Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Diskutiere im Thema Ich habs... Diagnose bekommen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Ich habs... Diagnose bekommen

    es ist sicherlich einerseits ein faustschlag ins gesicht wenn man die diagnose schwarz auf weiß bekommt und hat. aber ich denke es jetzt viel einfacher, weil man weiß auch von fachpersonal behandelt werden zu können und endlich die hilfe zu bekommen nach der ihr euch so lange sehnt. gebt die hoffnung und den kampfeswillen NIE auf. ich wünsch Euch alles gute, und ihr werdet es mit bravour schaffen. ich glaub an Euch!

    martin29

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Ich habs... Diagnose bekommen

    Hallo,
    danke für Eure guten Zusprüche.

    Nun sind ja schon sechs Tage vergangen, seit der Diagnose.

    Ich muss sagen, Tag 1 und 2 waren emotional sehr geladen, auf und ab.
    Aber im Moment geht es mir jetzt doch erstmal besser. Es fällt ein bisschen eine Last von mir ab.

    Auch wenn sich jetzt wieder neue Ängste einschleichen. Angst belächelt zu werden, wenn man es Menschen versucht zu erklären. Angst vor dem neuen Arzt, der mich im Januar auf die Medis einstellen soll.
    Auch Angst vor den Medis selbst. Angst nicht zu wissen was ich eigentlich von der Zukunft möchte, wie ich sein möchte.

    Ihr könnt auch mit mir schimpfen, aber ich nehme schon seit 3 Wochen ab und zu Medikinet von meinem Sohn. Das habe ich aber mit meinem Hausarzt und meiner Therapeutin abgesprochen. Auch bei der Diagnostik habe ich das erzählt.

    !!!!!!Dass soll KEINE Werbung für Selbstmedikation sein!! Nicht falsch verstehen. Ich weiss, dass das sehr wohl auch nach hinten losgehen kann. Ist halt bei jedem anders. Ich habe das Glück, dass ich sehr gut darauf anspreche! !!!!!

    Emotional gehts im Moment, allerdings habe ich auch im Januar erst wieder Gesprächstherapie. Und die löst viel, was ich auch jetzt wieder gerne verdränge.

    Das ich jetzt gerade euphorisch bin, weil etwas in Gang kommt, sich verändert, kenn ich gut von mir. Das heißt nicht, dass das so bleibt. Das kenne ich leider auch von mir.
    Deshalb traue ich dem Braten nicht, aber ich hoffe. Es ist bestimmt noch ein langer Weg, aber seid ein paar Tagen habe ich eine Ahnung davon zu welchem Planeten ich irgendwann einmal möchte und wie ich da vielleicht irgendwann hin komme.

    LG sychotante

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Ich habs... Diagnose bekommen

    Hey Hey,

    Ich finde es schon sehr interessant wie die Reaktion bei vielen ist die die Diagnose bekommen. bei mri war es auch so einerseits war ich zufrieden, da ich wusste was los ist mit mir... Adersrum war ich auch etwas entsetzt das ich wirklich sowas habe

    vielelicht könnt ihr da ja nachvolziehen....

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Ich habs... Diagnose bekommen

    Bei mir ist es so,dass ich eigentlich frohbin, dass es "nur" diese psychische Störung ist-es gibt ja noch einiges das schlimmer ist! Und all die lebenslangen Probleme haben endlich einen Namen und sind greifbar.

    Was mir allerdings an dieser Diagnose am meisten zu schaffen macht-und das ist nach wie vor so- ist die fehlende Akzeptanz von fast allen aus meinem Umfeld- Ärzten, Bekannten, Familie- egal wem man das sagt, alle reagieren mit Abwehr (Modekrankheit, Rechtfertigung für Ritalin etc.).

    Bis auf meinen ADHS-Arzt und 2 sehr gute Freunde, die mich sehr lange kennen, glaubt mir das kaum jemand-vielleicht weil ich einen Hochschulabschluss besitze, geradeaus gucken und gehen kann und morgens aus dem Bett komme??!

    Die Einsamkeit und ständige Erschöpfung durch das Kompensieren aller möglichen Unfähigkeiten ist das was von außen eben kaum jemand bemerkt.

    Und dann denken sie: Aha,die will sich dopen. Oder sucht ne Entschuldigung für Pleiten,Pech u.Pannen.

    Habt ihr auch diese Erfahrungen gemacht bzw.gerade wenn die Diagnose noch frisch ist,wie reagiert euer Umfeld?

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 146

    AW: Ich habs... Diagnose bekommen

    Hallo

    also auch ich war sehr versucht die Medikamente meines Sohnes
    zu nehmen. Aber ich werde es erstmal nicht tun und bis Januar warten.
    Vielleicht auch wegen diverser anderer Probleme(Alkohol etc).

    Und ja das mit der Diagnose ist so eine Sache.
    Bei mir weiss es nur meine engste Familie (Frau/Sohn)
    und die wollen ja das es mir und damit auch Ihnen geholfen wird.
    Ansonsten bleibt das erstmal bei mir und mal schauen
    was sich dann verändert im Leben und wie man dann damit umgeht.

    Gruß Gerald

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 98

    AW: Ich habs... Diagnose bekommen

    Hi sychotante - uiuiuiuiui, da scheint der Fall bei dir ja eindeutig zu sein - ich denke, dass es bei mir ähnlich war.

    Als ich von dem Verdacht auf ADHS erfuhr, ging es mir wahnsinnig gut, weil ich endlich eine Erklärung "für mich" hatte. Als ich dann - etliche Monate später - die Diagnose bekam, die ähnlich wie bei dir ausfiel, war ich irgendwie traurig. Ich trauere heute noch ein bisschen, aber es hat sich sehr viel zum Positiven verändert.
    Ich habe selektiert, was ich verändern möchte. Es sind ein paar überschaubare Aspekte, die ich in Angriff nehme. Mir hilft Methylphenidat, auch wenn es nur marginal ist und meine Verhaltenstherapie, die einen Großteil der Veränderungen bewirkt.
    Ich hatte erst 4 Sitzungen und die letzte Sitzung war nicht optimal, aber was sich da bisher schon ergeben hat, ist phänomenal. Ich komme beruflich und privat besser klar und auch unsere Partnerschaft wird "ruhiger".
    Es sind viele Baustellen, aber mit der Therapie werde ich sicher viele davon in den Griff bekommen.
    Ich denke auch an eine SHG, vielleicht, wenn die Therapie zuende ist und ich weiter den Austausch brauche.

    Hast du denn geplant, eine Therapie zu machen?

  7. #17
    TBX


    ___________

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.221

    AW: Ich habs... Diagnose bekommen

    Hi sychotante,

    ich hatte auch am 15.12. mein Abschlußgespräch.
    Bin auch positiv getestet worden.
    Hab heute sehr früh begonnen ein Tagebuch hier zu führen und kopier von dort eine kleine Passage hier als Antwort rein.

    .....
    bin ich ziemlich froh endlich zu Wissen,
    warum das alles so komisch bisher in meinem Leben verlaufen ist.
    Naja, ich bin ehrlich und füge noch hinzu,
    es ist alles noch sehr frisch.
    Also ich kann eigentlich noch gar nichts wirklich damit anfangen.

    Ich hab gestern mit meinem Vater und nebenbei mal kurz mit meinem jüngeren Bruder darüber gesprochen.
    Die brauchen noch genauso wie ich, um wirklich zu verstehen
    wie lange das jetzt schon in mir wuselt.
    Die haben mich ja bisher nie wirklich als kranken Menschen gesehen und
    ich ja auch nicht.
    Irgendwie seltsames Gefühl. Hat was taubes, oder wie in Watte eingehüllt.


    Ich versuche nichts zu erwarten, aber ich leg schon eine gewisse Hoffnung in das was da nun auf uns zukommt.

    Wünsche uns und natürlich allen anderen auch,
    das wir unsrere kommenden Jahre,
    mit etwas mehr coolness bewältigen können.
    Ruhiger, besonnener...

    LG,
    TBX



Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Arztwechsel um Ritalin zu bekommen?
    Von hinai im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.12.2010, 13:25
  2. Ich habs!!
    Von schnuff im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 18:00
  3. Die ersten 5 Stunden Verhaltenstherapie bekommen! Hurra!
    Von Andrea71 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 19:23
  4. Geschenke zu bekommen stresst mich!
    Von Fruehlingsmo im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 6.11.2009, 00:57

Stichworte

Thema: Ich habs... Diagnose bekommen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum