Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema Selbstdiagnose ads wichtig im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 42

    Selbstdiagnose ads wichtig

    HALLO LEUTZ,

    endlich ist der Grund für das eigene Versagen im Alltag schlüssig. Es könnte A(H)ds sein. Und es gibt Tabletten die einem helfen können die Konzentration zu verbessern. Wunderbar. Aber was ist wenn die Ursache allen übels eine andere ist. bzw. dazu die Einschränkungen begünstigt.

    Hypertonie = Bluthochdruck

    schaut doch mal in der nächsten Apotheke nach und lasst euch mal den Blutdruck messen wenn ihr folgende Symptome spürt:

    Kopfschmerz
    Schwindel, Übelkeit, Druckgefühl im Kopf, Nasenbluten
    Abgeschlagenheit und Schlaflosigkeit, Luftnot, Sehstörungen, Bewusstseinsstörungen, Krampfanfälle,
    andere neurologische Ausfallserscheinungen die auch die Konzentration beeinträchtigen

    Es gibt kontinuierlichen Bluthochdruck oder auch einen ansteigenden wenn man unter Belastung steht. Deshalb sollte man einfach mal ein Gespräch mit seinem Hausarzt führen dieser legt einem dann ggf ein 24 Blutdruckgerät an.

    Hier eine Auflistung der Blutdruckwerte:

    optimaler Blutdruck 120 / 80
    normaler Blutdruck 120–129 80–84
    hoch-normaler Blutdruck 130–139 85–89
    milde Hypertonie (Stufe 1) 140–159 90–99
    mittlere Hypertonie (Stufe 2) 160–179 100–109
    schwere Hypertonie (Stufe 3) > 180 > 110

    WIKI= HYPERTONIE

    MEINER WURDE GESTERN VOM HAUSARZT GETESTET : RR:160/110 mmHG Puls: 115 (kurz nachdem ich gestresst aus der Stadt kam)
    Geändert von Digitus (22.01.2011 um 01:29 Uhr)

  2. #2


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.802
    Blog-Einträge: 40

    AW: Selbstdiagnose ads wichtig



    Was willst du uns jetzt damit sagen?

    Erschließt sich mir nicht unbedingt. Mal so ausgedrückt.

    Es ist AD(H)S, sondern die Betroffenen haben alle einen Hypertonus?







    Liebe Grüße,
    Alex

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Selbstdiagnose ads wichtig

    Lieber Alex, das was da steht nichts anderes. Förderung der Selbstfürsorge
    Geändert von Digitus (22.01.2011 um 01:43 Uhr)

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Selbstdiagnose ads wichtig

    Hallo Digitus,

    sicherlich hast Du recht, dass Bluthochdruck Konzentrationsstörungen und neurologischen Störungen verursachen kann.

    Aber wie steht das jetzt hier im Zusammenhang mit ADS?

    Hast Du denn den Verdacht, dass der Bluthochdruck all Deine Sympthome auslöst? Das wäre ja nicht schlecht, weil gut behandelbar.
    Oder bist Du noch ganz am Anfang nach Ursachen für Deine Problematik zu suchen? Wie kommst Du denn auf den ADS- Verdacht?

    Nicht böse gemeint: Aber Deine Beitrag hört sich so an, als ob wir ADSler alle nur unerkannten Bluthochdruck hätten. Ich schätze, das Alex auch dehalb so skeptisch nachgefragt hat.
    Ich gehe jetzt mal davon aus, dass Du Dich nur unglücklich ausgedrückt hast.

    Du hast Dich doch wohl mit ADS beschäftigt, oder?
    Bluthochdruck als Symptomursache kommt bei vielen von uns hier gar nicht in Frage.
    Das hieße ja, wir hätten alle schon seit der Kindheit Bluthochdruck. Und bei der Odysse, die viele von uns über Jahre von Arzt zu Arzt, von Therapie zu Therapie, von Medikament zu Medikament getrieben hat, wäre nie der Blutdruck gemessen worden. Das wäre ja sehr seltsam.

    Mal ganz abgesehen davon, dass ADS ja nicht nur eine Konzentrationsstöhrung ist, sonder sehr vieles mehr.

    Aber es interressiert mich. Was meinst Du mit Deinem Beitrag?

    LG sychotante

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: Selbstdiagnose ads wichtig

    Na ja..., also Blutdruck ist bei mir auch so eine Sache. Ok, Blutdruck ist eh nie gleich,
    aber es gibt Menschen, da ist er doch ziemlichen Schwankungen unterlegen. Ich gehe
    jetzt mal immer von Messungen in Ruhe aus und da sind bei mir Schwankungen.

    Mal sind es 118/82 und dann wieder 141/94 und das, obwohl bei dem höheren Wert
    kein Grund klar ist, ich bin nicht aufgeregter und 3 Tassen Kaffee hatte ich auch nicht
    gerade getrunken, nein, es sind völlig identische Situationen.

    Dann bin ich bei meinem Hausarzt und der misst 130/80, eine Woche später bei meinem
    Psychiater dann 165/109 (!).

    Ich hatte aber auch schon bei täglichen Messungen über 1 Woche Werte von 115/75.

    Der Blutdruck ist also doch enormen Schwankungen ausgesetzt. Untersucht wurde
    alles, als bei mir vor 2 Jahren Panikattacken anfingen (hab ich nicht mehr), also 24h
    EKG, 24h Blutdruck, Stress EKG und sogar zum Herzkatheter musste ich. Nieren
    untersucht, Sono aller Organe und Halsgefäße, Schilddrüse, 24h Urin.

    Körperlich quasi 100% i.O.

    Ich hab also mal Tage, das hab ich mehr oder weniger den ganzen Tag Blutdruck,
    der eigentlich medikamentös eingestellt werden müsste. Dann ist er aber wieder
    tagelang völlig normal.

    Da kann man aber nichts einstellen, weil sonst hätte ich an vielen Tagen zu niedrigen
    Blutdruck. Das Problem ist nur, diese Schwankungen merke ich, erzeugt oft ein
    Gefühl von Angst/Unruhe.

    Man sollte auch nicht vergessen, Blutdruck und gerade unklare Schwankungen haben
    manchmal auch einen psychischen Hintergrund.

    MEINER WURDE GESTERN VOM HAUSARZT GETESTET : RR:160/110 mmHG Puls: 115 (kurz nachdem ich gestresst aus der Stadt kam)
    Ja und wenn Du nicht gestresst gerade aus der Stadt kommst und Dich 2 Stunden
    auf die Couch legst, dann ist es bestimmt normal.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Selbstdiagnose ads wichtig

    Hey leute,

    Wie es in den ersten Sätzen bei mir steht, so habe ich das auch gemeint Zitat:

    "Aber was ist wenn die Ursache allen übels eine andere ist. bzw. dazu die Einschränkungen begünstigt."

    Es geht nur darum das ich euch bitte eure Selbstführsorge zu sensibiliseren.

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Selbstdiagnose ads wichtig

    Also ICH musste zu meinem ersten Diagnosetermin beim Facharzt sowohl Blutwerte als auch Werte wie Blutdruck etc mitbringen!
    Diese Werte werden denke ich grundlegend abgeklärt bevor man ne ADHS Diagnose angeht. Auch Schilddrüsen-Störungen können zu den von Dir genannten Symptomen führen, daher werden diese Werte von den Fachärzten angefordert oder man muss sie (wie in meinem Fall) mitbringen.

    Sorry aber für mich kommt Dein Beitrag so rüber als wolltest Du uns allen unterstellen, dass wir nicht richtig auf uns achten...ich denke wir achten meist mehr auf uns und unsern Körper und was damit passiert als manch anderer der kein Ad(h)s hat.

    Gruß

    Rose

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Selbstdiagnose ads wichtig

    Wie auch immer .... Danke für deine INFO @ROSA

    Wenn das so rüberkommt habe ich es ja nicht gleich so gesagt.
    Ich Bevorzuge die Sachebene, gerade bei Foren oder sonstigem Geschriebenen versuche ich mich immer an den Inhalt, der ablesbar ist, zu halten. Wenn jetzt der ein oder andere aus Sätzen etwas anderes Sieht ist das seine Sache. Förderung der Selbstführsorge war hier die Botschaft und das hat nichts mit Unterstellung zu tun. Wenn der ein oder andere dies ohnehin schon macht ist das doch gut. Aber man sollte nicht alle über einen Kamm scheren. Daher mein Thread hier.

    Weitergehende Unterhaltung die nur eine Annahme des Geschriebenen beinhalten werden ab jetzt nicht mehr von mir beantwortet weil es zu nichts führt! Nimmts an oder ignoriert es.

    Gruß

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 65

    AW: Selbstdiagnose ads wichtig

    Na dann....vielen Dank für die Info.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Selbstdiagnose ads wichtig

    Halli-hallo

    Also bei mir war der Blutdruck immer zu tief (ab der Pubertät), mit frieren und müde und schwindlig werden bei zu schnellem Aufstehen... Dagegen half auch Sport nichts, oder nur kurzfristig.
    Und was soll ich sagen: Ritalin hat auch diese "Störung" behoben; also einfach mein System "resetted". Umgekehrt kann sicher auch ein zu hoher Blutdruck ADHS -Symptome verschlimmern. Oder ADHS löst hohen Blutdruck aus, weil man ja doch ziemlich viel Stress hat mit der Erkrankung, schon mal so betrachtet? Find's jedenfalls interessant, sich die möglichen Zusammenhänge mal anzuschauen. Weil, auch der beste Arzt ist auf die Beobachtungen seines Patienten angewiesen, wenn er eine korrekte Diagnose stellen will, um dann auch die passende Behandlung / Therapie anbieten zu können.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ! WICHTIG ! Dosis der Medikamente
    Von Victorius im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 15:52
  2. Mögliche finanzielle Hilfen,Wichtig!
    Von :-) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 11:46
  3. WICHTIG zu wissen!!!
    Von XiaoLong im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.09.2008, 16:56

Stichworte

Thema: Selbstdiagnose ads wichtig im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum