Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema ADHS Symptomverstärkung durch Stress? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 252

    ADHS Symptomverstärkung durch Stress?

    Hallo,
    Ich bin im Moment ziemlich verzweifelt. Hab zur Zeit ziemlich viel Stress und glaube langsam ich habe Alsheimer!
    kann es sein, dass Symptome wie Konzentrationsschwierigkeiten, Vergesslichkeit, Gedankenkreisen... durch anhaltenden Stress verstärkt werden? Oder hat das dann andere Gründe ?

    VG Jazz
    Geändert von Jazz (13.01.2011 um 17:20 Uhr)

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 85

    AW: ADHS Symptomverstärkung durch Stress?

    Ich bin mir ziemlich sicher, das Stress meine ADS- Symptome verstärkt.

    Die Getriebenheit nimmt bei mir dann extrem zu, wenn ich viel erledigen muss . Alles in meinem Kopf kreist um das nichts vergessen, Zeitplan machen und einhalten. Aber auch seelischer Stress/ Probleme führen dazu.

    Das erschöft meinen Geist und Körper sehr und meine Konzentration ist zwischendurch am Nullpunkt.

    Aber Stress läßt sich ja nicht vermeiden. Man kann nur irgendwie versuchen alles auf das nötigste runterzufahren und sich so viele Pausen wie möglich einzubauen.
    Aber meisst gelingt mir das nur unzureichend.

    LG sychotante

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 77

    AW: ADHS Symptomverstärkung durch Stress?

    natürlich kann stress per se die ads- symptomatik ungünstig unterstützen.
    ebenso kann auch das gegenteil der fall sein. eher selten, aber kommt vor.
    stress ist unzufriedenheit ist unruhe ist vergesslich, tollpatschig...
    hoffe das legt sich wieder bei dir/euch!
    ansonsten lasst mal mehr von euch hören....
    auf und ab...auf und ab....immer schön mitfliessen...
    lg

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 86

    AW: ADHS Symptomverstärkung durch Stress?

    Besonders wenn der Stress durch andere Personen verursacht wird, macht mich das rasend- wenn dann noch Dinge gefordert sind wie von einem Termin zum nächsten hetzen und überall hinfinden ohne mich zu verlaufen werde ich schnell unfreundlich und aggressiv den "Verursachern" gegenüber. Damit habe ich momentan schwer zu kämpfen.








    Edit Alex: Nachfolgende Beiträge abgetrennt, verschoben, neues Thema erstellt (Off-Topic):

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...-adhs-ads.html
    Geändert von Alex (15.01.2011 um 22:44 Uhr) Grund: s. Edit

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 69

    AW: ADHS Symptomverstärkung durch Stress?

    Also bei mir hat der Stress auf meiner letzten Arbeitsstelle ALLE ADS-Symptome maximal verstärkt, es war ein Alptraum. Das gleiche lief so während Prüfungsphasen oder Abschlussarbeiten. Es kommt natürlich drauf an, ob es sich um guten (Eustress) oder schlechten (Dystress) handelt, ich denke, das ist es, was kreativkopf meint. Der gute Stress, wenn Dich etwas reizt, eine Herausforderung, der Du gewachsen bist, Dich auf Trapp hält, dann kann das auch positive Wirkung haben. Negativer Stress dagegen macht krank..und einen ADSler kann er ins Burnout befördern. Mir ist das leider passiert. Zuerst war ich hochgradig getrieben, hatte Blackouts, an Schlaf nicht mehr zu denken, maximal ablenkbar und geräuschempfindlich usw....dann kamen Panikattacken, Herzdruck, große innere Unruhe, was dann anschließend in den absoluten Crash mündete, wo gar nichts mehr ging, ich das Bett nicht mehr verlassen konnte.

    Deshalb: Pass JETZT gut auf Dich auf. Versuche, ganz bewusst PAUSEN einzubauen und Dir Zeit zu nehmen für Dinge, die zu Deiner Entspannung und Ablenkung von der Arbeit beitragen. Geh vielleicht in die Natur, triff Dich mit Freunden, geh ins Kino, ins Thermalbad..und vor allem: friss die Probleme nicht in Dich hinein.

    Yoga könnte auch hilfreich sein, obwohl es nicht jedermanns Sache ist. Oder andere Sportarten wie Schwimmen, Joggen, Kickboxen, Tai Chi usw. Da muss jeder rausfinden, worauf er steht bzw. was Spaß bringt und regelmäßig verfolgt wird. Sport generell kann aber sehr gut als Ausgleich dienen. Und: lerne, dich abzugrenzen. Nein zu sagen. Alles andere wird früher oder später zum Crash führen.

Ähnliche Themen

  1. Entwicklungsverzögerung durch Adhs?
    Von Jaino1190 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 00:34
  2. Arbeit und Stress
    Von KaOsPrinzess im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 14:45
  3. medizinische frage, stress
    Von ratlos81 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.01.2010, 00:20
  4. ADHS - Stress, Druck, Ungeduld, Bewegungsdrang, Gehetzt
    Von GoodN8 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 22:29

Stichworte

Thema: ADHS Symptomverstärkung durch Stress? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum