Seite 5 von 12 Erste 12345678910 ... Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 119

Diskutiere im Thema ADHS und Nähe / Distanz zu anderen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #41
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 11

    AW: ADHS und Nähe / Distanz zu anderen

    u ja das mit der nähe!
    ich hasse es,immer diese 3 küsschen zu geben.wie es die meisten machen!
    ja soger bei noch fast fremden leuten!ich mag das überhaubt nicht und meistens bin ich dann die einzige,die dass nicht macht.dann stehe ich meistens ziemlich doof da vor den andern.aber ich möchte das einfach nicht.ich finde das e schon fast eklig,diese drei küsschen geben.ok,vielleicht bei jemandem,den ich sehr gerne habe.aber sonst......wääääää
    irgendwie scheinen die meisten das nicht so zu verstehenna ja lieber das als mich von wildfremden menschen küssen zu lassen.....iiiiiiiiiiiiiiiiiii .
    ich hab mich schon manchmal gefragt,was mit mir los ist!
    doch wenn ich hier so lese,bin ich schon ein bischen beruhigt!

  2. #42
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 192

    AW: ADHS und Nähe / Distanz zu anderen

    Umarmen zur Begrüßung lieber nicht. Mach ich dann roboterhaft durch. Begrüßungsküsschen rechts und links bitte nicht. An der Schlange dicht hinter mir stehen bitte nicht.

  3. #43
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 31

    AW: ADHS und Nähe / Distanz zu anderen

    Zu dem Thema Nähe/Distanz ist mir aufgefallen, , dass ich mich grundsätzlich nicht gerne zu zweit treffe (außer bei meinem Freund und zwei sehr guten Freundinnen) . DAs ist mir zu nah, zu anstrengend, zu intensiv, da habe ich nicht meine geistigen Auszeiten.

    Zu dritt treffen finde ich super, da kann ich mich mal ausklinken, fern sein und überlass den anderen das Reden. Es ist für mich viel unverbindlicher, weil ich nicht die halbe Beziehungs- und Kommunikationsarbeit leisten muss und doch sind mir die Leute näher.

    Zu viert treffen ist blöd, da dann wieder zwei und zwei miteinander reden.

    Und ich mag es nicht, wenn jemand in einer Schlange zu dicht hinter mir steht.

    Flower

  4. #44
    :-)

    Gast

    Lächeln AW: ADHS und Nähe / Distanz zu anderen

    Das ist echt eine gute Frage ?
    Bei Mitmenschen die ich sehr gut kenne (die mich auch gut kennen !) habe ich kein Problem mit Nähe ! Menschen die ich nicht kenne halte ich mit Abstand von mir (Muss erstmal schaun wer das ist !).Grosse Menschenmengen z.B Weihnachtsmärkte usw. versuche ich zu "MEIDEN" ist mir zuviel Stress

    Lg :-)

  5. #45
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 34

    AW: ADHS und Nähe / Distanz zu anderen

    Das hatte ich wohl schon immer, habe aber nie an ein ADHS problem dabei gedacht.
    Ich finde es grundsätzlich falsch, warum sollte ich Leute umarmen o Küsschen geben die ich nicht kenne.Ich habe das als eine "falsche" Charaktereigenschaft gesehen, wenn Menschen die ich nicht kenne, mich umarmen wollen, welchen Grund hätten sie?!I ich umarme doch nur menschen wenn ich mich wirklich freue sie zu sehen, oder nicht???

    ich reagiere da sehr allergisch drauf und mir sieht man das auch noch an.
    bei meinen Freundinnen u Freunden ist es völlig ok, aber ur bei echten.
    Manchmal gibt es auch Tage wo ich auch bei denen schon schwer mit umgehen kann, dann wieder Tage wo ich nur kuscheln möchte mit Freund oder mein Kind

  6. #46
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: ADHS und Nähe / Distanz zu anderen

    Bei mir ist das phasenweise ... meist dominiert die Distanz
    Es gibt Zeiten da die Distanz leicht durchbrochen werden kann , aber auch Zeiten von rühr mich nicht an, wehe du kommst mir zu nahe...leider sieht man mir dass an ...wurde schon öfters auf den :Wenn Blicke töten können -Blick angesprochen(aber nur von sehr guten Freunden , die sich getraut haben zu fragen )...die anderen trauen sich erst gar nicht mir nahe zu kommen ...

    seit ich das weiß, versuch ich freundlicher zu schauen oder ehrlich zu sagen , ich brauch jetzt meine Ruhe,oder beim einkaufen ,versuch ich ein bischen small talk (bin sonst meist durchgerast ,ohne links und rechts zu schauen )...macht mir zwar nicht groß Spaß...aber die positiven Reaktionen vom Umfeld sind enorm

    wenn ich die Distanz brauche , da bin ich nicht einsam ...ich brauch das immer wieder ...einfach nichts von außen ...

    die was trotzdem Freundschaft zu mir halten , wissen das ich mich phasenweise Monate nicht melde ...und dann kann es wieder sehr intensiv sein

    LG Dori

  7. #47
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: ADHS und Nähe / Distanz zu anderen

    Abend!

    Ich kann es nur bei guten Freunden wirklich ab, aber auch da ist es mir manchmal zu viel.
    Ich glaube, das spüren sie manchmal auch, dann wird einfach nur "Hallo" gesagt.
    Fällt mir schwer, denn ich habe immer das Gefühl, das es von mir erwartet wird, sich mit einer Umarmung "Hallo" zu sagen, dabei ist es ja keine Pflicht.
    Aber eigentlich müssen immer die anderen auf mich zukommen, das ist nur ein megaseltener Fall, sollte ich mal den Schritt machen.
    Wenn ich draußen unter Fremden bin, würd ich manchmal gerne einfach mit dem Ellenbogen "ausversehen" wen anecken, oder ein bein "ausversehen" gegen ein Schienbein kloppen.*oops*
    Wenn die mir so Nah kommen, oder die ganze Zeit beobachten und solche Dinge, kann ich garnicht ab.
    Nervig sind auch die, die meinen keinen Platz machen zu müssen, oder einen beim vorbeigehen mal so halb umarmen zu müssen (die Schultern aneinander zu schraben).

    Lieben Gruß
    Male

  8. #48
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: ADHS und Nähe / Distanz zu anderen

    ich hab es schon früher zu Schulzeiten NICHT ausstehen können, wenn man sich unter Freundinnen immer mit Küsschen begrüßen musste! Der Schüleraustausch in Frankreich war für mich ein Horrortrip.

    Heute fällt mir auch das Hand geben immernoch sehr sehr sehr schwer. Ich versuche es so gute es irgendwie geht zu umgehen, in dem ich sehr freundlich "hallo" oder "guten tag" sage und dabei mind einen Meter Abstand behalte.

    Bei Menschen, die einem immer gleich um den Hals fallen wollen ist das "Hand geben" noch das kleinere Übel und ich strecke ihnen gleich die Hand entgegen um die Umarmung abzuwehren.

    Bei sehr guten Freunden habe ich allerdings sogar von mir aus das Bedürfnis sie zu umarmen und das tu ich dann auch!!! Ich mag Nähe sehr, wenn es von der richtigen Person kommt!

  9. #49
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 192

    AW: ADHS und Nähe / Distanz zu anderen

    webweib schreibt:
    Bei sehr guten Freunden habe ich allerdings sogar von mir aus das Bedürfnis sie zu umarmen und das tu ich dann auch!!!
    Nee, ich nie. Bis zu dem Satz kann ich alles an deinem Beitrag nachvollziehen.

  10. #50
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 234

    AW: ADHS und Nähe / Distanz zu anderen

    gutes Thema!

    das Anfassen, das Knuddeln, das Küsschen geben und überhaupt, zu große Nähe, das macht mir schon auch Schwierigkeiten. Ich lasse es über mich ergehen. Ich schau dabei nur weg, also meinem gegenüber nicht in die Augen. Es ist so beiläufig.

    wo es richtig schwierig wird, ist bei der Konversation. Da redet jemand mit mir, und ich höre alles, bin aber nicht dabei. Manche sagen mir das auch: " hörst du mir zu? Hallo, wo bist du mit deinen Gedanken? Hast du auch etwas zu sagen? Wieso redest du nicht " Aber dann bin ich erst recht blockiert. Innerlich bin ich aufgewühlt, aber ich kann nichts antworten. Oder ich antworte einsilbig oder auch unvernünftig.

    Vor kurzem war ich mitten in einem Gesprächs mit ein paar Arbeitskollegen eingekeilt. Es ging um Autos. Dann wandte sich ein Kollegin an mich und fragte: " Welches Auto hast denn du?" Und ich antwortete " Das weiss ich nicht."
    Autsch. Das hätte ich nicht sagen sollen. "Was du weisst nicht, welches Auto du fährst? Wie gibts denn das? Haha, so etwas haben wir auch noch nicht gehört!" Weisst du wenigstens, welche Farbe es hat?"

    Ich wollte einfach nicht auf dieses Thema eingehen, obwohl ich weiss, dass es ein Peugeot ist. Aber ich wollte es nicht sagen.

    So geht es mir aber oft.

    Wenn ich mit jemandem in ein Gespräch verwickelt bin, habe ich das Gefühl, nicht dazu zu gehören, es ist als ob ich den Sprechenden im Fernsehen sehen würde. Mit dem Fernseher rede ich ja auch nicht.

    Kennt ihr das auch?



    Schneeflocke

Seite 5 von 12 Erste 12345678910 ... Letzte

Stichworte

Thema: ADHS und Nähe / Distanz zu anderen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum