Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Reitet ihr euch auch immer richtig in die Sch? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 20

    Reitet ihr euch auch immer richtig in die Sch?

    Hey guten Morgen,

    ich sitze hier seit einigen Stunden und komme nicht hoch. Meine Knie sind wabbelig, meine Schultern und Finger kribbeln. Ich zappel mit meinen Händen und Füßen. Ich habe keinen Hunger, außerdem ist mir schlecht.

    Aber jetzt muss ich zur Arbeit. Ich studiere Informatik im 5. Semester. Natürlich kann ich mich nie richtig hinsetzen und mich konzentrieren, deswegen habe ich ein Einzelappartment für Studenten gemietet, um ein ruhiges Lernklima zu erhalten. Mir fehlen hier meine Angehörigen, ich fühle mich einsam, habe Depressionen. Die kalten weißen Wände erschlagen mich. Weil ich das Gefühl habe, dass ich an der Uni nicht viel lerne, habe ich noch einen Nebenjob in der Softwareentwicklung an einem Forschungsinstitut begonnen. Natürlich muss das Studium in Regelzeit durchgezogen werden.

    Ich weiß nicht warum, aber die Berge an Arbeit wachsen bei mir immer nur. Vor genau einem Jahr hatte ich einen Burnout, direkt nach den Weihnachtsferien ist es mir aufgefallen. Jetzt ist es fast das gleiche, ich bin einfach nur ausgebrannt. Ich kann sogar sagen, dass ich selber daran Schuld bin.

    Dabei habe ich das Gefühl, dass ich alles mit Leichtigkeit bewältigen könnte, denn ich bin nicht dumm. Vielleicht ist das der Grund, warum ich mir ständig so viel Last aufbürde.

    Kennt jemand das? Sollte ich den Job kündigen und die Wohnung wieder verlassen und zu meinen Eltern zurückgehen? Ich weiß genau, dass ich es bereuen werde, wenn es mir wieder gut geht und dass es mich dann auffrisst weil ich nicht das beste aus allem mache.

    Ich versuche jetzt wie ein Roboter zu handeln und schwinge meinen Hintern zur Arbeit

    Liebe Grüße,
    André

  2. #2
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Reitet ihr euch auch immer richtig in die Sch?

    Hallo André,
    um dir was sinnvolles zu raten, fehlen natürlich noch Informationen und da man sich nicht kennt ist es grundsätzlich schwierig zu helfen.

    Also, deine Probleme sind:
    -du fühlst dich einsam und vermisst deine Familie
    - zur Familie zurück, willst du aber auch nicht
    -du bist überlastet, merkst dass auch, findest aber, dass du den Anforderungen nicht gerecht wirst, ist deine "Schuld"
    - du arbeitest nicht (hauptsächlich) um Geld zu verdienen, sondern um mehr zu lernen.

    Habe ich das richtig interpretiert???

    Wie gesagt, es fehlen Infos, aber ich sag mal einfach:
    -könntest du nicht ein Appartment/Zimmer in der nähe deiner Familie mieten ( so auf halbem Weg zwischen Uni und zuhause)?
    -wäre es vllt. sinnvoller erstmal dein Studium abzuschließen und dich hinterher noch weiter zubilden?
    - gibt es Studienkollegen, die dir bei der Einteilung des Lernpensums helfen können und so den riesen Berg in kleinere Portionen einteilen?
    -falls du arbeiten musst um Geld zu verdienen, ist es dann wirklich nötig das Studium in Regelzeit durchzuziehen?
    -ist es sinnvoll hierbei über eine Schuldfrage nachzudenken?


    Fragen über Fragen, die sich mir da sofort gestellt haben
    Ich stell sie hiermit mal so, in den Raum...

    L.G.
    happypill

  3. #3
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    AW: Reitet ihr euch auch immer richtig in die Sch?

    Falls ADS ein Thema ist fällt mir noch folgendes ein:

    Versuch mal mit einem Fruchtsaft aus den Federn zu kommen, Kaffee erst später, am Abend?

    Versuch immer zu der genau gleichen Zeit aufzustehen, einer Uhrzeit mit der du leben kannst (falls möglich mit Vorlesungen)

    Versuch einen kleinen Mittagschlaf zu halten oder sonst mit Knopf im Ohr und Lieblingsmusik dich einen Moment in eine Ecke zurückzuziehen

    Arzttermin für Diagnose und ev. Medikation um durchs Studium zu kommen?

    Versuch Listen zu machen. Und immer zwischen 2 Unternehmungen/Vorlesungen/Arbeiten eine Minute dich zu orientieren, dir die nächsten 2-3 Schritte für den Tag vorzunehmen. Ev. dazu jetzt einen Kaffee trinken.

    Jedenfalls.. ich wünsche dir alles Gute und DURCHHALTEVERMÖGEN

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Reitet ihr euch auch immer richtig in die Sch?

    Hallo,

    danke erst mal für die Ratschläge.

    Ja, ich arbeite nur, um etwas zu lernen. Mit dem Bafög bin ich bisher ganz gut ausgekommen.
    Es sind die Erwartungen der anderen, die mich dazu bringen, das Studium in Regelzeit abzuschließen oder zu arbeiten.

    Zu meiner Familie würde ich eigentlich am liebsten. Ich bin jedes Wochenende dort und auch in den Semesterferien, wenn ich meine Klausuren geschrieben habe.
    Es erfüllt mich jedes mal mit großer Trauer, eine Woche zur Uni zu fahren und den Job würde ich auch gerne wieder an den Nagel hängen, und trotzdem nehme ich das alles auf mich.
    Schuld bin ich allein daran, dass es mir so schlecht geht.

    Ich habe das Gefühl, dass ich zu den gleichen Dingen fähig bin wie meine Kommilitonen, aber es kostet mich einfach viel mehr Kraft und Disziplin.

    Ads ist ein Thema für mich. Noch diesen Monat habe ich eine Nachbesprechung, die Diagnose habe ich schon vor einem halben Jahr begonnen, sie dann aber lange ruhen lassen.

    Ich stehe mit Koeffeintabletten auf, stopfe Maca, Johanniskraut, Vitamintabletten und neulich sogar Antidepressiva in mich hinein um fit zu sein. Wenn ich herunterkommen will trinke ich Bier. Letztes Semester habe ich auch ab und zu einen Joint geraucht.

    Das alles klingt total krank, das fällt sogar mir beim Schreiben auf.

    Grüße,
    André

  5. #5
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Reitet ihr euch auch immer richtig in die Sch?

    Nee, klingt verzweifelt, anstrengend und (leider auch) teilweise kontraproduktiv.

    Ich spar mir jetzt aber dir zu sagen, dass Selbstvorwürfe dich nicht weiter bringen werden usw.
    Es gibt Phasen, da kann man einfach nicht lösungsorietiert denken...

    Hoffe du findest da raus!
    L.G.
    happypill

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Reitet ihr euch auch immer richtig in die Sch?

    Hallo Andre,

    da kann ich Happypill nur Recht geben, das klingt wirklich sehr verzweifelt.

    Du setzt Dich enorm unter Druck! Du selbst tust das, nicht die anderen. Und um diesem Wahnsinnsdruck Stand zu halten, wirfst Du Dir allerlei Zeugs rein, was, in der Mischung, nicht ungefährlich ist. Bitte nimm mir das nicht übel, es ist nicht böse gemeint. Ich habe das Selbe getan, ich habe mir den Druck selber gemacht und mich bspw. mit Wein wieder runtergeholt am Abend, um überhaupt Ruhe und Entspannung zu finden. Eine zeitlang mag das gut gehen, auf Dauer ruiniert man sich damit. So beschreibst Du ja auch einen burnoutartigen Zustand in der Vergangenheit.

    Mein Tipp: Die Diagnose beenden so bald wie möglich und: den Druck rausnehmen. Es ist toll, dass Du diesen Studienplatz hast, aber Du machst das freiwillig. Es ist DEINE Entscheidung. Und es ist auch Deine Entscheidung, ein paar Gänge runterzuschalten, um Dir und Deiner Zukunft was Gutes zutun. Auf diesem Weg läufst Du Gefahr, sehr krank zu werden. Dann erübrigen sich alle anderen Fragen. Und bist erstmal außer Gefecht gesetzt.

    Ich finde die "Analyse" und die Ratschläge von happypill sehr gut! Durch Koffeintablettn und co. wirst Du Deine Probleme verschärfen.

    Sei gut zu Dir selbst :-). Bau Pausen ein. Was nützt ein Studium in Regelzeit, wenn Du anschließend mit Burnout in der Klinik landest??? Und das wirst Du so schnell nicht los, ich habe es selber erlebt. Da ist dann erstmal Dauerpause angesagt. Für einen hyperaktiven Menschen eine Qual. Deshalb: Vorher stoppen. Noch ist es nicht zu spät.

Ähnliche Themen

  1. Vergangenheit auch immer wieder Jobs hingeworfen) Und welcher Beruf bei ADS?
    Von Rose1967 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 25.06.2011, 20:36
  2. An die (Ex-) Eigenverdachts-Fälle: wart ihr euch eurer Sache immer sicher?
    Von postaldude im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.03.2011, 15:11
  3. Fragt ihr euch auch manchmal >>Warum gerade ich?<<
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 20:46

Stichworte

Thema: Reitet ihr euch auch immer richtig in die Sch? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum