Seite 7 von 7 Erste ... 234567
Zeige Ergebnis 61 bis 63 von 63

Diskutiere im Thema Selbstmittleid und jammern bringt nichts Kämpfen müssen wir ( alle zusammen) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #61
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Selbstmittleid und jammern bringt nichts Kämpfen müssen wir ( alle zusammen)

    Fabian schreibt:
    ich kann nur jedem sagen lauf nicht weg davor es läuft schneller als ihr es könnt

    Kämpft einfach ihr seid nicht verloren oder so egal wie fertig ihr grade seid :-)
    Nicht weglaufen weil es schneller ist ?

    Aber kämpfen soll man obwohl es stärker ist ?

    Ein Widerspruch.

    Fabian schreibt:
    Warum sehe ich hier tausend beschreibungen darüber was schlimm ist

    und all das aber nur so wenige menschen die wirklich dagegen etwas tun und das problem in die hand nehmen Jammern und selbstmittleid das bringt nichts ganz einfach man muss sich selber kennenlernen und wissen wie man funktioniert was gut für einen ist und was nicht das hilft und kein gejammer
    Irgendwie hast ein bissel recht, irgendwie aber auch nicht.

    Ebenso könnte man einem Rollstuhlfahrer sagen:

    "...sitz nicht den ganzen Tag herum und blase Trübsal, sondern steh auf und wehre Dich..." "...hör auf mit dem Selbstmitleid, denke an die ganzen Vorteile z. B. bei der Parkplatzsuche..."

    Oder einem Depressiven: "...sei nicht so traurig, nimm dein Problem in die Hand und kämpfe..."

    und im gleichen Atemzug

    "...hör auf mit Selbstmitleid, wird eh nicht besser, das ist halt so und jammere nicht..."

    P

  2. #62
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Selbstmittleid und jammern bringt nichts Kämpfen müssen wir ( alle zusammen)

    Interessanter Artikel,

    Ich finde schon, wer traurig ist, sollte das auch sein dürfen.
    Nur habe ich halt auch schon die Erfahrung gemacht, dass ich mich persönlich tendenziell gern ins Negative und Traurige reinsteigern kann. Seitdem ich dieses "reinsteigern" nicht mehr habe, gehts mir nach einigen Stunden oder Tagen wieder besser.
    Ich bin halt nicht für die generelle Depression, weil ich weiß, wie schlecht es einem damit gehen kann - aus eigener Erfahrung.
    Dieses ständige: Ja denk halt jetzt mal positiv!! ist auch zum kotzen, vor allem wenn Du allen Grund hast, eben jetzt mal traurig zu sein - wenn bei jemand Krebs diagnostiziert wurde, oder ein nahestehender Angehöriger oder Freund gestorben ist.
    Fröhlichkeit und Traurigkeit, Tod und Leben...gehört doch alles dazu!.

    Auf jeden Fall ein interessanter Bericht, regt zum Nachdenken an.

    Grüße, Lisa

  3. #63
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Selbstmittleid und jammern bringt nichts Kämpfen müssen wir ( alle zusammen)

    Hallo Peinlich:

    Übrigens: Ich hab das mal erlebt, dass jemand einen Rollstuhlfahrer so angesprochen hat. Ich hab mich in der Situation in Grund und Boden geschämt...die Leute sind echt gnadenlos, da muss man schon stark differenzieren.

    Der Wortlaut damals war: Steh doch auf, wenn Du dahin oder dorthin willst. Ich bin mir sicher, dass es ein Witz gewesen sein soll, bei mir hörte da der Spass aber eindeutig auf.

    Grüße

Seite 7 von 7 Erste ... 234567
Thema: Selbstmittleid und jammern bringt nichts Kämpfen müssen wir ( alle zusammen) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum