass ich mir damals so im weg stand. klar, keine ahnung von adhs und oh wunder hoher intelligenz - doch versteht man es,
    was in einem steckt, für sich zu nutzen - so sollte man diese chance nicht verpassen)
    Geändert von Smile ( 8.11.2011 um 16:38 Uhr)

  4. #4
    Chaosfee

    Gast

    AW: Hochbegabung

    Hallo Smile,

    hast Du etwa resigniert? Glaubst Du Deine Chance ist schon vorbei?

    unter dem strich hast du zwei möglichkeiten: dich soweit anpassen, damit es dich "beruflich" weiterbringt (ohne dich aufzugeben).. Du hast die Wahl.
    Wirklich? Manchmal fühle ich das auch und dann kommt wieder ein Punkt, der diese Wahlfreiheit als Einbildung abtut, da mich Adhs oder was auch immer schrecklich blockiert.

    Und an diesem Punkt helfen solche Worte sehr:
    sehe es wie ein spiel, um mitspielen zu dürfen muss man sich an die spielregeln halten - schafft man das - kann man sein potential im wettbewerb zeigen und mit hohem iq gehört man zu den oberen. ;-)
    **so ermutigend, danke

  5. #5
    Procrastiqueen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.336

    AW: Hochbegabung

    Hallo Gamer!

    Ich habe auch nie aufgepasst in der Schule, dass ich klug war, das wusste ich. Nur hab ich ne Weile gebraucht, dass es nen gravierenden Unterschied zwischen Wissen und Verstehen gibt.
    Und im Studium fällts mir bitter auf die Füße jetzt.

    Ich finde, diese ganze IQ Messerei ist eigentlich nur eine Aussage über dein Potential. Aber es werden nicht Emotionale Intelligenz gemessen oder ob du vor lauter Klugheit den Wald vor bäumen nicht siehst.

    Also mir tut es gut, einfach ein paar Leute zu haben, mit denen ich 'rumspinnen' kann und Gedanken hemmungslos zuende spinnen kann. Aber dann auch mal sagen: Hey, die sind nicht alle dumm, die haben nur nie was anderes kennen gelernt.

    Deine Lehrer haben vielleicht nicht gewusst wie sie mit dir umgehen sollen, aber du hast ja auch keinen Einzelunterricht bekommen und die wenigsten Lehrer schaffen es zwischen den Forderungen der Eltern und den Vorgaben der Schule auch noch auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Schülers einzugehen. Ich kenne das von meinem Vater, vieles von dem was er gern gemacht hatte ging einfach nicht, weil angeblich kein Geld keine Mittel, kein sonst was da war.... also weiter nach Plan A

    öhm... die frage ist halt, was du willst. Du scheinst ja eigentlich kein Problem zu haben, jedenfalls les ich das grad nicht so raus... kann mich aber auch irren.

    Ach ja, ich wollte noch sagen: mach deinen Umgang mit anderen nicht von ner Zahl abhängig.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 141

    AW: Hochbegabung

    Meine persönliche Definition von Intelligenz ist: Die Fähigkeit glücklich zu sein.
    Und da kenn ich `n Haufen Leute mit weit niedrigerem IQ, die das viel besser drauf haben, als ich - und ich versuche davon zu lernen.

    Was nutzt dir ein hoher IQ, wenn´s dich unglücklich macht? Es sagt wirklich wenig über jemanden aus.
    Und dieser zweifelhafte Wert hat auch nicht allzu viel zu bieten, womit man sich identifizieren könnte.

    Außerdem denke ich, daß außergewöhnliche Menschen, erst recht, wenn sich in ihrer Ungewöhnlichkeit nicht genug angenommen fühlen, besonders viel Verständnis dafür haben könnten, daß auch das Gewöhnliche nicht nur Daseinsberechtigung, sondern sogar einen ganz besonderen Wert hat.

    "Normalos" sind auch "nur" Menschen!
    Wichtiger als die Unterschiede, finde ich die Gemeinsamkeiten. Danach zu suchen, lohnt sich glaub ich mehr.


    Dein Text, Gamer7130, macht auf mich den Eindruck, als hätte deine Intelligenz dich ziemlich um den Finger gewickelt, und du seist ganz versessen darauf, auf einem hohen Ross durch die Gegend zu reiten, um ihr deine Liebe zu beweisen. Aber die Intelligenz ist eine schlechte Liebhaberin, ums mal poetisch zu sagen. Das führt doch bloß zu Zynismus.

    Meine Empfehlung: Versuchs mal mit weniger Verstand, und hör mehr auf dein Herz. Ist `ne interessante Option!
    Geändert von wirrɟdoʞ ( 8.11.2011 um 18:55 Uhr)

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Hochbegabung

    @chaosfee
    resigniert? nein.
    akzeptiert. ja.

    es ist bei mir so gelaufen wie es nun mal gelaufen ist...
    die diagnose hat mir geholfen zu verstehen und
    mein selbstzweifel zu neutralisieren.

    vorallem, dass ich nur dank meiner hohen intelligenz praktisch "problemlos"
    die schulzeit geschafft habe - hat mir aufwind gegeben.

    gruss

  8. #8
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Hochbegabung

    Hochbegabung, hochtrabende
    hast mich verwirrt in meinem Kopf
    das Chaos genommen
    und jongliert, mit meinen Gefühlen
    gespielt und Behauptungen aufgestellt,
    daß eine Welt mit dir
    doch so gelungen sei,
    ei,
    Ich habe dich durchschaut,
    mir meinen Spiegel vorgehalten
    und so dein verzerrtes Gesicht gesehen.
    Hochbegabung.
    Tja, da hast du einmal nicht aufgepasst.
    Gehe hin und such dir einen anderen
    Spielkameraden.
    Ich will so bleiben, wie ich bin.

    LG --hirnbeiß--

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 237

    AW: Hochbegabung

    Hallo Gamer,


    als ich in der 7. Klasse der Hauptschule war, wurde bei mir auch ein Intelligenztest durchgeführt. Laut diesem sollte ich einen IQ von 125 haben.

    Jahre später hatte ich dann in einem anderen Zusammenhang nochmal einen IQ-Test gemacht, da kam dann aber nur noch ein Ergebnis von 115 heraus. Dies Ergebnis erscheint für mich auch realistischer.

    In gewissen Fächern habe ich auch in der Schule nicht aufgepasst und mich irgendwelchen Tagträumereien hingegeben. Auch heute noch erwische ich mich dabei, wie die Gedanken verlorengehen.

    Diese fange ich dann aber wieder ein. Probleme mit der Rechtschreibung hatte ich nie, dafür meine Lehrer aber oft mit meiner Schrift . Wie oft haben sich die Lehrer darüber geärgert. In der Grundschule hatte ich in Schrift und Form eine 5.

    Bildungsmäßig habe ich es immerhin bis zum Fachabitur Wirtschaft gebracht.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Hochbegabung

    Also erstmal an elwirrwarr:

    Das mit dem Bildungsweg is bei mir nich anders ^^ Muss jetzt auch zum Abendgymi

    Zitat: Heute denke ich mir, die waren nicht dumm - blöde - prollig - kindisch und nur zu Smalltalk (oh, wie verachtenswert) fähig - ich war einfach nur unfähig die Spielregeln mit zu spielen und bevor ich mich als defizitär angenommen hätten waren eben die Regeln, die Leute, die Schule, die Welt an sich und als solche meiner nicht wert.


    Omg du spichst mir so aus der seele ^^

    Die zeit davor war ich keines wegens alleine und hab nicht dazugehört ganz im gegenteil. Aber mit den Leuten mit denen ich mich umgab waren iq technisch genau das gegenteil doch eins hatten wir gemeinsam wir waren prollos schissen auf jeden wir waren die einzigsten die was wert waren.
    Was ich heute bereue und verachte und dan lieber zu niemand gehören. Aber was soll man sagen jeder versuch irgendwie mit seinen klarzukommen.....
    Jetzt bin ich zurzeit sogar am überlegen einem glauben beizutreten obwohl ich immer überzeugter atehist war und immer der ansicht war das gott erfunden ist damit die Leute keine angst vorm tod haben. Der ansicht bin ich heute noch aber wenn man die logische erkärung vertritt nach dem tod ist man weg und weis nicht mal mehr das man gelebt hat dan macht es ja 0 sinn weiterzuleben oder??
    Reinkanation wäre für mich die nächst logische erklärung allerdings mit großem abstand zur ersten ^^ bist du gläubig??

    Ich würde mich eher als das gegenteil von narzissmus bezeichnen da ich der meinung bin das das was wir haben einfach eine maske eine abwehr eine künsliche arroganz ist um nicht verletzt zu werden.....

    Trotzdem würd mich interesieren wenn du mal ein wenig über die wahrnehmungsstörung schreiben würdest...

    Rechtschreibung is son ding wens sein muss achte ich drauf ( in der schule , natürlich nur wenns benotet wird ^^)
    Ich kanns rechtschreibung eig perfekt aber ich finds sinnlos drauf zu achten kommt halt auf die situation an

    Zitat von dir: Vieles von dem, was du schreibst kommt mir sehr, sehr bekannt vor. Ich habe lange Zeit ähnlich gedacht - aber sei mir nicht böse - es sind die trotzigen Gedanken eines defizitären ADHSlers.

    Ach was warum den böse ich stehe inzwischen auch schon fast über dem ganzen ... damals als ich in der pupertät war und dafor war das anderst den da find ich ist man seiner wahrnehmung ausgeliefert. Was man wahrnimmt ist wahr heute habe ich meine objektivität so ausgebaut das das eig kein problem ist.
    Deshalb weis ich auch wies gemeint is und bin dir nich böse ^^

    Kann es sein das unser eins viel mehr über handlungen folgen usw. nachdenkt als normale menschen.
    Is nur ne vermutung aber ich hab die beobachtung gemacht wenn ich keine medis genommen habe sehe ich den ich sag mal Film ( leben ) ich sag ma von oben (schwer zu beschreiben aber ihr wiss bestimmt was ich meine ) denke bewusst nach und handle dan bewusst .
    Aber mit wird man irgendwie in den film reingezogen ist sich seiner selbst nicht mehr zu jeder situation bewusst und handelt einfach man hat irgendwie nicht mehr seine volle selbstreflektion. Die zeit vergeht schneller . Ich komm mir dan irgendwie leicht gesteuert vor . man hinterfragt nicht alles ...Was meint ihr dazu?
    Is das bei normalen menschen immer so oder ist das nur bei uns nur bei mir hoff ich ma jetzt nicht ^^


    ich sag ma so es is ne mischung aus beidem klar hatte ich auch kein bock weil ich anders war.
    Aber ich sag ma so beliebt bei anderen Menschen zu werden ist einfach auch nur ne bestimmte technik der zwischenmenschlichen kommunikation.
    Is aber unnötige anstrengung wie ich finde ^^
    Es ist aber auch so das ich schonimmer medizin studieren wollte für mich der perfekte job, viel geld gepaart mit anderen menschen zu helfen einfach das beste ....
    Und sag mir was bringt es mir wenn ich in der realschule lerne wie man irgendwelche körper berechnet usw. für mich gehört in die allgemeinbildung : Rechenen mit Zahlen , Prozentrechen , Dreisatz , und vlt. pytaguras und solche sachen.





    Naja noch zum schluss du sagst du bist inzwischen 55 und bist so ziemlich in derselben situation wie ich . Ich wäre dir wirklich dankbar wenn du mir ein paar tipps gibtst aha erlebnisse ansichtsweisen wie du damit umgehst usw. Den ich denke wir sehen das ganze ziemlich gleich und da ich 19 bin und du 55 bist denke ich kann ich bissl was von dir lernen ^^

    Mit freundlichen Grüßen
    Geändert von gamer7130 (10.11.2011 um 13:17 Uhr)

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. probleme im zusammenhang mit hochbegabung
    Von lexxus im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 22.04.2011, 00:12
  2. Hochbegabung verkannt
    Von Döschi im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.11.2010, 02:12
  3. Hochbegabung, soziale Phobie ADS
    Von odem im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 4.07.2010, 12:53
  4. Hochbegabung HSP!?
    Von hope im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 17:30

Stichworte

Thema: Hochbegabung im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum