Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 29

Diskutiere im Thema Ordnungs-Theorie im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 639

    Ordnungs-Theorie

    Hallo liebe MitChaoten

    Wärend ich gerade von meinem Schlafzimmer aus die Küche aufräume (...) sind mir gerade ein paar Gedanken zu einem der anscheind allgemeinen "Lieblingsthemen" durch den Kopf gegangen:

    Die Ordnung.

    Man kann viel mit ihr machen: sie herstellen, sie schleifen lassen, sie halten(!)...
    So heißt es zumindest

    Zu meiner aktuellen Situation: Eigentlich stehe ich gerade in dem, was bei meinem Einzug mal eine Küche war und versuche... tja... wieder eine Küche daraus zu machen.

    Der Plan: Erstmal den Tisch frei bekommen. Kleines Ziel, da hauptsächlic Zeug drauf verteilt liegt, dass eh in die Tonne gehört.
    Erstes Problem: Ich habe geschlagene 20 Minuten nach meinen Müllbeuteln (60l mit Griff) gesucht... bis ich sie dann doch gefunden hatte.

    Bin nun an dem Punkt, wo die Tischplatte fast leer und noch überhaupt garnicht sauber ist - und versuche den Rest zu... ordnen.
    Ganz einfaches Prinzip: Man nehme ein paar schöne große Tüten (zB die von dm dies seit ein paar Monaten gibt) die man auf den Boden stellen kann um da die gesammelten Werke nach Räumen, Verwendungszweck, was auch immer zu sortieren.
    Habe mitlerweile über 20 (verpackte wohlbemerkt!) Einwegrasierer gefunden und weiß schon jetzt, dass ich deren Existenz bis zum nächsten Besuch des Drogeriemarktes wieder vergessen habe

    Diese Tüten würden, wenn man den Plan denn in die Tat umsetzt, sobald alles in die verschiedenen gewandert ist, zu den entsprechenden Bestimmungsorten )wandern um dort sinnvoll verstaut zu werden (der Inhalt, nicht die volle Tüte...).


    Mal ganz davon abgesehen, dass dieser perfekte und simple Plan vermutlich niemals vollständig umgesetzt werden wird (...) und meine Küche vermutlich nie so aussehen wird, wie es der "andere Teil" dieser Gesellschaft anscheind problemlos gebacken bekommt stellen sich mir nun ein paar Fragen...

    Das uns das Problem mit dem Anfangen im Weg steht liest man ja immer wieder, aber ich wüsste gerne ob es noch andere gibt, denen die Suche nach dem perfekten Plan im Weg steht.
    Und der Hang zum Extremen -> wenn es nicht perfekt ist, warum dann den Vortschritt überhaupt beibehalten (nur prfekt zählt da wirklich was...).


    Toll. Ich bin mir sicher, dass da noch mehr war.
    Vergessen. Typisch

    Soll auch erstmal reichen.

    Jedenfalls würden mich eure Erfahrungsberichte interessieren.
    Eure Theorien warum e euch persönlich schwer fällt dieses angeblich doch "so simple Ding mit der Ordnung" unzusetzen.
    Oder aber auch eure Tricks, wie ihr es hinbekommt dass es mnachmal dann doch so ausschaut, wie es ausschauen sollte.


    Freue mich von euch zu lesen.
    Meinewenigkeit wird sich nun wieder an einen küchenähnlichen Ort begeben und versuchen Berge zu versetzen...

    LG,

    B.

  2. #2
    Immer eingeloggt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 464

    AW: Ordnungs-Theorie

    Hallo,
    schonmal im Nachbarstrang Aufschieberitis geschaut - da habe ich was dazu geschrieben. Und, schön, dass Du die Peinlichkeit einer 'Küche' so offen darlegst

    Tricks könnte ich höchstens geben, wenn es mich nicht betrifft. Ansonsten verzettel ich mich selbst in meinen eigenen möglichen Ideen dazu. Küche ist übrigens auch gerade eines meiner Probleme.

    Gruß,
    Smaragdina

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 78

    AW: Ordnungs-Theorie

    Ich hab das mal mit Wäschekörben probiert
    Deine Probleme kenne ich, dazu müsste ich nur in meine eigene Küche schauen Oder in mein Arbeitszimmer, oder ins Wohnzimmer........

    Bei mir hat es nicht geklappt, denn ich bin nicht dazu gekommen, die Wäschekörbe bis zur nächsten Wäsche auszuräumen und hatte dann überall nach Räumen geordnete Häufchen von Sachen rumliegen

    Mittlerweile fange ich irgendwie gar nicht mehr richtig mit dem Aufräumen an oder verliere ich mich im Perfektionismus. Das, was ich mal aus der Wohnung machen möchte, kann ich sowieso nie erreichen

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 639

    AW: Ordnungs-Theorie

    Da ich nur zwei Wäschekörbe habe, MUSS ich auf Taschen zurück greifen. Und leer gemacht... Naja. Leergemacht habe ich die nach solch einer Aktion noch nie

    Aber irgendwann...


    Lg,

    B.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 332

    AW: Ordnungs-Theorie

    Ich habe mir so meine eigenen Ordnungshelfer eingerichtet weil ich zu faul bin immer alles zu suchen. Meine schmutzige Wäsche kommt Abends gleich in die Abwurfkörbe für Schmutzwäsche. Gibt es über all zu kaufen und sind in 30° bis 90° Leinensäcke gleich sortiert. Wenn ein Sack voll ist kann ich die Sachen gleich so in die Waschmaschine schmeisen und brauche nicht stundenlang sortieren. Ich sortier die Wäsche gleich beim aufhängen.Socken neben Socken, erst die Unterwäsche dann die Oberwäsche, na ja und so weiter. Das hilft mir dann beim Wäsche zusammen lägen und wieder in den Schrank einsortieren. So mache ich das bei vielen täglichen Aktivitäten im Haushalt. ImKühlschrank kommen die neuen Sachen nach hinten und die älteren Lebensmittel nach vorne. Rechnungen werden gleich überwiesen und werde dann in den entsprächenden Ordner wie Versicherung, Auto u.s.w abgeheftet. Ich habe mich im laufe der Jahre zu einem Ordnungsvernartiger entwickel, was so manchen Mitmenschen in meiner Umgebung mächtig nerven kann. Ich kann dann auch mal hyperfokusiert sein, was dann nicht immer für mich zum Vorteil ist. Es gibt Kollegen die das ausnutzen, warum soll ich aufräumen, Kathy kommt doch gleich zum Dienst, die macht das schon für mich. Jeder hat von uns so seine "Maken" und das ist auch gut so. Ich hoffe ich konnte Euch ein paar Typs geben zur besseren Ordnung. Habe da noch einige , aber das würde jetzt zu weit gehen.
    LG Kathy

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Ordnungs-Theorie

    Anstelle Wäschekörbe die man immer wieder mal braucht und Taschen kann ich Kartons empfehlen.

    Ein Klassiker sind die Haribo Kartons, die sind recht stabil und haben sogar einen Deckel. Sie sind sie gross genug um auch mit einem aus einiger Entfernung reingeworfenen Papierpacken gut reinzutreffen.

    P

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 639

    AW: Ordnungs-Theorie

    Aber wenn man direkt Kartons statt Behältern nimmt, die man immer wieder braucht - dann macht man die docjh wirklich im Leben nicht mehr leer, vergisst was man alles Zuhause hat, kauft es ein drittes und ein viertes mal dazu und haust irgendwann in einer Wohnung, wo sich die Kartons bis zur Decke hoch ziehen.
    Denke ich.
    Und das möchte ich vermeiden....

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Ordnungs-Theorie

    Naja, aber wenn man soweit ist das die Kartons alle befüllt, ordentlich beschriftet und schön an der Wand gestapelt sind, dann ist man ja schon einen Riesenschritt weiter gekommen.

    P

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 332

    AW: Ordnungs-Theorie

    Nimm Dein Einmalrasiere und lege sie im Badezimmer an eine bestimmte Stelle zB im Spiegelschrank zu den Rasiersachen. Da bleiben die bis zum rest deines Lebens und wenn Du das nächste mal Einkaufen gehst schreibe eine Einkaufslieste. Du gehst dann ins Bad, schaust nach ob Du Einmalrasiere,Zahnpaster, Duschgel oder Shampo brauchst und schreibst es auf die Einkaufslieste. So mache ich das vor jedem Einkaufen oder ich wenn ich etwas lehr gemacht habe schreibe ich es auf einen Zettel, dieser kommt an die Pinwand und bein näschten Einkaufen kommt es mit auf die Liste. Schlecht ist wenn Du dann die Einkaufslieste beim Einkaufen zu Hause vergessen hast, ist mir auch schon öfter passiert. Dann kaufe ich alles ein was ich glaube auf der Lieste gehabt zu haben. Wenn ich dann zu Hause bin vergleiche ich die Liest mit dem was ich eingekauft habe. Das was noch fehlt kauf ich dann entweder gleich noch, nur wenn es Lebensnotwenidig ist, ansonsten beim nächsten Einkauf. Meine Dekosachen für Weihnachten, Ostern, Herbst usw. liegen nur in einer bestimmten Truhe auf dem Boden in Kisten die beschrieftet sind. So kann man im Notfall auch mal per Telefon dem Patner die Deko aufstellen lassen. Habe ich im letzten Jahr gemacht als ich in der Reha war, ging auch ohne Probleme. Sucht für Euch die beste Möglichkeit aus.
    Kathy

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 245

    AW: Ordnungs-Theorie

    Bei mir ist immer das größte Problem, ein System zu machen.

    Also überhaupt zu überlegen, WO ich WAS hintun soll. Dann habe ich 10 Häufchen und immer noch keinen Platz.

    Nach welcher Ordnung beschrifte ich Orner und wo hefte ich dann was ein?
    Werstattrechnung unter "Auto", unter "Rechnungen" unter was nun?

    Damit kann ich mich dann stundenlang beschäftigen und komme keinen Schritt weiter.

    Dann bin ich total erschöpft vom vielen Nachdenken und muss mich erstmal hinlegen.

    Naja, und so weiter...

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ordnungs-und Putzzwang bei ADHS / ADS
    Von canvidalocca im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 00:27
  2. Erfahrungen - eine Theorie
    Von ck2109 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 6.07.2010, 23:20
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 8.06.2010, 17:37

Stichworte

Thema: Ordnungs-Theorie im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum