Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Eine Frage zum Hyperfocus im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 89

    Eine Frage zum Hyperfocus

    Ich weiß was ein hyperfocus ungefähr ist und wann ich hyperfocussiere...wenn mich wirklich etwas interessiert.

    Was ich mich frage ist ob ich mit dem Hyperfocus viel effizienter und schneller als normalos lerne, oder es eher im gleichen Rahmen ist.

    Ich lerne in Moment seit einen Monat eine Fremdsprache und irgendwie kommt mir das so unglaublich einfach vor, so dass ich oft denke, dass ich eher die Sätze und vokabeln nur auswendig gelernt habe, aber nicht nutzen kann...eine komische falsche Denkweise...es geht mir einfach zu schnell...ich weiß, klingt komisch wenn ich daran denke wie ich mich mit englisch abgequält habe...

    Ist das auch ein Vorteil vom hyperfocussieren? es verwirrt mich einfach und ich habe immer Angst, dass ich es am nächsten Tag vergessen habe und dann ist es immer noch unverändert im Kopf.

    Lg die irritierte und verwunderte lady red bull

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 210

    AW: Eine Frage zum Hyperfocus

    Würdest du denn sagen, du hast dann tatsächlich wenig gelernt - oder stellt es sich im Endeffekt doch als die Zeit heraus, in der du mehr als sonst lernen konntest?

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 89

    AW: Eine Frage zum Hyperfocus

    Wegen dem Hyperfocus lerne oft, ohne es wirklich zu merken, um die 1-3 Stunden...aber das ist in Moment selten, da ich ne fiese Grippe habe. Ich lerne dabei meist bis zu zwei Lektionen bis ich sie perfekt lesen, sprechen und schreiben kann um wiederhole vorherige Lektionen. Meine Angst ist nur, dass ich die Wörter und grammatik irgendwann wieder fix vergesse, weil es so schnell voran geht...ohne Probleme... Aber schneller als ich es bei sprachen bei mir gewohnt bin

    Im englischen kam ich nur schleppend voran und selbst in deutsch ist meine Rechtschreibung manchmal dürftig und nun geht das auf einmal so schnell? Kann man das wirklich mit dem hyperfocussieren erklären?

    Lg

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 117

    AW: Eine Frage zum Hyperfocus

    Hi,

    ich kenne solche Phasen auch, wo ich innerhalb von kurzer Zeit viel neues lerne. Das können Sprachen sein oder auch ganz was anderes. Ich habe wirklich das Gefühl, dass ich dabei mehr und schneller lerne als andere. Das führt auch dazu dass ich mich objektiv mit einigen Dingen wesentlich besser auskenne als der Durchschnitt (und zwar genau bei Dingen, die mich interessieren UND die ich häufig benutze).
    Andererseits ist es gerade bei Sprachen so, dass ich viel auch wieder vergesse, wenn ich es nicht benutze. Das ist wahrscheinlich normal bei Sprachen und geht allen anderen auch so. In der Schule hat man ja langsam gelernt und immer wieder geübt, damit sich die Inhalte langfristig festsetzen.
    Dazu kommt es noch darauf an, wie viele Sprachen du schon kannst. Ich habe gehört, es wird immer leichter mit jeder neuen.
    Fazit: ich glaube schon, dass man im Hyperfokus besser lernt, aber auch, dass man das Gelernte schnell wieder vergisst.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Eine Frage zum Hyperfocus

    Der Hyperfokus in Kombination mit einer Hochbegabung sind mein Rettungsanker, der mich immer mal wieder durch die Schuljahre rettet. Ich war häufig "krank", aber wenn ich da war, habe ich eben oft gute Leistungen gebracht und Hausaufgaben/Projekte abgegeben, die einfach alle umgehauen haben und letzlich meine Versetzung gerettet haben.

    Wenn ich an so einem Projekt arbeite, bin ich in meiner eigenen Welt. Ich habe dann kaum Hunger, kann/muss/will nicht schlafen und weiß innerhalb kurzer Zeit so gut wie alles und beschäftige mich mit komplexesten Fragestellungen. Wenn ich dann mal fertig bin, kommt mir die Welt sehr unwirklich vor und ich habe so ein Gefühl, als bräuchte ich eine Weile, um wieder in der realen Welt anzukommen. Das hat viele Vorteile, wie schon erwähnt und ich behalte das Gelernte dann sogar ewig lange, mache mich aber selber aufgrund des Schlafmangels, usw. ziemlich kaputt dabei. Dann bin ich aber auch wieder perfektionistisch und kann das Projekt nicht "halb" und weniger intensiv machen.
    Ich weiß noch nicht, wie ich damit umgehen soll und wie ich es hinbekomme, dass es mir weniger schadet.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Eine Frage zum Hyperfocus

    Bei mir ist das als ob es weder Zeit noch Raum existiert.

    Also ich sehe, höre und denke nur an dem was ich vor mir habe.
    Dass kann manchmal mehr als 10 Std anhalten und wenn ich raus bin, dann ist mir auch jede energie entzogen.
    Es sei denn ich werde aus meiner Welt rausgezogen oder unterbrochen.

    Bei mir ist das heufig an Elektronischen projekten, welche ich mir vorgenommen habe.

    Hey cool wärend ich schreibe lerne ich mich selber kennen.

    Danke an euch alle.

    Das hatte ich mal nötig.

    EGOIST

    Ah ja also wenn einen etwas sehr Inressiert und auch von sich aus das macht, dann kommt der Hypofocus auch von alleine. Fühlt sich an wie in Trance.
    Geändert von oender1979 (17.05.2012 um 00:56 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. bitte um Interpretation.. Lernstörung? Hyperfocus?
    Von Max Foyer im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 21:27
  2. Nur eine Frage der Wichtigkeit
    Von Chaot im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 09:34
  3. Mal eine ganz andere Frage zur Diagnose
    Von FallingAngel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 9.11.2009, 12:44

Stichworte

Thema: Eine Frage zum Hyperfocus im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum