Seite 8 von 12 Erste ... 3456789101112 Letzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 119

Diskutiere im Thema ADHS und Nähe / Distanz zu anderen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #71
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 14

    AW: ADHS und Nähe / Distanz zu anderen

    Ich mag es gar nicht, wenn Leute mir zu nahe kommen oder mich umarmen. Das hat nichts mit Misstrauen zu tun, auch bei meinen Eltern, meinem Bruder und Freundinnen mag ich es nicht.
    Nur mein Freund darf mich umarmen. Meine Mutter meint, dass ich schon als kleines Kind nicht unbedingt kuscheln wollte. Hand gebe ich nicht gerne. Zweckmäßige Berührungen gehen aber (beim Judo).

    Chaosilse.

  2. #72
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 151

    AW: ADHS und Nähe / Distanz zu anderen

    hallo! also ich mag es gar nicht wenn mir jemand zu nahe kommt. aber nur anfangs, wenn ich vertrauen habe, als nach paar mal treffen, passt es. dann ist nähe ok. ich hab aber auch manchmal das gefühl ich muss es kontrollieren können. würde es nicht wollen, wenn jemand auf mich zustürmt und mich umarmt. als kind wollte ich zuviel kuscheln nicht (sagte meine mama, ich weiss es nicht mehr, aber war wohl mehr hüpfend im bett als kuschelnd)
    ianna

  3. #73
    Burningdevil

    Gast

    AW: ADHS und Nähe / Distanz zu anderen

    chaosilse schreibt:
    Ich mag es gar nicht, wenn Leute mir zu nahe kommen oder mich umarmen. Das hat nichts mit Misstrauen zu tun, auch bei meinen Eltern, meinem Bruder und Freundinnen mag ich es nicht.
    Nur mein Freund darf mich umarmen. Meine Mutter meint, dass ich schon als kleines Kind nicht unbedingt kuscheln wollte. Hand gebe ich nicht gerne. Zweckmäßige Berührungen gehen aber (beim Judo).

    Chaosilse.


    dito .... war bei mir auch so

  4. #74
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 77

    AW: ADHS und Nähe / Distanz zu anderen

    Proxemik ? Wikipedia diese persönlichen komfortzonen sind ein völlig natürliches phänomen. bei jedem sind diese zonen verschieden ausgeprägt. also verrückt machen sollte man sich deswegen nicht unbedingt ( krankhafte ausartung ausgeschlossen

  5. #75
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 735

    AW: ADHS und Nähe / Distanz zu anderen

    Naja, bei manchen scheint die Komfortzone ja schon dermassen eingeschränkt, dass man schon ein schlechtes Gewissen haben muss, wenn man ihnen nur einen schönen Tag wünscht...
    So von wegen: Die will doch was. Ich hasse Floskeln, aber manchmal finde ich es einfach wichtig, jemandem zu zeigen, dass man ihn in einer bestimmten Art und Weise wahrnimmt und
    das man will, dass es ihm gut geht. Die einfachste Möglichkeit, das dann nicht zu verkomplizieren ist nunmal ein Lächeln und ein Streicheln über den Arm.

    Ich hasse dieses "Küsschen links, Küsschen rechts" Gehabe, aus Gewohnheit und weil man das irgendwie "cool" findet, genauso wie: "Geht's Dir gut" ohne wirklich am Gegenüber interessiert zu sein.
    Da werde ich unsicher und nervös.
    Es gibt einfach Leute, die kann ich einfach ganz schlecht ertragen. Weiss der Henker warum. Wenn die mir dann auch noch zu nahe kommen, hab ich immer ein echtes Problem.
    Dann könnt ich nämlich richtig die glatten Wände hochgehen, bekomme starkes Herzklopfen und regelrechte Beklemmungen.

  6. #76
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 21

    AW: ADHS und Nähe / Distanz zu anderen

    bei mir kommt es darauf an wer es ist und auf meine laune.

    also ich habe freunde und bekannte, die nehme ich zu begrüßung in den arm. das auch sehr gerne.
    ich hasse es aber wenn mir fremde oder mir unsympatische leute zu nah kommen. da werde ich richtig agressiv. kennt ihr das. ihr steht iwo in einer größeren menschenansammlung und ständig bekommt man einen arm ab oder wird rumgeschubst. das mag ich überhaupt nicht und verdirbt mir den tag.

    wenn ich mich mit kollegen unterhalte dann will ich diese auch in meinem sichtfeld haben. man kann mich mit zu nahe kommen, richtig durch den raum scheuchen.
    ich geh ein schritt weg, der andere rückt einen nach. oh schrecklich.

    also es gibt nur wenige die mir wirklich dauertahft ,also mehr als ein paar sekunden, nahe kommen können.
    mit meinem freund kann ich stunden lang eng verschlungen da liegen.

    aber wenn ich schlafe darf mir gar keiner zu nah kommen. da flüchte ich auch regelmäßig auf die couch. da ist schon häufig zuviel das nur ein anderer mit im bett leigt. das macht mich so unruhig das ich nicht schlafen kann.
    das ist sehr traurig für meinen freund. der würde nämlich gerne mit mir im schlaf kuscheln.

  7. #77
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 111

    AW: ADHS und Nähe / Distanz zu anderen

    Bisher habe ich nicht über das Thema nachgedacht, aber irgendwie passt es gerade.

    Bei Berührungen kommt es immer auf die Person, meine Stimmung und auch sehr auf die Umgebung an.

    Stimmung... Wenn es mir gut geht, strahle ich das aus. Gute Freunde werden auf jeden Fall zur Begrüßung und zum Abschied umarmt. Geht es mir nicht so gut, gibts auch mal nur ein Handschütteln. Meine Gegenüber merken das aber auch. Meistens... ^^

    Zu Zeiten, in denen es mir nicht gut geht, in denen ich mich gerne zurück ziehe, gibt es nur sehr wenig Menschen, die an mich rankommen. Diese Menschen verstehen mich, ohne dass ich auch nur einen Ton sage, und dafür bin ich sehr dankbar. Denn genau in diesen Momenten brauche ich sie.

    Zur Umgebung... in der Öffentlichkeit umarme ich andere weniger gern. An vertrauten Orten ist das aber kein Problem.

    Allgemein gesagt: Menschen, die ich neu kennen lerne, werden selten von mir umarmt. Da verlasse ich mich sehr auf meine Intuition

    Liebe Grüße,
    Flo

  8. #78
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: ADHS und Nähe / Distanz zu anderen

    Ich umarme nicht immer, wenn liebenswerte Damen mir nicht die Hand reichen,

    ist es in Ordnung, denn Damen entscheiden selbst, zu wem Sie Nähe suchen/ zu lassen.

    Männer finden Hände schütteln und/oder umarmen durchaus in Ordnung - nicht nur nach dem "Anstandsknigge".

    Für mich ist die Körpersprache meines Gegenübers entscheidend, von Begrüßungsfloskeln halte ich nix.

  9. #79
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 149

    AW: ADHS und Nähe / Distanz zu anderen

    Also, bei mir ist es auch solch eine Sache, es kommt immer wieder vor, das ich regelrecht zurückzucke, als ob derjenige mich nicht berühren,sondern eher schlagen wolle. Ich empfinde es schon als unangenehm, wenn mir jemand nur auf die Schulter klopft, oder wie heute beim Sport zum festhalten seine Hände anbot, obwohl ich die Frau supergern mag, habe ich es abglehnt.


    Was ich zum Beispiel auch als "Strafe" empfunden habe, mich massieren lassen zu müssen, als ich so schlimm mit dem Nacken hatte. Ich mag es nicht, kann auch nicht andere Menschen verstehen, die es so entspannend finden.

    Leider geht es mir auch so ganz oft mit meinem Mann. Kurz ok, aber dann flüchte ich auch schon wieder. Tut mir dann auch immer leid. Wobei ich mir ganz oft mehr Nähe wünsche, paradox ist das schon.

    Mein Sohn zum Beispiel ist richtig kuschelig. Mit dem kann ich auch kuscheln. Das ist ok. Es sei denn, er übertreibt, denn manchmal klebt er förmlich an mir.

    LG
    Chaoswomen

  10. #80
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 24

    AW: ADHS und Nähe / Distanz zu anderen

    @Hexe
    Mir geht's irgendwie wie dir... hab immer gedacht ich bin so'n unheimlich körperlicher Mensch, weil ich meine Freunde immer halbtot geknuffelt habe. Aber das waren halt meine Freunde. Die knuschel ich immer noch gerne und viel.

    Aber da sind noch die Anderen!!!

    Zum Beispiel Linda de Mol... kennt ihr die noch? Traumhochzeit? Hier in Holland ist sie immer noch völlig IN und immernoch grapscht sie ihre Kandidaten oder wen auch immer an. Immer!!! Grapsch Grapsch Gapsch!!!
    Ich will dann am liebten ausschalten. Mein Mann versteht total nicht was ich meine. Ich krieg aber Schüttel;frost wenn Menschen so handgreiflich sind. Und dann noch im Fernsehn! Warum müssen die immer anfassen???

    Und jetzt wo ich das hier so lese... meine Tochter hat das auch. Sie kuschelt gerne und auch viel, aber nur mit wem sie wll. Keiner darf ihr zu nahe kommen den sie nicht eingeladen hat...

    Das Grübeln nimmt heute kein Ende...

Stichworte

Thema: ADHS und Nähe / Distanz zu anderen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum